Bird Lamp

Diskutiere Bird Lamp im Vogelzubehör Forum im Bereich Allgemeine Foren; Hallo Ihr da am PC!!! Sagt mal, ist es im großen und ganzen wichtig eine Bird Lamp zu Hause zu haben??? Würdet ihr das grundsätzlich...

  1. Schlumpf

    Schlumpf Guest

    Hallo Ihr da am PC!!!

    Sagt mal, ist es im großen und ganzen wichtig eine Bird Lamp zu Hause zu haben???
    Würdet ihr das grundsätzlich empfehlen???
    Wenn ja auf was muß ich achten???
    LG Schlumpf
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Isrin

    Isrin Foren-Guru

    Dabei seit:
    25. August 2005
    Beiträge:
    8.838
    Zustimmungen:
    110
    Ort:
    Mittelfranken
    Hallo Schlumpf,
    ich habe mir am letzten Wochenende eine Bird-Lamp gekauft und kann sie "wärmstens" empfehlen. Meine Vögel sind in einem Nordzimmer untergebracht.
    Seit die Lampe brennt sind meine Vögel viel munterer. Sie sitzen auch unter der Lampe und "sonnen" sich. Die Birne selber wird nicht heiß und verbreitet ein angenehmes Licht. Ich habe keine Röhre genommen sondern eine "Birne".
     
  4. Schlumpf

    Schlumpf Guest

    Hey Isrin!!!

    Gibt es da was zu beachten wegen Watt-Zahl und so, oder sind die alle gleich???
    Wie und wo hast du sie befestiegt???
    Und wo kann man die erwerben???
    LG Schlumpf
     
  5. Isrin

    Isrin Foren-Guru

    Dabei seit:
    25. August 2005
    Beiträge:
    8.838
    Zustimmungen:
    110
    Ort:
    Mittelfranken
    ich schreibe Dir ne PN
     
  6. Basstom

    Basstom Klasse-5-Dunst

    Dabei seit:
    28. September 2002
    Beiträge:
    5.862
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    Friesland, 3 Kilometer vom Deich wech.
    Doch, so eine Lampe ist durchaus empfehlenswert. Als ich vor ein paar Jahren die erste BirdLamp installiert hatte, konnte ich bei meinen Wellis das gleiche Verhalten beobachten. Die Lampe kam sehr gut an, die Vögel sind besser drauf. :)
    Als ich noch in Oldenburg gewohnt habe, hatte ich zwei 60cm-Röhren im Raum angebracht, hier habe ich jetzt eine größere Voliere, in der eine 150cm-BirdLamp an der Wand hängt. Die brennt von 08.00 Uhr bis 22:00 Uhr.

    Schaue mal ins Forum für Vogelzubehör, mit Hilfe der Suchfunktion solltest Du da jeeeeeede Menge Infos zu den BirdLamps finden. :)
    Da sich ein Teil des Leuchtmittels in der Lampe verbraucht, sollte sie einmal im Jahr ausgetauscht werden, denn dann ist das Lichtspektrum nicht mehr so optimal, die UV-Abgabe verringert sich. Daher sind die Röhren auf Dauer billiger, nach 2-3 Jahren hat man die Anfangsinvestition (bezogen auf die Preise der Originalprodukte) bereits wieder eingespart. Zudem finde ich die Röhren etwas effektiver, die Lichtabgabe ist meiner Meinung nach besser.
    Dafür sind die Kompaktlampen einfach zu installieren, einfach in eine geeignete Fassung (E27) schrauben.
     
  7. Shaya

    Shaya Stammmitglied

    Dabei seit:
    12. Oktober 2005
    Beiträge:
    177
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Schlumpf!

    Empfehlenswert ist eine Bird-Lamp auf jeden Fall. Vor allem jetzt im Winter merkt man, dass die Wellis viel munterer sind, sobald die Lampe angeschaltet ist, aber auch im Sommer ist eine Bird-Lamp wichtig, weil durch Fensterscheiben kein UV-Licht kommt. Durch das UV-Licht kann durch eine photochemische Reaktion Vitamin D3 gebildet werden, welches z. B. gut für die Knochen ist, aber auch in vielen Organen eine Rolle spielt.

