Columsan

Diskutiere Columsan im Prachtfinken allgemein Forum im Bereich Prachtfinken; Ich will das Forum nicht zumüllen, daher bitte hier lesen: http://www.vogelforen.de/showthread.php?t=124402

  1. sigg

    sigg Guest

  2. #2 Worbast, 18.10.2006
    Worbast

    Worbast Guest

    Welche Inhaltsstoffe hat das Mittel ?
     
  3. #3 Geierwilli, 18.10.2006
    Geierwilli

    Geierwilli Guest

    Und wo kann man das kaufen?
     
  4. #4 Geierwilli, 18.10.2006
    Geierwilli

    Geierwilli Guest

    Ach ja hab gesehen, das kann man da bestellen, okay!
     
  5. #5 Munia maja, 18.10.2006
    Munia maja

    Munia maja Foren-Guru

    Dabei seit:
    21.02.2004
    Beiträge:
    5.073
    Zustimmungen:
    191
    Ort:
    Bayern
    Hallo Siggi,

    na, da muss ich mal genau recherchieren. Irgendwie will mir das mit den getrennten Kammern nicht in den Kopf - wenn das Diaphragma keinen Elektronenübertritt erlaubt, dann kann ich mir nicht vorstellen, dass die Flüssigkeiten verschieden geladen sein können...
    Steht auf der Beschreibung die genaue Zusammensetzung der Flüssigkeit drauf?

    MfG,
    Steffi
     
  6. sigg

    sigg Guest

    Nein Steffi, nur bestimmte Verfahrensweisen.
    Nun ja, ich habe mir auch schon den Kopf zerbrochen, wieso solche Reaktionen auftreten.
    Sicher ist, keiner läßt sich gern in den Suppentopf gucken.
    Aber so lange es sich nicht um ein Strohfeuer handelt, soll es mir im Prinzip egal sein. Aber das werden erst die folgenden Monate bringen.
    Zucht, Befruchtung, Zustand der Jungvögel und vieles mehr.
    Sicher ist es kein Wundermittel, aber ich war doch überrascht, da ich ja schon einigen Schrott getestet habe.
     
  7. #7 Robbyamy, 18.10.2006
    Robbyamy

    Robbyamy Maggy

    Dabei seit:
    25.10.2005
    Beiträge:
    427
    Zustimmungen:
    0
    Sigg, habe mich mal an Deinen Thread rangehängt, wie besprochen .

    Ich weis auch nicht warum es wirkt, aber es wirkt*lach*
     
  8. #8 Munia maja, 18.10.2006
    Munia maja

    Munia maja Foren-Guru

    Dabei seit:
    21.02.2004
    Beiträge:
    5.073
    Zustimmungen:
    191
    Ort:
    Bayern
    Nochmals:

    ?
     
  9. sigg

    sigg Guest

    Steffi!
    "Nein Steffi, nur bestimmte Verfahrensweisen."
    Ansonsten kannst du doch auf die Seite gehen. Der Link steht doch im Bericht!!
    Außerdem kann man dem entnehmen, das die Flüssigkeit zu 99, 97% aus Wasser besteht.
     
  10. #10 Worbast, 19.10.2006
    Worbast

    Worbast Guest

    Scherz und Schabernack

    Hihi, ich habe mir auch mal die Homepage angesehen auf der das Mittel vertrieben wird. Sie verkaufen im Prinzip also den Liter Wasser für 33 EUR. Schade, das ich nicht auf die Idee gekommen bin. :+knirsch:

    Aber ernsthaft - wenn man Wasser unter Spannung setzt sammeln sich natürlich negativ geladene Ionen an der Anode - im Wasser wird das vor allem Chlor sein. Das Chlor eine desinfizierende Wirkung hat ist aber wiederum kein allzu großes Geheimnis und läßt sich auch anders erreichen, als durch Columsan. :zwinker:
     
  11. sigg

    sigg Guest

    Sicher, darum wäre es ja auch der Hit, wenn man Magen- Darm Probleme mit der einfachen Gabe von Chlor beseitigen oder reduzieren könnte.
     
  12. RSC

    RSC Foren-Guru

    Dabei seit:
    08.07.2002
    Beiträge:
    2.139
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Alfeld/Leine
    mit der gabe von chlor würde sich das ganze erledigen, aber ich werde interessiert weiter verfolgen siggi, interessiert mich, vllt. test ich es auch mal.
     
  13. sigg

    sigg Guest

    Ihr werdet auch den Satz gelesen haben, "das dies meine eigenen subjektiven Beobachtungen waren".
    Ich nehme nicht für mich in Anspruch, daß Rad neu entdeckt zu haben!!
    Soweit ihr mich doch kennen!
    Denn eigentlich vermeide ich, mich aufs reine Spekulieren zu verlassen.
     
