Bird Lamp

Diskutiere Bird Lamp im Vogelzubehör Forum im Bereich Allgemeine Foren; Hey Leute, da ist ja ein richtiger Streit entbrannt hier nach meinem Beitrag. Also ob die Bird-Lamp nun einen Sinn hat oder nicht läßt sich ja im...

  1. phorkyas

    phorkyas Stammmitglied

    Dabei seit:
    2. November 2005
    Beiträge:
    250
    Zustimmungen:
    0
    Hey Leute, da ist ja ein richtiger Streit entbrannt hier nach meinem Beitrag. Also ob die Bird-Lamp nun einen Sinn hat oder nicht läßt sich ja im Grunde nicht feststellen. Aber wenn die Vögel nun gerne drunterlaufen, dann scheinen sie es ja wenigstens zu mögen und das reicht ja schon als Anschaffungsgrund :zwinker:

    Ich bin kein Elektrofachmann und deshalb war ich auch so begeistert von dem Angebot von achod, denn da ist ja auch der Dimmer dabei und auch direkt ein dimmbares EVG, also einfach nur anschließen und fertig. Und von einem billig EVG kann nicht die Rede sein!

    Bei der Bird-Box gibt es auch einen Dimmer aber ich weiß jetzt nicht genau, ob die EVG's dort auch dimmbar sind. Und Bird-Lamp + EVG + Dimmer + Reflektor ist bei der Bird-Box nunmal teurer als bei achod. Aber mir ging es wie gesagt auch darum, daß ich bei dem Paket von achod wußte, das ist jetzt alles gebrauchsfertig :prima:

    Das jedoch viel Geld gemacht wird mit dem Verkauf von Tierartikeln ist doch jedem bewußt. Mal sind es die Hersteller die sich eine goldene Nase dran verdienen und dann gibt es auch Händler die sich ne goldene Nase dran verdienen. Letzten Endes ist es jedem selbst überlassen ob er es nun kauft oder nicht. Und jeder kann jawohl hoffentlich auch selbst entscheiden wo er es kauft und wer sich durch irgendeine Art Werbung für die Bird-Box und den Airbutler hier beeinflussen läßt, ist selber schuld. Der läßt sich auch durch jegliche andere Werbung beeinflussen und dann ist es eh egal.

    Irgendwelche Drohungen über kommende Klagen auszusprechen empfinde ich zumindest fast schon als Schuldeingeständnis. Wenn ich weiß, daß ich eine weiße Weste habe, dann brauch ich mich nicht so über jemanden aufzuregen, der Kritik losläßt. Aber das ist nur meine Meinung dazu. Ob es nun so ist oder nicht wissen nur die entsprechenden Leute.

    Lieben Gruß an alle

    phorkyas
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #42 Alfred Klein, 16. Dezember 2005
    Alfred Klein

    Alfred Klein Depp vom Dienst ;-)

    Dabei seit:
    27. Januar 2001
    Beiträge:
    11.433
    Zustimmungen:
    151
    Ort:
    66... Saarland
    Hallo Worbast
    Dazu muß ich Dir sagen daß ich eine Daylight- Röhre habe.
    Jedoch ist diese im Spektrum ganz anders als die Birdlamp. Die Daylight hat zwar laut Hersteller eine Lichtfarbe von 6500 Kelvin, unterscheidet sich aber sehr von der Birdlamp.
    Das war meine Intention Dich aufzufordern eine Mehrbandenlampe mit dem gleichen Spektrum und der gleichen Lichtfarbe wie die Birdlamp zu benennen.
    Aber offensichtlich kannst Du als Biologe natürlich nicht die physikalischen Parameter kennen und daher nicht wissen welche Kriterien angelegt werden sollten.
    Dazu möchte ich weiter anmerken daß ich zusätzlich noch eine Metalldampflampe (HQI) als Beleuchtung habe.
    Diese HQI-Lampe hat sehr weitestgehend das Spektrum des normalen Sonnenlichts, incl. UV-Anteil.
    Die Lichtfarbe der HQI differiert aber zu der Daylight- Röhre in hohem Maße.
    Nun erkläre mir doch bitteschön den so offensichtlichen Unterschied von HQI als sehr angenehmes Licht und der Daylight-Röhre die eine sehr viel kältere Lichtfarbe hat.
    Damit wärest Du nämlich genau dort wo der Diskurs angefangen hat, nämlich bei der Lichtfarbe und der Qualität der Birdlamp.
    Ich möchte die Birdlamp nicht beschönigen, auch nach meiner Meinung ist sie hoffnungslos überteuert. Jedoch ist sie von den physikalischen Eigenschaften her Deiner Daylight um Längen voraus.
    Aber wenn man anständiges Licht haben möchte so muß man teure Leuchten nehmen, meine HQI war erheblich teurer als eine Birdlamp, auch das sollte man in die Kalkulation einbeziehen.
    Ich habe die HQI übrigens nicht im Vogelzubehörladen gekauft, da bekommt man so was nicht.
     