    Du kannst dir mal diesen Link angucken: http://www.arcadia-uk.com/de/220birdlampcompact.html

    Und bei Bird-Box kannst du sie z. B. bestellen: http://www.bird-box.de/index.php?Kategorie_ID=99&Artikel_ID=496
     
  8. scotty

    scotty Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. April 2002
    Beiträge:
    9.610
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    KA3 2SL Kilmaurs/Schottland
    Ich hab jetzt ne 120 er Röhre angebracht und die Wellis lieben es.Sind viel agiler als sonst.
    Vorher hatte ich die Birdlamp *Birne* da waren sie allerdings nicht so begeistert von, haben sich ab und an darunter gesetzt aber war halt nicht optimal für so viele Vöglis :D
    Die Röhren version ist bei der anschaffung doch etwas teuer, aber auf dauer denke ich billiger ;)
     
  9. Patti

    Patti Wellifreak

    Dabei seit:
    21. Oktober 2005
    Beiträge:
    392
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    76337 Waldbronn
    Hiho!

    Ich habe auch die Kompaktlampe und bin sehr zufrieden damit!

    Da ich nur vier Vögel habe, reicht die auch aus, dass jeder mal drunter kommt*gg*

    Also ich habe auch festgestellt dass meine Vögel (vor allem die Henne) viel agiler geworden sind und allgemein besser drauf sind.

    Vorher hatte ich ne normale Glühbirne drin, als ich dann wechselte hatte die Bird Lamp zwar den Charme einer Krankenhausbeleuchtung, aber man gewöhnt sich dran :D

    Also wenn du die Kompaktlampe kaufst, brauchst du nur eine passende Lampe mit einer Stinknormalen Fassung. Ich habe mir eine von IKEA gekauft, die hat nen großen Schirm, sodass die Lampe auch wirklich rein passt, sieht aus wie ne Energiesparlampe (und macht das auch, Energie sparen, was ich als großen Vorteil betrachte im Gegensatz zur Neonröhre).

    Bei den Neonröhren brauchst du Halterung, die Röhre und ein Vorschaltgerät sodass es nicht flackert, ohne dieses Vorschaltgerät sehen die Vögel das Licht wie Discolicht, nicht sehr angenehm. Ein Reflektor darfs evtl auch noch sein.

    Alles in Allem kommst du mit den Neonröhren so auf mindestens 100 Euro. Die Kompaktlampe kostete bei mir 38 Euro.

    Vorteile (für mich) Kompaktlampe:

    Einfach zu installieren, kein großer Aufwand nötig und wenn man umzieht hat man keine Löcher in der Wand die man wieder zuspachteln müsste. Spart Energie (kann allerdings nicht sagen wieviel).

    Vorteile festinstallierte Röhren:

    Nach ein paar Jahren billiger.

    Übrigens würde ich nicht unbedingt sagen dass man immer nach jedem Jahr wechseln muss. Das sagen die Hersteller von Aquarienbeleuchtung auch und ich kann nicht sagen dass das zwingend nötig ist. Ich habe da die Vermutung dass da ne ganz andere Absicht dahinter steht: Kohle scheffeln. Natürlich kann man die nicht unbegrenzt brennen lassen, klar sind die irgendwann mal verbraucht, aber ich kann mir nicht vorstellen dass schlagartig nach nem Jahr die Röhren keinen Nutzen mehr haben. Hersteller sagen viel wenn sies aufs Geld der Kunden abgesehen haben.

    ;)
     
  10. Basstom

    Basstom Klasse-5-Dunst

    Dabei seit:
    28. September 2002
    Beiträge:
    5.862
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    Friesland, 3 Kilometer vom Deich wech.
    Was ist "Energie sparen"? Die Kompaktlampe ist genau so eine Röhre, wie es bei den großen BirdLamps der Fall ist, nur kleiner und mehrfach gebogen, damit eben die kompakten Maße erreicht werden. Eine 60cm-Röhre verbraucht 18 Watt, 2 Watt weniger als die Kompaktlampe, ist aber ähnlich hell. Zudem strahlt sie ihr Licht auf einer größeren Fläche ab. Also ist für mich so eine "normale Röhre" mindestens so energiesparend wie die Kompaktlampe. Die größeren Röhren verbrauchen natürlich mehr, meine 150cm-Röhre liegt bei 58 Watt, machen dafür aber auch entsprechend mehr Licht.
    Also das die Kompaktlampen sparsamer sind als die Röhren, kann ich daher nicht behaupten.

