Braucht er unbedingt eine Henne

Diskutiere Braucht er unbedingt eine Henne im Nymphensittiche Forum im Bereich Sittiche; Hallo, ich habe eine kleine Frage. Meine Schwester hat einen nunmehr 17 Jahre alten Nymphenhahn. Die dazugehörige Henne ist vor etwa einem Jahr...

  1. #1 Annarella, 1. April 2009
    Annarella

    Annarella Neues Mitglied

    Dabei seit:
    10. Januar 2007
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,
    ich habe eine kleine Frage.
    Meine Schwester hat einen nunmehr 17 Jahre alten Nymphenhahn. Die dazugehörige Henne ist vor etwa einem Jahr gestorben. Die beiden haben sich gar nicht verstanden und er hat sie immer attakiert.
    Nun will ich ihm aber etwas gutes tun und ihm einen neuen Partner besorgen. Sollte ich da auf jeden Fall nach einem Weibchen Ausschau halten oder vertragen sich auch zwei Männchen?
    Ich fragen nur, weil ich nicht weiß, ob ich so leicht einen alten Nymph finde...

    Anna
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. sunrise

    sunrise Registrierte Benutzerin

    Dabei seit:
    30. März 2009
    Beiträge:
    243
    Zustimmungen:
    0
    Wurde der Hahn früher einzeln gehalten? Bevor die Henne dazukam?

    Meines Wissens nach vertragen sich auch zwei Männchen, aber ein gegengeschlechtlicher Partner wäre sicher auch schöner für dich. ;)

    Er wurde also ein ganzes Jahr allein gehalten? Nicht gut... :(


    Dein Hahn hatte Probleme mit der Henne. Warum habt ihr nicht neue Partner für die beiden gesucht? Du verstehst dich sicher auch nicht mit allen.

    Wenn er auch früher allein gehalten wurde, könnte es etwas schwerer werden, ihn erfolgreich zu vergesellschaften.
    Nymphies gehören zu den leichter zu vergesellschaftenden Arten.

    Du solltest aber auch wissen, dass Nymphies im Durchschnitt 20 Jahre leben. Also besser wäre ein weiteres Pärchen, dann ist dein Hahn nicht einsam und kann trotzdem noch Konkurrenzhandeln vollziehen.

    Also, schreib bitte zurück.
     
  4. #3 Annarella, 1. April 2009
    Annarella

    Annarella Neues Mitglied

    Dabei seit:
    10. Januar 2007
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    Hallo, danke für die schnelle Antwort.

    Wie gesagt lebt der Nymph bei meiner Schwester (etwa 550km entfernt). Da habe ich in den letzten 8 Jahren eigentlich keinen Einfluß drauf gehabt (vor allem weil meine kleine Schwester finanziell gar nicht die Möglichkeit hatte).

    Da ich seit zwei Jahren selbts zwei kleine Pipser habe, habe ich mich nun ein wenig mit Vögeln auseinandergesetzt und gemerkt, dass der Nymph meiner Schwester echt arm dran ist. Und daran möchte ich nun etwas ändern.

    Also, wir haben ihn damals (von Bekannten) bekommen, als er ca ein Jahr alt war (meine Schwester war da übrigens auch nur ein Jahr alt). Da hat er etwa 7 Jahre allein gelebt (meine Mom hatte wohl auch nicht genug Ahnung von Vögeln). Irgendwann haben wir ihm dann doch eine Henne finden können. Leider hat er sich - da habe ich schon nicht mehr zu Hause gewohnt - häufiger von einer höheren Stange auf die Henne geworfen, so dass er ihr sogar mal den Flügel gebrochen hat!!

    Naja, die Henne ist vor einem Jahr an einem Tumor am Kopf gestorben und meine Mutter dachte, dass der Hahn "ein eiserner Junggeselle" sei (gepimpert haben die nie!) und sich nicht mit anderen Vögeln vertragen würde.

    Zusätzlich wäre vielleicht noch zu sagen, dass der Hahn schon von Anfang an auf meine kleine Schwester fixiert war/ist. Er folgt ihr sogar zu Fuß durch die ganze Wohnung. Und sie ist die einzige, die ihn auf die Hand nehmen kann.

    Und es wurde noch ein Fehler gemacht. Seit 10 Jahren lebt der Nymph nun in einem runden (!) Käfig. Vielleicht ist das der Grund, warum er schon seit Jahren keine Federn mehr unter den Flügeln hat...

    Da ich echt Mitleid hatte, habe ich heute einen Käfig (Villa casa2 90Bx125Hx60T) für meine Schwester bestellt (mehr Platz ist einfach bei 3 Rattenkäfigen, 1 großen Kaninchenkäfig, einem Platz für einen Schäferhund und einem zweiten Vogelkäfig für Zebrafinken - der 1. ist ihr vor ein paar Monaten zugeflogen - einfach nicht drin).

    Ich glaube, dass meine Mom die Krise bekommt, wenn ich ihr nun noch 2 weitere jüngere Nymphen bringe, da diese ja auch noch sehr lange leben. Sie lebt mit meiner 17jährigen Schwester allein... sie möchte sich nicht nochmal für weitere 20 Jahre für die Tiere meiner Schwester "verpflichten".

    Und was mache ich nun? Ich würde ihn ja auch zu mir nehmen, aber ich weiß nicht, ob er die 5 Stunden Zugfahrt so gut überstehen würde...
     
