bin enttäuscht über die vogelgesellschaft....

Diskutiere bin enttäuscht über die vogelgesellschaft.... im Allgemeines Vogelforum Forum im Bereich Allgemeine Foren; aslo ich habe letztens mal wieder mit meinem bekannten gequatscht und da erwähnte er er wäre zum 5 mal von VOGELDIEBSTAHL betroffen!!!!!!!!!8o da...

  1. #1 Sven Glaremin, 14. Juni 2006
    Sven Glaremin

    Sven Glaremin Guest

    aslo ich habe letztens mal wieder mit meinem bekannten gequatscht und da erwähnte er er wäre zum 5 mal von VOGELDIEBSTAHL betroffen!!!!!!!!!8o da war ich baff8o :k :k

    also die polizei sagte die unternehmen da nix weil die volieren nicht abgeschlossen waren, aber wenn man sie abschließt machne sie den draht kaputt und alle tiere sind dann weg!! was kann man machen???

    ist es euch auch schon passiert oder von beknnten von euch????


    also könnt jam al melden ne bis dann *immernoch baff*
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Sagany

    Sagany Guest

    hallo,
    was wurden denn für vögel gestoheln?hat er irgentwleche seltenen oder teuren arten zb. größere papageien oder sittiche oder rote kanarienvögel etc.?
     
  4. #3 Sven Glaremin, 14. Juni 2006
    Sven Glaremin

    Sven Glaremin Guest

    ja er hatte 6 oder 7 paare burgsittiche und dann gute zuchtpärchne von ziegen,nynphen,lachtauben mehr fallen mir gerade icht ein :+schimpf
     
  5. sigg

    sigg Guest

    Lohnt vom Risiko her nicht den Aufwand.
    Das sind sogenannte Allerweltsvögel, die für ein paar Euro zu kaufen sind.
    Daher würde ich diese Behauptung erst dreimal chemisch reinigen lassen!
     
  6. #5 Sven Glaremin, 14. Juni 2006
    Sven Glaremin

    Sven Glaremin Guest

    cheack ich nets-doof
     
  7. sigg

    sigg Guest

    Was cheackst du nicht?
     
  8. PeK

    PeK Stammmitglied

    Dabei seit:
    7. Juni 2006
    Beiträge:
    249
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Illingen/Saar
    @ Sigg
    : Welchen Aufwand? Den des Klauens oder des Absicherns?

    kann der chemischen Reinigung auch nicht folgen.


    @ Sven,

    tut mir leid. Es ist ja nicht immer nur der finanzielle Verlust. Schließlich gehts hier um Lebewesen und keiner weiß, was der Dieb damit gemacht hat.


    Da du schreibst, dass es schon mehrmals vorgekommen ist, kann es nicht sein, dass da ein Neider, angeblicher Tierfreund oder ein Antivogelfreund, der sich gestört fühlt, in der Umgebung wohnt? Der sie entweder verkauft oder frei lässt.

    Vielleicht sollte er mal mit der netten Nachbarschaft reden. Manchmal sehen die mehr, als man denkt. Könnte ja sein, dass jemandem was aufgefallen ist.

    Als wir im letzten Jahr einen Züchter aus Frankreich getroffen haben, hat dieser uns auch erzählt, dass es dort kaum mehr möglich ist, die Vögel in Außenvolieren zu halten, da so viele gestohlen bzw. freigelassen werden.

    Gruß

    Petra
     
  9. Sagany

    Sagany Guest

    was sind burgsittiche? meinst du Bergsittiche oder Bourkesittiche?
    Die genannten Arten sind tatsächlich kein finanzieller Wert, man bekommt sie überall hinterhergeworfen, auf Börsen und überall für wenige euro.
    Wer würde also den Aufwand und das Risiko in Kauf nehmen diese tiere bei Jemanden zu stehlen wenn er sie doch auch so ganz legal bekommen kann?
    Oder hats da wer auf die ringe abgesehen?
    Da gab es doch schonmal so eine geschichte...
    wobei...vielleicht sind es welche die keine ahnung haben,die denken die haben da voll die wertvollen vögel geklaut und können sie jetzt teuer verkaufen..-
     
  10. PeK

    PeK Stammmitglied

    Dabei seit:
    7. Juni 2006
    Beiträge:
    249
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Illingen/Saar

    Bestimmt keiner, der die Vögel hält wie wir. Es gibt aber auch ein richtiges Handeltreiben, da ist es ähnlich wie beim Falschgeld. Du musst das unter die Leute bringen, was nicht auffällt - sprich: in großen Mengen vorhanden ist.

    Einen seltenen wertvollen Vogel zu klauen und dann zu verkaufen wird sich mit Sicherheit etwas schwieriger verwirklichen lassen. Die Verfolgung ist mit Sicherheit auch eher gegeben.