    Neee. Bei der Bird-Box kostet die 150cm-Lampe komplett 84,95€, die anderen Lampen kosten je nach Länge weniger.

    Also bei uns im Betrieb werden die Leuchtstoffröhren (Tageslichtspektrum, also auch mit UV-Anteil) jährlich gewechselt, eben weil die Beschichtungen der Röhren sich verbrauchen und das Spektrum dann nicht mehr so klasse ist.
    -Von "schlagartig keinen Nutzen mehr haben" war nie die Rede! Das ist ein kontinuierlicher Prozess, die Beschichtung verbraucht sich langsam und bei einer Betriebsdauer von 12 Stunden am Tag ist halt nach ca. einem Jahr ein Punkt erreicht, an dem das Licht nicht mehr den Herstellerangaben entspricht.
    Wäre das nur Geldschneiderei, dann frage ich mich, warum der Arbeitsschutzfuzzy in unserer Firma jährlich Messungen durchführt und die Röhren jährlich wechseln lässt. :? Die Firma hat von sich aus garantiert keinen Bock darauf, diesen Röhrenwechsel jährlich durchzuziehen, nur weil die Röhrenhersteller das so empfehlen! ;)
     
  11. tina 67

    tina 67 Mitglied

    Dabei seit:
    8. Oktober 2005
    Beiträge:
    35
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hannover
    Wir sind auch an einer Birdlamp interessiert.
    Eine Röhre käme für uns technisch nicht in Frage,Kabel zum Käfig legen und völlig blöde Wände.

    Ich habe in diesen Beiträgen das erste Mal mitbekommen, das diese Lampen nicht warm werden.
    Das heißt also, das ich eine Lampe mit einer E27 Fassung in Käfignähe an der Wand anbringen kann.

    Habe ich das so richtig verstanden?
     
  12. #11 Alfred Klein, 23. November 2005
    Alfred Klein

    Alfred Klein Depp vom Dienst ;-)

    Dabei seit:
    27. Januar 2001
    Beiträge:
    11.425
    Zustimmungen:
    150
    Ort:
    66... Saarland
    Hallo Martina
    Auch Du kennst mit Sicherheit die ganz normalen Energiesparlampen.
    Der Unterschied zwischen diesen und einer Bird-Lamp ist lediglich die Beschichtung der Röhre und die Lichtfarbe.
    Wenn Du also mit normalen Energiesparlampen umgehst hast Du mit der Bird-lamp keine Probleme, von der Bauart, Wärmeentwicklung etc. sind die absolut identisch.
     
  13. Bubbelup

    Bubbelup Ahnungsloser Benutzer

    Dabei seit:
    25. April 2003
    Beiträge:
    287
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Südpfalz
    Das hast du wohl richtig verstanden (vgl. Antwort von Alfred)
    Aber auch bei der Kompaktlampe das Kabel und die "blöden Wände" nicht vergessen :-)

    Im übrigen bin ich immer noch Verfechter der Mindestens-Zwei-Röhren-Strategie! Weil: man ist flexibler ( erst eine dann zwei dann drei dann ist Tag bzw. Nacht ) und man (äh Vogel) sitzt nicht im Dunkeln, wenn eine mal kaputt geht.
    Die Kompaktlampe ist bei mir vorm Transportkäfig (40cm x 40cm x 40cm) im Einsatz für den Rest der Käfige ist sie mir zu klein (sprich dunkel)
     
  14. phorkyas

    phorkyas Stammmitglied

    Dabei seit:
    2. November 2005
    Beiträge:
    250
    Zustimmungen:
    0
    Hallo!

    Ich möchte mir nun auch eine Bird-Lamp kaufen, zusammen mit einem Dimmer. Die Sonderangebote bei achod.de finde ich Klasse!

    Ich hab aber in einer Papageien-Ausgabe mal gelesen, daß man zu der Bird-Lamp einige Stunden in der Mittagszeit noch eine Gewächshausleuchte brennen lassen sollte. Benutzt jemand von euch so eine Leuchte???

    Lieben Gruß

    phorkyas
     
  15. Bubbelup

    Bubbelup Ahnungsloser Benutzer

    Dabei seit:
    25. April 2003
    Beiträge:
    287
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Südpfalz
    @phorkyas
    Aufpassen die Kompaktlampe ist NICHT dimmbar. Die Teile von Achod können, soweit ich weiss, nur die Röhren dimmen und auch nur dann, wenn in den Lampen ein dimmbares EVG eingebaut ist.

