Bourkesittich Geschlechtsbestimmung?

Diskutiere Bourkesittich Geschlechtsbestimmung? im Bourke und Grassittiche Forum im Bereich Sittiche; Inzwischen, habe ich meine Bourkes ja schon eine Weile, aber je länger ich die beiden habe, um so weniger bin ich mir sicher, welcher von den...

  1. #1 BourkeFan, 23.06.2021
    BourkeFan

    BourkeFan Mitglied

    Dabei seit:
    03.05.2021
    Beiträge:
    32
    Zustimmungen:
    0
    Inzwischen, habe ich meine Bourkes ja schon eine Weile, aber je länger ich die beiden habe, um so weniger bin ich mir sicher, welcher von den beiden die Henne und welcher der Hahn ist.
    Rein vom optischen her meine ich zwar erkennen zu können, wer wer ist, der Hahn(oder zumindest, was glaube ich der Hahn ist) hat eine stärker blau-gefärbte Stirn, ist etwas massiger/größer als die Henne und hat einen etwas breiteren Schweif. Der andere Vogel müsste, mit weniger starkem blau und der etwas geringeren Größe, demnach die Henne sein.
    Das Problem ist jetzt, dass aber die vermutliche Henne, das eher hahntypische Verhalten zeigt. Sie ist die, die laut am singen ist und auf meine Pfeiflaute reagiert(auch wenn der Hahn das selten auch tut), sie ist die, die, insbesondere am Morgen, viel und wild fliegt und in den seltenen Fällen, wenn die beiden sich um z.B. Futter streiten, ist sie die stärkere und setzt sich am Ende durch. Auch mir gegenüber ist sie deutlich mutiger, als er es ist. Sie nimmt mir Futter aus der Hand und lässt sich manchmal sogar leicht streicheln, er hat sich bis jetzt einmal getraut, mir einen Sonnenblumenkern aus der Hand zunehmen und ist dann schnell abgehauen.
    Ich habe also einen Vogel, bei dem ich sagen würde, dass er aussieht wie ein Hahn, sich aber eher verhält, wie ich es von einer Henne erwartet hätte und umgekehrt.
    Darum hier, je ein Foto von den beiden(das sind die besten, die ich machen konnte. Die zwei sind echt Fotoscheu). Vielleicht kann mir ja jemand helfen eindeutig zu klären, wer Hahn und wer Henne ist.
     

    Anhänge:

  2. #2 Gast 20000, 23.06.2021
    Gast 20000

    Gast 20000 Foren-Guru

    Dabei seit:
    22.06.2018
    Beiträge:
    3.653
    Zustimmungen:
    1.077
    Beide von vorn, damit man Stirn sieht und vergleichen kann. Ebenfalls Bauch und Brust.
    Grundsätzlich habe ich bei einer Henne noch nie eine Blaufärbung gesehen.
    Junger Hahn....
    Gruß
     

    Anhänge:

  3. #3 BourkeFan, 23.06.2021
    BourkeFan

    BourkeFan Mitglied

    Dabei seit:
    03.05.2021
    Beiträge:
    32
    Zustimmungen:
    0
    Hier nochmal ein etwas besserer Versuch. Die Beiden sind wie gesagt sehr Kamerascheu und drehen sich weg, wenn ich mit Kamera oder Handy ankomme. Ich muss also sehr schnell auf den Auslöser drücken, dann werden die Bilder aber eben etwas unscharf und selbst dann wollen sie irgendwie nicht so wirklich mitmachen.
     

    Anhänge:

  4. #4 Gast 20000, 23.06.2021
    Gast 20000

    Gast 20000 Foren-Guru

    Dabei seit:
    22.06.2018
    Beiträge:
    3.653
    Zustimmungen:
    1.077
    Links ein Hahn und rechts wohl auch?
    Sie kommen wohl auch nicht aus einer guten Linie.
    Zeigen sie Streifen unter den Flügeln, was bei reiner Wildfarbe auch ein totsicheres Unterscheidungsmerkmal ist, weil Hähne keine haben.
    Bei reiner WF kann man sie schon mit 26 Tagen im Nistkasten daran unterscheiden.
    Bei Spaltvögeln können auch Hähne Streifen haben.
    Gruß
     
  5. #5 BourkeFan, 23.06.2021
    BourkeFan

    BourkeFan Mitglied

    Dabei seit:
    03.05.2021
    Beiträge:
    32
    Zustimmungen:
    0
    Also, nach der Zoohandlung sind das definitiv ein Hahn und eine Henne(keine Ahnung, ob die das genetisch getestet haben wollen oder wie/woher die das wissen). Welcher von beiden wer ist, konnte mir die Verkäuferin aber auch nicht sagen, nur dass das definitiv ein ungleichgeschlechtliches Paar ist/ sein soll.
     
  6. #6 sittichmac, 23.06.2021
    sittichmac

    sittichmac Foren-Guru
    Moderator

    Dabei seit:
    24.02.2013
    Beiträge:
    3.136
    Zustimmungen:
    299
    Ort:
    Brandenburg / Berlin
    ganz einfach weil sich ein paar leichter verkauft als 2 hähne. da kann ich dem gast nur recht geben das sind 2 hähne. farblich mit einer recht schlechten zeichnung. da ist nicht die frage ob die beiden spalterbig sind sonder eher was da nicht drinn ist.

    sollte aber in der regel auch kein problem sein. denn bourkes können auch als hähne zusammen gehalten werden. hat auch einen vorteil man braucht sich um lege- und brutprobleme sorgen.
    man sollte nur ein auge auf verhaltensänderungen haben. es kommt selten vor aber es gibt auch hähne die sich nicht vertragen. dann jagt der eine den anderen permanent.
     
  7. #7 BourkeFan, 24.06.2021
    BourkeFan

    BourkeFan Mitglied

    Dabei seit:
    03.05.2021
    Beiträge:
    32
    Zustimmungen:
    0
    Das ist irgendwie interessant, denn wie beschrieben haben die beiden leicht Aussehens-Unterschiede und auch das Verhalten ist nicht gleich, aber ich schätze mal, dass ihr euch deutlich besser auskennt als ich, der seine Vögel erst seit 2-3 Monaten hat.
    Dann wird das wohl leider nichts, mit meiner Überlegung zu züchten... schade.
     
  8. #8 sittichmac, 24.06.2021
    sittichmac

    sittichmac Foren-Guru
    Moderator

    Dabei seit:
    24.02.2013
    Beiträge:
    3.136
    Zustimmungen:
    299
    Ort:
    Brandenburg / Berlin
    ja, sieht so schlecht aus. aber ich würde dir eh raten wenn du züchten willst dann hol dir bessere vögel von einem versierten züchter. dann weiß du was du hast und was da rauskommt und vorallem du kannst die jungen auch gut verkaufen.
     
  9. #9 Gast 20000, 24.06.2021
    Gast 20000

    Gast 20000 Foren-Guru

    Dabei seit:
    22.06.2018
    Beiträge:
    3.653
    Zustimmungen:
    1.077
    Kann ich nur beipflichten...und du bezahlst bei guter Qualität sicher nur die Hälfte als in der Zoohandlung, wo 2 Vögel oft immer ein Paar sind.
    Gruß
     
  10. #10 sittichmac, 24.06.2021
    sittichmac

    sittichmac Foren-Guru
    Moderator

    Dabei seit:
    24.02.2013
    Beiträge:
    3.136
    Zustimmungen:
    299
    Ort:
    Brandenburg / Berlin
  11. #11 BourkeFan, 25.06.2021
    BourkeFan

    BourkeFan Mitglied

    Dabei seit:
    03.05.2021
    Beiträge:
    32
    Zustimmungen:
    0
    Das Problem daran wäre halt, dass ich entweder die beiden, die ich jetzt habe, weggeben müsste, um stattdessen ein zuchtgeeignetes Paar zu kaufen oder ich hätte halt die 2 Hähne, die ich jetzt habe plus das Paar, also 3 Hähne mit einer Henne und Bourkes sind zwar recht friedliche Tiere, aber ich kann mir nicht vorstellen, dass das so wirklich gutgehen würde.
    Oder wäre eine ca. 2mX1mX2m Voliere genug für 3 Paare, wenn das Zuchtpaar, für die Zucht, einen abgetrennten Bereich bekommt? Ich denke ja, dass mehr Platz nötig wäre, aber vielleicht überschätze ich ja auch denn Platzbedarf.
     
