Bin plötzlich Nymphi-Mama und brauche Eure Hilfe!

Diskutiere Bin plötzlich Nymphi-Mama und brauche Eure Hilfe! im Nymphensittiche Forum im Bereich Sittiche; Hallo C. Esch! Danke für die Antwort. Ich hoffe, Coco hat keinen Zug bekommen. Ich wüßte allerdings nicht, wie. Darauf achte ich immer...

  1. moose

    moose verstorben 06.04.2011

    Dabei seit:
    1. Juli 2000
    Beiträge:
    1.347
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Rheinhessen
    Hallo C. Esch!

    Danke für die Antwort.

    Ich hoffe, Coco hat keinen Zug bekommen. Ich wüßte allerdings nicht, wie. Darauf achte ich immer sehr. Mehr Sorgen als das Kopfschütteln macht mir allerdings das geschlossene Auge.

    Parasiten wurden bei der Untersuchung vom letzten Samstag nicht gefunden, auch die Kotprobe war o.k.

    Ich habe das Glück, eine Tierärztin gefunden zu haben, die sich gut auskennt und mir bisher immer weiterhelfen konnte.

    Ich werde heute nachmittag zum TA, dann werde ich weiter berichten.

    Was mir allerdings aufgefallen ist: Die Nasenlöcher scheinen nicht ganz frei zu sein. Bei Sunny sind das richtige Löcher, bei Coco sieht man sie nur andeutungsweise. Hängt das damit zusammen, daß sie noch sehr jung ist, oder ist das ein Anzeichen für eine Krankheit?
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. nicki

    nicki Guest

    Hi Marina,

    ich dachte eher an eine Augenentzündung ? Mit Kamille kannst Du nix falsch machen ...! Im Gegenteil eher mildernd.Parasiten sind doch keine
    gefunden worden ? Dann können es doch auch keine Milben sein oder ?

    Liebe Grüße

    Petra
     
  4. moose

    moose verstorben 06.04.2011

    Dabei seit:
    1. Juli 2000
    Beiträge:
    1.347
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Rheinhessen
    Hallo Petra!

    Ich dachte, ich hätte Kamillentee zu Hause, aber das war wohl nix.. Ich fahr jetzt gleich welchen kaufen. Wollte mir gerade bei unseren Vermietern welchen leihen, aber die halten ein Mittagsschläfchen...

    Ich glaube, daß es eine Augenentzündung ist, daß er wohl einen Zug bekommen hat.

    Parasiten würde ich ausschließen, denn letzten Samstag hatte er noch keine, und er kratzt sich auch nicht auffällig viel. Nur am Auge kratzt er öfters, aber wohl, um es zu öffnen.

    Armer kleiner Kerl. Als ob er noch nicht genug mitgemacht hätte...

    So, ich fahre jetzt Tee kaufen und dann wird er mal erstversorgt. Mittlerweile sind beide Augen zu.

    Wäre eine Wärmelampe hilfreich?

    Ich werde heute mittag gleich um 16.00 Uhr zu TA fahren.

    Werde berichten!
     
  5. nicki

    nicki Guest

    Hi Marina,

    ja die Rotlichtlampe ist auch hilfreich bei Entzündungen! Vielleicht kratz er sich deshalb, weil die Entzündung "juckt". Bei uns Menschen ist es ja auch so, wenn man mal eine Entzündung o.ä. am Auge hat, das man reibt, auch wenn man es nicht sollte ...

    Gute Besserung

    Petra
     
  6. Floriane

    Floriane Guest

    Kein Kamilentee!