    Gewächshausleuchte? (vermute ein anderes Lichtspektrum) habe ich nicht im Einsatz.
     
  16. phorkyas

    phorkyas Stammmitglied

    Dabei seit:
    2. November 2005
    Beiträge:
    250
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Bubbelup!

    Hab mich wahrscheinlich etwas undeutlich ausgedrückt :(

    Bei achod.de gibt es Komplettpakete mit Röhre, Reflektor, dimmbarem EVG und Automatikdimmer. So eins möchte ich mir holen, weil ich die Anschaffungskosten für die Kompaktlampe im Vergleich zur Ausbeute nicht so gut finde. Das Komplettpaket mit der 36W-Röhre kostet zwar 190EUR aber das ist es mir wert.

    Liebe Grüße

    phorkyas
     
  17. phorkyas

    phorkyas Stammmitglied

    Dabei seit:
    2. November 2005
    Beiträge:
    250
    Zustimmungen:
    0
    Ich schon wieder :o

    Hab jetzt auch nochmal in meinem Mohrenkopfbuch nachgeschaut und schon wieder noch eine andere Beleuchtung gefunden und zwar die Osram Ultra Vitalux. In meinem Buch steht, die soll man zusätzlich zu der Bird-Lamp auch noch 2-3X täglich so 10 Minuten anmachen. Die hat wohl eine noch stärkere UV-Leistung als die Bird-Lamp.

    Bei ebay habe ich dann den Suchbegriff eingegeben und auch noch folgendes gefunden: Zoo Med Powersun UV-Strahler. Die hat nur 160 Watt (Osram hat 300W) und soll deshalb auch ganztägig eingesetzt werden können.

    Diese Vitalux dürfte ungefähr auch diesen Gewächshausleuchten ähneln. Nun überlege ich eben, ob ich die auch holen soll. Die kann man in eine ganz normale E27-Fassung aus Keramik schrauben. Aber die ist auch nicht ganz billig, so um die 58EUR bei guenstiger.de und bei ebay so um die 40EUR.

    Ist schon schwierig eine Entscheidung zu treffen :(

    Lieben Gruß

    phorkyas
     
  18. Worbast

    Worbast Guest

    Klasse ist übertrieben. Achod ist preislich ziemlich unverschämt. Im Vergleich mit der Bird-Box aber tolerabler, denn die betreibt ja nun mal Wucher der schlimmsten Sorte. Da sollte mal jemand Konkurrenz machen, damit die Preise heruntergehen (Mal Ikea schreiben, dass Vogellampen zu den Einrichtungsgegenständen gehören ... :D ).

    Apropos: 36 Watt Lampen mit Arcadia-Röhre und EVG (120 cm) kosten bei achod beim gleichen Modell derzeit etwas über der Hälfte wie bei der Bird-Box (Sonderangebot). Beide schlagen aber trotzdem noch die Mehrwertsteuer und den Versand auf den Preis drauf, was man denen mal rechts und links um die Ohren hauen sollte 8( .
     
  19. Basstom

    Basstom Klasse-5-Dunst

    Dabei seit:
    28. September 2002
    Beiträge:
    5.862
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    Friesland, 3 Kilometer vom Deich wech.
    Das mit der Mehrwertsteuer bei der Bird-Box ist schlicht falsch, die angegebenen Preise verstehen sich inkl. Märchensteuer. Jedenfalls habe ich bislang noch nie mehr als die angegebenen Artikelpreise bezahlt, daher finde ich so eine Aussage ziemlich daneben.

    Nun, die Bird-Box findest Du in Viersen-Dülken, Gewerbepark Talstr. 27.
    Kannst Dich ja vorher per PN bei Patrick (Vogelfreund) oder Bea anmelden, damit die dann auch etwas Zeit für Dich haben.
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Worbast

    Worbast Guest

    Dann versuche doch mal eine Onlinebestellung zu machen und schau Dir dabei die Preise an. Habe ich mir gestern nämlich angesehen und im letzten Schritt einer Bestellung kamen dann zusätzlich zu den angegebenen Preisen eben noch die Versandkosten obendrauf (ok, bei der Meerwertsteuer habe ich übertrieben). Das ist bei achod aber das gleiche Trauerspiel.

