Bitte nicht hauen….noch ein Neuling

Diskutiere Bitte nicht hauen….noch ein Neuling im Graupapageien Forum im Bereich Papageien; Hallo Ihr Lieben, nach langen hin und her hab ich beschlossen doch mal ein paar Fragen zu stellen. Also, erstmal die Vorgeschichte :traurig:...

  1. Anubis

    Anubis Guest

    Hallo Ihr Lieben,
    nach langen hin und her hab ich beschlossen doch mal ein paar Fragen zu stellen.

    Also, erstmal die Vorgeschichte :traurig:
    Wir haben seit Samstag einen Grauen mit dem Namen Ivan (ok, er hieß bis dato Bobby……).
    Wir haben ihn von unserer Tierärztin „auf Probe“ bekommen.
    Wir besuchen seit meine Katze vor ein paar Wochen so krank war, jede Woche Ihr Hähnchen (sorry für den Ausdruck, aber ich muss sagen, er hat sich sehr gemacht, seine Brust ist nicht mehr glatt, seit er bei Ihr ist.) Also auf jeden Fall haben mein Mann und ich Igor ziemlich ins Herz geschlossen und besuchen ihn wie gesagt einmal die Woche.
    Als wir letzten Do. bei ihr waren meinte sie, sie hätte evtl. etwas für uns….
    Um die Ecke saß dann Ivan in seinem Käfig. Ein wunderschöner Grauer der für seine 3 Jahre doch schon eine mitmachen musste.
    Die Besitzer wollten ihn einschläfern lassen 0l , weil er neurologische Ausfälle (er fiel wohl von der Stange und krampfte) hatte, auf die Frage, ob eine Diagnose gestellt wurde, verneinten die Besitzer. :k
    Meine TA hat ihn natürlich nicht eingeschläfert und ihn behalten. Ihn dann in eine Papageienpraxis gebracht und durchchecken lassen.
    Es wurde eine Zinkvergiftung festgestellt, der Arme Tropf hat einen um das 3-4 fache erhöhten Zinkwert. Leider wurde auch Aspergillose diagnostiziert. :(
    Wir haben eine Nacht darüber geschlafen und entschlossen es auf jeden Fall mit Ihm zu probieren.
    Käfig haben wir zur Zeit einen von ihr. Mein Mann wird ihm aber eine Voliere bauen.
    Fakt ist, ich geb den Kleinen nicht mehr her ;o) Ist so ein Süßer.
    Allerdings kann er nicht fliegen.. also rein physisch ist er in der Lage, da ist alles i.O. aber er fliegt einfach nicht.

    Jetzt meine Fragen:
    1) Wie sieht es mit dem Futter aus???
    Klar, viel Obst und Gemüse, keine ganzen Nüssen.
    Dachte eigentlich an Ricos Futterkiste, bin aber durch einen Threat im Ernährungsforum etwas verunsichert, auf der einen Seite sag ich mir, ich kann nicht sämtliche Risiken ausschalten, da ich ihn sonst in einem Reinstraum mit Astronautennahrung füttern müsste (Achtung.. Ironie ;o) ) aber ich möchte einfach das beste für ihn. Soll ja noch viele Jahre „gesund“ und glücklich leben.
    Was ich schon gemerkt habe, er mag kein „weiches“ Obst wie Pfirsiche oder Wassermelone, eher Äpfel, und Karotten.

    2) Partner
    klar kriegt er sobald wie möglich eine Partnerin. Meine TA meinte es gäbe die Möglichkeit bei der Papageien-Nothilfe in Frankfurt ihn dort für eine gewisse Zeit abzugeben, so dass er sich eine geeignete Partnerin suchen kann. Frage: gibt’s ne Homepage?? ich hab leider nichts gefunden, vielleicht bin ich zu blond :D
    Oder fällt euch noch eine Möglichkeit ein???

    3) Äste,
    hier nur die Frage, ob wir ihm Sommerflieder mit Blüten reinhängen können?

