Coco muss geröngt werden!!!!

Diskutiere Coco muss geröngt werden!!!! im Amazonen Forum im Bereich Papageien; Hallo zusammen, wir waren mit unserem Coco beim TA weil er Probleme mit der Atmung hatte und seine Nase war öffter mal verklebt! Das hat alles...

  1. Starshine

    Starshine Guest

    Hallo zusammen,

    wir waren mit unserem Coco beim TA weil er Probleme mit der Atmung hatte und seine Nase war öffter mal verklebt! Das hat alles damit angefangen, dass er vor ca. zwei Monaten mal so einen Atemnotanfall hatte, dass wir gedacht haben er packt es noch nicht einmal mehr bis zum Tierarzt. Da hat unser Coco dann mal die Nase durchgespült bekommen und unser TA hat Ihm noch was für den Stoffwechsel und so gespritzt. Er hat ihm dann auch nich ein kleines bisschen Blut abgenommen und es in ein Labor geschickt (dabei ist aber nichts rausgekommen)!
    Aber jetzt mal zu meiner eigentlichen Frage:
    Da unsere Amazonen noch nie krank waren (gott sie dank) haben wir auch noch keine Erfahrung mit röntgen etc.
    Wie läuft das alles ab? und wie hoch werden denn die Kosten ungefähr sein nicht das ich vor lauter Schreck umfall wenn die Tierartzrechnung kommt, sondern das ich schon mal drauf gefasst bin!
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Anja&Alexander, 9. Februar 2005
    Anja&Alexander

    Anja&Alexander Guest

    Hallo!
    :traurig: Zunächst mal die besten Wünsche für Coco! :traurig:

    Hier im Forum gibt es eine Gebührenliste, dort stehen die Preise für Röntgen usw. (ohne Zeit, die scheint extra zu Kosten und der Hinweis das die Preise verdreifacht werden können :? )

    Berichte uns doch mal was Coco hat und was die Behandlung gekostet hat. :0-
     
  4. Pucki

    Pucki Bea

    Dabei seit:
    6. Juli 2004
    Beiträge:
    3.953
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    NRW
    Hallo!
    Wir waren mit unserer Grauen letzte Woche beim TA zum Röntgen.Er hat sie genommen und den Raum verlassen,wir haben sie krähen hören-war halt nicht begeistert! :nene: und nach ein paar Minuten kamen alle wieder rein,10 Minuten auf das Bild gewartet,Bilder bestprochen,Diagnose bekommen,Vitamine dazu,hat alles zusammen 72euro gekostet.
    Die Preise vom RÖ gehen von "normal" 15 eur bis 34eur,je nachdem wohin du gehst.Ich habe das am Telefon vorher gefragt damit ich auch genug Geld mit hatte,die meisten nehmen auch Karte.
    Gute Besserung,BEA :0-
     
  5. #4 Mari & Rico, 9. Februar 2005
    Mari & Rico

    Mari & Rico Guest

    Hallo!

    Also wir haben unseren Gizmo ja auch letzten Monat röntgen lassen müssen.Das war in der Tierklinik Düsseldorf (Röntgen -2 Aufnahmen-, Abstrich, 45Min intensive Beratung/Diagnostik = 62 € )
    Beim Röntgen war ich allerdings dabei und habe ihn auch selber gehalten.Er hat zwar auch lauthals protestiert, aber alles in allem ist es schnell vorbei und weh tut ihnen das Festhalten ja auch net.

    Ich drück Euch die Däumchen! Gute Besserung

    Mari
     
  6. Starshine

    Starshine Guest

    Danke schon mal für Eure Antworten!
    Ich habe halt nur Bedenken weil Coco so eine große Angst hat vor fremden
    Männern hat und unser Tierartzt ist nun mal ein Mann! Er kommt halt auch nicht wirklich auf meine Hand oder so, und kraulen lässt er sich auch nur wenn er lust drauf hat! Von dem her kann ich Ihn haklt auch nciht wirklich festhalten das ihm die Prozedur leichter gemacht wird! Der kleien tut mir richtig leid ich würde ihm das gerne ersparen! Aber so bleiben kann er auch nicht so quält er sich auch nur!
     
