Chronisch Lungenkranker Nymphe

Diskutiere Chronisch Lungenkranker Nymphe im Vogelkrankheiten Forum im Bereich Allgemeine Foren; Hallo zusammen, mein Tiko ist seit etwa 2 - 2,5 jahren chronisch Lungenkrank d.h. er bekommt nach kurzen Flug einheiten ganz schlecht luft. Ich...

  1. Wölfin

    Wölfin Trilo †17.3.08

    Dabei seit:
    27. April 2007
    Beiträge:
    464
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen, mein Tiko ist seit etwa 2 - 2,5 jahren chronisch Lungenkrank d.h. er bekommt nach kurzen Flug einheiten ganz schlecht luft. Ich war mit ihn natürlich schon mehrmals beim Vk-Tierarzt er bekommt dann immer antibjotika und dann ist das ganze nach zwei spritzen wieder gut. Eine therapie die mir Der Tierarzt verordnet hat soll ich ihn wenn es schlimm wird innalieren lassen und ihm vitamine ins wasser machen. im moment ist es wieder schlimmer das heißt täglich innalieren für Tiko das macht er auch echt super mit. Wenn das ganze natürlioch wieder richtig schlimm wird bringe ich ihn wieder zum arzt. Aber vielleicht hat hier ja jemand noch erfahrungen mit Lungenkranken Nymphen und noch ein paar tips wie ich ihm noch zusätzlich helfen kann.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 charly18blue, 21. Oktober 2011
    charly18blue

    charly18blue Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    25. Januar 2004
    Beiträge:
    12.361
    Zustimmungen:
    153
    Ort:
    Hessen
    Hallo,

    ist Tiko geröntgt worden? Wenn ja, wie stellen sich seine Luftsäcke dar? Mit was inhalierst Du? Ist mal ein Trachealabstrich gemacht und angezüchtet worden?
     
  4. Wölfin

    Wölfin Trilo †17.3.08

    Dabei seit:
    27. April 2007
    Beiträge:
    464
    Zustimmungen:
    0
    geröngt worden ist er da war nichts auffälliges zu sehene gewesen, auf einen absitrich hatte ich auch angesprochen aber sie sagte das sie keinen abstrich machen könnte da es keine nässe gäbe wo sie einen abstrich von machen kann (kann das nicht richtig erklären) er atmet einfach schwer (hechlt durch den schnabel) wenn er sich anstängt so schlimm das er sich manchmal nicht mehr einbekommt. erest nach 3-4 minuten bin aber bei ihm wenn ich das mitbekomme. Er Fliegt aber auch nur noch sehr wenig und strengt sich nciht mehr groß an. Bevor die Frage kommt wie alt er ist das weiß ich nicht ich habe ihn aus einem Tierheim habe ihn nun seit etwa 5 jahren. Seiner Patnerin geht es sehr gut scheint also nichts anstecknendes zu sein.

    Innalieren lasse ich ihn in der regel einmal die woche das ich ihn mit ins badezimmernehme (im transport käfig) 'Wärend ich dusche damit er einfach die feuchte luft einatmet. wenn das So schlimm ist wie jetzt lasse ich ihn alle zwei bis drei tage mit einer leichten kochsalzlösung inalierenindem ich ihn in seinen Transport käfig sätze eine wasserschussel davor stelle und mit einem handtuch abdecke dies aber aller höchstens 2 minuten und ich bin halt neben ihm und hebe das handtuch immer wieder an damit ich ihn nicht gare.
     
  5. #4 charly18blue, 21. Oktober 2011
    Zuletzt bearbeitet: 21. Oktober 2011
    charly18blue

    charly18blue Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    25. Januar 2004
    Beiträge:
    12.361
    Zustimmungen:
    153
    Ort:
    Hessen
    Hi,

    also das mit dem Abstrich ist Nonsens. Man kann jederzeit eine Abstrich aus der Schnabelhöhle und dem oberen Atemtrakt nehmen. Ich frage, weil es einfach mal wichtig wäre einen Erreger zu bestimmen, ob das richtige AB gegeben wird, also mit Resistenztest. Ob evtl. noch ein Pilzbefall vorliegt. Möglich ist da auch, dass die Luftsäcke relativ frei sind, aber die Lunge Pilz hat.
    Würdest Du mir per PN schreiben zu welcher TÄ Du gehst?
    Wegen dem Inhalieren, so wie Du das machst kommt nicht soviel dahin wo es hin soll und das Inhalieren sollte auch täglich erfolgen. Hier gibts einen Inhalator, den mir mein vk TA empfohlen hat und der nicht so teuer wie ein Pariboy ist, schau mal, der Scala 145 ist lieferbar.
    Und überleg Dir mal, ob Du nicht eine Zweitmeinung einholen willst. Irgendwie kommst Du so nicht weiter, da Dein Tiko ja immer wieder Luftnot hat.
     
  6. Wölfin

    Wölfin Trilo †17.3.08

    Dabei seit:
    27. April 2007
    Beiträge:
    464
    Zustimmungen:
    0
    so ich war mit Tiko gerade bei einem anderen Tierarzt hier ist er wieder geröngt wurden er hat wohl ein vergrößertes herz und nieren. Er bekoimmt nun medikamente die ihn entwässern und ein pflanzliches präperat für leber und nieren. Er soll viel UVlicht bekommen da ibt es doch bestimmt extra lampen für oder nicht?? wenn ja wo bekommeich die denn her.
     
Thema: Chronisch Lungenkranker Nymphe
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. seit 5jahren lungenkrank

Die Seite wird geladen...

Chronisch Lungenkranker Nymphe - Ähnliche Themen

  1. Hilfe-Dringend! Weihnachtswunsch von 5 Nymphen

    Hilfe-Dringend! Weihnachtswunsch von 5 Nymphen: Gestern ereilte mich ein Hilferuf.Ein älterer Herr kam vor längerer Zeit ins Krankenhaus.Leider ist er so krank daß er noch lange dort bleiben...
  2. Will mein Nymph Eier legen?

    Will mein Nymph Eier legen?: Hallo ich habe mal eine frage wo rann erkenne ich ob mein nymphensittich mit den namen susie eier legen will Modi-Hinweis: wurde abgetrennt von...
  3. Vorstellung meiner 2 nymphensittiche

    Vorstellung meiner 2 nymphensittiche: Hallo, am Montag sind bei mir 2 drei Monate alte Nymphensittiche eingezogen. Sie haben bis jetzt die Zimmervoliere erkundet und werden innerhalb...
  4. Fragen zu Nymphen

    Fragen zu Nymphen: Hallo und ein Wunderschönen guten Morgen Wollte mich vorab mal über Nymphen infomieren. Hatte geplant so zum Ende /Anfang 2018 mir Nyphen an zu...
  5. Hannover: 6 Nymphen & Tauben - Suche/Biete Urlaubsbetreuung allgemein

    Hannover: 6 Nymphen & Tauben - Suche/Biete Urlaubsbetreuung allgemein: Hallo, Weil es für mich immer schwierig ist, wen zu finden, der*die für meine Vögel aufpasst, suche ich so allgemein jemanden in Hannover,...