    4) Die Aspergillose
    was kann ich alles gutes für den Kleinen machen und worauf soll ich achten?? Klar, keine Erdnüsse mit Schale etc. aber geschälte Nüsse kann ich ihm ja ohne bedenken geben, oder? Wie sieht es mit SB-Kernen aus?? er liebt die Teile..

    Soo, ich glaube das reicht für den Anfang :0- Bilder werde ich, wenn ihr wollt demnächst mal reinstellen.
    Werde mich jetzt mal bei Ebay nach einem geeigneten Inhalator umschauen.

    Ich wünsche euch allen noch einen schönen Tag

    Liebe Grüße
    Conny
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Fabian75, 5. Juli 2005
    Fabian75

    Fabian75 Guest

    Hallo Conny

    schön für den kleinen bekommt er ein neues Plätzchen. Ich finde was du schreibst klingt ganz gut. Soll heissen ich habe das Gefühl das ihr für den Vogel wirklich das beste wollt!

    Zum Partner Vogel, schön macht ihr euch darüber Gedanken! Aber merke es gibt durchaus Graue die lassen sich nicht mehr verpaaren, oder wollen einfach lieber alleine sein, da sie kein Bezug zu anderen Vögel aufbauen können! Weil die Menschenprägung schon so tief sitzt. Das muss man ausprobieren! Gerade kranke Tiere sind zum Teil besser allein aufgehoben! Soll jetzt nicht heissen das es bei deinem nicht geht! Ist einfach zu bedenken das der Graue Aspergilose hat und zu dem kann man nicht einfach einen Gesunden Vogel hinstellen!

    Ich drücke euch die Daumen das es klappen wird mit dem Grauen! toi toi toi

    andere werden sicher auch noch was dazu sagen..
     
  4. Pucki

    Pucki Bea

    Dabei seit:
    6. Juli 2004
    Beiträge:
    3.953
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    NRW
    Liebe Conny!
    Zu aller erst einmal ein "herzliches Willkommen" und Nein-wir hauen hier nicht.Momentan sind wohl einige etwas urlaubsreif so dass die eine oder andere Antwort etwas hitziger ausfällt aber darüber kann man ja auch mal hinweg sehen.Wir sind eine große "Gemeinde" und da kommen viele Ansichten aufeinander und es wir immer Dinge geben die du so nicht unterschreiben kannst.
    Ich werde mal versuchen deine Fragen alle "abzuarbeiten"! :D
    Zur Ernährung
    der eine liebt diesen Handel,der nächste hat dort was Schlechtes drüber gehört der Dritte verfüttert nur selbstgemischtes.Ich denke grade in der Fütterung herrscht ein Glaubenskrieg! :zwinker: Grundsätzlich solltest du nichts kaufen was lose in irgendwelchen Gefäßen angeboten wird.Dort leben gerne jegliche Keime und auch Motten.Ich habe mir von mehreren Händlern was schicken lassen und dann gesehen was die Geier am liebsten essen und was meinem Geldbeutel gefällt und mich dann entschieden.
    In den meisten Haushalten gibt es als Obst Äpfel und somit werden diese auch am liebsten verfüttert.Dein Vogel wird kein anderes Obst kennen und da der Graue erst einmal auf Abstand geht bei allem Neuen heißt es für dich-immer wieder anbieten und probieren,geschnitten,pürriert,in Würfeln,hingelegt oder aufgehangen........................
    Wir schmatzen momentan alle super gerne Melone und da mußte unsere Grauen doch auch probieren obwohl das Ding sooooooo gefährlich aussah. :p Voressen weckt die Neugierde und den Futterneid!
    Zum Partner
    Du hast ja sicher gelesen das Papageien Schwarmtiere sind und einen Partner haben sollen und wollen.In deiner Situation ist es jetzt wichtig das der kleine Kerl wieder auf die Beine kommt und sich bei euch einlebt.Ihn nun wegzugeben damit er in der Fremde einen Partner findet würde ich nicht machen.Nehmt erst einmal seine Gesundheit in Angriff.Habt ihr eine DNA über ihn?Wenn nicht dann würde ich erst einmal eine Feder einschicken damit ihr genau wißt welches Geschlecht er hat.Grade im Alter von 3 Jahren werden immer wieder viele Graupapageien angeboten weil dann die Geschlechtsreife beginnt und mit ihr auch die Probleme in der Einzelhaltung.Ich würde die Augen offen halten nach einem Gegenstück aber nichts überstürzen.
    Flieder kann mit allem drum und dran in die Voliere.
    Zur Aspergillose
    Vermeiden müßt ihr alles was stauben kann,also auch keinen Vogelsand benutzen sondern lieber Buchengranulat oder Zeitungspapier.Nüsse kaufe ich immer im Lebensmittelladen-geschält und ungesalzen,damit kannst du nichts verkehrt machen.
    Bitte besucht einen vogelkundigen Tierarzt und laßt euch ausgiebig beraten.Ist er geröntgt worden?Muß er inhalieren?Was bekommt er gegen die Vergiftung?Vögel sind so komplizert aufgebaut mit ihren vielen Luftsäcken das wirklich nur ein Facharzt kompetent helfen kann.Und das würde ich nicht über euren normalen Tierarzt laufen lassen.
    Wenn ihr eine Voliere bauen wollt achtet bitte darauf das die Gitter nicht verzinkt sind!
    So-ich denke ich habe alles angesprochen was du wissen wolltest.
    Und sonst-immer her mit den Fragen!
    Liebe Grüße,BEA
     