  4. Basstom

    Basstom Klasse-5-Dunst

    Dabei seit:
    28. September 2002
    Beiträge:
    5.862
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    Friesland, 3 Kilometer vom Deich wech.
    Auch wenn jemand eine weiße Weste hat, muss er sich öffentliche Verleumdungen und Unterstellungen (Wucher/Abzocke wurde genannt, das reicht imho) nicht einfach so gefallen lassen.
    Deine Argumentation finde ich etwas merkwürdig. Umkehrschluss: Ich verleumde jemanden nach Strich und Faden, unterstelle ihm sonstwas. Wenn er sich darüber aufregt und mir droht, mich vor den Kadi zu zerren, verkünde ich lautstark "SEHT IHR, ES IST ALSO ETWAS DRAN, SONST WÜRDE DER HIER JETZT KEINE WELLE MACHEN!".

    Geht´s denn noch?!?
     
  5. Worbast

    Worbast Guest

    Ist ja schön, dass es Deinen Tieren gut geht. Woraus schließt Du aber das es Deinen Sittichen nur deshalb gut geht, weil Du diese Lampe drüberhängen hast und nicht etwa eine andere ? Meinst Du nicht, dass es ihnen vor allem deshalb gut geht, weil Du sie in Gesellschaft hälst, das Futter gut ist, regelmäßig frisches Trinkwasser reichst und die Voliere regelmäßig säuberst ?

    Nur am Rande: Wenn ich meinen PF einen Infrarotstrahler vor die Anlage stelle, dann bauen sich auch immer mal das eine oder andere Tier davor auf und nimmt ein "Sonnenbad". Infrarot ist aber in den Neonröhren nicht gerade der bevorzugte Teil des Spektrums - eher sogar abwesend. Beinhaltet das jetzt irgendeine Aussage über das Wohlbefinden der Tiere oder die Güte der Lampe oder die Notwendigkeit ihnen das täglich zu geben ? - Eher nicht, denn denen geht es auch gut, wenn sie den Strahler nicht bekommen.

    Aber ich möchte Dir Deinen Glauben an die allmächtige BirdLamp auch gar nicht austreiben. Wenn aber nicht jedem Neuling im Forum der unsicher ist, wie eine Beleuchtung aussieht und ob er überhaupt eine braucht gleich eine Werbebotschaft mit Hyperlink wo er die BirdLamp bestellen kann, wäre ich doch schon zufrieden.
     