  5. sunrise

    sunrise Registrierte Benutzerin

    Dabei seit:
    30. März 2009
    Beiträge:
    243
    Zustimmungen:
    0
    Verstehe ich nicht ganz... Sie verpflichtet sich auch bei nur einem Vogel nochmal für weitere 20 Jahre.
    Wie wär's mit Tieren aus dem Tierheim? Sind oft auch nicht die Jüngsten...

    Mit meinen Zebrafinken bin ich früher öfter 3 Stunden lang Zug gefahren. Bei so langen Transporten sollte man nicht Transportboxen oder Kisten verwenden, sondern einfach alle zu beweglichen Sitzgelegenheiten entfernen/ersetzen. Dann eine Decke über den Käfig, und der Vogel bekommt schon die Hälfte nicht mehr mit... Weniger Stress.
    Allerdings, so, wie er deine Schwester mag, wäre es nicht unbedingt gesund für ihn und sie, die beiden zu trennen.:trost:

    Dass er unter den Flügeln keine Federn mehr hat, kommt wohl vom Rupfen. Dieses kann viele verschiedene Ursachen haben: Fehlender Artgenosse, runder Käfig (also psychisch), aber auch physische Ursachen, wie Leberschaden, Mangelerscheinungen,...

    Wenn er 8 Jahre alleine gehalten wurde, könnte eine Vergesellschaftung wirklich schwierig werden, ist aber nicht unmöglich, erst recht bei Nymphies.
    Melde dich bitte!

    Ach ja, ich finde es schön, dass du dir um den Vogel sorgen machst. Großes Lob!
     
  6. #5 Annarella, 1. April 2009
    Annarella

    Annarella Neues Mitglied

    Dabei seit:
    10. Januar 2007
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    Ja, wenn man daheim ein Paar Sperlingspapageien hat, die sehr viel Platz zum fliegen haben und stundenlang miteinander kuscheln, da tut einem so ein kleiner Schreier echt leid.

    Jetzt weiß ich echt nicht, was ich machen soll.

    PS: meine Mom weiß noch nicht, dass ich einen älteren Nymph suche... Wenn Sie zwei ältere Vögel zu Hause haben, ist ihre Lebenszeit "absehbar". Ich will nicht, dass meine Mom, falls meine Schwester mal ausziehen sollte, auf dei Vögeln sitzt, die sie eigentlich nie haben wollte....

    Naja, ich habe mal eine Anzeige bei "Vögel aus dem Tierschutz" reingesetzt.
     
  7. sunrise

    sunrise Registrierte Benutzerin

    Dabei seit:
    30. März 2009
    Beiträge:
    243
    Zustimmungen:
    0
    He Anna!
    Ist deine Schwester nicht interessiert an dem Nymphie, der ihr auf Schritt und Tritt folgt? Unvorstellbar... 8o

    Wenn deine Mutter "auf denen dann hocken bleibt", kannst du dich doch eigentlich um sie kümmern, oder? Wie gesagt, 5 Stunden sind bei gescheiter Unterbringung in Ordnung, einige fahren solche Strecken zu einem guten Vogeldoc, wenn auch mit Auto.
    Wildfänge haben ja auch einen schrecklichen Transport hinter sich, aber wenn einige nicht überleben, dann liegts an der Unterbringung8(.

    Also, so auswegslos ist deine Situation garnicht, die des Nymphies ist auswegsloser ohne dich!;)
    Viel Glück! sunrise
     
  8. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema:

Braucht er unbedingt eine Henne

Die Seite wird geladen...

Braucht er unbedingt eine Henne - Ähnliche Themen

  1. 78462 Konstanz: junge + quirlige Herzensbrecherin (Mega-Kontakt) sucht neuen Schwarm

    78462 Konstanz: junge + quirlige Herzensbrecherin (Mega-Kontakt) sucht neuen Schwarm: Hallo. Nach vielen Überlegungen haben wir eine Entscheidung getroffen, die uns nicht leicht fällt: Wir möchten unsere süße Welli-Dame hergeben....
  2. Hahn doch eine Henne?

    Hahn doch eine Henne?: Hi, ich dachte ich habe hier einen Hahn. Doch jetzt reibt er/sie ihr Hinterteil am Käfig und auf einmal lag ein Ei auf den Boden. Die andere...
  3. Mein Nymphenhahn trauert um seine Henne.

    Mein Nymphenhahn trauert um seine Henne.: Hallo, als ich noch geschlafen habe, hat mein Vater das Fenster in dem Zimmer aufgemacht, er hat leider gottes übersehen, das die Volierentür...
  4. Mönchsittich-Henne verstorben was jetzt?

    Mönchsittich-Henne verstorben was jetzt?: Guten Morgen, Heute im 4:00 Uhr Morgens ist meine Mönchsittiche Henne Hades einfach von ihrem Schlafplatz gefallen und am Boden gestorben. Ich bin...
  5. 53572 Unkel - 3 Wellis ca. 6-8 Monate (Mega+PBFD-Kontakt) - 1 Henne, 2 Hähne - einzeln vermittelbar

    53572 Unkel - 3 Wellis ca. 6-8 Monate (Mega+PBFD-Kontakt) - 1 Henne, 2 Hähne - einzeln vermittelbar: Liebe Wellensittichfreunde, an den VWFD wurde zur Vermittlung übereignet: Henne Violetta - Gelbgesicht Zimter Hahn Marco - Schecke blau-weiß...