  5. #4 Stefan.S, 5. Juli 2005
    Stefan.S

    Stefan.S verstorben März 2011

    Dabei seit:
    29. September 2003
    Beiträge:
    1.747
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    nahe Berlin
    Hallo Conny,

    > Wir haben eine Nacht darüber geschlafen und entschlossen es auf jeden Fall mit Ihm zu probieren.

    Fein, Bravo, Applaus! Der Geier wird sich freuen!

    > Fakt ist, ich geb den Kleinen nicht mehr her ;o) Ist so ein Süßer.

    Aha. Du bist also 'infiziert' :-) Klarer Fall von Papageienliebe! Im Ernst: ging mir genau so. Als ich unseren Grauen Giacomo ein paarmal besucht hatte, musste ich ihn auch einfach mitnehmen. Schließlich ist er alt, krank und blind, und wer will so ein 'Problemtier' schon haben... Klar, _ich_ :-)

    > Allerdings kann er nicht fliegen.. also rein physisch ist er in der Lage, da ist alles i.O. aber er fliegt einfach nicht.

    Wart's mal ab. Ob das nun an seiner Vergiftung liegt oder daran, dass er es einfach nicht gewöhnt ist, wirst du schon sehen. Lass' dem Geier einfach etwas Zeit, Initiative zu entwickeln.

    > 1) Wie sieht es mit dem Futter aus???
    Klar, viel Obst und Gemüse, keine ganzen Nüssen.
    Dachte eigentlich an Ricos Futterkiste, bin aber durch einen Threat im Ernährungsforum etwas verunsichert,

    Dazu besteht kein Anlaß. Ricos ist keinesfalls schlechter als andere Futterlieferanten.

    > Was ich schon gemerkt habe, er mag kein „weiches“ Obst wie Pfirsiche oder Wassermelone, eher Äpfel, und Karotten.

    Wenn er überhaupt irgendwelches Obst und Gemüse frisst, ist das schonmal viel wert! Bei Großpapageien ändert sich der Geschmack auch mal im Monatsrhythmus. Unser haut manchmal Karotten weg wie nichts, und dann guckt er sie wochenlang nicht mehr an... Also am besten immer alles anbieten, was da ist - vielleicht greift er irgendwann doch mal zu. Und mit verschiedenen Formen des Anbietens kannst du auch experimentieren, wie schon geschrieben. Mal am Stück, mal in Teilen, mal liegend, mal hängend, mal geraspelt...

