Bin traurig!!!

Diskutiere Bin traurig!!! im Graupapageien Forum im Bereich Papageien; Hallo zusammen, ich bin tod Traurig, eben habe ich festgestellt das sich Henry wieder angefangeb hat zu rupfen:traurig: :traurig: :traurig:...

  1. Kiwi

    Kiwi Guest

    Hallo zusammen,
    ich bin tod Traurig, eben habe ich festgestellt das sich Henry wieder angefangeb hat zu rupfen:traurig: :traurig: :traurig: :traurig:
    Es lief alles so klasse. Ich habe vor ein paar Tagen Jule zu mir genommen. eine 6 Mon. alte Graudame , Rupfer.
    Außerdem ist Henry im Geschlechtsalter er will mich füttern und meine HAnd begatten.
    Sind das evtl. 2 Dinge die er nicht verkraftet. Ansonsten ist alles beim alten.
    Ach nein, ich habe ihn auf Diätfütter gesetzt, weil ich gelesen habe das rote Federn in den grauen Federn auf eine Verfettung hinweisen kann. Henry wiegt 580 gramm. Ist das zuviel???

    Traurige Grüße Andrea
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. fisch

    fisch Guest

    Hallo Andrea,

    580g ist zwar schon eine Menge, aber so einfach auf Diät setzen würde ich ihn trotzdem nicht - es hängt viel von den Gegebenheiten ab. Wenn er viel fliegt bzw. sich viel bewegt, braucht er auch viel Energie. Taste ihn doch mal ab - dann merkst du, ob es "schwabbelt" oder nicht ;)
    Alles in Allem - die Futterumstellung und der neue Geier in seiner Nähe kann schon das Rupfen wieder angefacht haben.
     
  4. Kiwi

    Kiwi Guest

    Hallo Sven,
    danke für die Auskunft. Also schwabbeln tut er nicht. Aber Henry fiegt auch noch nicht. Er war ja total nackt als ich ihnvor einem Jahr bekam. Bis das Gefieder da war konnte er ja nicht, Fliegen. Nun muss er es erst lernen.
    Also können für das erneute Rupfen mehrere Auslöser schuld sein???

    Ich hatte die Geier heute mal 2 Stunden früher in den Käfig damit die beiden Damen noch was freseen bevor eis schlafen geht (22:00 Uhr) kann das auch davon kommen.:traurig:
    Gruß Andrea
     
  5. fisch

    fisch Guest

    Also ist Henry auch eine Dame? (ungünstige Konstellation)
    Abends fressen meine auch und sind nicht verfettet - daran kann es nicht liegen :trost:
    Wenn Henry fliegen lernt, wird er sicher ein paar "Pfunde" verlieren.
    Welche Veränderung (oder alle zusammen) nun genau verantwortlich ist, lässt sich so sicher nicht genau bestimmen.
     
  6. Kiwi

    Kiwi Guest

    Nein nein Henry ist ein stattlicher Kerl laut DNA.
    Deshal kann ich das ja nicht verstehen.
    Gruß Andrea
     
  7. Reginsche

    Reginsche verstorben am 11.02.2010

    Dabei seit:
    8. Juli 2003
    Beiträge:
    4.161
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wolfenbüttel
    Hallo Andrea,

    du hast ja gesagt, daß er schon mal so gerupft war.
    Manchmal kann es passieren, daß gerade dann wenn man der Meinung ist ALLES ist gut, es doch wieder passiert, daß sie anfangen sich zu rupfen.

    Bei Paula hier war es auch so.
    Sie kam als Suppenhuhn. Aber schon ein paar Monate später war sie ein sehr schönes Huhn geworden.
    Sie ist mit unserem Coco verheiratet und wir hätten nie gedacht, daß sie wieder anfängt.
    Hat sie aber dann doch.
    Nun sitzt sie wieder da mit dem Bauchflaum.
    Man muß einfach bedenken, daß es immer wieder passieren kann, daß sie anfangen zu rupfen.
    Es kann schon die kleineste Veränderung sein die sie dazu bringen.

    Henry ist ein Hahn. Und dann sind da noch ein Baby und eine andere Henne.
    Hab ich das richtig verstanden.
    Es kann durchaus sein, daß er mit dem Baby einfach überfordert ist.
    Und wenn er dich füttert und besteigen will kann ich mir echt vorstellen, daß er unzufrieden ist.
    Wie verhällt ers ich denn der Kleinen gegenüber?
    Unser TA hat uns damals gesagt, daß es nicht so gut ist ein Baby zu einem Erwachsenen zu setzen.
    Denn:
    Sie will mit Bauklötzen spielen.
    Er will mit ihr aber was anderes spielen.
    Verstehst du was ich meine.
    Das macht ihn warscheinlich unzufrieden.

    Und noch mal zu dem Gewicht.
    Er ist zwar ganz schön schwer aber das Diätfutter würde ich weglassen oder nur ganz ganz langsam umstellen.
    Lieber mehr Obst und Gemüse.
    Meine 4 bekommen zu 80% Obst und Gemüse abertrozdem ist unser Coco auch so ein Riesenbrummer.
    Seine Dame ( Paula ) ist dagegen fast ein Wellensittich.
     
  8. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  9. Kiwi

    Kiwi Guest

    Hallo Reginsche,
    danke für deine Auskunft.
    Also nochmal, was Du ja super richtig erkannt hast! Henry ist 17 Monate , Biene auch, Julchen das ist das Baby ist vom September 2005 also 5 Monate. Julchen hat Ihren eigenen Käfig, Henry ignoriert sie total, das Füttern und besteigen hat er schon vor Jules Ankunft getan, ich habe ihn gewähren lassen weil er so angefangen hat auf meine Hand zu kommen.Biene und Henry sind auch noch nicht zusammengkommen, es lief am Anfang mit den Beiden ganz super, doch dann musste ich sie trennen, Henry hatte ständig nach ihr gehackt. Sie sitzen nun in einem grßen Käfig mit Trenngitter und dadruch schnäbeln sie auch, aber das ist schon alles. Biene ist total auf Menschen fixiert wie eine Honigbrumme fliegt sie mir hinterher. Für Biene ist Julchen schon sehr interessant. Sie fliegt zu ihr auf den Sitzast und versucht mit ihr zu spielen, was Julchen auch bereitwillig zulässt.Die werden Freunde, aber bei Henry bin ich mir nicht sicher.
    Ich werde wohl abwarten müssen und herausfinden was passiert ist. Heute hat er mal nicht gerupft.
    Bin gespannt was morgen kommt.
    Julchen das Baby hat auch aufgehört zu rupfen, ihr fehlt gottseidank nur der Schwanz und ein paar Schwungfedern, fliegen kann sie noch.
    Liebe Grüße Andrea
     
  10. Pico

    Pico Chefin einer Chaotenbande

    Dabei seit:
    17. Juni 2002
    Beiträge:
    3.212
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    im schönen Westerwald
    Hallo Andrea,

    es könnte durchaus sein, das er mit der neuen Situation überfordert ist bzw. das ihm diese gegen den Strich geht.
    Also verfällt er wieder in sein altes Schema.

    Man sagt, nur die wenigsten Rupfer hören tatsächlich für immer auf.
    Bei manchen Vögeln reicht die geringste Kleinigkeit um sich wieder zu rupfen.

    Was nicht heißt, das dies komplett oder in dem Ausmaß wie anfänglich geschieht.
     
Thema:

Bin traurig!!!