Dauermauser?!? HELP!!

Diskutiere Dauermauser?!? HELP!! im Vogelkrankheiten Forum im Bereich Allgemeine Foren; :0- Hallo ihr Vogelfreunde! :0- Ich habe ein Problem mit meinem Kanarienvogel!!! Könnt ihr mir vielleicht helfen? Seit Anfang April verliert...

  1. #1 Willy Winzig, 22. August 2004
    Willy Winzig

    Willy Winzig Guest

    :0- Hallo ihr Vogelfreunde! :0- Ich habe ein Problem mit meinem Kanarienvogel!!! Könnt ihr mir vielleicht helfen?

    Seit Anfang April verliert mein Kanarienvogel (ca. 2 J. alt, aus einer Voliere bekommen ca. Mitte Januar 2004) ständig Federn und singt und piept überhaupt nicht mehr. :zzz:
    Seit ca. 5 Wochen hat er nun auch am Hinterkopf eine ca. 1cm x 0,5 cm große kahle Stelle, an der er sich ständig mit seinen Füßen kratzt. Dort scheinen auch - im Gegensatz zum restlichen Körper - keine Federn nachzuwachsen. Der Vogel sitzt den ganzen Tag unlustig auf den Stangen. Er bekommt reichlich Grün- und Saftfutter, Obst, Mauerhilfe und Eifutter zu seinem normalen Körnerfutter und frißt ohne Ende. Trotzdem ist er nur schlapp. Was kann ich tun, damit der Vogel wieder fit wird und vor allem wieder anfängt zu singen? Vielen Dank für jeden Tip, der Erfolg verspricht!!!!
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Annika

    Annika Foren-Guru

    Dabei seit:
    25. August 2001
    Beiträge:
    961
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    65817 Eppstein
    Hallo,
    ich kann dir leider nicht sagen, was dein Vogel hat, nur soviel: Eine "Mauser", die über 4 Monate geht, ist nicht normal. Überhaupt beginnt die Mauser nicht im April. Bei der Mauser sind auch nur in den seltensten Fällen kahle Stellen zu sehen. Normalerweise sind die Kleinen trotzdem voller Federn. Das muss etwas anderes sein. Bitte gehe mit dem Kleinen zum vogelkundigen TA und lass ihn gut durchchecken. Mehr kann ich dir dazu leider nicht sagen. Glaube, wie gesagt, nicht, dass es die Mauser ist.
    Gute Besserung für deinen Kleinen und halt uns auf dem Laufenden, ja?
     
  4. Annika

    Annika Foren-Guru

    Dabei seit:
    25. August 2001
    Beiträge:
    961
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    65817 Eppstein
    Achso, hab noch was vergessen: Diese Mauserhilfen von V. & Co. helfen überhaupt nix, füllen nur den Geldbeutel dieser Firmen.
    Gurke ist gut für die Federbildung. Falls du das nicht anbietest, dann gib ihm regelmäßig davon. Aber nicht zu viel, sonst schlägt's durch :k
     
  5. Polo

    Polo Registrierter Benutzer

    Dabei seit:
    31. Oktober 2003
    Beiträge:
    5.168
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Kreis Recklinghausen, NRW
    Könnten es eventuell Parasiten sein?
    Wieviele Vögel hast Du und wo hälst Du sie (drinnen / draußen)?
    Hast Du mal ein Foto von der kahlen Stelle?

    Wenn Du bis jetzt noch nicht damit beim TA warst, würde ich auch empfehlen einen vogelkundigen aufzusuchen. Eine normale Mauser schließe ich, wie Annika auch, aus.
     
  6. #5 speedy wheely, 23. August 2004
    speedy wheely

    speedy wheely Guest

    Hi,

    ähnliche Symptome hatte ich kürzlich bei einem meiner Vögel. Da waren es Federlinge. Die setzen sich gerne in den Nacken, da sie dort unerreichbar sind.

    Daher kann ich mich den anderen nur anschließen, am Besten zum vogelkundigen Tierarzt zu gehen.
     
