Blutrausch in der Voliere?

Diskutiere Blutrausch in der Voliere? im Wellensittich Allgemein Forum im Bereich Wellensittiche; Hi, ich habe seit ca. 1/2 Jahr eine Außenvoliere in der Größe 1 * 4 * 2 m (b*l*h). Die war bis heute bestückt mit 2 Wachteln 2 Singsittichen...

  1. ImmiMax

    ImmiMax Guest

    Hi,
    ich habe seit ca. 1/2 Jahr eine Außenvoliere in der Größe 1 * 4 * 2 m (b*l*h). Die war bis heute bestückt mit

    2 Wachteln
    2 Singsittichen und
    ca 12 Wellis.

    Zur Zeit sind einige in Brutstimmung ( 3 Paare in Koloniebrut + 2 Paare in einer externen Zuchtbox).

    Heute komme ich nach Hause und finde meine beiden Wachteln tot mit angefressenem Kopf in der Voliere (Tiere können dort eigentlich nicht rein, da sie komplett geschlossen ist.)

    2 Wellensittiche haben ein blutverschmiertes Gesicht.

    Bisher hatte ich die Singsittiche im Verdacht, die Wellis zu jagen. Aber die saßen ganz friedlich mit den anderen Tieren zusammen.
    Die Wachteln wurden bisher komplett in Ruhe gelassen.

    Was kann das bedeuten?

    Für die Wachteln hatte ich immer ein paar Maden und auch anderweitig tierisches Eiweiß, neben dem normalen Körnerfutter. Desweiteren füttere ich die Wellis teilw. mit Eifutter oder auch verschiedenen Körnern. Möhren oder Äpfel, Salatblätter sowie Möhrenkraut kommen zum Teil auch mit in die Voliere.

    Mache ich was falsch? Wo kann ich ansetzen mit meiner Suche nach den Ursachen?
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. rappe61

    rappe61 großer Tierliebhaber

    Dabei seit:
    20. Juli 2004
    Beiträge:
    2.218
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    27619 Schiffdorf
    Puh, das ist ja ein Ding:nene: Ich kann dir leider nicht helfen,
    aber gehst Du davon aus, daß die Wellis das Massaker angerichtet haben??
     
  4. Wella

    Wella Guest

    Oh mein Gott, wie gruselig!!! Ich kann mir auch keinen Reim darauf machen, vielleicht hat jemand anders einen Tipp??
    Lg Wella
     
  5. ImmiMax

    ImmiMax Guest

    Ich kann mir keinen Reim darauf machen. Wenn die beiden Wellis auch nicht angefangen haben sollten, so haben sie zumindest mitgemacht.

    Ich hab auch schon an Marder, Mäuse oder Ratten gedacht. Aber ich konnte nicht entdecken, wie die in den Innenkäfig der Außenvoli gelangt sein könnten.

    Irgendwie bin ich Ratlos. Hat jemand Erfahrungen mit Singsittichen unter Wellis? Die stürzen sich auf jeden neuen in die Voli gelangten Welli - aber nach der Eingewöhnung lassen sie auch diese in Ruhe.

    Ich denke, jetzt sind Fachleute gefragt.
     
  6. #5 Yunaleska, 7. März 2006
    Yunaleska

    Yunaleska Guest

    Das kommt bei Wellis und Wachteln immer mal vor. Man kann fast sagen Wellis sind richtig wild auf Wachteln!
    Ich kenne nur einen der wahrscheinlich mehreren Gründe warum die das machen:
    Konntest du bei deinen Wachteln beobachten, dass sie irgendwie neue Federchen aufm Kopf bekommen haben? Weil besonders die Rückenfedern dieser Vögel schmecken den Wellis besonders gut, wenn sie gerade sprießen.
    Da hat mir mal jemand erzählt, dass sie Wellis und Wachteln zusammen hielt und die Wellis immer auf dem Rücken der Wachteln rumgeritten sind und die Federn ausgezupft haben bis keine mehr da waren. Sobalt neue Federkiele zu sehen waren, hingen die Wellis wieder dran. Letztendlich haben sie da (auch) den Wachteln die Köpfe blutig gebissen.