    Wenn er bestimmte Sachen nicht will, dann will er eben nicht. Unserer z.B. mag nichts von dem teuren exotischen Zeug, auf das er eigentlich wild sein sollte. Mango, Papaya, Honigmelone usw. ignoriert der völlig. Ebenso alles, was grün ist. Der ist ein billiger Kostgänger, der konzentriert sich auf Äpfel, Karotten und Nüsse ;-) Was du auf jeden Fall mal probieren kannst: Kartoffeln, Nudeln und Reis, natürlich ohne Salz gekocht - für Kartoffeln läßt unserer alles andere liegen.

    > 4) Die Aspergillose
    was kann ich alles gutes für den Kleinen machen und worauf soll ich achten??

    Das sollte dir der vogelkundige TA sagen. Die Aspergillose ist kein Todesurteil, keine Sorge. Wenn sie einmal behandelt ist, schreitet sie nicht weiter fort, sofern man keine neuen Pilzsporen einträgt. Eine 100%-ige Sicherheit gibt es dabei nie. Aber der Verzicht auf ungeschälte Erdnüsse ist schonmal wichtig.

    Viele Grüße,
    Stefan
     
  6. mo75

    mo75 Guest

    Aspergillose

    Warum nicht??? :? Aspergillose ist doch nicht ansteckend!
    Unsere Graue hat das ebenfalls und ihr Partner, der nun seit gut einem Monat bei uns ist (klappt alles super!) ist gesund!
    Die PAPAGEIENKUNDIGE TA fand das so auch nicht problematisch...
     
  7. Pucki

    Pucki Bea

    Dabei seit:
    6. Juli 2004
    Beiträge:
    3.953
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    NRW
    Hey Conny-ich habe in meinem "Roman" noch was vergessen.Achte auf erhöhte Luftfeuchtigkeit und dein Grauer sollte regelmäßig abgeduscht werden.Dabei mußt du auch darauf achten das du die Blumenspritze gründlich reinigst damit dort kein Schimmel entsteht.
    Liebe Grüße,BEA
     
  8. alex

    alex Stammmitglied

    Dabei seit:
    21. Oktober 2004
    Beiträge:
    470
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    in der Nähe von Köln
    Hallo,

    den Vogel einschläfern zu lassen, wäre ja wirklich das Allerletzte. Was müssen dass für Menschen sein???
    Super, dass Ihr ihn aufgenommen habt und Euch Gedanken um das weitere Wohl des Vogels macht.

    Nun zu Deinen Fragen:
    1) Ricos Futter kann ich nur empfehlen, auch wenn es im Ernährungsforum diesen Threat gab. Ich kaufe schon sehr lange bei Ricos und bin bisher sehr zufrieden. Konkret kaufe ich das Futter Vital für Amazonen, da es keine Sonnenblumenkerne und keine Nüsse enthält. Meine Nüsse kaufe ich in der Metro oder im Bioladen. D.h. ich kaufe nur geschälte Nüsse (Wall-, Hasel-, Paranüsse, Pinienkerne etc.). Zusätzlich natürlich viel Obst und Gemüse, Wildkräuter und Beeren. Meine mögen auch gerne frisch gepressten Karottensaft, mit Wasser verdünnt (viel Vitamin A).
    Da Graupapageien einen erhöhten Kalciumbedarf haben, bekommen sie Weißdornsaft von Florabio. Dieser erhöht die Kalciumkonzentration in den Körperzellen und stärkt das Herz und den Herzmuskel. Als Vitaminpräperat empfehle ich "Prime". Gerne nehmen meine auch mit Karottensaft angerührte Getreideflocken (milch- und zuckerfrei) von Alnatura (lauwarm). Medikamente lassen sich darin sehr gut verstecken.

    2) Die Papageiehilfe in Aachen betreibt auch eine Verpaarungsstation. Siehe www.papageienhilfe.de
    Vorher sollte ein DNA-Test gemacht werden.