  12. #12 Gast 20000, 25.06.2021
    Gast 20000

    Gast 20000 Foren-Guru

    Dabei seit:
    22.06.2018
    Beiträge:
    3.653
    Zustimmungen:
    1.077
    Ich rechne für ein Paar (wie ich sie halte) sowieso min.3m³, dann aber nicht mit 2 Paaren der gleichen Art, sondern kombiniert meinetwegen mit Schmuck-oder Glanzsittichen.
    Gruß
     
  13. #13 BourkeFan, 25.06.2021
    BourkeFan

    BourkeFan Mitglied

    Dabei seit:
    03.05.2021
    Beiträge:
    32
    Zustimmungen:
    0
    In meiner Nähe gibt es im Moment ein wunderschönes Prachtrosella-Pärchen bei einem Züchter.
    Ließen sich die auch zusammen halten, also meine Bourkes und ein Rosella(Zucht-)Paar, wenn ich die Voliere dementsprechend ein wenig vergrößern würde?
     
  14. #14 Gast 20000, 25.06.2021
    Gast 20000

    Gast 20000 Foren-Guru

    Dabei seit:
    22.06.2018
    Beiträge:
    3.653
    Zustimmungen:
    1.077
    Würden die Bourkes. kaum überleben, wenn die Rosellas in Brutstimmung kommen.
    Rosellas sind dann sehr aggressiv.
    Zitiere: "Ihre Stimme ist nicht sehr laut, aber sie können relativ laut rufen. Rosellas sind unverträglich gegenüber anderen Sittichen und Papageien. Deshalb sollten Paare auch außerhalb der Brutzeit alleine gehalten werden. Sie eignen sich auch für Anfänger in der Sittichhaltung."
    Link
    Gruß
     
  15. #15 BourkeFan, 25.06.2021
    BourkeFan

    BourkeFan Mitglied

    Dabei seit:
    03.05.2021
    Beiträge:
    32
    Zustimmungen:
    0
    Dachte ich mir irgendwie schon. Von meinem Gefühl her, hatte ich Rosellas eher für aggressiv gehalten, hatte mich bis jetzt aber über die noch nicht wirklich schlau gelesen.
    Ich glaube, meine einzig Option wäre dann Wellensittiche zunehmen, die sollen sich mit Bourkesittichen ja ganz gut verstehen und brauchen nicht Mega viel Platz.
    Schönsittiche gibt es in meiner Nähe momentan auch, die sind ja aber scheinbar auch zu aggressiv gegenüber artfremden Tieren.
    Nymphensittiche und Pfirsichköpfchen gäbe es auch noch, aber auch die sind glaube ich eher schlechte Vergesellschaftungspartner, für die Bourkes.
    Oder ich muss halt gucken, ob ich genug Platz für eine Voliere machen kann, in der 3 Bourke-Paare platz hätten.
     
  16. #16 Gast 20000, 25.06.2021
    Gast 20000

    Gast 20000 Foren-Guru

    Dabei seit:
    22.06.2018
    Beiträge:
    3.653
    Zustimmungen:
    1.077
  17. #17 BourkeFan, 25.06.2021
    BourkeFan

    BourkeFan Mitglied

    Dabei seit:
    03.05.2021
    Beiträge:
    32
    Zustimmungen:
    0
    Danke für den Link, leider bringt der mir nicht mega viel...
    Ich selbst habe kein Auto/Führerschein. Ich bin also davon abhängig, dass meine Eltern mich fahren, wenn ich weiter weg möchte, als es mit Fahrrad oder Bus möglich ist, die beiden sind aber auch nicht bereit "einfach so" mehr als 1Stunde zu fahren. Demnach müssen, leider, alle Tiere die ich kaufen kann in meiner Nähe angeboten oder verschickbar/lieferbar sein.
    Das einzige Angebot für Bourkesittiche, was dann überbleibt ist eine einzelne Henne, die von ihrem Vorbesitzer(also nicht direkt vom Züchter) abgegeben wird.
     
  18. #18 Gast 20000, 25.06.2021
    Gast 20000

    Gast 20000 Foren-Guru

    Dabei seit:
    22.06.2018
    Beiträge:
    3.653
    Zustimmungen:
    1.077
    Man kann sich auch Vögel schicken lassen. Kostet so um die 40.-Euro
    Habe ich selbst auch schon 50 X gemacht. Da das ja auch nicht unerheblich ist, habe ich mir dann immer mehrere schicken lassen. Kann u. U. trotzdem viel günstiger sein, als im Zooladen zu kaufen.
    Und 99% der Züchter von denen man kauft, sind grundehrliche Menschen.
    Link als Beispiel
    Gruß
     
  19. #19 sittichmac, 25.06.2021
    sittichmac

    sittichmac Foren-Guru
    Moderator

    Dabei seit:
    24.02.2013
    Beiträge:
    3.136
    Zustimmungen:
    299
    Ort:
    Brandenburg / Berlin
    hi, dieser aussage entnehme ich das du noch minderjährig bist.
    dann würde ich dir eh empfehlen das du erstmal die beiden hähne behältst und dir wissen und erfahrung zu den vögel zulegst. die zeit ist doch auf deiner seite da brauchst du nichts über knie brechen.
    vielleicht findest du ja auch noch einen züchter in deiner nähe zu dem du kontakt auf nehmen kannst und wo du vernümpftige vögel bekommst. dann würde ich auch garnicht groß über deine jetzigen vögel nachdenken sondern diese weiter verkaufen. das musst du eh irgendwann machen wenn du züchten willst. denn ein gutes paar kann mal locker 4-5 junge pro brut bringen und eine 2m² voliere ist dann schnell überfüllt.
     
  20. #20 BourkeFan, 27.06.2021
    BourkeFan

    BourkeFan Mitglied

    Dabei seit:
    03.05.2021
    Beiträge:
    32
    Zustimmungen:
    0
    Hi und Entschuldigung, dass ich erst so spät auf deinen Kommentar reagiere. Ich bin Mega erkältet und war deshalb weder gestern noch den restlichen Tag heute an meinem PC.
    Also minderjährig bin ich zwar nicht mehr aber, ja ich bin noch recht jung (21 Jahre alt). Ein Führerschein wäre also theoretisch schon seit einigen Jahren möglich, es mangelt halt nur an dem Geld, da so ein Führerschein ja durchaus über 2000 Euro kosten kann.
    Natürlich, kann ich mir auch noch Zeit lassen, bis ich züchte, ich fand nur die Vorstellung irgendwie toll, die Tiere so artgerecht, wenn das das richtige Wort ist, wie irgendwie möglich zu halten und das schließt eben ein, dass die beiden, wenn es es denn ein ungleichgeschlechtliches Paar wäre, eine Brutstelle angeboten bekommen. Mal davon abgesehen, dass kleine Babytiere, quasi egal welcher Art, im Haus zu haben immer was tolles ist.
    Da es ja aber wohl so aussieht, dass beide meine Vögel Hähne sind, werde ich dann wohl einfach warten.
    Oder ich probiere einfach den beiden einen Brutkasten zu geben, denn so wie ich das verstanden habe, lässt sich bei spalterbigen Bourkes nicht klar sagen, ob es Hahn oder Henne ist, weil man sich eben nicht auf das Farbmuster verlassen kann. Oder habe ich das falsch verstanden?
     
Thema:

Bourkesittich Geschlechtsbestimmung?

Die Seite wird geladen...

Bourkesittich Geschlechtsbestimmung? - Ähnliche Themen

  1. Geschlechtsbestimmung Bourkesittiche

    Geschlechtsbestimmung Bourkesittiche: [ATTACH] [ATTACH] [ATTACH] [ATTACH] [ATTACH] [ATTACH] [ATTACH] [ATTACH] Hallo Zusammen , möchte gerne von Euch wissen ,was Hahn und was Henne...
  2. Geschlechtsbestimmung bei Bourkesittichen

    Geschlechtsbestimmung bei Bourkesittichen: Hallo liebe Forenmitglieder, haben vor ein paar Wochen ein, zumindest vermutliches, Bourkesittich-Päärchen bei einem Züchter gekauft, welche wir...
  3. Bourkesittich Geschlechtsbestimmung

    Bourkesittich Geschlechtsbestimmung: Hi ihr Lieben, ich hab erst neu einen Account hier im Forum, hab aber bei euch schon viel gelesen und verfolgt. Unter anderem habe ich sieben...
  4. Bourkesittiche Geschlechtsbestimmung

    Bourkesittiche Geschlechtsbestimmung: Hallo, ich benötige einmal euren Rat über die Geschlechtsbestimmung meiner vier Bourkesittiche. Vielen Dank im Voraus. Gruß...
  5. bitte um Hilfe bei Geschlechtsbestimmung opalin Bourkesittiche

    bitte um Hilfe bei Geschlechtsbestimmung opalin Bourkesittiche: Hallo ich habe von einem Bekannten 3 Bourkesittiche bekommen. Jetzt meine Frage. Er sagte ,es sind opalin-rosa Bourkesittiche.Wie kann man die...