    Hi,Marina!
    Gerade habe ich gelesen,Daß Dein COCO etwas an den Äugelchen hat...Bindehautentzündung?
    Einer meiner längst schon verstorbenen Wellies hatte das mal.Es muß sehr schmerzhaft sein!
    Ich denke,daß es das Beste wäre,wenn Du ihn so schnell wie möglich einem TA vorstellen würdest!
    Er quält sich doch bestimmt.Zu dem Kamillentee kann ich Dir nur folgendes raten: Man sollte ihn NIE dazu benutzen,das Auge zu spülen oder auszuwaschen!!!
    Er enthält Schwebestoffe,die ein entzündetes Auge noch viel mehr reizen.Besser wäre eventuell Borwasser aus der Apotheke oder eine Retterspitzlösung.Das Allerbeste wäre aber immer noch eine fachmännische Beratung durch den Tierarzt!
    Ich hoffe,daß Dein kleiner Haubenschatz bald wieder wohlauf ist!!!
    Ach,und noch etwas: Beim Menschen gibt es eine bakteriell verursachte Bindehautentzündung!!Die ist ansteckend...
    Keine Ahnung,ob es das bei Vögeln auch gibt... :~
    Liebe Grüße und gute Besserung!!!
    Erika
     

    Anhänge:

  7. moose

    moose verstorben 06.04.2011

    Dabei seit:
    1. Juli 2000
    Beiträge:
    1.347
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Rheinhessen
    Hallo Erika, hallo Petra!

    Hmmm. Jetzt habe ich zwei verschiedene Ratschläge. Kamillentee ja oder nein? :? Beim Menschen hilft Kamille ja bekanntlich, daher dachte ich, wäre es auch für Vögel o.k. Was sind Schwebestoffe?

    Ich habe ihn vorhin in den Transportkäfig gesetzt und dabei (wo ich ihn schon mal in der Hand hatte) versucht, etwas Kamillentee aufzutupfen. Coco hat sich aber so gewehrt und geschrien, daß ich es gelassen hab.

    Zeitweise sieht er aus, als wären seine Augen völlig in Ordnung, und ein paar Minuten später sitzt er da und kriegt das Lid nicht mehr hoch. Man sieht ihm richtig an, daß es ihm nicht gut geht.

    Als ich ihn in der Hand hielt sah ich auch, daß sein Hinterkopf, der fast kahl ist, kleine rote Stellen hat, die aussehen, als würde er sich blutig kratzen. Kann es sein, daß nachwachsende Federn so arg jucken, daß er sich deshalb blutig kratzt?

    Ich hatte ohnehin vor, Coco zum TA zu bringen, was ich auch auf jeden Fall tun werde. Aus Erfahrung weiß ich, daß es keinen Zweck hat, um 16.00 Uhr hin zu gehen, denn da ist die Hölle los. Gegen 18.30 legt sich das wieder und man muß nicht lange warten. Ich will den kleinen Kerl nicht länger als nötig diesem Streß aussetzen, besonders bei dieser Hitze.

    Wegen der Ansteckung brauche ich mir glaube ich keine Gedanken zu machen, denn die beiden sitzen noch in getrennten Käfigen. Sunny ist ein kleiner Beißer und ich will die beiden noch nicht ohne Aufsicht zusammen lassen.

    Ohjemine! Das wird doch hoffentlich mal ruhiger bei uns...

    Den neuen Käfig habe ich übrigens in mühevoller Schufterei aufgebaut, und bin ganz erstaunt, denn er ist aufgebaut viel viel größer als er vorher wirkte. Der Käfig ist 1,40 m hoch, 70 cm breit und 60 cm tief. Sind bestimmt nicht die Idealmaße, aber sie kriegen ja Freiflug. Und mehr Platz als vorher haben sie allemal. Und da das Teil auf Rollen ist, kann ich sie vor`s Fenster stellen, wo sie Sonnenbaden und rausgucken können. :D
     
  8. Floriane

    Floriane Guest

    Kamille

    Hi,Marina!
    Also,Schwebestoffe in Kamillentee sind z.B. die ganz feinen Rückstände von den Kamillenblüten,die sich sogar durch die Poren des Teebeutels "schängeln" und dann auch sichtbar im Tee herumschweben.Wenn Du ihn gegen das Licht hälst ,kannst Du sie erkennen.Die Flüssigkeit wirkt etwas getrübt .Ich habe eben nochmal sämtliche "medizinischen" Bücher die ich habe ,gewälzt und nur immer wieder gefunden,daß man mit Kamille(Tee oder Absud) nicht IM Auge herumhantieren sollte.Lediglich zu Augenumschlägen und zum Abwaschen von Ausfluss sollte man es nehmen... :?
    Aber was Du bei Coco schilderst,hört sich eher nach Parasiten oder allergischer Reaktion an,wobei ich keine Ahnung habe,ob Vögel allergisch reagieren können...
    Meld Dich doch bitte,wenn Du wieder vom TA zurück bist,Das interessiert mich doch jetzt sehr!
    Bis dahin gute BESSERUNG FÜR Coco!!!!
    Alles Gute,Erika
     