    Es kommt ja auch vor, siehe Abgabetiere, dass Leuten vorgegaukelt wird, die Tiere kommen in eine besonders schöne Voliere und schwupps werden sie wieder verkauft. Ein echtes Interesse am Tier ist doch bei diesen Menschen gar nicht vorhanden.

    Einen Vogel den ich für "nix" kriege und für 30 - 80 € verkaufen kann ist doch in der Masse recht gewinneinbringend.

    Leider!!!

    Gruß

    Petra
     
  11. #10 sigg, 14. Juni 2006
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 14. Juni 2006
    sigg

    sigg Guest

    Wenn jemand solch ein Risiko eingeht, verspricht er sich einen großen Vorteil.
    Der ist hier nicht gegeben.
    Es kann sich aber auch um einen Racheakt, vielleicht von genervten Nachbarn handeln.
    Wenn es sich um wertvolle Papageien oder ähnlich gehandelt hätte, könnte man es so schon nachvollziehen, aber sicher nicht bei diesen Vögeln.
    Das mit den Ringen hat sich doch wohl klar und deutlich als Ammenmärchen herausgestellt.
    Hier ist kein Vogel dabei, der einen Wert über 20.- -25.- Euro hat!!
    Einen wertvollen Vogel zu klauen und zu verkaufen bedeutet überhaupt kein Problem; manchen geht ganz schön die Fantasie fliegen.
    Im Klartext, ich glaube kein Wort!
     
  12. #11 Sven Glaremin, 14. Juni 2006
    Sven Glaremin

    Sven Glaremin Guest

    ok ich sage ihm mal er soll mal bei den nachbarn frage ob die was gesehen hat!

    also wegen dem geld hat er die vögel nicht seine frau ist gesorben und nun lebt er alleine und die vögel sind seine einzige ablenkung und freude!! das geld is nich so schlimm aber erhatte die vögel so liebgewonnen und deswegen is ´t es os traurig!!!!

    naja ne is schon traurig das es solche leute gibt die wollen betstimmt nicht idde vögel durchfüttern oder züchten und machen sich es dann einfacher indem sie sich die vögel klauen und sie adann so schnell wie möglich im ausland oder wo verkaufen.


    naja es ist ARM!!!!


    ok bis dann danke:traurig:
     
  13. lestat

    lestat Mitglied

    Dabei seit:
    21. Mai 2004
    Beiträge:
    70
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    52146 Würselen
    Vogeldiebstahl

    Bei uns im Raum Aachen, wurde vor ca. 20-25 Jahre mehrere Diebstähle von Kanarienvögel, Waldvögel und Mischlinge durchgeführt.
    Bei meinem Großvater wurde innerhalb von 3 Jahre viermal Vögel gestohlen. Bei einem Diebstahl wurden die Hennen von den Nester gestohlen, so dass in dem Jahr die komplette Zucht zerstört wurde.

    Nach Angabe der Polizei wurde in diesem Zeitraum ca. 10-15 Voliere aufgebrochen, einige sogar mehrmals.
    Die Diebe wurden nach einiger Zeit gefaßt und mußten sich bei den Geschädigten entschuldigen. Habe einen von Ihnen damals kennengelernt.
    Nach seinen Angaben wurde die nur die Tiere gestohlen um Geld zu bekommen. Die Tiere wurden an private Züchter und an Geschäfte verkauft.

    Es muss also nicht unbedingt ein großer Vorteil für den Dieb sein.

    Schade dass es solche Menschen gibt !!!!!!!!!!!! 8( 8( 8(

    lestat
     
  14. #13 sigg, 15. Juni 2006
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 16. Juni 2006
    sigg

    sigg Guest

    25 Jahre her?
    Habe nichts davon gehört, denn bis Aachen sind es gerade mal 55Km von mir.
    Aber wenn man nach dem ersten Diebstahl immer noch keine Vorkehrungen getroffen hat wundert mich auch nichts.
    Meine Volieren sind abgeschlossen und es ist ein Leichtes sich ihnen ungesehen zu nähern, sogar am Tage.
    Trotzdem ist in 20 jahren noch nichts passiert.
    Dazu kenne ich eine Menge Leute, die viel wertvollere Vögel als ich haben und auch Außenvolieren, manche sogar 30, mit einem Inhalt, der locker dem Wert von 20000.- Euro entspricht.
    Warum wird dann dort nie eingebrochen, da lohnt es sich doch wirklich?
    Aber bei einem Kollegen der es auch zuerst glaubte, waren Ratten unter den Betonbodenplatten.
    Nachdem die Platten hochgenommen wurden, fanden sich dort unten eine Menge Knochen von den vermißten Vögeln.
    Wir haben hier schon die tollsten Geschichten gehört, von Leuten die den Vögeln die Ringbeine abreißen, um an die Ringe zu kommen, oder sie nur so zum Spaß verletzen oder töten.
    Nachgehakt und ein bischen recherschiert förderte lediglich groben Leichtsinn bei der Unterbringung der Tiere und eine etwas wilde Fantasie des "Bestohlenen/Geschädigten" zu Tage.
    Ich würde sagen von 10 Fällen, sind 9,5 keine Diebstähle oder Sadisten, die unterwegs sind, sondern Schäden durch Raubwild oder Ratten, wobei diese auch noch vom Halter herzlich dazu eingeladen werden, da die Volieren oftmals eher mit Karnickelställen als mit Volieren verglichen werden können, was denn die sichere Unterbringung der Tiere angeht!
     
  15. rappe61

    rappe61 großer Tierliebhaber

    Dabei seit:
    20. Juli 2004
    Beiträge:
    2.218
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    27619 Schiffdorf
    Es kann ja auch sein, daß das irgendwelche Halbgaren sind, die absolut keine
    Ahnung von Vögeln haben und sich sagen "hauptsache ein paar Euro in der
    Tasche".
    Schließlich wurden Menschen schon wegen 20€ abgestochen.
     
  16. sigg

    sigg Guest

    Weißt du, wieviel du im Zoohandel für einen Kanarienvogel, WS, oder Nymphensittich als Züchter bekommst?
    Für die ersten beiden vielleicht 5.- - 8.-Euro.
    Für letzteren vielleicht 10.- - 15.- Euro.
    Auch wenn sie für den vier- bis sechsfachen Betrag wieder verkauft werden.
    Dann wollen die auch noch ganz junge Tiere haben.
    Wenn man sich also in der Materie gut auskennt, weiß man, wie unwahrscheinlich solche Mutmaßungen klingen.
    Wer also begeht einen Einbruchdiebstahl für 50.- - 100.- Euro?
     
  17. #16 Herbert Wahl, 16. Juni 2006
    Herbert Wahl

    Herbert Wahl AZ-Nr: 47039

    Dabei seit:
    9. November 2000
    Beiträge:
    947
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    74544 Michelbach/Bilz-Gschlachtenbretzingen
    Unsere Voliere ist auch nicht abgeschlossen, außer in der Walpurgisnacht.

    Ich stufe die Gefahr viel höher ein, dass sich die Vögel mehr werden, weil Mitmenschen ihre überflüssigen Vögel dort entsorgen. Ist mir aber auch noch nicht passiert.
     
  18. Maja3

    Maja3 Stammmitglied

    Dabei seit:
    4. Juni 2005
    Beiträge:
    487
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Saarland
    Ich würde jetzt nicht ausschließen, dass die Vögel durch Raubzeug abhanden gekommen sind.

    Wenn allerdings die Volieren nicht abgeschlossen und ohne großes Risiko erreichbar sind, sind Diebstähle auch gut möglich. Für Jugendliche z. B. sind 20 € für einen Nymphen eine Menge Geld. Wenn ich auf dem Bahnhof sehe, wieviele Kinder und Erwachsene die Mülleimer nach Pfandflaschen durchwühlen halte ich auch solche Vogeldiebstähle für gut möglich. Ich würde die Vogelbörsen der Umgebung abklappern und nach meinen Vögeln suchen. Die Ringnummer muss ja bekannt sein und wenn es wirklich Jugendliche sind, werden sie nicht die Möglichkeit haben die Ringe zu wechseln.
     
  19. sigg

    sigg Guest

    Aber nicht im Zoohandel!
    Außer der Besitzer ist besoffen.
    Und wie oft sind Vogelbörsen?
    Zumeist einmal im Jahr und das im Herbst/Spätherbst, außer man fährt 200km mit dem Auto.
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 Sven Glaremin, 16. Juni 2006
    Sven Glaremin

    Sven Glaremin Guest

    hi
    ratten oder ähnliches können es nicht gewesen sein, da nur die zuchtpaare weg sind und nicht die jungtierre oder die etwas geschwächten tiere deshalb schließe ich das "raubzeug" aus!
     
  22. sigg

    sigg Guest

    Und das im Dunkeln in der Nacht!
     
Thema:

bin enttäuscht über die vogelgesellschaft....

Die Seite wird geladen...

bin enttäuscht über die vogelgesellschaft.... - Ähnliche Themen

  1. Ein wenig Enttäuscht!

    Ein wenig Enttäuscht!: :traurig: Ich habe hier im Amazonenbereich festgestellt das auf den Themen die hier geschrieben wurden viele Hits zu vermelden sind, aber wenig...
  2. Verzweifelt und enttäuscht

    Verzweifelt und enttäuscht: So ich weiss das gehört hier eigentlich gar nicht her aber ich muss echt mal meine verzweiflung loswerden. Da meine beiden Gouldis sich prima...