Brut Temperaturen Hausrotschwänzchen

Diskutiere Brut Temperaturen Hausrotschwänzchen im sonstige Vogelarten Forum im Bereich Wildvögel; Hallo, bei mir brütet in der Garage ein Hausrotschwänchen, mit 5 Eier. In der Garage sind aber extreme Temperaturschwankungen: Nachts 17 Grad C...

Schlagworte:
  1. Igeli

    Igeli Neues Mitglied

    Dabei seit:
    26.06.2019
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hessen
    Hallo,

    bei mir brütet in der Garage ein Hausrotschwänchen, mit 5 Eier.
    In der Garage sind aber extreme Temperaturschwankungen: Nachts 17 Grad C und tagsüber bis 52 Grad C.
    Tagsüber macht das Vögelchen, was auf dem Nest zum Brüten sitzt den Schnabel kaum noch zu.

    Welche Temperaturen sind denn für die Brut der Eier Ideal? Nicht dass die durch die Raumtemperatur schon
    gekocht sind. Und wie lange darf das Nest nachts bei 17 Grad unbesetzt sein? Letzte Nacht war es 5 Stunden verschwunden.
     

    Anhänge:

  2. #2 harpyja, 26.06.2019
    harpyja

    harpyja Teilzeitfalkner

    Dabei seit:
    24.01.2010
    Beiträge:
    2.566
    Zustimmungen:
    325
    Ort:
    Norddeutschland
    Du könntest dem Vogel helfen, indem du ihm eine flache Schale mit Wasser hinstellst (evtl. Stein reinlegen, dann kann es besser ein- und aussteigen). Der Hausrotschwanz kann dann sein Bauchgefieder befeuchten und damit sein Gelege kühlen. Letztes Jahr habe ich das mehrfach bei einer Amsel beobachtet.

    17 Grad nachts sehe ich jetzt nicht als Problem... Aber bitte den Vogel nicht nachts stören.
     
  3. Igeli

    Igeli Neues Mitglied

    Dabei seit:
    26.06.2019
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hessen
    Wasserstellen hat es außerhalb der Garage bereits 2 Stück, die es auch nutzt.
    Den Vogel störe ich auch Nachts nicht. Die Bilder sind von den Webcams, die in der Garage bereits vorher fest Installiert wurden.
    Hoffe nur das diese extrem warmen Temperaturen die Brut nicht gefährden.
     
  4. #4 terra1964, 27.06.2019
    terra1964

    terra1964 Foren-Guru

    Dabei seit:
    18.04.2014
    Beiträge:
    1.378
    Zustimmungen:
    450
    Ort:
    32139 Spenge
    Wenn ich das richtig sehe habt ihr da so klarsichtiges Wellblech drauf.
    Du kannst oberhalb vom Nest eine dunkle Decke legen Damit die Sonne an der Stelle nicht durch scheint und wenn möglich diese in der Mittagshitze mit einem Gartenschlauch nass spritzen. Mach ich mit meiner Voliere auch so.
    Gruß
    Terra
     
  5. Igeli

    Igeli Neues Mitglied

    Dabei seit:
    26.06.2019
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hessen
    ja, hab es oberhalb des Dachs mit einem großen Karton abgedeckt.

    aber langsam mache ich mir aber echte Sorgen um die Brut und das Hausrotschwänchen.
    Seit dem 14.6.2019 sind die 5 Eier im Nest. Und es Brütet und Brütet... Und es tut sich nichts.
    Heute ist schon der 6.7.2019. Also Es brütet also seit guten 3 Wochen auf den Eiern.
    Hab mal gelesen das es normal so zwischen 11 und 14 Tagen dauert...
     
  6. Igeli

    Igeli Neues Mitglied

    Dabei seit:
    26.06.2019
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hessen
    kann man irgendwie an den Eiern erkennen, ob das was falsch läuft?
     

    Anhänge:

  7. #7 Gast 20000, 06.07.2019
    Gast 20000

    Gast 20000 Foren-Guru

    Dabei seit:
    22.06.2018
    Beiträge:
    801
    Zustimmungen:
    184
    Unbefruchtet! ..lange Brutdauer..siehe große Luftblase am stumpfen Ende des Eis.
    Brutdauer beinhaltet auch die Huderzeit, daher min. 1Woche längere Bebrütung über den Schlupftermen hinaus. Auch wenn jemand behauptet hat, das die Vögel erkennen, daß das Gelege unbefruchtet ist. Was nicht stimmt!
    Gruß
     
  8. #8 terra1964, 06.07.2019
    terra1964

    terra1964 Foren-Guru

    Dabei seit:
    18.04.2014
    Beiträge:
    1.378
    Zustimmungen:
    450
    Ort:
    32139 Spenge
    Jepp ist unbefruchtet, wahrscheinlich zu warm gewesen.
    Du kannst es einfach so lassen dann wird sie bald aufhören zu brüten oder die Eier wegnehmen, dann brütet sie möglicherweise noch einen Tag ohne Eier und gibt dann auf.
    Letzteres mach ich bei meinen Vögeln etwa nach 17 Tagen.
    Gruß
    Terra
     
  9. Igeli

    Igeli Neues Mitglied

    Dabei seit:
    26.06.2019
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hessen
    Hallo nochmal,

    ok, verstehe... Eventuell hätte ich noch 2 Fragen,
    Wir haben, jetzt, als das Rotschwänzchen gerade unterwegs war, mal ein Ei mit der Taschenlampe durchleuchtet.
    Frage 1: Wenn alle Eier nach 3 Wochen Bebrütung so aussehen, sind sie dann unbefruchtet?
    Frage 2: Darf man die nach 3 Wochen entfernen?