    Anhänge:

  9. Gunna

    Gunna Foren-Guru

    Dabei seit:
    26. Mai 2001
    Beiträge:
    2.547
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Im tiefen tiefen Wald
    Kamille ins Auge?

    Hallo Marina!

    Grade lese ich die kleine Kontroverse um den Kamillentee. Also - ich bin ja bloß Menschenärztin ;) aber ich muß Floriane Recht geben. Niemals Kamillentee ins Auge reintropfen!

    Herrje - Du hast wirklich reichlich Streß mit Deinen Lieben. Hoffentlich kann Dir deine Tierärztin helfen und es wird wirklich bald ruhiger bei Euch!!!


    Viele Grüße
    Gunna
     
  10. C. Esch

    C. Esch Guest

    Hallo Marina,

    Ferndiagnosen sind immer schwierig, aber wegen der verstopften Nasenlöschern tippe ich event. auf Räude. Kann aber auch ein Pilz sein. Bindehautentzündung führt zu in den Außenbereichen roten Augen. Wir hatten - Gott sei Dank - bisher nur leichte Fälle, zumind. hatten die nie Probleme die Augen zu schließen oder zu öffnen.
    Kamillentee hat austrocknende Wirkung und löst uU sogar Allergien aus.
    Bei solchen Erkrankungen immer bald möglichst zum TA.
    Wobei wir mittlerweile für einige Krankheiten immer Arznei im Kühlschrank haben.
    Infrarotlicht wirkt auch immer Wunder.......
    Aber immer so aufstellen, dass der Vogel der Wärme ausweichen kann.
    Wenn er krank ist, sucht er aber meist die Wärme.

    Viele Grüße

    Christoph + Melanie
     
  11. bendosi

    bendosi Nymphenheimdiener

    Dabei seit:
    26. Juli 2001
    Beiträge:
    2.962
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Lingen
    Sunny & Coco

    ich verfolge dasd jetzt sei 3 Tagen die Sache um Sunny ist ja ein richtiger Krimi
    Ich kann leider zu Deinen Problemen nichts beitragen
    Aber Du hast meine volle Bewunderung
    Was Du da leistest ist ja auf jeden Fall die Lbensrettermedaillie für Tiere wert ( wenn es so was gibt)
    Ich habe zwar zur Zeit 5 Nymphis
    aber zu dem was Du da machst fehlt mir echt der Mut.
    Find ich irre Toll.
    mach weiter so
    und wenn Du was brauchst schrei hier um Hilfe ich denk da werden sich einige Freunde finden und bei Dir Sponsor sein wollen.
    bendosi
     
  12. moose

    moose verstorben 06.04.2011

    Dabei seit:
    1. Juli 2000
    Beiträge:
    1.347
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Rheinhessen
    Hallo!

    Aaaaaalso.

    Ich war gestern abend mit Coco bei meiner Tierärztin. Der arme kleine Kerl hat eine beidseitige Bindehautentzündung. :(

    Die Nasenlöcher sind laut ihrer Aussage normal, keine Räude. Auch der Hinterkopf wurde genau inspiziert, es ist wohl so, daß er sich kratzt, sobald die neuen Federchen kommen und jucken.