  6. Basstom

    Basstom Klasse-5-Dunst

    Dabei seit:
    28. September 2002
    Beiträge:
    5.862
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    Friesland, 3 Kilometer vom Deich wech.
    Klar, damit hat das auch zu tun.
    Allerdings hatte ich früher normale, etwas kräfitgere Glühlampen im Volierenbereich. Es war hell, okay, aber diese Lampen wurden von den Sittichen weitgehend ignoriert.
    Dann bin ich volles Rohr auf den BirdLamp-Dummenfang hier im Forum hereingefallen und habe die Glühlampenbeleuchtung gegen eine BirdLamp ausgetauscht. Prompt, nach ein paar Minuten skeptischer Betrachtung, wurden die Pieper lebhafter. Das blieb auch so, sobald die Lampe eingeschaltet war. Man sieht es ihnen einfach an, sie sind aktiver und gelegentlich suchen sie gerne die Nähe der Lampe, was sie bei den wärmer strahlenden Glühlampen nie gemacht haben.
    Aber das wird ausschliesslich daran liegen, dass mein Computer in Volierennähe steht; die Pieper werden mir über die Schulter geschaut und die ach so tolle Werbung gelesen haben. Oder ich habe ihnen zu oft erzählt, was sie für eine tolle Lampe bekommen.
    Und bei all den anderen Usern hier, die gleiches bei ihren Piepern beobachten konnte, wird es wohl ähnliche Gründe geben. Daran, dass die BirdLamp wirklich von den Vögeln als gut empfunden wird, kann es natürlich nicht liegen!
    -Vor allem, wo kämen wir denn da hin, wenn sich ein Produkt, welches Du hier nach Kräften zu verteufeln versuchst, doch als brauchbar herausstellen würde - nicht auszudenken! 8o

    Ich habe gute Erfahrungen mit den Lampen gemacht und werde sie weiterhin jedem empfehlen, der mich nach Beleuchtung fragt.
    Ob Dich das stört oder nicht (bzw. ob Du damit zufrieden bist oder nicht) geht mir dabei Lichtjahre am sonstwo vorbei. :p

    P.S.:
    Ich bekomme keine Provision von der Bird-Box, ebenso wenig arbeite ich in irgend einer Funktion im Forum mit, profitiere also in keiner Weise davon.
     
  7. Worbast

    Worbast Guest

    Das leugne ich gar nicht. Wenn jemand sich die Lampe holen möchte, weil ihm die Lichtfarbe mehr zusagt, dann soll er ruhig. Das ist aber etwas völlig anderes als zu das Ding zu empfehlen, weil sonst die Vögel krank würden oder sich unwohl fühlen würden. Und welche Lichtfarbe die Lampe hat ist für die Gesundheit der Vögel echt egal - sind doch eh nur 3000 LUX, so dass man ausgewogen füttern muss, um den Lichtmangel auszugleichen.

    Sorry, aber das ist ein doch ein Treppenwitz - wenn Arcadia das Spektrum nicht veröffentlicht, kann niemand wissen welches Spektrum die Lampe wirklich hat, es sei denn man mißt es nach. Das hat nach meiner Einschätzung auch einen guten Grund - wenn man das Spektrum nämlich hätte, könnte man im Katalog eines der großen Neonröhrenfabrikanten nachschauen (Osram veröffentlich ja die Spektren seiner Röhren) und die gleiche Röhre zu einem anderen Preis und mit anderer Beschriftung kaufen. So oder so isses aber für die Vögel nicht wirklich wichtig mit welcher Lichtfarbe sie in relativ geringer Intensität bestrahlt werden, denn die Lichtintensität ist ohnehin um das mindestens das 20fache geringer als man es natürlichweise vorfinden würde und letzlich ist es eben ungeklärt welche Wellenlänge nun welchen Einfluß auf die Tiere hat.

    Der Diskurs hat beim Sinn und Unsinn angefangen der mit den Lampen getrieben wird. Für einige scheinen die Dinger in der Tat eine heilige Kuh zu sein. Der größte Vorteil den die Metalldampflampen haben ist für mich die höhere Lichtintensität die jeder (!) Neonröhre deutlich überlegen ist. Ob das Licht nun wärmer ist oder nicht spielt dabei mehr für die Optik des Halters eine Rolle als für die Vögel und die ist mitunter geschmacksabhängig.

