Clicker Training

Diskutiere Clicker Training im Clicker-Training Forum im Bereich Allgemeine Foren; Hallo, ich habe mir das Buch Vogelschule gekauft und auch den dazugehörign Clicker. Aber entweder bin ich zu dooffffff oder ich mache etwas...

  1. Gabi2

    Gabi2 Guest

    Hallo,

    ich habe mir das Buch Vogelschule gekauft und auch den dazugehörign Clicker.
    Aber entweder bin ich zu dooffffff oder ich mache etwas falsch. Fakt ist jedenfalls das nichts passiert.Egal was ich mache oder auch nicht meine beiden Geier kommen nicht auf die Hand oder Stock sind nur am Kreischen und eigentlich bin ich völlig entnervt. Kann mir vielleicht jemand einen Tip geben was ich falsch mache. Habe übrigens 2 Amamzonen.

    Gruß Gabi :traurig:
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Saskia137, 28. Juni 2006
    Saskia137

    Saskia137 Foren-Guru

    Dabei seit:
    23. September 2005
    Beiträge:
    2.901
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    74906 Bad Rappenau
    1. Hast Du das Buch auch gelesen?
    2. Hast Du das Oberleckerli für die Beiden schon rausgefunden?
    3. Hast Du den Clicker schon konditioniert?
    4. Sind die beiden Handzahm bzw. nehmen sie Futter aus der Hand?

    Erst wenn Du den Clicker konditioniert hast und die Beiden soweit sind, dass Du sie aus der Hand füttern kannst, dann kannst Du den TS einführen.
     
  4. Gabi2

    Gabi2 Guest

    Hallo,
    das Buch habe ich natürlich gelesen.
    Den Klicker habe ich auch koditioniert.
    Handzahm sind auch beide sie fressen aus der Hand.
    Sie kommen ja mal auf den Stock aber das ist eher selten.

    Gruß Gabi:idee:
     
  5. #4 Charlotte28, 29. Juni 2006
    Charlotte28

    Charlotte28 Stammmitglied

    Dabei seit:
    18. August 2005
    Beiträge:
    310
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Köln
    Hi Gabi,
    für mich hört sich das so an, als wenn du zu schnell voran gehen willst. Beim Clickern bestimmen die Vögel das Tempo. Wenn sie etwas nicht machen, liegt es daran, dass du zu schnell vorwärts gegangen bist.
    Auch wenn sie handzahm sind und dir aus der Hand fressen, musst du trotzdem den Clicker konditionieren. Das benötigt je nach Charakter und Aufassungsgabe einige Zeit.
    Ich habe den Clicker drei Tage konditioniert, bis ich ganz sicher war, dass sie es verstanden haben. Die Einführung des Ts habe ich über eine Woche lang mit ihnen geübt. Dann erst habe ich ihn ein paar cm weiter weg gehalten.
    Wenn du zu schnell bist und zu viele Dinge auf einmal einführst, Clicker, Ts, Stöckchen usw., kann es sein, dass sie überfordert sind und nicht wissen, was du von ihnen willst.
    Tun sie etwas nicht, dann warst du zu schnell. Dann gilt Rückwärtsgang einlegen.;)


    grüße charlotte
     
  6. Gabi2

    Gabi2 Guest

    Hallo,
    vielen dank für den Tipp, kann schon sein, dass ich zu schnell bin. Ich werde es beherzigen und alles langsamer angehen lassen.

    Gruß Gabi
     
  7. #6 carola bettinge, 30. Juni 2006
    carola bettinge

    carola bettinge Guest

    Hi Gabi,

    Wie stehts denn mit den TS-Übungen?? beißen sie in den TS?? folgen sie ihm?

    LG, Carola
     
  8. Gabi2

    Gabi2 Guest

    Hallo,
    das habe ich noch überhaupt nicht gemacht.
    Ich muss das erst noch mal genau lesen. Mir ist nicht ganz klar, was das für ein Stock sein soll und wie ich da vorgegehen soll.

    Gruß Gabi
     
  9. #8 carola bettinge, 3. Juli 2006
    carola bettinge

    carola bettinge Guest

    hi,

    mir scheint eher, du hast das Buch noch nicht gelesen, oder nicht bewusst:

    Lies es doch bitte nochmal.
    Der TS ist ein beliebiger Stock in geeigneter Größe, z.B. ein chinesisches Essstäbchen. Steht aber alles auch im Buch.

    Bevor du irgendwas anderes machst müssen die TS-Übungen sitzten!!