  14. RSC

    RSC Foren-Guru

    Dabei seit:
    08.07.2002
    Beiträge:
    2.139
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Alfeld/Leine
    nein siggi keine bange,

    aber deine bisherigen erfahrungen machen mich in gewisser weise "neugierig" und jeder muss selbst für sich erfahrungen sammeln ohne geht es ja nicht.
     
  15. #15 Zugvogel, 19.10.2006
    Zugvogel

    Zugvogel Foren-Guru

    Dabei seit:
    24.11.2005
    Beiträge:
    813
    Zustimmungen:
    0
    Verkäufer mit teuren Wässerchen ziehen zur Zeit ja mal wieder kreuz und quer durch die Foren.:nene:
     
  16. #16 Worbast, 19.10.2006
    Worbast

    Worbast Guest

    Hi Siggi,

    das war auch gar kein Vorwurf an Dich. Ein subjektiver Eindruck ist aber ein subjektiver Eindruck und da kommen nach meiner Erfahrung die merkwürdigste Dinge zustande.
    Einfach mal ein Beispiel aus meiner Unizeit: Wir haben damals bei einem Einzeller (Loxodes) versucht herauszufinden, ob die Zellen sich im elektrischen Feld entlang der Spannungslinien ausrichten können (die physiologischen Hintergründe des Experimenten sind etwas zu kniffelig um das hier darzustellen, sind aber auch egal). Da wir wußten, dass man sich selbst erheblich aufs Glatteis führen kann, haben wir sogar neutrale Beobachter an ein Mikroskop gesetzt, die uns ohne zu wissen worum es inhaltlich geht sagen sollten wohin die Zellen schwimmen. Dabei haben dann 3 Leute Stein und Bein geschworen das die Biester sich in Richtung der Kathode ausrichten. Einer war sich nicht sicher und einer meinte, das sie sich weder in Richtung Kathode, noch in Richtung Anode ausrichten. Als wir dann die Ergebnisse protolierten bemerkten wir dann, dass die Spannungsquelle gar nicht eingeschaltet war und die Ergebnisse ein rein subjektiver Eindruck waren.

    Das Beispiel soll jetzt nicht sagen, dass es bei Dir ähnlich läuft, aber es kann durchaus Ergebnisse geben, die ganz anders zustandekommen, als man glaubt.
     
  17. #17 Worbast, 19.10.2006
    Worbast

    Worbast Guest

    Ein wesentlicher objektiver Effekt des Mittelchens könnte dadurch entstehen, dass das Trinkwasser keimfreier gehalten wird. Stehendes Wasser in das am besten auch noch Futterhülsen oder Gras hineingefallen ist, ist ja ein Nährmedium für Bakterien und Einzeller. Dieses Bakterienwachstum wäre durch gechlortes Wasser sicherlich geringer und damit vielleicht gesünder, insofern würde ich einen Effekt auch nicht kathegorisch ausschließen wollen. Auf der anderen Seite ist unser Trinkwasser aus dem Wasserhahn auch ein wenig gechlort, aber sicherlich nicht so stark wie Columsan. Im Kanarienforum berichtet ja auch ein Anwender, dass das Zeug so riecht wie das Wasser im Schwimmbad (also nach einer relativ hohen Chlorkonzentration). Die Frage ist, was passiert mit den Tieren bei einer Langzeitanwendung (1-2 Jahre) im Trinkwasser - ob das so gesund ist ?!
     
  18. sigg

    sigg Guest

    Ich werde es wohl zumindest 1 Jahr testen. Ist in meinem eigenen Interesse!
    Aber selbst 3 Monate entsprächen nach menschlichem Ermessen einer Zeit von 2-3 Jahren in der Humanmedizin.
    Ein Jahr fast 20% der Lebenserwartung von PF, je nach Art.
     
  19. #19 H_birdie, 19.10.2006
    H_birdie

    H_birdie Mitglied

    Dabei seit:
    21.04.2004
    Beiträge:
    134
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    Testbericht Columsan

    Hallo Siggi,

    vielen Dank für diesen ausführlichen Bericht. Finde ich sehr interessant, vor allem was die "Problemfälle" in Deinem Bestand und die entsprechenden Bilddokumentationen angeht.

    Ich selber bin im Sommer durch Zufall auf das Produkt gestoßen und setze Columsan seit August ein (8 Sittiche <4 Nymphen, 4 Gras-S.>, 16 diverse PF). Natürlich nicht so systematisch wie Du und nicht bezogen auf eine so große Population: Meine 24 sind ja überschaubar!!!