    Letztlich hat Alfred Klein (immerhin hier auch Moderator und vom Fach) völlig recht, wenn er statt dessen die Baumarktgeschichten für ein kleinen Teil des Geldes empfiehlt, dass man beim Zooladen bezahlt. Ich kann aber verstehen, dass die Bird-Box hier von Inhabern und Bekannten der Inhaber beworben wird, auch wenn es den Lesern gegenüber fairer wäre, dass dann auch als Werbung zu kennzeichnen. :+klugsche
    Hm, der Blick ins Impressum zeigt aber ja auch, dass der Bird-Box Inhaber offenbar auch der Betreiber des Vogelforums ist. Da sollte man an dieser Stelle vielleicht auch drauf hinweisen, damit unbedarfte Leser eine Chance haben den Zubehörbereich dieses Forums als Werbefläche zu erkennen.

    Zugegebenermaßen findet diese Art von Abzocke natürlich im Tierbedarf auch anderswo statt. Teilweise kostet ja z.B. Katzenfutter inzwischen mehr als das Fleisch für den menschlichen Verzehr und das obwohl ersteres aus den Abfällen von zweiterem produziert werden.

    Das klingt jetzt alles relativ hart, aber bei sowas geht mir echt der Hut hoch ... 8(
     
  22. #20 Alfred Klein, 15. Dezember 2005
    Alfred Klein

    Alfred Klein Depp vom Dienst ;-)

    Dabei seit:
    27. Januar 2001
    Beiträge:
    11.425
    Zustimmungen:
    150
    Ort:
    66... Saarland
    Hallo Worbast

    Das Patrick der Foreninhaber und gleichzeitig der Betreiber der Bird-Box ist kommt eigentlich recht klar raus und sollte kein Grund zur Klage sein.

    Schließlich bezahlt Patrick das gesamte Forum mit zwei Servern und einer Menge Traffic.
    Daß ich dann z.B. bei irgendwelchen Vogelprodukten lieber auf die Bird-Box als auf die Konkurrenz hinweise sollte nicht falsch verstanden werden, bei ungefähr gleichen Preisen ergibt sich für mich selbstverständlich eine Affinität zur Bird-Box.
    Gerechterweise sollte man Patrick zugestehen daß er auch einen zumindest kleinen Nutzen daraus ziehen kann wenn er denn schon das Forum finanziert.

    Das ist keine Werbung in dem Sinne daß ich oder andere unbedingt für die Bird-Box sind, jedoch sollte eine gewisse Treue der User hier zum Betreiber des Forums eine Selbstverständlichkeit sein.
    Warum jemand Fremdem die Taschen füllen wenn unser Gönner bezüglich des Forums auch was davon haben kann.
    Da gilt für mich das Sprichwort daß eine Hand die andere wäscht.
     
Thema:

Bird Lamp

Die Seite wird geladen...

Bird Lamp - Ähnliche Themen

  1. "Normale" Lampe zusätzlich zu UV-Lampe wirklich notwendig?

    "Normale" Lampe zusätzlich zu UV-Lampe wirklich notwendig?: Hey zusammen, ich habe eine Frage zum Thema Beleuchtung, in das ich mich momentan interessiert einlese. Wir wollen uns im Frühjahr gerne...
  2. Beleuchtung für Dummies

    Beleuchtung für Dummies: Seit dem ich auf das Forum gestoßen bin setze ich mich mit dem Thema der richtigen Beleuchtung auseinander. Mir wurden, für mein Vorhaben die...
  3. Welche UV-Lampe ist gut ?

    Welche UV-Lampe ist gut ?: Hallo, ich besitze seit fast einem halben Jahr 2 Blaustirnamazonen. Seit ein paar Tagen bin ich auf das Thema UV-Licht gestoßen. Habe mich auch...
  4. Lucky Reptile Bright Sun Bird ist richtig gut!

    Lucky Reptile Bright Sun Bird ist richtig gut!: Hallöchen an alle Bright Sun Fans, vor ein paar Tagen haben wir für unsere beiden Rostkappen die 70 Watt Vogelbirne von Lucky Reptile gekauft....
  5. Handbook of the Birds of the World

    Handbook of the Birds of the World: Hallo! Hat jemand einen Zugang zu "Handbook of the Birds of the World Alive" (HBW Alive) hbw.com ? Hätte gerne die Seite über Gallicolumba...