    grüße aus Hessen
    vom Igeli
     

    Anhänge:

  10. #10 terra1964, 07.07.2019
    terra1964

    terra1964 Foren-Guru

    Dabei seit:
    18.04.2014
    Beiträge:
    1.378
    Zustimmungen:
    450
    Ort:
    32139 Spenge
    Ja das Ei ist unbefruchtet und du kannst die Eier wegschmeißen. Aber lass das Nest noch ein paar Tage dann ist es für die Henne Stressfreier.
    Gruß
    Terra
     
  11. #11 Gast 20000, 07.07.2019
    Gast 20000

    Gast 20000 Foren-Guru

    Dabei seit:
    22.06.2018
    Beiträge:
    801
    Zustimmungen:
    184
    Wenn von 2 Personen geschrieben wird, das die Eier unbefruchtet sind, so kann man das als Tatsache ansehen. Bei weißen Eiern sieht man das schon nach 5 Tagen Bebrütung ohne zu durchleuchten, sondern einfach nur ein Blick von oben ins Nest reicht aus.
    Gruß
     
  12. #12 Gast 20000, 07.07.2019
    Gast 20000

    Gast 20000 Foren-Guru

    Dabei seit:
    22.06.2018
    Beiträge:
    801
    Zustimmungen:
    184
    Nachtrag:
    Das Durchleuchten hat aber insofern Klarheit darüber geschaffen, daß hier zumindest einen Tag oder Nacht nicht gebrütet wurde (Störung..Prädatoren..Menschen.etc.).
    Siehe: rötlicher Ring im Ei. Zeigt mir, daß das Ei wohl befruchtet war, aber im frühen Stadium abgestorben ist. Wird dann auch das ganze Gelege betreffen.
    Normalerweise gibt es bei Wildvögeln kein Gelege welches komplett unbefruchtet ist.
    Das mal am Rande..
    Gruß
     
  13. #13 terra1964, 07.07.2019
    terra1964

    terra1964 Foren-Guru

    Dabei seit:
    18.04.2014
    Beiträge:
    1.378
    Zustimmungen:
    450
    Ort:
    32139 Spenge
    Stimmt da hab ich mich falsch ausgedrückt.
    Meinte natürlich abgestorben weil warscheinlich zu warm gewesen.
    Gruß
    Terra
     
  14. #14 Gast 20000, 07.07.2019
    Gast 20000

    Gast 20000 Foren-Guru

    Dabei seit:
    22.06.2018
    Beiträge:
    801
    Zustimmungen:
    184
    Natürlich können abgestorbene Embryonen im Ei auch durch große Hitzeeinwirkung erklärt werden. Bei 52° wird keine normale Entwicklung eines Embryos möglich sein. Das Ei wird ja fast "gekocht". Bruttemperatur zwischen 36-39°. Beim Nestbau waren die Tempraturen wohl noch nicht so hoch, sonst hätte das Weibchen einen anderen Nistplatz gewählt.
    Gruß
     
  15. Igeli

    Igeli Neues Mitglied

    Dabei seit:
    26.06.2019
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hessen
    ok, hab die schon fast faulen Eier, als es kurz unterwegs war entfernt.
    Das Nest habe ich gelassen. Falls es dort nochmal Brüten will.
    Es kam dann noch ein paar mal vorbei. Und hat anscheint analysiert, ob die Eier durchs Nest oder heruntergefallen sind..

    Und zu den Thema Wärme, ja in der Nestbau Phase war es dort nicht so warm.
    Aber in der ersten Brut Woche war diese Extremhitze, wo sich dort über 52 Grad hitzestau gebildet hatten.

    Danke noch mal für eure Hilfe und Unterstützung.
     
Thema: Brut Temperaturen Hausrotschwänzchen
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. hausrotschwänchrn

Die Seite wird geladen...

Brut Temperaturen Hausrotschwänzchen - Ähnliche Themen

  1. Sender für tiefe Temperaturen

    Sender für tiefe Temperaturen: Hallo in die Runde Die kalte Jahreszeit naht und ich möchte diesen Winter weniger stresslos meinen Uhu fliegen. Lebe in den Alpen auf 1700m und...
  2. Sperlingspapagei Henne Brut

    Sperlingspapagei Henne Brut: Moin an Alle, ich habe ein Pärchen Sperlingspapageien und die haben vor ein paar Wochen das Brüten begonnen, ich habe immer alle Eier abgekocht...
  3. Eier legen ohne Hahn

    Eier legen ohne Hahn: Hallo, Mein Graupapagei hat jetzt schon mehrmals Eier gelegt, obwohl sie schon immer alleine lebt. Vor ein paar Wochen hat sie das erste Ei...
  4. Henne brütet durchgehend

    Henne brütet durchgehend: Hallo! Meine Henne brütet seit einigen Monaten quasi durchgehend. Gerade fängt sie an das 6 (oder 7, ich bin nicht ganz sicher) Nest zu bauen....
  5. Brut bei unseren großen Gänsen klappt nicht!

    Brut bei unseren großen Gänsen klappt nicht!: Hallo, dieses Jahr ist echt der Wurm bei uns/den Gänsen drin... :nene: Erst ist meine geliebte alte Gans Auguste im Alter von 16 Jahren gestorben....
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden