Boooaahh ich fasse es nicht jetzt kann man auch schon Papa``s finanzieren

Diskutiere Boooaahh ich fasse es nicht jetzt kann man auch schon Papa``s finanzieren im Allgemeines Vogelforum Forum im Bereich Allgemeine Foren; Hallo ihr Lieben, war gestern mit meinem Freund in einem großen Zoogeschäft was manche bestimmt kennen. Hat was mit einer Stadt zu tun in...

  1. Nymphie

    Nymphie Guest

    Hallo ihr Lieben,
    war gestern mit meinem Freund in einem großen Zoogeschäft was manche bestimmt kennen. Hat was mit einer Stadt zu tun in Nordrhein-Westphalen und Hellau und Alaaaf (Faschingshochburg) und endet mit Zoo. Die verkaufen ja auch Papageien vom Loro-Parque.

    Ich gehe ja sehr ungern in Zoohandlungen, mußte für meine Schnuppis aber wieder eine große Spiralkordel kaufen, weil der alten hat mein Schwarzköpfchen Bibi den Graraus gemacht. Und bei Rico´s war´s leider nicht mehr lieferbar.

    Also sind wir gestern dort hin, war eigentlich als Weihnachtsgeschenk gedacht, aber vor Weihnachten wollte ich es mir und meinem Freund nicht mehr antun.

    Also wir sind rein in den Laden und bin natürlich nicht umhin gekommen auch mal einen Blick auf die Tiere zu werfen, vor allem Papa`s natürlich. Da sagt mein Freund plötzlich: Guck mal man kann Papageien hier auch auf Raten kaufen.:hmmm: :+knirsch: :whip: .

    Ich fass es nicht, jetzt kann man sogar Tiere schon auf Raten kaufen.

    Ich meine das öffnet ja ganz schlechte Perspektiven. Den die die bis jetzt vor einem Papa zurückgeschreckt sind wegen dem Preis sagen sich: Ha, dann kaufe ich mir einen (!) auf Pump.:traurig: .

    Was haltet ihr davon ?

    Liebe Grüße

    Petra

    :) :)
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Richard, 29. Dezember 2006
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 29. Dezember 2006
    Richard

    Richard Guest

    Hallo Petra,

    was ich davon halte?

    Ehrlich gesagt denke ich nicht, dass sozialschwache Menschen gleich schlechte Vogel- oder Tier-halter sind..

    Beste Grüße
    Richard

    Edit: Es kommt für mich so rüber. Bin aber auch auf weitere Meinungen gespannt
     
  4. Nymphie

    Nymphie Guest

    Hallo,
    das wollte ich auch damit nicht ausdrücken.

    Ich glaube nur, daß manche sich ja wirklich nur einen Papa halten um so eine Art Statussymbol zu haben.

    Natürlich heißt sozialschwach nicht gleich abartig in Sachen Tierhaltung.

    Nur stelle ich mir mal vor, der Papa hat sich an sein zuhause gewöhnt und freut sich und der Besitzer kann die Raten dann nicht mehr zahlen. Ich weiß ja nicht wie das Haus das handhabt, aber ich kann mir schon vorstellen daß die ihr Geld wollen und dann wird der Papa aus seiner gewohnten Umgebung gerissen ?? Stelle ich mir ehrlich gesagt nicht schön vor.

    Da haste mich falsch verstanden oder ich habe mich falsch ausgedrückt.

    Liebe Grüße

    Petra

    :) :)
     
  5. sigg

    sigg Guest

    Wenn du noch einmal sagst, die rufen Hellau, dann hetze ich dir Karnevalsvereine auf den Hals. Die kennen kein Erbarmen.
    Und auf Fasching reagieren die noch sauerer.
    Mich hätten die Mamas sowieso mehr interessiert.
     
  6. Nymphie

    Nymphie Guest

    Hallo,
    okay, Karneval

    ich entschuldige mich.

    Kenne mich halt damit nicht so gut aus und wußte nicht ob man den Namen ausschreiben darf.

    Also ich gehe jetzt in die Ecke und tue für den Frevel an der Karnevalskultur abbitte leisten.

    Liebe Grüße

    Petra

    :) :)
     
  7. Hilli

    Hilli Foren-Guru

    Dabei seit:
    11. September 2004
    Beiträge:
    5.642
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    NRW

    :cheesy: ich lach mich kringelig
     
  8. Derek

    Derek Guest

    8o Diese Suchanzeige habe ich gerade im Tiermarkt gelesen:

    Kölle Alaaf ? :~ - wohl leider nicht. :( :(

    Gruss vom Kongo-Papa
     
  9. #8 Gitti, 30. Dezember 2006
    Zuletzt bearbeitet: 30. Dezember 2006
    Gitti

    Gitti Mitglied

    Dabei seit:
    16. August 2003
    Beiträge:
    82
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    ich finde es eine Riesensauerei (wenn ich mal ehrlich sein soll), daß Tiere in diesem Laden (wie auch in manch anderem) auf Pump bzw. Raten gekauft werden können! Und gerade Tiere vom Loro Parque, teilweise sogar "artgeschützte, weil bedrohte" Tiere können dort von JEDEM mit Ratenzahlungen erworben werden! Nicht nur, daß die Preise sehr gesalzen sind, mit entspr. Zubehör (Käfig) und dann noch Zinsen dazu werden die Papageien sehr teuer, aber wenn man monatlich eine Rate von ca. EUR 150,00 - 300,00 , das dann ca.3 Jahre lang, abbezahlen muss, kann man sich ja auch EINEN Inkakakadu kaufen!

    Ich habe mal ein Abgabegesuch erhalten von einer Frau, deren Inkakakadu anfing mit ca. 1 Jahr zu schreien und zu rupfen, weil einfach nicht genug Zeit mehr für das Tier vorhanden war. Als ich endlich jemanden gefunden habe, einen mir recht empfehlenswerten Züchter, der eine Inkadame noch alleine hielt im passendem Alter, wollte ich von der Dame wissen, zu welchen Bedingungen sie das Tier denn abgeben würde: EUR 2.800,00!! Als ich ihr sagte, daß sei zuviel, bei einem Züchter bekommt man ein Jungtier so um die EUR 2.000,00, verriet sie mir, daß sie ja noch diesen Betrag, also EUR 2.800,00 an dieses Zoofachgeschäft mit dem Pandabären abbezahlen muss und somit ist das ihr Mindestpreis, sonst müsse sie ja noch für das Tier bezahlen, obwohl sie es ja gar nicht mehr besitzt! 8o

    Naja, ich versuchte lange, auf sie einzureden, aber leider zog selbst mein Argument auch nicht, daß, wenn ihr morgen der Vogel stirbt, sie gar keinen Cent mehr für diesen Vogel bekommt und sie noch über 3 Jahre für ihn bezahlen muss.
    Nein, sie wolle es dann weiter mit inserieren versuchen.

    Und genau die Versuchung, man sieht einen Papagei, verliebt sich sofort im Zooladen in ihn, entsprechende kritische Fragen werden vom Personal so ziemlich ad absurdum geführt, so daß man kein erkennbares Problem auf sich zukommen sieht und selbst, wenn die finanzielle Lage nicht einen sofortigen Kauf ermöglicht, dann eben auf Pump - Hauptsache der Rubel rollt!?

    Es lebe der Artenschutz - wer schützt denn noch die Art(en) und zu welchem Preis?

    Nein, es gibt verantwortungsbewusste und eben auch nicht verantwortungsbewusste Menschen, in allen sozialen Schichten! Nur macht man es den "sozialschwachen und verantwortunglosen Interessenten, leichter, sich ein solches anzuschaffen, sozialstarke und verantwortunglose Menschen kaufen einfach - nur darin liegt der Unterschied!
     
  10. Zugeflogen

    Zugeflogen Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. März 2002
    Beiträge:
    7.873
    Zustimmungen:
    5
    Ort:
    Westfalen
    Hallo,

    ich halte bei "kleineren" Anschsaffungen den Kauf auf pump grundsätzlich für falsch. alles außer großanschaffungen wie eine eigentumswohnung, oder der hausbau/-kauf zahle ich bar, wenns geld nicht reicht muss hal noch ein wenig gespart werden.

    aus diesem grund lehne ich auch den kauf von papageien auf pump ab.
     
  11. Raymond

    Raymond Guest

    na dann will ich auch mal eine kleine geschichte dazu schreiben.

    zuerst hatten wir ja unseren Sam (grau) und natuerlich brauchte er eine frau.
    was innerhalb eines halben jahres auch finanziell machbar gewesen waere..wenn nicht die ta und klinik aufenthalte meines hundes alles aus der bahn geschmissen haetten.
    daher bin ich dankbar das ich Mara auf "pump" holen konnte, sonst haette der kleine gockel noch ein paar monate alleine leben muessen.

    damit wollte ich nur zeigen das es verschiedene seiten gibt und nicht alles nur hell und dunkel ist.
     
  12. tweety1212

    tweety1212 Papageien Bäckerei

    Dabei seit:
    2. Dezember 2003
    Beiträge:
    2.557
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Spenge
    Also ich muss sagen ihr seht das viel zu einseitig.
    Ich brauchte damals auch dringend eine Partnerin für Charlie. Das Geld sitzt aber nicht sehr locker .... ich habe auch auf Pump gekauft. Und zwar damit ich noch Geld für den TA habe falls jetzt plötzlich was bei den anderen passiert.
    Auch wir verkaufen unsere Babys, wenn sie in ein gutes Zuhause kommen mit Ratenzahlung. So können mir aber die Besitzer versichern, dass wenn was sein sollte, sie auch noch zum TA können.

    Was ich allerdings verstehen kann ist, dass ihr euch darüber ärgert, dass nun jeder Hans und Franz einen Papageien kaufen kann. Wir achten darauf, dass die babys zum Partnertier kommen, viel Platz haben etc. Bei den Zooläden wird das wohl nicht so sein :(
     
  13. Nymphie

    Nymphie Guest

    Hallo,
    ja hauptsächlich geht es mir darum daß jetzt jeder einen Papa kaufen kann und mal ehrlich bei Preisen von 4000 aufwärts denkt ja wohl keiner daran ach da nehme ich doch gleich zwei mit.

    Keine Frage wenn man schon einen Vogel hat und sich auch wirklich top dabei auskennt und wirklich ihn artgerecht hält, na dann wenn es halt nicht anders geht (auch wenn ich es nach wie vor nicht gut finde ein Tier auf Raten zu kaufen).

    Aber bitte denkt auch daran wieviele haben sich schon mit Raten übernommen und was passiert dann mit dem Vogel ? Das Zoogeschäft sagt ja bestimmt nicht, oh den kann man nicht aus seiner gewohnten Umgebung reisen, nee das sind knallharte Geschäftsleute und die wollen ihr Geld sehen. Und überprüfen tuen die schon gar nicht wo der Papa hinkommt, das geht ihnen gelinde gesagt am A.... vorbei.

    Und im Zoogeschäft :nene: :nene: , was ich da am Donnerstag wieder für Käfige gesehen habe, die sind alles andere als die Mindestanforderungen für Papageien und Sittiche. Ich will nicht`s gegen das Personal sagen, aber die müssen verkaufen und ich glaube bevor sie den Käufer abschrecken mit Partnergeschwafel etc. dann wird halt lieber 1 Vogel verkauft.

    Oder bei den Aga`s, die heißen nicht umsonst Unzertrennliche. Klar ist es für einen Agahalter schwer wenn ein Partner verstorben ist Ersatz herzubekomen (kenne ich aus eigener leidvoller Erfahrung), aber an jedem Käfig stand auch der Einzelvogelkauf dran und wenn ich dann in die Käfige schaue und sehe wie die miteinander schmusen und dann getrennt werden:traurig: :traurig: .

    Und mal ehrlich ich würde nie mehr einen Vogel aus dem Handel nehmen, dann lieber zum Züchter wo ich sehen kann wie sie gehalten werden oder noch besser man schaut erstmal bei den Tierheimen oder Kleinanzeigen. Den die haben es verdient ein gutes neues zuhause zu bekommen. Natürlich haben es auch die Vögel aus der Zoohandlung verdient, bitte nicht falsch verstehen. Aber das da wie Gitti schrieb seltene Nachzuchten angeboten werden und durch die Ratenzahlung fast für jedermann erschwinglich ist, das muß doch wirklich nicht sein. Den wenn ich mir vorstelle man kauft so einen Vogel und steckt in dann in so eine Kiste :nene: :nene: . Das arme Tier.

    Liebe Grüße

    Petra

    :) :)
     
  14. geier-004

    geier-004 Sittich-Dompteur

    Dabei seit:
    31. Mai 2002
    Beiträge:
    1.018
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    315.. in der Nähe von Hannover
    Hallo,

    zu diesem Thema will ich mich auch mal äussern ... hatte ich auch schon mal in einem anderen Thread getan, da ging es u. a. auch um Papageien/Sittiche in Zoohandlungen.

    Ich zittiere mich einfach mal selbst:

    Ich glaube, damit liessen sich viele Probleme in Zusammenhang mit zu wenig Information über die Tier-/Vogelart, nicht artgerechter Haltung usw. am besten in den Griff bekommen.

    Des Weiteren, der - verantwortungsvolle - Züchter weis sicherlich auch am besten, welche seiner Vögel schon verpaart sind und welches noch unverpaarte sind, z. B. wenn man einen Partnervogel für seinen bereits zu Hause lebenen Geier sucht.

    Und auch mit den Preisen, der liegt beim Züchter mit Sicherheit auch niedriger als im Handel, und wenn es dann schon teuere Papageien sein sollen/müssen, läßt sich sicherlich auch über Ratenzahlung verhandeln. Obwohl ich bei Tierkauf eigentlich strikt dagegen bin, eine Ausnahme könnte man vielleicht machen, wenn es sich um einen Partnervogel handelt.

    Sonst sollte man entweder sich für eine andere, günstigere Tier-/Vogelart entscheiden, oder aber eben länger sparen,
     
  15. lotko

    lotko Guest

    hallo,

    :D wau, tiere auf raten. wie geht denn das ? einen flügel diesen monat, den anderen nächsten monat? :D
     
  16. Derek

    Derek Guest

    Happy New Year :-))

    hallo @ all,

    aber holla auch, ich hatte das vorstehende Zitat hier nur deshalb eingebunden, weil da eben u. a. auch von "abstottern"
    die Rede war. Finanzierungen, Kredite und Ratenzahlungen etc. sind heute doch was ganz Normales, gibt es für alles und
    jedes - auch ein Handy mit Vertragsbindung ist letztlich nichts anderes, die "Finanzierung" findet nur verdeckt durch die
    monatlichen Abrechnungen statt. Und im Geschäftsleben würde ohne Kredite bald gar nichts mehr laufen. Was nun die
    Anzeige betrifft, ist auch mir klar, die privaten Lebensumstände können sich ändern, gerade in Zeiten der Globalisierung.

    NEIN, mir ging es vielmehr um den Kontext dieser Anzeige, für mich zeigt sie einmal mehr wieviel Aufklärungsarbeit noch
    notwendig ist, um für möglichst viele Papageien eine wirklich bestmögliche (artgerechte) Haltung in Menschenobhut zu
    gewährleisten. Das hat für mich NICHTS (oder zumindest nicht nur) mit den monetären Möglichkeiten zu tun. Mir gings
    da viel mehr um die Kenntnisse, die notwendiger Weise für eine gute Papageienhaltung Voraussetzung sind. Ich kann
    also nur dafür plädieren, die zukünftigen Käufer noch besser über alle Belange der Papgeienhaltung schon vor dem Kauf
    zu informieren und z. B. über Handaufzuchten und Krankheiten aufzuklären. Ich glaube das ist wichtiger denn je. :~

    Und jetzt wünsche ich Euch allen einfach einen guten Rutsch, ein glückliches neues Jahr, Gesundheit und vor allem auch
    viel Freude mit Euren Gefiederten. :zustimm: :zustimm:

    Gruss
    Derek, mit vier Kongo-Grauen im Vogelzimmer. :)


    NATURBRUT ::dafür!::
     
  17. Gitti

    Gitti Mitglied

    Dabei seit:
    16. August 2003
    Beiträge:
    82
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    mir geht es nicht darum, daß man sich wegen einen finanziellen Engpasses nicht einen Partnervogel holen soll, mir geht es allein um den Überrumpelungseffekt, den ein Zoohandel somit prima ausnutzen kann.

    Man sieht einen Papagei, man zeigt Interesse und hängt am Haken. Selbst das Argument, daß man sich ein so teures Tier nicht leisten kann, wird somit weggefegt!

    Die, die sich hier äusserten, einen Papagei auf Raten oder Pump gekauft zu haben, waren sicherlich nicht in einem Zoofachgeschäft und haben überteuert einen Partnervogel oder zwei Papageien gekauft, nur, weil da Ratenzahlungen möglich sind? Kredite gibt es auch günstig bei einer Bank - nur, da hat man aber Zeit, sich eine Anschaffung genauer zu überlegen.

    Ich finde es nicht verantwortungslos, wenn man sich auf Kredit einen Papagei kauft (wer von uns hat nicht eine Finanzierung laufen w/Hausbau, Autokauf etc.), verantwortungslos finde ich überhaupt das Angebot, ein Lebewesen (anders als z.B. einen Kühlschrank oder eine Stereoanlage), selbst wenn es "bedroht" ist, auf so eine Art und Weise "an den Mann zu bringen".
    Jemand, der gerne einen oder zwei Papageien kaufen möchte, sich vorher informiert, wird ganz sicher nicht diese überteuerten Tiere dort dann auf Pump kaufen, der geht eher zu seiner Bank, läßt sich einen Kredit einräumen und bekommt entsprechende Tiere dann zu wesentlich günstigeren Konditionen bei einem guten Züchter und spart somit etliche EURO! Und das wissen diese Zoofachhandlungen auch und nutzen eben die Chance gnadenlos aus.

    Naja, vielleicht wird es ja mal besser? Ich wünsche Euch allen auch einen Guten Rutsch ins Neue Jahr!
     
  18. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  19. RSC

    RSC Foren-Guru

    Dabei seit:
    8. Juli 2002
    Beiträge:
    2.139
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Alfeld/Leine
    sorry aber warum sollte man das nicht machen??? auf mich kommen auch öfters leute zu die von mir tiere haben wollen diese aber auch nciht immer gleich bezahlen können, wenn vertrauen vorhanden lass ich es auch auf pump machen!!!

    sry, aber wenn es um auto's, häuser oder reisen geht, dann ist pump und raten okay, aber bei nem tier wieder nicht ? wo ist die logik ??? ich sehe keine, sicher das tier ist was lebendiges, aber dennoch, denkt mal drüber nach, denn "sozialschwache" können manchmal tieren ein sehr gutes heim bieten .. .schaut nicht immeer aufs geld oder lebensumstände, schaut auf die menschen, menschen wie du und ich, wie jeder .... sicher kann nicht jeder für die tiere sorgen ABER das ist schicht unabhängig ... wie seid ihr zu dem geld für eure tiere gekommen ??? gespart, hättet ihr euch nict gewünscht die tiere zu haben und nach und nach zu bezahlen ???? mhmm ???

    nur eine frage habe ich in der hinsicht, leute die geldschwach sind haben probleme mit tierarztkosten oder vielleicht auch spezielle (teure)futtermittel (gewöhnung ect) ... das wäre für mich persönlich der einzige knackpunkt.
     
  20. #18 Zugeflogen, 1. Januar 2007
    Zugeflogen

    Zugeflogen Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. März 2002
    Beiträge:
    7.873
    Zustimmungen:
    5
    Ort:
    Westfalen
    Hallo,

    Ich glaube kaum dass ein großteil der Eigenheimbesitzer ihr Haus oder ihre Eigentumswohnung sofort bar von ihrem Konto zaalen können, die Summe ist einfach zu groß, das geht in den meisten Fällen nicht ohne eine gute Finanzierung bei der Bank.

    Anders ist es da meiner Meinung nach bei Autos. Ich denke die Summe für einen vernüftigen Gebrauchten kann man durchaus ansparen, für einen Neuwagen ebenfalls. Und wenn das Geld für einen Benz nicht reicht, gut, dann wird gespart, wenn sofort ein neuer Wagen her muss, dann tuts sicherlich auch ein Opel, oder ein anderweitig günstierer Wagen.

    Und so sehe ich das auch bei der Neuanschaffung eines Papageies.

    Ausnahme könnte hier der Kauf eines Partners sein, wie Raymond das Beispiel gegeben hat.
     
Thema:

Boooaahh ich fasse es nicht jetzt kann man auch schon Papa``s finanzieren