  7. #6 Mari & Rico, 9. Februar 2005
    Mari & Rico

    Mari & Rico Guest

    Also unsern Gizmo hätte ich vorher NIE gewagt anzufassen.Er ist auch nicht zahm, aber unser Doc hat uns gleich den richtigen Handgriff gezeigt :zustimm: hab das Foto zwar schonmal gepostet, aber ich häng es Dir nochmal an.
    Ich musste ihn in letzter zeit auch 4x am Tag einfangen zwecks Medikamentengabe und Inhalieren.
    Mach Dir mal keine Sorgen! Wenn Dein Doc Vogelerfahren ist weiss er ja auch ganz genau, was zu tun ist.Das ganze geht dann so fix, daß die Aufregung für den Spatz schnell wieder vorbei ist.

    Wenn er auch mit den Athemwegen zu tun hat, wird er warscheinlich genau so geröntgt werden, wie Gizmo.Einmal auf dem Rücken liegend (Kopf und Füsse festhalten) und einmal von der Seite (Kopf und Flügel nach hinten gestreckt halten). Ist in der Praxis viel einfacher, als man sich das vorher vorstellt.Glaub mir!Ich war nämlich auch sone Schissbuchse ;)

    Also hier noch das Foto
     

    Anhänge:

  8. Starshine

    Starshine Guest

    Na dann bin ich ja froh das ich nicht der einzige schisser ist!
    Ja den Griff hatt er uns auch gezeigt, weil nach dem Atemnotsanfall mussten wir ihn 1x am Tag mit ner Spritze ein Medikament eingeben!
    Ich werde dann mal berichten wie es ausgeganngen ist!
     
  9. Rinus

    Rinus Guest

    Hallo!

    Ich schließe mich meinen Vorrednern an.

    Ein guter vogelkundiger Tierarzt weiß, wie man eine Amazone festhält, um sie zu röntgen. Da ist es egal, ob die Amazone zahm ist oder Angst hat vor jedem Fremden - der Tierarzt wird schon dafür sorgen, dass er bekommt, was er braucht.

    Ich lasse meine Grünen in der Vogelklinik behandeln. Dort werden die Halter grundsätzlich zurück ins Wartezimmer geschickt während des Röntgens. Bezahlt habe ich das letzte Mal für zweimal röntgen (also jeweils einen Vogel) plus Untersuchung, Beratung, Diagnose und Medikamente 170 Euro. Das ist zwar ziemlich happig, aber wenigstens weiß ich mein Grüngeflügel dort in kompetenten Händen.

    Viele Grüße
    Rinus.
     
  10. #9 Birdslover, 9. Februar 2005
    Birdslover

    Birdslover Crazy for Birds

    Dabei seit:
    27. Oktober 2004
    Beiträge:
    1.138
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    A, A
    Ups, dann wäre ja 50 Euro fürs Röntgen inkl. Behandlung ja echt günstig. Das würde nämlich Dr. Pieper nehmen.

    Habe ihn gefragt. Dachte daran meinen Sonnensittich prophylaktisch auch mal röntgen zu lassen weil er manchmal niest. Ok niesen ist an sich nicht schlimm aber er hat da manchmal so Anfälle und seine Nasenlöcher sind dann feucht.

    Ich habe aber Bedenklen wegen dem Röntgen. Ich dachte die Vögel werden "aufgeklebt"???

    Ihr habt aber geschrieben er wird nur festgehalten? Ich kann mir das garnicht vorstellen, wegen der Röntgenstrahlen!
     
  11. Starshine

    Starshine Guest

    Um das Geld geht es mir nicht, hauptsache ist das es unserem Coco bald wieder so richtig gut geht!
     
  12. Birdslover

    Birdslover Crazy for Birds

    Dabei seit:
    27. Oktober 2004
    Beiträge:
    1.138
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    A, A
    Um das Geld geht es mir auch nicht.

    Nur mache ich mir wegen dem Röntgen grosse Sorgen.

    Erstens:

    Weil jedes Röntgen Krebs auslösen kann

    Zweitens:

    Weil das Panik ist und ich echt Angst habe, dass er vielleicht sogar einen Schock bekommen könnte und sterben könnte????

    Deswegen: Würde mich freuen wenn mir jemand mal erklören könnte wie solch ein Röntgen genau abläuft.