    Er wurde genau unter die Lupe genommen, Parasiten wurden keine gefunden. Trotzdem bekam er vorsorglich einen Tropfen Ivomec ins Genick, für den Fall, daß doch so ein Vieh übersehen wurde. Wahrscheinlich höre ich schon die Flöhe husten und bin einfach zu übervorsichtig. :~

    Für die Augen bekam ich Salbe mit, die ich ihm einmal täglich auftragen muß. Die erste "Ration" bekam er gestern abend beim TA. Ich darf garnicht dran denken, daß ich daß heute abend bei ihm machen muß. Ich habe ja eine Menge Vögel und das eine oder andere schon behandeln müssen. Und wenn es um Tropfen einträufeln oder Füßchen einreiben geht, dann ist das o.k. Aber Salbe ins Auge, das ist übel, denn wenn ich daran denke, wie ich mich anstelle, wenn ich mal zum Augenarzt muß, dann tut mir Coco so leid, denn das ist so furchbar unangenehm. Naja, ich hoffe, daß es ihm hilft. Heute morgen waren zumindest beide Äuglein offen. :)

    Coco tut mir so leid. Der arme kleine Kerl hat nicht mal die erste Mauser hinter sich und schon so viel schlimmes erlebt. Ich hoffe nur, daß wir im Laufe der Zeit ein kleines glückliches Kerlchen aus ihm machen können.

    Ich frage mich allerdings, wo er die Bindehautentzündung her hat. Ich gebe mir solche Mühe, die besten Bedingungen zu schaffen und würde schwören, daß er (bei mir) keiner Zugluft ausgesetzt war/ist. Kann so etwas vielleicht von einer starken Temperatur-Veränderung kommen? Im Tierheim saß er in einer Außenvolieren, die ich als zugig bezeichnen würde, und er war ja schon in einer recht üblen Verfassung, als wir ihn dort holten. Kann er möglicherweise schon vorher erkrankt sein, und es ist erst jetzt ausgebrochen? Ich bin nämlich dabei zu erforschen, woher er es hat, denn wenn ich daran Schuld sein sollte, muß ich ja was an den Zuständen ändern. :?

    Was die Kamille angeht, so wollte ich ja nichts ins Auge tropfen, sondern lediglich das geschlossene Lid betupfen. Da er sich aber so wehrte, habe ich es sein lassen, was ja im Nachhinein betrachtet vielleicht besser war.

    Also, Ihr Leute; was würde ich nur ohne Euch machen? Ich freue mich wirklich, daß ich "Fremder" hier im Nymphen-Forum so herzlich aufgenommen wurde. Vielleicht fliegt dem einen oder anderem mal ein Kanarienvogel zu und ich kann Euch mit Tips zur Seite stehen. ;)

    Ich werde Euch über die beiden auf jeden Fall auf dem Laufenden halten!

    @bendosi: Du schreibst, Du könntest zu meinen Problemen nichts beitragen. Hast Du doch getan. Ich habe mich über Deine lieben Worte sehr gefreut, wie auch über die aufmunternden und netten Worte aller anderen hier. Weißt Du, man wird schnell als "Spinner" abgestempelt, wenn man ein großes Herz für Tiere, insbesondere Vögel, hat. Das habe ich öfters als ein mal erfahren müssen.

    Ich wußte, wenn ich mein Problem hier schildere, dann werde ich auf Leute treffen, die ähnlich denken wie ich. Und so ist es geschehen. Hier sind nämlich die Leute zu finden, für die man nicht gleich "komplett durchgeknallt" ist, wenn man über die Hälfte seines (ehemaligen :~ ) Wohnzimmers senen Vögeln zur Verfügung stellt. Für uns heir im Forum ist es selbstverständlich, zum Tierarzt zu gehen, wenn es einem unserer Tiere schlecht geht. Garkeine Frage. Von einen Großteil der Leute erntet man jedoch Kopfschütteln, wenn man das erwähnt. "Was? Ihr gebt so viel Geld aus für einen VOGEL? Dafür kriegst Du ja zwei neue!" Ihr glaubt nicht, wie oft ich mir schon solche dummen Sprüche anhören mußte. Ich will aber verdammt noch mal keine neuen, ich will, daß es meinen kleinen Federbällchen wieder besser geht! Bei einem Nymphensittich kommen die Sprüche vielleicht nicht so oft, der kostet ja meist ein bischen mehr. Aber bei meinen allerkleinsten (Tigerfinken, Grau- und Wellenastrilde) ist so ein doofer Spruch schon vorauszusehen. Für mich haben meine Vögel eine ganz besondere Bedeutung. Aus gesundheitlichen Gründen wird es mir wohl mein Leben lang verwehrt bleiben, eigene Kinder zu haben, und meine Kleinen sind mittlerweile zu meinen Kindern geworden. Und warum ich so sehr an meinen Kleinen hänge, erklärt vielleicht ein Beitrag, den ich vor längerer Zeit einmal geschrieben habe. Wenn Ihr Zeit und Lust habt, könnt Ihr ja mal reinschauen: http://www.vogelforen.de/showthread.php?s=&threadid=2545

    So, jetzt bin ich wieder total vom Thema abgekommen, aber manchmal bin ich eben eine Quasselstrippe, und ich wollte nur mal zum Ausdruck bringen, wie froh ich bin, daß ich Euch habe. :D
     
  13. moose

    moose verstorben 06.04.2011

    Dabei seit:
    1. Juli 2000
    Beiträge:
    1.347
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Rheinhessen
    Ich weiß garnicht, wie ich es sagen soll. :(

    Ich konnte nicht schlafen, da bin ich nochmal ins Wohnzimmer geschlichen, um nach den Vögeln zu sehen. Gerade als ich reinkam, krabbelte Coco von seiner Stange auf den Boden herunter. Er wirkte ganz wackelig. Dort saß er dann ein paar Minuten. Als er sich nicht bewegte, bin ich zu ihm hin. Er schien ganz schwach, obwohl er tagsüber recht fit war, abgesehen von den Augen, die ihm wohl ganz schön zu schaffen machten. :(

    Ich habe ihm die Wärmelampe angeboten und Wasser und Futter in seine Nähe gestellt. Es schien mir, als würde er nichts sehen, denn erst wenn er ein Geräusch in seiner Nähe hörte, erschrak er und versuchte, wegzulaufen, was ihm aber nicht gelang. Er rollte auf den Rücken und hatte nicht die Kraft, sich selbst wieder auf die richtige Seite zu rollen.

    Es war mittlerweile fast 1.00 Uhr und ich rief die Tierklinik an, wo zum Glück "meine" Tierärztin Dienst hatte. Ich erklärte ihr die Situation. Nach einigen Minuten telefonieren sind wir zu dem Ergebnis gekommen, Coco im Moment nicht zu transportieren und zu hoffen, daß sich sein Zustand stabilisiert, denn die Gefahr sei zu groß, daß er vor lauter Aufregung in Schock fällt und stirbt. Als ich vorgestern mit ihm in der Klinik war, ist er schon fast in Schock gefallen, als er angefaßt wurde.

    Ich sollte die Wärmelampe weiter anbieten und ihm Ruhe gönnen. Mehr konnte ich wohl in der Situation nicht tun.

    Eben, vor einigen Minuten, ist Coco eingeschlafen. :( Jetzt ist er unterwegs in den Vogelhimmel. :( Und ich wollte doch einen kleinen glücklichen Vogel aus ihm machen! Ich bin sooo traurig und kann garnicht mehr aufhören zu weinen.

    Das war doch wirklich nicht nötig, oder?

    Auch wenn es mir sehr schwer fällt, werde ich um eine Abklärung der Todesursache (Obduktion) wohl nicht rumkommen. Ich habe Angst, daß es vielleicht was ansteckendes war. Aber vielleicht hat ihn wegen seinem schlechten Allgemeinzustand auch einfach die Bindehautentzündung zu sehr geschafft? Ich weiß es nicht. Ich stehe vor einem Rätsel.

    Und ich bin so traurig. :(
     
  14. Floriane

    Floriane Guest

    ...