    3) Ja, Flieder mit Blüten kann man reinhängen

    4) Bezüglich der Aspergillose Vogel röntgen lassen und wenn nötig orale Antimykotika verabreichen (z.B. Lamisil, kein Sempera, da Graupapageien das Mittel nicht vertragen). Falls die Aspergillose noch nicht so weit fortgeschritten ist, kann man sehr gute Ergebnisse mit Imaverol erzielen. Das wird mit einbem Pari Boy vernebelt und belastet im Gegensatz zu oralen Antimykotika weder Leber noch Nieren (gebe mal den Begriff Aspergillose als Suchbegriff ein). Das Immunsystem muss durch viel Freiflug und Aufenthalt an der frischen Luft gestärkt werden. Hochwertige Ernährung und Vitamin A sind wichtig. Unnötigen Stress vermeiden. Ich geben meinen nur geschälte Sonnis aus dem Reformhaus. Und dann natürlich: Viel Liebe und Geduld.

    Meiner konnte aufgrund der Aspergillose auch nicht fliegen. Heute schafft er 10 Runden am Stück.

    Viele Grüße
    Alex
     
  9. daVinci

    daVinci Guest

    Vorsicht !!!

    Hallo,

    bitte nicht den sogenannten Sommerflieder (oder auch Schmetterlingsflieder genannt) geben, da giftig !!!

    Beste Grüße
     
  10. #9 Monika.Hamburg, 5. Juli 2005
    Monika.Hamburg

    Monika.Hamburg Foren-Guru

    Dabei seit:
    23. Februar 2005
    Beiträge:
    2.542
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hamburg-Harburg
    Hallo Conny,

    die von Dir gestellten Fragen wurden alle beantwortet und deshalb auch von mir , ein herzliches Willkommen ! :zustimm:

    Was mir noch einfällt, Obstäste(ungespritzt) mit unreifen Früchten sind sehr beliebt,Korkenzieher Weide, Haselnuss und Buchenäste kannst auch nehmen.

    Da Euer Grauer ja erst bei Euch eingezogen ist, solltest vielleicht mal Kirschen(ohne Kerne) Himbeeren und Johannesbeeren ausprobieren, damit Eure Wände auch so aussehen, wie die Wände von uns anderen hier im Forum ! :D
     
  11. Motte

    Motte Guest

    Hallo und Willkommen bei den Vogelverrückten :zustimm:

    Ich wollt nur schnell was zu der Blumenspritze sagen. Ich reinige meine nach gebrauch immer mit Essigwasser, danach wird sie ordentlich ausgespült und bis zum Gebrauch offen liegen gelassen. Ich habe nämlich immer mächtig Bammel wegen Pilzbildung
     
  12. Anubis

    Anubis Guest

    Hallo Zusammen,

    erstmal danke schön für eure Hilfe, ich werde später ausführlich antworten, nur hab ich leider grad nicht so viel Zeit, hab euch aber dafür mal 2 Bilder von unserem Ivan rangehängt.
    Erschreckt nicht bei dem einen Bild, so triest sieht der Käfig in Wirklichkeit gar nicht aus... am Tag davor war noch alles voll mit grünen Ästchen, nur über die hat er sich des Nachts hergemacht.... :D

    Liebe Grüße und bis später
    Conny
     

    Anhänge:

    • ivan.jpg
      Dateigröße:
      10,8 KB
      Aufrufe:
      214
    • ivan2.jpg
      Dateigröße:
      17,2 KB
      Aufrufe:
      209
  13. #12 Isabel_Emanuel, 5. Juli 2005
    Isabel_Emanuel

    Isabel_Emanuel Guest

    Hallo Conny,

    erst mal herzlich Willkommen bei uns Vogelnarren.