    Das ich kein Interesse habe jetzt einen Wettbewerb im Auswendigaufsagen von Lampenkennlinien zu starten hast Du aber richtig erkannt :D

    HQI sind teurer, dass ist richtig. Aber ich hatte ja auch schon geschrieben, wann ich die für sinnvoll halte, nämlich nur dann, wenn es keine natürliche Lichtquelle gibt und man den Tieren gerne entsprechend viel Licht geben möchte.

    Das es auch mit Neonröhren geht, ist auch wahr. Und es geht sowohl mit der einen wie der anderen. Es kommt halt drauf an, worauf man Wert legt. So detailiert wird hier aber nur selten diskutiert. Meist wird in der Diskussion die vorhandene Verunsicherung welche der vielen Lampen man denn wohl nehmen kann noch bestärkt und dann auf die Arcadia verwiesen. Statt dessen wäre es genauso legitim zu sagen, dass man praktisch jede andere Tageslichtröhre auch nehmen kann, wenn sie einem denn gefällt.
     
  8. Basstom

    Basstom Klasse-5-Dunst

    Dabei seit:
    28. September 2002
    Beiträge:
    5.862
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    Friesland, 3 Kilometer vom Deich wech.
    Jou, Zustimmung.
    Wurde auch schon des öfteren angemerkt. Trotzdem benötigt man eine vernünftige Lichtleiste mit einem EVG. Ob man dann die BirdLamp-Röhre oder eine andere mit möglichst breitem Spektrum darin betreibt - das soll jeder nach seinem Gusto entscheiden. Dann darf man aber auch nur die reinen Röhrenpreise vergleichen. Und wenn man das tut, dann kommt man mit anderen Röhren tatsächlich um Längen billiger davon. Allerdings macht auch die Arcadia-Röhre vom Gesamtpreis einer solchen Lampe den kleinsten Teil aus.

    Zum Spektrum:
    Arcadia hatte früher auf deren Website Spektralangaben (Diagramme) zu den Röhren. Keine Ahnung, ob das jetzt anders ist, kann deren Site zur Zeit nicht erreichen.
     
  9. Worbast

    Worbast Guest

    Naja, da hat es schon ähnliches gegeben (Dagmar hatte damals einen Moderatorenbutton):

    *achselzuck*
     
  10. Worbast

    Worbast Guest

    Jo, da sind wir uns dann zumindestens mal einig :D

    Ja, aber auch die Lichtleiste ist ja preiswerter zu kriegen und längst nicht jeder braucht eine Lampe der Tiershop-Luxusausführung. Die anderen machen nämlcih auch Licht ;)

    Nö, ich habe mir die Seite intensiv angesehen und da ist gar nix zu finden. War wohl letztes Jahr auch schon nicht mehr, wenn ich dem Thread von 1994 dazu glauben darf, denn da wurde ja auch erfolglos nach dem Spektrum gesucht, dass Arcadia damals ja wohl nicht mal auf direkte Anfrage bereit war herauszurücken.
     
  11. Worbast

    Worbast Guest

    Hell ist natürlich eine schöne Umschreibung. Vielleicht war es gar nicht mal so hell, wie Du dachtest und vielleicht nahe der Lampen so warm, dass das die den Platz darunter lieber gemieden haben (*bruzzel*) ? Glühlampen sind halt keine Neonröhren und daher nur schwer mit diesen vergleichbar. :bier:

    Könnte auch an einer gewissen Erwartungshaltung gelegen haben. "Juhu - ich habe neue Lampe und der Verkäufer sagt, dass es den Tieren dann besser geht. Und guck mal - sie bewegen sich ..." :D

    Ich habe nie gesagt, dass die Lampen den Tieren schaden würden. Ich sage nur, dass es egal ist ob man eine BirdLamp für 35 EUR da rein hängt oder eine Osram Daylight von 3 EUR oder eine beliebige andere Neonröhre gleicher Lichtintensität. Das ein Wechsel von Glühbirnen zu Neonröhren einen Unterschied machen kann glaube ich Dir sofort. Ob das aber am Licht oder der Wärmeentwicklung der Glühbirnen liegt, wird man sicherlich nur schwerlich feststellen können, falls die Vögel kein Tagebuch führen.