    Lg, Carola
     
  10. Gabi2

    Gabi2 Guest

    Hallo,
    schönen dank ich werde das Buch noch mal lesen, aber ich habe das so verstanden, das erst die kommandos auf ab und komm sitzen müssen und dann mit dem TS aber ich lasse mich gerne beleren und lese noch mal

    Gruß Gabi
     
  11. #10 Saskia137, 4. Juli 2006
    Saskia137

    Saskia137 Foren-Guru

    Dabei seit:
    23. September 2005
    Beiträge:
    2.901
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    74906 Bad Rappenau
    Also erst konditionieren, dann TS einführen und damit Parcours laufen, bestimmte Übungen absolvieren und wenn eine Übung quasi zu hundert-tausend-pro sitzt, dann das Kommando dazu einführen und nach und nach hier dann "ausclickern", d.h. das Kommando muß nach entsprechendem Training so sitzen, dass es auch außerhalb des Clickertrainings funktioniert und nur noch ab und an mal belohnt wird.

    TS einführen funktioniert so, dass Du Deinen Geiern den TS mit etwas (einige cm) Abstand vor den Schnabel hälst und sie reinzwicken sollen. Schnellmerker zwicken gleich rein, also Zwick -> Click -> Leckerchen, langsamere müssen ermuntert werden, also "Guck in die richtige Richtung" -> Click -> Leckerchen und wenn das sitzt (also einige Male erfolgreich wiederholt wurde), dann eben kein Click mehr, wenn nur geguckt wird, erst wenn der Schnabel dem TS näher kommt (egal ob nur durch strecken des Geiers oder durch vorwärtslaufen), dann Click und Leckerchen und wenn dieser Schritt getan ist und sitzt, eben wieder Click und Leckerchen aussetzen und darauf warten, dass gezwickt wird und somit erst bei Zwick -> Click -> Leckerchen.
    Achte darauf, dass Du Deinen Geier nicht selbst mit dem TS anstupst, denn dadurch bekommt er nen anderen Impuls und beißt mehr oder weniger als Reaktion auf den Stupser zu. Beim Clickertraining soll er aber selbst drauf kommen, welche Aktion von ihm, bei Dir ein Click auslöst und ihn zur Belohnung führt.

    Ach und noch den Grund, warum das Kommando erst eingeführt wird, wenn die Ausführung der Übung sitzt: Wird das Kommando zuerst verwendet und der Vogel weiß noch nicht, was er machen muß, so hat er keine und wird er auch keine Verknüpfung vom Kommando zum Ausgeführten aufbauen können. Sitzt die Übung allerdings und man setzt das Kommando so, dass es anfangs quasi mit dem Start der Übung zusammenfällt, lernt der Geier die Verknüpfung und weiß, wenn Du das Kommando gibst, genau was er tun muß.

    Ich hoffe, ich hab es einigermaßen verständlich erklärt, wenn nicht, einfach direkt zu den Punkten die Frage stellen, die noch unklar sind.
     
  12. Gabi2

    Gabi2 Guest

    Hallo,
    erst einmal vielen viele Dank für deine Geduld mit mir.
    Ich habe es jetzt alles verstanden, habe das Buch auch noch mal angefangen zu lesen.
    Ich habe mir auch gleich heute einen TS besorgt und morgen geht es dann los.
    ich werde dann weiter berichten über meine Erfolge.
    Liebe Grüße Gabi
     
  13. #12 JessicaB1982, 11. Juli 2006
    JessicaB1982

    JessicaB1982 Guest

    Hallo Gabi und auch Hallo an alle anderen,

    ich interessiere mich auch für das Clicker-Training, hab auch schon viele Threads jetzt gelesen, nur es ist ja doch komplizierter als ich dachte :D

    Ich hab aber zunächst erstmal nur eine Frage und zwar benötige ich so ein Buch unbedingt für das Clicker-Training oder reicht nur der Clicker?
    Ich weiss nicht was TS bedeutet?
     
  14. #13 Saskia137, 11. Juli 2006
    Saskia137

    Saskia137 Foren-Guru

    Dabei seit:
    23. September 2005
    Beiträge:
    2.901
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    74906 Bad Rappenau
    Hallo Jessica,

    also das Buch ist nicht zwingend notwendig.
    Den Clicker bekommst Du am ehesten in der Hundeabteilung von nem Zoofachgeschäft, weil sie einen, wenn man sagt, dass man mit nem Welli Clickern möchte, doch ziemlich schräg anschauen.
    TS = TargetStick also Zielstöckchen. Dazu kannst Du ein Schaschlikspieß oder ein chin. Esstäbchen verwenden.