    Nur kurz: Ich hole mein futter nicht bei Ricos sondern bei Parrots-Parcel. Die sind von der Qualität einen Tick besser (lebensmittelqualität) Und ansonsten ist das Futter staubfrei. Sie beraten auch gut (z.B. hat sie mir gesagt, ich solle das Futter in den Kühlschrank stellen, damit es nicht verdirbt)

    Vielleicht magst du mal schauen:

    http://www.parrots-parcel.de/
     
  14. #13 Grauenpapa, 5. Juli 2005
    Grauenpapa

    Grauenpapa Guest

    Hallo Isabel,

    mal Hand auf's Herz: Hast Du jemals Futter von Rico's bezogen?, bzw. Dich überhaupt mal wirklich informiert

    Ich habe den Eindruck, Du hast nicht - sonst würdest Du solche Behauptungen nicht in den Raum stellen! (Abgesehen davon, daß Du das lieber auch lassen solltest, wenn Du schon mal Futter von denen gehabt hättest).

    Das Futter von http://www.ricos-futterkiste.de/ ist einwandfrei (Lebensmittelqualität, bzw. wenn möglich sogar Saatgutqualität!) , die Beratung und Betreuung bei Rico ist hervorragend!

    Witzig oder? Die hervorragende Beratung von Rico lehrte mich, daß weder Keller noch Kühlschrank wirklich zur Lagerung geeignet sind, weil die Luftfeuchtigkeit dort viel zu hoch ist...


    Ich bin mehr und mehr befremdet, was die Äusserungen über Rico's gerade in diesem Forum betrifft. Hat doch einen sehr tendenziellen Touch...

    Eigenartig ....

    Herzliche Grüße

    Grauenpapa
     
  15. christa

    christa Stammmitglied

    Dabei seit:
    1. Februar 2005
    Beiträge:
    239
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    65329 Hohenstein
    Hi, auch von mir ein herzliches Willkommen! :prima:

    Mein Geier liebt besonders gekochte Erbsen - salzlos - und Knoblauch. (Stinkt bestialisch, ist aber gesund.) :D

    LG
    Christa
     
  16. #15 hansklein, 6. Juli 2005
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 6. Juli 2005
    hansklein

    hansklein Guest

    Herzlich willkommen Anubis...

    und eine Bitte an 2 hinter mir... Bitte nicht schon wieder anfangen. Das gehört doch nicht zum Thema des Thread und hatten wir im VV kürzlich erst...
    Diskutiert das doch bitte in Ernährung oder so wer besser ist usw...

    Ich wünsch dir noch viele schöne Erfahrungen bei den Grauen Anubis...

    LG

    Hans
     
  17. alpha

    alpha Foren-Guru

    Dabei seit:
    19. August 2003
    Beiträge:
    2.056
    Zustimmungen:
    2
    Hallo Anubis

    Wurde zwar schon geschrieben, aber ich möchte auch nochmal drauf hinweisen:

    Sommerflieder ist KEIN Flieder - wird nur so genannt - und ist wohl nicht geeignet.

    Ansonsten kann ich dir und deinem Grauen nur alles Gute wünschen :)
    Lass ihn etwas eingwöhnen, schau auf die Gesundheit, und dann nach einem Partner - ich sehe bei der Aspergillose ansich auch kein Hindernis für eine Vergesellschaftung.
    Ich denke, du machst das schon ;)
    Belese dich einfach noch etwas über die Aspergillose (gibt hier viele Threads drüber) und berate dich mit einem vogelkundigen Tierarzt deines Vertrauens, dann bekommst du das sicher gut hin.

    Hübscher Grauer übrigens :)

    LG
    Alpha
     
  18. #17 Isabel_Emanuel, 7. Juli 2005
    Isabel_Emanuel

    Isabel_Emanuel Guest

    Hallo,

    ich fange keine Diskussion an.

    Ja, ich habe bei Ricos bestellt und war nicht begeistert. Tschuldigung, dass man hier icht seine Meinung sagen darf.
    Die Korner waren kleiner und vom Geschmack her nicht so gut.

    Ich kann halt nur meine Erfahrung weitergeben und helfen!
     
  19. #18 hansklein, 8. Juli 2005
    hansklein

    hansklein Guest

    Kein Wunder wenn hier keiner mehr was sagt...