    Mein vogelkundiger TA bei dem ich sonst bin, sagt, Röntgen wäre quatsch. Er sei gesund.

    Aber ich bin mir halt unsicher und deshalb habe ich bei einem anderen vogelkundigen TA telefonisch nachgefragt der sehr gut sein soll.

    Wenn es mir um den Preis ginge dann würde ich das Röntgen bei meinem TA machen lassen, da kostet es nur 30 Euro.
     
  13. Starshine

    Starshine Guest

    So war es auch nicht gemeint das es dir nur um den Preis geht!
    Ich habe das allgemein gesagt!
    Ich würde dann an deiner Stelle doch noch mal einen TA fragen der sich auf Papageien spezialisiert hat!
     
  14. #13 Mari & Rico, 9. Februar 2005
    Mari & Rico

    Mari & Rico Guest

    Öhm....versteh ich jetzt nicht... das Röntgen wird genau so gemacht, wie beim Menschen auch.Nur das der Vogel halt festgehalten wird. Die Dosis der Röntgenstrahlen ist mittlerweile sehr! gering. Bei einem Flug im Flugzeug ist die Strahlung um vieles höher.
    Wo hast Du denn das mit dem festkleben her??? 8o 8o


    Mari
     
  15. Birdslover

    Birdslover Crazy for Birds

    Dabei seit:
    27. Oktober 2004
    Beiträge:
    1.138
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    A, A
    Hallo

    das mit dem Festkleben habe ich mal im Fernsehen gesehen und auch mal irgendwo gehört dass es so gemacht wird. Deshalb dachte ich wirklich das läuft immer so ab.

    Ich werde mal Dr. Pieper einfach fragen, wie das Röntgen abläuft.

    Der TA bei dem ich sonst bin ist auch ein vogelkundiger TA. Der behandelt nur Vögel!

    Trotzdem bin ich mir halt unsicher. Ich habe halt oft gehört, dass es Aspergillose sein kann, wenn ein Vogel zu oft niest.

    Und deshalb dachte ich daran vorsorglich ihn röntgen zu lassen um Aspergillose (hoffentlich) ausschliessen zu können.

    Mein derzeitiger TA hörte ihn aber ab und sagte er wäre absolut gesund. Aber ich habe mich erkundigt und das Abhören des Vogels soll überhaupt keinen Aufschluss darüber geben können ob Aspergillose vorhanden sein kann. Wenn dann erst wenn es sehr weit fortgeschritten ist.
     
  16. Rinus

    Rinus Guest

    Hallo!

    Ich glaube, jedem, der einen kranken Vogel zu Hause hat und will, dass er wieder gesund wird, ist es unterm Strich egal, wie viel er füs Röntgen bezahlen muss. Solange man sich bei seinem Tierarzt gut aufgehoben fühlt, wird man dessen Tarife akzeptieren. Man sollte eben nur nicht unterschätzen, was sich zusammenläppern kann bei so einem Arztbesuch.

    Außerdem habe ich schon einige Halter im Wartezimmer der Vogelklinik getroffen, die erzählten, welche Odyssee sie mit ihrem Patientien hinter sich hatten, bevor sie erfuhren, dass es die Vogelklinik überhaupt gibt. Diese Leute mussten bei ihren Tierärzten meist ziemlich viel Geld lassen für alle möglichen Behandlungen, und gesund war der Vogel trotzdem nicht. Deshalb halte ich es für wichtig, gleich zu einem vogelkundigen Tierarzt zu gehen, selbst wenn sein Röntgen teurer sein sollte als anderswo; unterm Strich fährt man damit immer noch billiger, als kleckerweise woanders wieder vorzusprechen, weil die Behandlung vielleicht nicht geholfen hat.

    @ Birdslover:

    Die Sache mit der Aspergillose ist ein Problem, das kontrovers gehandhabt wird. Es gibt die eine Experten-Meinung, die sagt (wie dein Tierarzt), solange keine äußerlich wahrnehmbaren Anzeichen da sind, braucht man nicht zu behandeln. Diese Schule hält prophylaktische Behandlung von Aspergillose für nicht erforderlich. Auch Aspergillose im Frühstadium (was man nur durch Röntgen feststellen kann) fällt darunter. Dein Tierarzt bewegt sich also durchaus auf erprobtem Terrain.