  7. Rasti

    Rasti Foren-Guru

    Dabei seit:
    5. Juni 2004
    Beiträge:
    5.068
    Zustimmungen:
    5
    Ort:
    Bayern - München
    hey, Deine Bemerkung : er frißt ohne Ende " könnte auf einen Innenparasitenbefall deuten. Kann man sich oft durch Grünzeug aus der Natur holen. Tip: wenn Du zum TA gehst, lege den Käfigboden mit Alufolie aus , dann ist die Probe frisch und nicht schon vertrocknet Grüße Rasti
     
  8. #7 Zugeflogen, 23. August 2004
    Zugeflogen

    Zugeflogen Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. März 2002
    Beiträge:
    7.873
    Zustimmungen:
    5
    Ort:
    Westfalen
    hallo,

    herzlich willkommen in den foren.

    wie die anderen schon bemerkt haben, ist eine mauser über einen solch langen zeitraum nicht normal.

    die tage wurde hier auch von pilzbefall gesprochen, als ein kanarie die federn verloren hat, dieser hat sich sehr stark im nacken gekratzt.

    aber gut, ich denke ein besuch bei einem vogelkundigem ta verschafft klarheit.
    vogelkundige tas findest du hier:http://www.vogeldoktor.de/
     
  9. #8 Willy Winzig, 23. August 2004
    Willy Winzig

    Willy Winzig Guest

    Erstmal Danke für die Ratschläge!!! :D Auf die, zu denen ich noch Fragen oder Antworten habe, gehe ich im Folgenden ein:

    Was ist mit "Combi - Mauser - Tropfen" im Trinkasser?
    Helfen die auch nicht?

    Gurke bekommt er reglmäßig, zuviel macht Durchfall. ;)

    Zeigt sich das auc noch an anderen Stellen? Kann sie nur der TA behandeln? Gibt es ein äußerliches Mittel z.B. zum Einsprühen?

    Ich habe nur einen Vogel, der hauptsächlich drinnen gehalten wird, wo er quasi die ganze Zeit rumfliegen kann. Jetzt wo es so warm ist, stelle ich den Käfig aber auch oft raus!

    Leider nicht, tut mir Leid. :( Sie ist einfach Federfrei, und sieht nicht gereizt aus.

    Was sind Federlinge? :?

    Kann sich Pilzbefall nur an einer einzigen Stelle äußern, oder müsste man es am restlichen Körper auch sehen?

    In dem Punkt scheint ihr euch alle einig zu sein! Ich war bislang nicht beim TA mit ihm, werde es aber bald hingehen - weil ihr alle das gesagt habt ^^ Allerdings graut es mir davor, da ich nicht glaube, dass ich den Vogel fangen kann! gibt es da irgendeinen Trick?
     
  10. #9 Zugeflogen, 23. August 2004
    Zugeflogen

    Zugeflogen Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. März 2002
    Beiträge:
    7.873
    Zustimmungen:
    5
    Ort:
    Westfalen
    hallo,

    ich würde da nicht auf gut glück mit irgendwas auf den vogel einsprühen, denn das kann u.u. gefährlich für denselbigen werden.
    es gibt eine reihe parasieten, aber wie gesagt, ohne diagnose keine bahndlung auf irgendwas.

    eine parasitenform:

    Die Federlinge (Mallophaga)
    Die Mallophaga leben parasitisch auf Vögeln und Säugetieren. Ihr Name bedeutet genaugenommen Wollfresser (gr. mallos=Wolle, phagein=fressen). Kleine bis winzinge Insekten bis 6 mm Länge, stark abgeflacht. Mallophagen ernähren sich vom Horn der Haare oder Federn. Dieses schaben sie mit ihren kräftigen Kiefern ab, sie besitzen kauende Mundwerkzeuge.

    Weltweit sind etwa 2000 Arten bekannt.

    typisch für federlinge sind u.a. löchrige federn der befallenen vögeln.

    lies dazu mal hier
     
  11. Firenze

    Firenze Guest

    Ich habe gerade ein ähnliches Problem mit einer meiner Hennen. Sie hat kahle Stellen am Hals und am Kopf, ist ansonsten aber putzmunter. Ich war mit ihr beim TA und dort wurde einen Hormonstörung diagnostiziert, die nun behandelt wird. Hier wurde ja schon viel über Mögliche Ursachen für den Zustand Deines Vogels geschrieben, genauer wird es Dir dann sicherlich der TA sagen können, wenn das Tier mal gründlich untersucht wird. Ich wünsche Deinem Kleinen gute Besserung.

    Ach ja, und wenn der Vogel wieder gesund ist könntest Du ja vielleicht mal darüber nachdenken noch einen zweiten dazuzusetzen, dein Vogel freut sich bestimmt über Gesellschaft. ;)
     
  12. Nancy

    Nancy Samtpfotenpflegerin

    Dabei seit:
    8. Juli 2002
    Beiträge:
    790
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    Mainz
    Hallo Willi Winzig,

    ich finde, du hast jetzt reichlich weiterführende Antworten auf deine Fragen bekommen.
    Sorry, wenn ich das sage, aber erst einmal finde ich das überhaupt nicht gut, dass du deinen Kanari alleine hälst.
    Außerdem frage ich mich ernsthaft, wieso du jetzt erst auf den Gedanken kommst, ihn zum TA zu bringen, da der Vogel bereits seit April mausert. :(

    Da dein Vogel wohl alleine in einem Käfig gehalten wird, dürfte es kein Problem geben, ihn zum TA zu transportieren.
    Du kannst ihn doch einfach im Käfig transportieren.
    Sollte dir eine Krankenbox eher zusagen, würde ich mir an deiner Stelle einen kleinen Vogelkescher besorgen, den es im Zoohandel gibt.
    Fange ihn bitte, bitte nicht mit der Hand ein!!!!!!!!!!
    Erst kürzlich mußte ich hier im Forum einen Beitrag lesen, bei dem der Halter dermaßen unsensibel war beim Einfangen des Vogels, sodass der Vogel dabei umgekommen ist. 0l



    ______________
    Liebe Grüsse
    Nancy ;)
     
  13. Zugeflogen

    Zugeflogen Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. März 2002
    Beiträge:
    7.873
    Zustimmungen:
    5
    Ort:
    Westfalen
    hallo nacy,

    ich kann deinen unmu zwar verstehen aber ich denke es ist jetzt nicht der zeitpunkt für weitreichende vorwürfe.
    wenn ein tier erkrankt ist, sollte sowieso kein weiterer vogel dazu gesetzt werden, das muss warten, bisdass er gesund ist, sonst sitzen da u.u. 2 kranke vögel und das ist ja auchnicht im sinne des erfinders.

    dass willy winzig nun zum ta gehen sollte, hat er ja festgestellt, da wir alle dies in unseren postings gesagt haben. ;)
     
  14. Nancy

    Nancy Samtpfotenpflegerin

    Dabei seit:
    8. Juli 2002
    Beiträge:
    790
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    Mainz
    Hallo Sebastian,

    vielleicht war ich jetzt wirklich etwas zu hart mit meinen Äußerungen.
    Es ist leider so, dass mich manches, was ich hier lese, immer wieder aufregt.
    Aber ich wollte niemandem auf "die Füße treten".



    ______________
    Liebe Grüsse
    Nancy :p
     
  15. #14 Willy Winzig, 1. September 2004
    Willy Winzig

    Willy Winzig Guest

    Neue Nachrichten von Willi Winzig!
    Aufgrund eurer zahlreichen Hinweise - vielen Dank dafür - war Willi beim Tierarzt, samt Käfig. Der TA meinte, eine extreme Mauser wäre es wohl nicht, da nur ein Teil des Hinterkopfes mit extremen Haarausfall gezeichnet waren. Parasiten oder Milben, die auch die Federn zerfressen, so dass diese dann ausfallen, kamen eher in Frage. Wir haben ihn dann vier Abende in Folge mit einem Milbenmittel den Kopf eingeschmiert, was er total doof fand und uns hinterher ganz schön angemeckert hat. Da hat er wenigstens einmal am Tag gepiept, das tut er nämlich nach wie vor sehr selten. Eine Besserung an der kahlen Stelle haben wir noch nicht festgestellt, eher sieht die Haut dort so hart und fest aus, dass man sich nicht vorstellen kann, dass dort jemals wieder eine Feder sprießen wird.
    Hoffentlich wird er wieder der alte.
     
  16. Nancy

    Nancy Samtpfotenpflegerin

    Dabei seit:
    8. Juli 2002
    Beiträge:
    790
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    Mainz
    Hallo Willi Winzig,

    Da kann ich nur hoffen, dass der TA auch vogelkundig war.
    Das mit der Kopfhaut hört sich ja nicht sehr vertrauenserweckend an. :(



    _______________
    Liebe Grüsse
    Nancy :)
     
  17. Zugeflogen

    Zugeflogen Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. März 2002
    Beiträge:
    7.873
    Zustimmungen:
    5
    Ort:
    Westfalen
    hallo,

    die ausgefallenen federn kommen erst in der mauser wieder.

    weist du wie das mittel heißt, welches der kleine piper auf den kopf bekommt?
     
  18. #17 Willy Winzig, 2. September 2004
    Willy Winzig

    Willy Winzig Guest

    Willis Einreibzeug ist von der Konsistenz und vom Aussehen her wie weißer Jogurt. Ich habe allerdings nicht das Gefühl, dass es irgendwie besser wird, zumindest kratzt er sich dort nach wie vor. Wie es heißt, weiß ich nicht, der TA hat mit 2 ml in eine kleine Spritze zur Behandllung zu Hause aufgezogen.
     
  19. Moni

    Moni Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. Januar 2000
    Beiträge:
    14.686
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    D-35216 Biedenkopf
    Hi Sebastian,

    die Federn müssten wenn dann gleich nachwachsen, nicht erst bei der nächsten Mauser.

    Viele Grüße
    Moni
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Zugeflogen

    Zugeflogen Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. März 2002
    Beiträge:
    7.873
    Zustimmungen:
    5
    Ort:
    Westfalen
    hi moni,

    echt ? dachte bisher dass ausgefallene federn erst in der nächsten mauser ersetzt werden - ok, wieder was gelernt.
     
  22. Moni

    Moni Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. Januar 2000
    Beiträge:
    14.686
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    D-35216 Biedenkopf
    Hi Sebastian,

    nee. Die wachsen schon gleich wieder nach - in der Regel jedenfalls. Wäre ja auch etwas misslich, man stelle sich mal vor, ein freilebender Vogel verliert durch einen Raubtierangriff oder so etwas Federn und müsste bis zum nächsten Herbst ohne diese auskommen.
     
Thema: Dauermauser?!? HELP!!
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. was hilft bei Dauermauser kahlen Hals?

    ,
  2. kanarienvogel dauermausern

    ,
  3. homöopathie Kanarienvogel dauermauser

    ,
  4. was tun bei dauermauser
Die Seite wird geladen...

Dauermauser?!? HELP!! - Ähnliche Themen

  1. Kanarienvogel hat Haar ums bein und bekommt es nicht los!!! help please

    Kanarienvogel hat Haar ums bein und bekommt es nicht los!!! help please: Hallo liebe Vogelfreunde, Unser kleiner Kanarienvogel Bepo ein Farbkanarie in Orange hat ein langes Haar von meiner Frau am Bein gehabt und sich...
  2. Zwei Hähne????? HELP!!!

    Zwei Hähne????? HELP!!!: Hallo Leute, ich wollte wissen ob meine Rosellas Hahn und Henne sind. Ich habe die Vermutung das, dass zwei Kerlchen sind.... Hoffentlich...
  3. Dauermauser? und dadurch singfaul

    Dauermauser? und dadurch singfaul: Hallo, ich habe einen ca. 4 Jahre alten Kanarienhahn, den ich seit Dez. 2007 besitze. Zuerst habe ich ihn allein gehalten, da hat er sehr schön...
  4. Kanarienvogel babys...help..

    Kanarienvogel babys...help..: Hallo Ihr lieben, Letzte Woche Sonntag und diese Woche Montag sind bei mir insgesamt 4 Babys geschlüpft. Nun hab ich das Problem das 3 der...