    Tust das auch, wenn die Leute ob des Preises unwillkürlich schlucken müssen und sich dann vielleicht sogar gegen die Vogelhaltung entscheiden, weil sie die Kosten anders eingeschätzt haben ?
     
  12. VEBsurfer

    VEBsurfer Guest

    hi, hab mitgelesen.

    muss leider sagen, dass meine bird-lamp nicht den gewünschten und beschriebenen effekt hat. die gleiche wirkung (aufmerksamer und lebhafter) hatte ich bei meiner halogenbeleuchtung früher auch.

    in den ersten tagen war vielleicht eine gewisse neugierde da, aber dieser effekt ist verflogen, als die lampe nicht angriff und auch wohl ungenießbar wirkte:-)

    ich suche deshalb eine alternative. die hqi/hqr scheinen super zu sein. ein kumpel hat seine aras drunter und die leuchten wie frisch aus der fabrik:-) denen gefällt es unter dem licht sehr. und die lichtfarbe ist auch sehr angenehm. angenehmer auf jeden fall als das kalte licht der bird lamp.

    der besonnungswinkel ist mir aber bei den dampflampen zu groß. ich will deshalb mal eine powersun ausprobieren. habe auch einen extra-thread aufgemacht deswegen, in dem ich nach erfahrungen bei anderen haltern mit dieser lampe suche.

    BIN AUCH BEREIT DIESE LAMPE BEI JEDEM MITLESENDEN FORENBETREIBER ZU KAUFEN!

    mir ist es generell wurscht, wem ich die kohle gebe, solange die preisdifferenzen nicht allzu groß sind.

    aber mit der birdlamp - sorry - fühle ich mich doch geneppt. weiß nicht mehr genau, bei welchem online-anbieter ich sie gekauft habe. muss mich aber generell als sehr unzufriedener kunde outen. erkenne keine veränderung im verhalten. auch die nahrung, die besonnt wird, wird nicht lieber oder häufiger gefressen, als die im "schatten". dabei soll doch alles besser gesehen werden! und nach einem monat scheint sich auch schon die intensität reduziert zu haben... bird-lamp-fans, schlagt auf mich ein! wäre wirklich gerne überzeugt und habe dem produkt auch ne menge kredit gegeben, aber es hilft nix. kein effekt, der nicht durch die - objektiv uv-licht ausstrahlenden - halogenspots noch getoppt wird! LEIDER!

    also: hat jemand erfahrungen mit dem powersun mischlicht gemacht?

    viele grüße
    stefan
     
  13. Basstom

    Basstom Klasse-5-Dunst

    Dabei seit:
    28. September 2002
    Beiträge:
    5.862
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    Friesland, 3 Kilometer vom Deich wech.
    Die von Arcadia ausgelieferten Leuchten entsprechen einem hohem Qualitätsstandard und sind deutlich sicherer, als Billigware aus dem Baumarkt oder so. Licht macht das Billigzeug auch, aber gerade bei größeren Geiern ist die Stabilität recht wichtig. Und da sind diese Dinger billigeren Produkten überlegen. -Wenn man dann noch bedenkt, dass darin Strom fliesst, sollte man schon zu Gunsten der Sicherheit etwas tiefer in die Tasche greifen. Allerdings muss man das nicht in einem Tiershop tun, man kann dafür auch den versierten Elektrofachhnadel aufsuchen. Nur viel billiger wird es da auch nicht, ich habe ja selber versucht, eine preiswertere Lösung bei gleicher Qualität zusammenzubauen.