    :(
    Oh,Marina!
    Gerade hab ich Deine Mail gelesen..
    Wie traurig!!!!!
    Es tut mir sehr leid,als ich das lesen musste,standen auch mir die Tränen in den Augen...
    Ich bin sicher,Du hast alles getan,was möglich war!!Mach Dir keine Vorwürfe!Vielleicht sollte es einfach nicht sein...?
    Oh mann,es ist wirklich total traurig!
    Ich weiß,daß Dich meine Worte nur wenig trösten können
    aber ich kann gut nachfühlen,wie es Dir geht!
    Liebe Grüße,Erika
     

    Anhänge:

  15. Antje

    Antje Guest

    Mensch Marina,

    das tut mir wirklich so leid. Wo wir doch alle so mitgelitten und -gefiebert haben :(

    Wahrscheinlich war Coco doch kranker als wir alle angenommen haben. Jetzt muß er sich wenigstens nicht mehr quälen. Ich weiß, das ist im Moment natürlich auch kein Trost aber ich bin so geplättet, daß ich im Moment auch nicht weiß, was ich dazu sagen soll.

    Auf jedem Fall fühle ich mit Dir und mach Dir bitte keine Vorwürfe, Du hast nun wirklich alles unternommen, was in Deiner Macht stand.
     
  16. #75 Nymphie, 1. August 2001
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 1. August 2001
    Nymphie

    Nymphie Guest

    Hallo,
    ich habe es gerade eben erst gelesen.
    Es tut mir so leid, ich fühle mit dir, es ist wirklich schrecklich
    wenn man gekämpft hat und jetzt daß

    Ich hoffe, du wirst den Verlust bald überwinden, aber ich
    weiß es ist nicht so einfach, ich habe ja auch erst vor vier
    Wochen mein Agamädchen verloren. Der Verlust schmerzt.


    Traurige Grüße
    Nymphie8o 8o 8o
     
  17. nicki

    nicki Guest

    OOOhhh Marina,

    es tut mir so leid, ich weiß nicht was ich Dir tröstendes sagen kann. Ich trauere mit Dir.

    Traurige Grüße

    Petra

    :(
     
  18. moose

    moose verstorben 06.04.2011

    Dabei seit:
    1. Juli 2000
    Beiträge:
    1.347
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Rheinhessen
    Hallo Ihr Lieben!

    Nach einer schlaflosen Nacht tut es gut, den PC anzumachen und so liebe und aufmunternde Antworten zu lesen. Vielen Dank. :)

    Ich bin am hin- und her- überlegen, ob ich Coco die Autopsie nicht ersparen soll. Bei der Kotuntersuchung wurden keine Psittacose-Erreger festgestellt, und darum ging es mir in erster Linie.

    Gestern mittag hat er lange in der Sonne gesessen, natürlich mit Möglichkeit des Rückzugs in schattige Teile des Käfigs. Kann es vielleicht sein, daß es ein Hitzschlag war?

    Soll ich ihn "aufschnippeln" lassen oder nicht? Wohl ist mir bei dem Gedanken nicht. Was würdet Ihr tun?

    Im Moment liegt der Kleine eingewickelt in Küchenrolle und einer Plastiktüte im Gemüsefach meines Kühlschranks... :( Hört sich zwar ziemlich übel an, aber bei der Hitze kann ich ihn nicht einfach so liegen lassen.

    Sunny brüllt schon wieder den ganzen morgen und rennt wie ein Wildgewordener auf dem Käfigboden hin und her... :(

    Sunny soll auf jeden Fall recht schnell einen Partner bekommen. Da ich allerdings in den letzten Wochen und Monaten mehrere schwere Fälle zur Pflege hatte und einige auch gestorben sind, werde ich glaube ich jetzt mal richtig egoistisch und werde versuchen, jemanden zu finden, der mir einen seiner jungen Nymphensittiche verkauft. Ich will auch ein mal erleben, wie sich ein "normaler", gesunder Vogel ohne schlimme Vorgeschichte bei mir einlebt, und so richtig zahm wird... Mal so ausnahmsweise... Im Moment reicht`s nämlich gerade mal wieder, und ich bin so richtig down, daß ich einfach mal gerne was "normales" hätte. Ich weiß, daß ist ganz schön egoistisch. Aber einmal will ich auch an mich denken. :(

    Hallo? Hat mich jemand gehört, der noch einen kleinen, jungen, süßen Nymphie übrig hat, der eine mega-liebevolles Zuhause sucht? :D
     
  19. nicki

    nicki Guest

    Hi Marina,

    ich persönlich wollte schon wissen warum/woran er gestorben ist...(Hab es schon einmal bei einem Hund machen lassen, weil der "gesund" gestorben war ...) Aber die Entscheidung mußt Du selber treffen ?