    Gings hier um das Thema Ernährung??? Sorry me... Mit welcher Diskussion fängst denn an... es ging hierum, nicht um Rico's für und wieda wiedermal...
    Deine Meinung darfste sagen... Aber darum geht es erstmal nicht...
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 hansklein, 8. Juli 2005
    hansklein

    hansklein Guest

    Zum Thema...

    SB Kerne sind zu fetthaltig nach meiner Ansicht. Da sind fettarme Saatenmischungen angesagt, die es z.n. Bei Ricos, Happy-bird.de oder auch bei der Bird Box und auch Parrots-Parcel und woanders gibt...

    Bild dir dein eigenes Urteil, was deine geier am liebsten mögen und beiss auch mal selbst in die Mischungen rein... Jeder Hersteller ist vieleicht etwas anders...

    Desto mehr Gemüse und Obst er isst, desto weniger Saaten benötigt er, ist doch eher positiv...

    Mit dem Partner kann ich dir auch keinen Rat geben. Aber es wär schon positiv, wenn er sich da selbst nen Partner suchen könnte....

    Liebe Grüße

    Hans
     
  22. AxelW

    AxelW Guest

    Hallo,
    Graupapageien dürfen durchaus fetthaltiges Futter bekommen. Geht man davon aus, daß sie in der freien Wildbahn sich hauptsächlich von Ölbaumfrüchten ernähren, die ca. 64% Fett enthalten, so sollte man in der Gefangenschaft den Fettanteil nicht drastisch reduzieren.
    Besagte Ölbaumfrüchte gibt es ebenfalls zu bestellen. Meine Empfehlung für jeden Graupapageien, da ebenfalls ein immens hoher Beta-Karotin Anteil in den Früchten enthalten ist.
    In Anbetracht der Tatsache, daß Dein Grauer nicht fliegt, kann man den Anteil an kalorienreichen Futtermitteln etwas einschränken; und dafür mehr Obst/Gemüse/Kräuter geben. Die Theorie geht jedoch mehr in die Richtung, daß Großpapageien sich normalerweise nicht überfressen. Britsch hat das für die großen Aras in seiner Studie festgestellt, Graubohm u.a. auch für Graupapageien.
    Bei mir gibt es inzwischen Körner/Obst/Gemüse und Palmfrüchte nahezu ad libitum, also unbegrenzt. Keine Vitamin-,Mineralstoffpräparate! Regelmäßiges Wiegen zeigt eine relative Konstanz der Körpermasse.

    Gruß
    Axel
     
Thema:

Bitte nicht hauen….noch ein Neuling

Die Seite wird geladen...

Bitte nicht hauen….noch ein Neuling - Ähnliche Themen

  1. Goldnacken- und Rotrückenaras

    Goldnacken- und Rotrückenaras: Hallo zusammen, ich hoffe ich finde hier ein paar Tipps. Und zwar würden wir uns gern ein Paar Goldnacken oder Rotrückenaras zulegen. Die beiden...
  2. Absoluter Neuling will Stadttauben helfen

    Absoluter Neuling will Stadttauben helfen: Hallo, ich kenne mich mit Federtieren nicht aus, bin aber seit langem in der Streunerhilfe engagiert. Seit ich in Mannheim arbeite und jeden...
  3. Mina hat ein Ei gelegt! Bitte um Tipp zur Zucht!

    Mina hat ein Ei gelegt! Bitte um Tipp zur Zucht!: Hallo zusammen, Mina hat heute ihr erstes Ei gelegt. Über legenot, Krankheiten und Futter habe ich mich erkundigt aber wie ist das mit dem...
  4. Papagei krank bitte um Hilfe. Pilzinfektion.

    Papagei krank bitte um Hilfe. Pilzinfektion.: Hallo, meine Venezuela Papagei ist leider Krank. Ich habe Sie vor 2 Jahren über Ecken Geerbt und leider erst später Erfahren was dieser Vogel...
  5. Hilfe Bitte!

    Hilfe Bitte!: Hallo, Ich habe ein Problem, und zwar zwei Vögel sind bei mir seit 2..3 Monaten auf den Balkon.die haben auch schon Zwei mal Eier gelegt und...