    Die andere Meinung propagiert genau das Gegenteil. Also röntgen (nur bei Verdacht natürlich und nicht etwa munter ins Blaue hinein) und dann bei den ersten Anzeichen gegen Aspergillose behandeln. So verfährt man z.B. in meiner Vogelklinik. Allerdings habe ich Amazonen und keinen Sittich, und ich kenne jetzt nicht den möglichen Unterschied in der Diagnostik und der Behandlung. Bei Amazonen und Graupapageien dagegen ist die Wahrscheinlichkeit, dass diese Vögel an Aspergillose erkranken, ziemlich hoch, und daher mag sich das fast schon routinemäßige Röntgen mindestens einmal im Jahr rechtfertigen. Die Trefferquote, dabei auf erste Anzeichen in den Luftsäcken zu stoßen, ist recht hoch.

    Was deinen eigenen Fall betrifft, so fürchte ich, wird dir keiner die Entscheidung abnehmen können. Du siehst ja, beide Vorgehensweisen entsprechen der üblichen Praxis. Willst du absolute Gewissheit haben, dann geh zu einem Tierarzt, der deinen Sittich röngt, wenn du das möchtest. Dann hast du auf jeden Fall ein Ergebnis und kannst immer noch darauf reagieren, wie es weiter gehen soll, also ob, falls nötig, im Frühstadium behandelt werden soll oder nicht.

    Ich persönlich glaube nicht, dass ein normaler, nicht durch Alter oder Krankheit geschwächter Vogel am Röntgen Schaden nehmen oder gar durch Schock sterben wird. Klar finden Vögel dieses Rumgefummel an ihnen nicht prall, aber sie sind ja keine Mimosen. In freier Wildbahn müssen sich Vögel auch mit Schocksituationen auseinandersetzen, und fallen die dann reihenweise von den Bäumen?

    Ich weiß ja nicht, wie zahm dein Sittich ist, aber vielleicht kannst du zu Hause ja schon mal im Spiel ein bisschen mit ihm üben? Ich hab das mit meinen beiden gemacht: das Auf-den-Rücken-Drehen trainiert. Seitdem sie das können, höre ich keinen Mucks mehr aus dem Behandlungszimmer, wenn ich mal wieder zurück ins Wartezimmer geschickt worden bin, solange meine beiden beim Röntgen sind.

    Viele Grüße
    Rinus.
     
  17. Birdslover

    Birdslover Crazy for Birds

    Dabei seit:
    27. Oktober 2004
    Beiträge:
    1.138
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    A, A
    Hallo Rinus

    danke für Deine Antwort.

    Der Sonnensittich ist wirklich superzahm. Von daher wird es dann vielleicht wirklich nicht so schlimm sein. Nur das mit dem Aufkleben fand ich schrecklich. :-(

    Also der TA zu dem ich hingehe ist wirklich sehr vogelkundig. Er behandelt auch nur Vögel. Aber in dieser Sache bin ich mir halt nicht sicher. Und deshalb würde ich auch zu Dr. Pieper gehen weil ich denke, wenn dann kann auch nur er ein Röntgenbild auf Frühstadium richtig diagnostizieren. Mein jetziger TA würde auf meinen Wunsch hin mit Sicherheit auch Röntgen aber ich wäre mir nicht sicher ob er das Röntgenbild dann richtig diagnostizieren würde.

    Da ich den Sonnensittich in 2. Hand habe, weiss ich ja nicht wie er gehalten wurde und daher kann es durchaus sein, dass er Aspergillose hat. Obwohl ich glaube selbst die perfekteste Haltung garantiert keine Aspergillosefreiheit oder?
     