    By the way: Es wurde erwiesen, dass Wellis um an schnelles Eiweiß zu gelangen, ihre eigenen toten Artgenossen fressen.

    Kann es daher vielleicht auch sein, dass die Wellis von den toten Wachteln gefressen haben?
     
  7. rappe61

    rappe61 großer Tierliebhaber

    Dabei seit:
    20. Juli 2004
    Beiträge:
    2.218
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    27619 Schiffdorf
    Daraus muß man ja schließen, daß Wellis Aasfresser sind:huh:
     
  8. Semesh

    Semesh registrierter Benutzer

    Dabei seit:
    15. Juni 2002
    Beiträge:
    5.176
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Oldenburg
    Nicht nur Aasfresser. Wellensittiche können durchaus ganz schön Brutal sein. Besonders in der Brutzeit. Als wen sie nicht mehr logisch Denken und die Urinstinkte die überhand gewinnen.

    @ImmiMax

    Es ist möglich, dass die Wellensittiche die Wachteln getötet haben. Du solltest aufpassen, dass sienicht in einen Blutrausch verfallen und Artgenossen angreifen. kanibalismus kann bei wellensittichen ebenfalls vorkommen. Nach der brutphase müssen sie sich wieder etwas beruhigen.
    Ich bin jett von Koloniebrut auf einzelbrut umgestiegen, weil meine Racker sich hier nur noch bekämpft haben. Jetzt ist entlich Ruhe eingekehrt.
     
  9. Spirit

    Spirit Foren-Guru

    Dabei seit:
    12. März 2003
    Beiträge:
    3.815
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Hessen
    Das ist nicht wirklich ungewöhnlich was da bei Dir passiert ist. Bisher hast Du wahrscheinlich einfach nur Glück gehabt, dass die Koloniebrut friedlich abgelaufen ist.

    Bei mir haben die Wellensittiche zB einmal einer tote Henne total den Kopf zerpickt bis ich nach Hause kam. :k Ich war damals auch ziemlich geschockt, habe mir dann aber sagen lassen, dass es leider oft vorkommt.
     
  10. Nymphis

    Nymphis Tierliebhaberin

    Dabei seit:
    27. Oktober 2004
    Beiträge:
    600
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Dortmund
    Ich find das ja irgendwie schrecklich 8o .
    Hatte früher auch mal Wellis und hätte nie gedacht, dass die sowas machen. Ich glaub ich müßte das jetzt erstmal verdauen..
     
  11. ImmiMax

    ImmiMax Guest

    Vielen Dank,
    irgendwie ja beruhigend, dass das normal zu sein scheint. Auch wenn das eine traurige Normalität ist. Was ich aus der Diskussion hier mitnehme ist, dass die Vögel während der Brutzeit anscheinend ziemlich von der Rolle sind.

    Insofern werde ich wohl im nächsten Jahr auch von der Koloniebrut abstand nehmen.

    Vielen Dank noch mal.
     
  12. Chimera

    Chimera mööööp

    Dabei seit:
    9. Oktober 2003
    Beiträge:
    1.824
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    68... Mannheim
    wie sieht die voliere aus?
    ist sie sicher vor untergrabungen (betonfundament)?
    ist sie doppelt verdrahtet?
     
  13. Helium

    Helium Guest

    es könnte ja auch sein das ratten oder spitzmäuse reingekommen sind und dann die wachteln gekillt haben

    daraufhin sind die wellis runter und haben se halt gefressen sindja kanibalen die wellis
     
  14. ImmiMax

    ImmiMax Guest

    Ja, sie hat Betonfundamente und einen Steinboden.
    Die Öffnungen sind alle mit Draht verschlossen, bzw. Am Dach die Lüftungsschlitze mit Kunststoffkämmen,
    habe ich soweit kontrolliert.

    Ich schließe eigentlich ein Eindringen anderer Tiere inzwischen aus. Die im Schutzhaus befindlichen Futtervorräte in Pappkartons wurden nämlich nicht angerührt.
     
  15. Chimera

    Chimera mööööp

    Dabei seit:
    9. Oktober 2003
    Beiträge:
    1.824
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    68... Mannheim
    doppelt verdrahtet ist sie also nicht?
    das ist relativ schlecht, weil raubtiere von außen leicht an die vögel kommen können. ich würde das nachträglich auf jeden fall noch machen lassen.
     
  16. ImmiMax

    ImmiMax Guest

    Nicht so voreilig!
    Es handelt sich um eine Voliere in einem im Freien stehenden Schutzhaus!
    Deshalb ist erst mal kein Eindringen von Tieren möglich. Da braucht es dann auch keine Doppelverdrahtung.

    Für dieses Jahr ist auch eine Außenvoli geplant. Da es allerdings zur Zeit die Vogelgrippe Diskussion eher hinderlich. Was soll die Außenvoli, wenn die Tiere dann doch eingesperrt werden sollen.
     
  17. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  18. Chimera

    Chimera mööööp

    Dabei seit:
    9. Oktober 2003
    Beiträge:
    1.824
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    68... Mannheim
    dann ist es eine innen-, und keine außenvoliere, so wie du es in posting nr. 1 geschrieben hast.
    mich wundert, dass die beiden wachteln wohl recht schnell getötet worden sind, ohne vorherige anzeichen von aggressionen von seiten der sittiche.
    bei einer für wachteln artgerecht eingerichteten voliere sind genügend rückzugs- und versteckmöglichkeiten vorhanden, sodass die tiere vor übergriffen flüchten und sich verstecken können.
    das so schnell gleich zwei tiere umgebracht wurden, und das noch so gezielt (kopf aufgepickt) ist erstaunlich.
     
  19. ImmiMax

    ImmiMax Guest

    Ja OK,
    es handelt sich um eine Innenvoli. Für mich ist es halt im Sprachgebrauch außen, da im Garten, sorry.

    Rückzugsmöglichkeiten und Verstecke hatten die beiden Wachteln durch kleine Holzunterstände, in die eigentlich die Wellis bisher nicht reingegangen sind. Die Wachteln hielten sich recht oft dort drinnen auf. Und wie gesagt, die Angriffe waren für mich sehr überraschend.

    Aber es ist bei den Wellis halt auch noch nie richtig Brutstimmung aufgekommen. Ich glaube, dass das die Vögel das wohl ein wenig kirre gemacht hat. Und die Begründung mit den Kielen von Yunaleska halte ich für sehr plausibel. Ist jetzt halt die Frage, wie ich so etwas zukünftig verhindern kann.
    Durch anderes/weiteres Futter, Bau der Außenvoli, Verzicht auf Wachteln? Ist halt jetzt zu überlegen.

    Vielen Dank an alle, die Tips gegeben haben.
     
Thema: Blutrausch in der Voliere?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. voegel im blutrausch

    ,
  2. möhrenkraut wachteln

    ,
  3. sind wachteln aasfresser

Die Seite wird geladen...

Blutrausch in der Voliere? - Ähnliche Themen

  1. Volieren

    Volieren: Hallo, Ich möchte gerne im Frühjahr mit dem Bau neuer Volieren beginnen! Kennt jemand Seiten wo man Bilder mit schönen Volieren sehen kann oder...
  2. edelstahlgitter für Volieren

    edelstahlgitter für Volieren: Hallo ihr lieben, ich suche Anbieter für Edelstahlgitter. Brauche eine größere Menge, da unser Grauer ein neues großes Zuhause bekommt. Habe...
  3. Urlaubsbetreuung Tauben MA/LU und Umgebung

    Urlaubsbetreuung Tauben MA/LU und Umgebung: Liebe Community. Sollte ich mit der Eröffnung dieses Themas falsch sein, bitte kurz Bescheid geben. Ich bin heute zum ersten Mal hier und habe...
  4. Umbau Montana Voliere

    Umbau Montana Voliere: Hallo zusammen, Ich bin ganz neu hier und habe direkt eine Frage! Ich habe mir für meine beiden Grünzügel die Chicago von Montana angeschafft....
  5. Voliere für Graue - Maschenweite Gitter?

    Voliere für Graue - Maschenweite Gitter?: Hallo zusammen, für den Bau einer Innenvoliere hätte ich ein Gitter mit einer Maschenweite von 50 x 75 mm zur Verfügung (vorrätig). Für mein...