    Und nochmal als kurze Zusammenfassung:

    1. Konditionieren (Click -> Leckerli) - falls nicht handzahm mit der Schälchenmethode.
    2. TS einführen
    3. Parcours usw.
    4. Jetzt können, wenn bestimmte Übungen sitzen, diese mit Kommando belegt werden.
    5. Wenn die Kommandos sitzen, kann man das Clickern hier langsam ausschleichen lassen.

    Schau einfach auch noch in die FAQ's, dort findest Du auch einige Informationen und wenn Dir dann noch was nicht klar ist, oder nicht funktioniert, einfach hier posten.
    Übrigens, je exakter Du beschreibst, was Du machst, wenn etwas nicht funktioniert, desto leichter ist die Fehlerfindung und lass Dich von bohrenden Fragen nicht abbringen, die sind wirklich nur zu Deinem bzw. dem Besten Deiner Pieper.
     
  15. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. #14 JessicaB1982, 12. Juli 2006
    JessicaB1982

    JessicaB1982 Guest

    Hallo Saskia,

    vielen Dank für die Antwort.

    Ich werde mal in der Zoofachhandlung nachfragen.
    Wie lange mach ich dieses Konditionieren in der Regel?

    Gestern hat sich übrigens Rambo auf meine Hand getraut zum KoHi fressen, allerdings hat er mir sofort mächtig in den Finger gebissen... aua:( und wenn ich gebissen sage meine ich das auch. der hat ne Mordskraft....;)
    Trotzdem bin ich davon überzeugt, dass es kein richtiges beissen war, sondern nur ein festhalten bzw ein "nachziehen"... das machen die ja immer wenn sie hin und her klettern. Mit dem Schnabel festhalten...
     
  17. #15 Saskia137, 12. Juli 2006
    Saskia137

    Saskia137 Foren-Guru

    Dabei seit:
    23. September 2005
    Beiträge:
    2.901
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    74906 Bad Rappenau
    Es wird solange konditioniert, bis der Zusammenhang Click = Leckerli sitzt. Kann bei manchen Piepern sehr schnell gehen, andere brauchen etwas länger. Ich mußte bei meinen etwa ne gute Woche mit der Schälchenmethode (allerdings Mo-Fr nur morgens und abends und am Wochenende etwas öfter) trainieren, bevor sie überhaupt was aus meiner Hand (wenn auch Anfangs nur durchs Gitter) genommen haben.
    Wenn Deine dadurch, dass sie ja jetzt schon aus der Hand futtern, da schneller sind, dann kann auch das Konditionieren entsprechend schneller funktionieren.

    Ach und noch was zum "AUA" verkneif Dir dazu bitte jegliche Äußerung dem Pieper gegenüber, denn sobald Du aufheulst, fluchst oder Dich sonst wie um das Beissen kümmerst, wird es für ihn interessant und er testet es noch mehr aus. Wenn er keine Reaktion bzw. höchstens ein Ignorieren von Dir erfährt, wird er es bleiben lassen. Übrigens solltest Du Dir angewöhnen, ihn nicht wirklich zubeissen zu lassen. Das geht zu nem gewissen Grad, indem man die Haut im angegriffenen Berich etwas anspannt, also z.B. beim Biss in den Handrücken, ne Faust ballen oder beim Biss in die Fingerinnenseite, den Finger so gut es geht strecken (evtl. sogar leicht überstrecken).
     
Thema:

Clicker Training

Die Seite wird geladen...

Clicker Training - Ähnliche Themen

  1. Clicker training mit meinen Blaustirnamazonen

    Clicker training mit meinen Blaustirnamazonen: hallo, Ich mache das training jetzt seit ein paar tagen immer so für ca 10 min. Durch den käfig, da einer von meinen vögel aggresiv ist. Heute...
  2. Futterfixierte Sperlis

    Futterfixierte Sperlis: Hallo liebes Forum :) Dies ist mein erster Beitrag und ich weiß nicht wie hier alles funktioniert also verzeiht mir bitte kleine Fehler Also zum...
  3. training aber keine klicker

    training aber keine klicker: hier fur diejenigen die englisch lesen.. wohl der beste weg der zum verstandnis einer erziehung und dem training von papageien fuhrt... gratis...
  4. Clicker Training mit meinen zwei Bourkes

    Clicker Training mit meinen zwei Bourkes: Hallo, ich habe mir vor kurzem das Buch "Die Vogelschule - Clicker Training" zugelegt und auch schon begonnen meine zwei Hennen auf den Clicker...
  5. Clicker Training mit Rosella

    Clicker Training mit Rosella: Hallo ihr Lieben. Ich hab beschlossen mit meinem Rosellasittich das Clickertraining zu beginnen. Aber irgendwie versteht sie nicht richtig das...