  18. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  19. Starshine

    Starshine Guest

    Hallo zusammen,

    jetzt war es soweit, Coco war beim röntgen!!!!
    Wir haben ihn gestern vormittag zu TA gebracht und sollten Ihn dann nachmittags wieder abholen.
    Als ich dann gegen 16.30 Uhr da war, und wir die Bilder besprochen haben, sagte der TA er würde uns Coco nur ungern wieder mitgeben da Sie ihn am liebsten in der Praxis behalten wollen zum behandeln. Denn unser Coco hat Aspergillose an nieren und Lunge :( :(
    Da hat sich dann auch herausgestellt warum er an dem Abend diesen Atemnotsanfall hatte. Da hatte sich nämlich ein kleines Stückchen von diesem Pilz von der Nier gelöst und ist vor zur Lunge gewandert dadurch hat er so schlecht Luft bekommen.
    Sie wollen ihn jetzt täglich inhalieren lassen und ihn mit dem Mittel gegen Aspergillose behandeln.
    Nun kommt aber das beste: Als sie Ihm aus dem Schnabel einen Abstrich machen wollten, da hat sich Coco sogeschickt angestellt und hat das Stäbchen abgebissen und der Tierarzt hat das Stückchen nicht mehr erwischen können und Coco hat es verschluckt. Somit hat er nun im Kropf ein kleines Stücken holz mit Watte dran. Der TA hat gemeint das wäre nicht all zu schlimm, denn die Vögel würde es nicht wirklich stören (Coco hat auch einen guten Eindruck gemacht) und das es sein kann das sie es irgendwann einfach wieder auswürgen täten. Sie haben ihn dann auch noch mal unter Narkose gesetzt und haben versucht das Stückchen heraus zu ziehen aber das hat nichts gebaracht! Der TA hat gemein das haben Sie schon öfter mal gehabt, dass die Vogelbesitzer zu ihnen gekommen sind weil die Papageien irgend welches Spielzeug verschluckt haben. Habt ihr da irgend welche Erfahrungen damit? Oder von irgend was gehört? Ich hab nämlich total Angst jetzt das ihm aufgrund des Stäbchens was passiert!
    Mein armer Coco was der alles durchmachen musste, ich hoffe, er nimmt es mir nicht all zu übel.
    Ich darf ihn aber immer besuchen wann ich will. Meine Wilma zu hause die schaut schon ganz traurig aus der Wäsche, auch wenn die zwei sich nicht umbedingt mögen, glaube ich das es ihnen allein auch nicht besser geht!
     
  20. SarahM.

    SarahM. Guest

    Hallo,

    da kann ich dir leider nicht weiter helfen.. Wünsche euch aber vom ganzen Herzen das euer Coco wieder fit wird

    Drück euch mal ganz fest :trost:
     
Thema: Coco muss geröngt werden!!!!
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. grüngeflügel papagei

Die Seite wird geladen...

Coco muss geröngt werden!!!! - Ähnliche Themen

  1. Unser Glücksvogel Coco (Rotschwanzsittich)

    Unser Glücksvogel Coco (Rotschwanzsittich): [ATTACH] Hallo an alle, ich weiß nicht warum ich hier schreibe.. aber ich brauche einfach Hilfe! Ich bin total traurig, fassunglos , wütend und...
  2. Coco verstorben, Partnerin für Cannelle (Grünwangenrotschwanzsittiche)

    Coco verstorben, Partnerin für Cannelle (Grünwangenrotschwanzsittiche): Hallo im Forum, wir hatten uns schon lange nicht mehr gemeldet… (Coco und Cannelle hatte sich 2008 hier im Forum vorgestellt, doch ihre...
  3. coco ist sehr krank

    coco ist sehr krank: Würdet ihr bei Unsicherheit oder Angst das dem Tier was passiert eine Zweitmeinung holen. Coco der Graupapagei hat Pilzerkrankung. Ist es für ihn...
  4. CoCo, Hexe und die Federlose

    CoCo, Hexe und die Federlose: Hallo Ihr Lieben, Einige wissen sicher schon das seit einigen Wochen CoCo und Hexe eingezogen sind. Beide kannten sich vorher nicht. CoCo ist...
  5. Leipzig: Wellensittiche Coco(m) und Grumpy(m), ca. 2 Jahre, Blau und Grüngelb

    Leipzig: Wellensittiche Coco(m) und Grumpy(m), ca. 2 Jahre, Blau und Grüngelb: Hallo liebes Forum, Wir wollen zwei aktive Hähne in Leipzig abgeben. Coco ist blau und Grumpy grün/gelb. Sie sind jung, gesund, aktiv und...