Brauche dringend Hilfe bei Nymphensittichen !!!!

Diskutiere Brauche dringend Hilfe bei Nymphensittichen !!!! im Nymphensittiche Forum im Bereich Sittiche; Folgender Beitrag wurde per Mail von Jennie ans VF geschickt und ich habe ihn lediglich hierher kopiert: "Hallo Ihr Vogelkundigen, ich bin...

  1. fisch

    fisch Guest

    Folgender Beitrag wurde per Mail von Jennie ans VF geschickt und ich habe ihn lediglich hierher kopiert:

    "Hallo Ihr Vogelkundigen,

    ich bin seit dem Tod meiner Großmutter eine sehr besorgte aber auch bemühte Besizerin einer Nymphensittichhenne.
    Das Alter ist leider nicht bekannt. Fest steht aber,dass sie schon mehrere Besitzer hatte, bevor sie in die Voliere meiner Großmutter mit meheren Wellensittichen kam (vor ca. 4 Jahren).
    Das letzte halbe Jahr war "Chica" mit einem letzten Welli in einem großen geräumigen Käfig.
    Nun habe ich Chica seit ungefähr 3 Monaten ohne Wellensittich und werde bald verrückt. Chica ist wohl mal von einem Mann gezähmt worden, jedenfalls fliegt sie meinem Freund auf den Kopf, Schulter, Hand u.s.w. .
    Sie lässt sich auch von ihm mit der Nase berühren und kuscheln.
    Frauen mag sie jedenfalls nicht, obwohl ich sie täglich füttere and so on.
    Aber Chica pfeift trotz Ansprache und Beschäftigung schrill-durchdringend und vor allem fast permanent (!!!), egal ob auf den Kopf, Schulter oder Hand. Und sie rupft sich unter den Flügeln die Federn aus.
    Im Vogelbuch steht das man sie nicht alleine halten sollte und nur mit Artgenossen.
    Also habe ich seit einem Tag einen kleinen Hahn, doch das Verhalten seitens Chica hat sich nicht geändert.
    Was nun ?????

    Jennie"


    Jennie ist registriert und hat den Link zu diesem Thema erhalten, so dass sie auch hier antworten kann.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Sittichmama, 25. August 2005
    Sittichmama

    Sittichmama Foren-Guru

    Dabei seit:
    30. August 2001
    Beiträge:
    2.123
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Hilden
    EIn Tag ist gar nichts. Die Kleine braucht Zeit um sich erstmal an Artgenossen zu gewöhnen, da sie ja wie es scheint, sehr auf den Mensch besonders Männer geprägt ist.

    In ihrer Situation wäre es das Beste gewesen, wenn sie sich in einer Voliere mit anderen Nymphen sich selbst hätte ihren Partner aussuchen können.

    Und wenn der neue Hahn noch recht jung, erschwert es die Sache natürlich, da die beiden auf Grund des Altersunterschiedes nicht unbedingt was miteinander anfangen können.

    Dann sind beide unzufrieden und die Konsequenz ist, dass sie beide schreien.

    So leicht sind Nymphies nicht zu halten und zu verpaaren, sind halt echte kleine Kakadus.
     
  4. FamFieger

    FamFieger Immer unterwegs!

    Dabei seit:
    20. März 2003
    Beiträge:
    3.669
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    85110 Kipfenberg im schönen Bayern
    Hallo,

    hmm,.. Chica "trauert" würde ich sagen,..

    Oma weg, Welli weg, neue Umgebung... damit muss man erstmal klar kommen!!

    Vergesellschaftung/Verpaarung: dazu wäre es erstmal wichtig zu wissen wie Alt die Henne ist!! Trägt sie einen Ring, wenn ja was für einen? Offen/Geschlossen/Farbe??

    Wie alt ist der Hahn der ihr ihr dazu gesetzt habt?? Mit einem Hahn der nur wenige Wochen/Monate jung ist, wird die Henne wohl nix anfangen können, da sie ja min. schon 4?! sein muss, eher Älter, da ja schon mehrere Besitzer! *schätz*

    Wie war ihr tagesablauf bei deiner Großmutter, weißt du das zufällig?? Nymphen schreien schon auch mal bei Veränderungen, die hat die Henne ja nun zu genüge, viell. wenn du dich ein wenig an den Tagesablauf deiner Großmutter anpassen könntest/würdest - was den Vogel betrifft! :?

    Das Federn rupfen kann viele Gründe haben, einerseits die Trauer und die Verzweiflung alleine zu sein,.... andererseits aber auch Krankheiten (Milben, organische Krankheiten... ) Warst du wg. des Rupfens schon mal beim Tierarzt?!
     
  5. Federmaus

    Federmaus Nympherlsklavin

    Dabei seit:
    13. September 2002
    Beiträge:
    9.481
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    bei Nürnberg, mit den 16 Nympherln: Mucki, Leonie,
    Hallo Jennie :0-


    Erst einmal mein Beileid zum Tod Deiner Oma :trost: .


    Wie Claudia und Jessy schon schrieben ist jetzt sehr viel neues auf Chica zugekommen. Damit muss der sensible Nymph erst einmal zurecht kommen. Da sie ja schon Jahre ohne Nymphpartner lebte muss sie erst mal wieder lernen den andren Nymph als ihresgleichen und Partner zu erkennen. Das kann ein paar Stunden Tage oder auch Monate dauern.

    Wie Jesssy schon schrieb kann auch eine Erkrankung (z.B. Hautpilz, Parasiten, Leber-, Nierenerkrankung) dahinter stecken. Darum würde ich Dir empfehlen einen Termin bei einen vogelkundigen Tierarzt auszumachen und sie untersuchen zu lassen.

    Das Chica keine Frauen mag kann an einer schlechten Erfahrung mit Frauen zusammenhängen. Mit viel Liebe, geduld und Kolbenhirse lässt sich das aber wieder hinbekommen.
     
  6. Karin G.

    Karin G. Co-Admin
    Administrator

    Dabei seit:
    22. März 2001
    Beiträge:
    24.184
    Zustimmungen:
    122
    Ort:
    CH / am Bodensee
    mal wieder nach oben schieb

    Jennie Jager war leider schon lange nicht mehr online
     
Thema:

Brauche dringend Hilfe bei Nymphensittichen !!!!