    Bei der Röhre tut es nicht unbedingt Not, zu dem Spezialprodukt zu greifen, andere Daylight-Röhren tun es auch und sind billiger. Für mich ist eben ein Kriterium, dass UV-Licht im Spektrum enthalten ist, da es den Piepern besseres Sehen ermöglicht.
    Das es bessere Lichtquellen gibt, steht ausser Frage. Mir war eine Lösung wichtig, die relativ einfach ist, wenig Strom verbraucht (lange Betriebszeiten!) und eben UV-Anteile bietet. Da ist die Röhre derzeit meiner Meinung nach die praktikabelste Lösung. Besser als das erwähnte Glühbirnenlicht, zudem sparsam im Stromverbrauch und unkompliziert.
    Über Halogenbeleuchtung hatte ich anfangs auch mal nachgedacht, aber die werden mir zu heiß und verbrauchen auch unterm Strich mehr Strom. Zudem schien mir die UV-Abgabe bei den Röhren auch etwas besser zu sein.
     
  14. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  15. Worbast

    Worbast Guest

    Hallo Basstom,

    wie gesagt, verkehrt sind die Lampen/Röhren ja auch nicht - nur das Preisleistungsverhältnis hat arge Schieflage. Übrigens ist der Artikel von PD Dr. Bartels, den VEB surfer angesprochen hat, dazu recht interessant: http://ww.vogelforen.de/showthread.php?t=100758

    Der hat das ganze ja an Wellensittichen untersucht und dabei auch die UV-relevanten Teile des Gefieders dieser Vogelart beschrieben. Da Du Wellensittiche hälst dachte ich, dass Dich das interessieren könnte.

    Grüße
    Worbast
     
  16. Basstom

    Basstom Klasse-5-Dunst

    Dabei seit:
    28. September 2002
    Beiträge:
    5.862
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    Friesland, 3 Kilometer vom Deich wech.
    Gut, mit dem Preis/Leistungsverhältnis kann man unzufrieden sein. Aber versuche mal, Dir die Teile selber zusammenzukaufen. Wenn Du qualitativ vernünftige Komponenten verwendest, dann wird es recht teuer. Andererseits Kann man da aber durchaus sparen, nur das muss dann jeder mit sich selber ausmachen, ob er die mit der Billiglösung oft verbundenen Nachteile, wie Instabilität und teilweise leider auch mangelhafte elektrische Sicherheit, tragen möchte.

    Danke Dir für den Link, den Thread habe ich mir kürzlich erst wieder angesehen. Für bessere Alternativen interessiere ich mich natürlich; sollte sich da etwas bieten, das ein gutes Preis/Leistungsverhältnis, einfache Montage, Sicherheit und geringe Betriebskosten bei besseren Lichtverhältnissen hat, dann bin ich durchaus sehr daran interessiert. :)
     
Thema:

Bird Lamp

Die Seite wird geladen...

Bird Lamp - Ähnliche Themen

  1. "Normale" Lampe zusätzlich zu UV-Lampe wirklich notwendig?

    "Normale" Lampe zusätzlich zu UV-Lampe wirklich notwendig?: Hey zusammen, ich habe eine Frage zum Thema Beleuchtung, in das ich mich momentan interessiert einlese. Wir wollen uns im Frühjahr gerne...
  2. Beleuchtung für Dummies

    Beleuchtung für Dummies: Seit dem ich auf das Forum gestoßen bin setze ich mich mit dem Thema der richtigen Beleuchtung auseinander. Mir wurden, für mein Vorhaben die...
  3. Welche UV-Lampe ist gut ?

    Welche UV-Lampe ist gut ?: Hallo, ich besitze seit fast einem halben Jahr 2 Blaustirnamazonen. Seit ein paar Tagen bin ich auf das Thema UV-Licht gestoßen. Habe mich auch...
  4. Lucky Reptile Bright Sun Bird ist richtig gut!

    Lucky Reptile Bright Sun Bird ist richtig gut!: Hallöchen an alle Bright Sun Fans, vor ein paar Tagen haben wir für unsere beiden Rostkappen die 70 Watt Vogelbirne von Lucky Reptile gekauft....
  5. Handbook of the Birds of the World

    Handbook of the Birds of the World: Hallo! Hat jemand einen Zugang zu "Handbook of the Birds of the World Alive" (HBW Alive) hbw.com ? Hätte gerne die Seite über Gallicolumba...