    Nochmals ein paar aufmunternde Grüße

    Petra
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Maja

    Maja Foren-Guru

    Dabei seit:
    1. Februar 2001
    Beiträge:
    2.052
    Zustimmungen:
    0
    So plötzlich

    Hallo Marina,
    haben den ganzen Thread natürlich auch verfolgt, Mensch, es tut mir auch wahnsinnig leid um das kleine Kerlchen :(. Du hast wirklich alles getan, was machbar war und so ein plötzlicher Tod war nicht vorhersehbar. Vielleicht hatte das Kleine ein schwaches Herz und der ganze Stress war schlichtweg zu viel, wer weiß.
    Eine Obduktion würde ich in diesem Fall auch machen lassen, einfach zur eigenen Beruhigung und um etwas Ansteckendes auszuschließen.
    Ich drücke dir die Daumen, dass die Ursache nicht ansteckend ist und du mit deinem nächsten Vogel mehr Glück hast. In dieser Jahreszeit einen Jungvogel zu finden, dürfte nicht so schwierig sein. Guck doch mal hier im Vogelnetzwerk unter Züchter nach oder in der Sperrmüll-Zeitung. Also viel Glück !
     
  22. moose

    moose verstorben 06.04.2011

    Dabei seit:
    1. Juli 2000
    Beiträge:
    1.347
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Rheinhessen
    Hallo!

    Ich habe Coco gerade zur Tierklinik gebracht. Vom Ergebnis werde ich Euch natürlich berichten. :( :( :(

    Hat von Euch zur Zeit jemand Nachwuchs? Ihr seid mir alle so symphatisch. In meiner Nähe finde ich keine Züchter, und bevor ich hunderte von km zu jemandem fahre, den ich nicht kenne und dessen Zustände ich nicht kenne, würde ich jemanden, den ich zumindest von den Foren kenne und mag, vorziehen.
     
Thema: Bin plötzlich Nymphi-Mama und brauche Eure Hilfe!
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. wellensittich nerviges Schnabelknirschen

Die Seite wird geladen...

Bin plötzlich Nymphi-Mama und brauche Eure Hilfe! - Ähnliche Themen

  1. Hilfe Junge

    Hilfe Junge: guten Abend, Wir haben seit zwei Jahren ein Pärchen Rosenköpfchen, in einer großen Voliere. Als wir aus einem langen Urlaub zurückkamen, haben...
  2. Hilfe-Dringend! Weihnachtswunsch von 5 Nymphen

    Hilfe-Dringend! Weihnachtswunsch von 5 Nymphen: Gestern ereilte mich ein Hilferuf.Ein älterer Herr kam vor längerer Zeit ins Krankenhaus.Leider ist er so krank daß er noch lange dort bleiben...
  3. Absoluter Neuling will Stadttauben helfen

    Absoluter Neuling will Stadttauben helfen: Hallo, ich kenne mich mit Federtieren nicht aus, bin aber seit langem in der Streunerhilfe engagiert. Seit ich in Mannheim arbeite und jeden...
  4. Brauche Hilfe mit sehr ängstlichen Wellensittiche!!

    Brauche Hilfe mit sehr ängstlichen Wellensittiche!!: Hallo zusammen!!! Ich habe letzte Woche 2 Wellensittiche Heim gebracht von einen Bewohner in dem Heim wo ich arbeite. Es sind 2 Männchen also hab...
  5. Brauche Rat - Beleuchtung

    Brauche Rat - Beleuchtung: Hallo, ich habe schon fast 2 Jahre lang Lucky Reptile Strip T5 Power und Narva Leuchtstoflampe LT-T5 - 54 Watt Bio Vital. Die Lampe bekomme ich...