    Bin bei neuen Produkten auch immer sehr vorsichtig und warte erstmal ab. Da ich keine ernsthaften Erkrankungen im Bestand hatte (nur die üblichen Mauserprobleme) habe ich das Produkt in der Minimallösung gegeben (5 - 7 ml auf 1 l Wasser). Meine Erfahrungen wie folgt:

    Nach ca. 3 Tagen "bildete" ich mir ein, dass alle Tiere lebendiger, aktiver und flugfreudiger sind. Nach 7 - 10 Tagen wußte ich, dass ich es mir nicht eingebildet hatte. Die AV mauserten rasch und problemlos/ohne die üblichen Mattigkeiten und ich hatte 3 JV, die viel schneller durch die Mauser kamen als sonst (deckt sich mit Deinen Beschreibungen). Und in der Luft ging die Post noch mehr ab als sonst.

    Ich habe Columsan (im o.a. Verhältnis) gegeben über
    - Badewasser (lieben sie wirklich)
    - Trinkwasser.

    Mein Keimfutter habe ich in der Sommerzeit auch in frisch zubereitetem Columsan angesetzt (wie erlebt, war es teilweise sehr sehr heiß und mit normalem Wasser kippte das Gemisch trotz sorgfältigstem Spülen und Absieben etc. rasch, habe einiges wegschmeissen müssen, war mit Columsan nicht mehr der Fall).

    Trinkfontänen und Badewannen zeigen insgesamt weniger Schmutzspuren auf als üblich.

    Ich reinige Käfige (außen und innen) damit, hier erhöhe ich auf 20 ml oder mehr pro l Wasser, je nach "Verkackungsgrad". Funktioniert gut, auch dickere Beläge gehen relativ gut weg, nur mit Baumwolltuch oder weicher Schwammseite. Habe ich in der Vergangenheit mit anderen Produkten mehr Arbeit gehabt, weil ich xmal mit klarem Wasser nachspülen oder nachwischen mußte. Außerdem können die Kleinen bei der Reinigung auch gefahrlos im Käfig bleiben.

    Bin also sehr zufrieden und werde Columsan weiter einsetzen. Bin auch gespannt, wie es bei dem nächsten Gelege wird.

    Das nur zu meinen Erfahrungen. Macht Euch doch selbst ein Bild.

    @Worbast: Ja, wenn es so einfach wäre, hättest Du vielleicht doch wirklich auch auf die Idee kommen können! Oder?

    Und zum Preis: Ich weiss nicht in wievielen Vogelhalterhaushalten (inkl. in meinem) jede Menge relativ teures Zeug rumsteht, über dessen mögliche Wirkung man sicher trefflich streiten könnte. Ich gebe für 1 l gemischtes Columsan max. 30 Eurocent aus. Wenn ich damit meine Vögel vorbeugend gesund erhalten kann, ist es mir jedenfalls mehr Wert als für je 8.40 € Bachblüten "Angst/Aggression/Lernbereitschaft/Verlust, Trauer etc." zu kaufen. Will deren Wirkung nicht in Abrede stellen, aber diese Preise sind doch wohl auch ordentlich, oder? Meckert aber keiner. Wenn ich mir dadurch auch noch Tierarztkosten durch Vorbeugung sparen kann, ist das doch gut, oder?

    Muss halt jeder selber wissen.

    @Zugvogel: Nette Einlage, aber ich bitte doch um einen inhaltlichen Beitrag.

    Viele Grüße an alle
    Helga
     
  20. sigg

    sigg Guest

    Muß noch etwas beifügen, zu der pauschalen Aussage von Zugvogel.
    Ich ziehe nirgendwo rum! Ich mache keine Werbung! Die Teste werden im Interesse aller durchgeführt, um vielleicht auch neue Erkenntnisse zu gewinnen!
    Wer schon länger hier ist, weiß das ich auch mit dem "Wundermittel" Ropa B einen mehrwöchigen Test durchgeführt habe, mit niederschmetternden Resultaten.
    Und bitteschön, auch aus eigener Tasche!!!
    Also unterstellt mir bitte nichts, auch nicht unterschwellig.
     
Thema:

Columsan

Die Seite wird geladen...

Columsan - Ähnliche Themen

  1. Columsan oder Vilasan

    Columsan oder Vilasan: Hallo, ich habe auf die Internetseiten der Firma geschaut, die Columsan vertreibt. Da habe ich gesehen, dass es zwei Produkte gibt: Columsan und...
  2. Columsan

    Columsan: hi, stelle Siggs Link hier auch mal rein, wenns falsch ist, bitte löschen. Columsan ist auch gut für Hasie&CO....
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden