Der richtige Partner ???

Diskutiere Der richtige Partner ??? im Graupapageien Forum im Bereich Papageien; Hallo Ich benötige mal eure Tipps zu meinen beiden Graupapageien. Die beiden sind jetzt ca. drei Monate bei mir und leben zusammen in einer...

  1. #1 Michael Seifart, 4. November 2004
    Michael Seifart

    Michael Seifart Guest

    Hallo
    Ich benötige mal eure Tipps zu meinen beiden Graupapageien. Die beiden sind jetzt ca. drei Monate bei mir und leben zusammen in einer Voliere. Verkauft wurden Sie mir als ein gut harmonierendes Paar das im Oktober 2003 nach Deutschland importiert (Wildfang) wurden ist.
    Die beiden denke ich verstehen sich recht gut, fresen zur gleichen Zeit zusammen aus einen Napf, sitzen eng nebeneinander auf der Stange und geben die meiste Zeit melodische Töne von sich.
    Manchmal jagt der eine aber immer hinter den anderen her und versucht ihn mit den Schnabel zu zwicken. Der andere ist da natürlich auf der Flucht und das geht eine ganze Weile so. Ist das normal und gehört dies zum natürlichen Verhalten eines harmonierenden Paares ? Oder ist das ein Zeichen von disharmonie ?
    Wäre nett wenn hier jemand aus eigenen Erfahrungswerten was dazu sagen kann. Wenn man sich nur in Büchern beliest hat man oft nur den Standpunkt des Autors.
    Also, ich wäre dankbar für eure Beiträge und denke man kann nur dazulernen.
    Ich möchte die beiden auch nicht trennen nur weil ich mir da zu viele Gedanken mache. Aber sie sollen sich auch wohlfühlen und zu einander passen.

    Gruß Michael
    :trost:
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Coko

    Coko Stammmitglied

    Dabei seit:
    12. November 2002
    Beiträge:
    492
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    wo die Havel in die Elbe fließt
    Meine jagen sich auch durch die Voli, schreien dabei als würde einer ermordet werden. Ist wohl normal, fessen auch aus einem Napf, balzen, kraulen usw. Solange kein Blut fließt ist alles im grünen Bereich.
     
  4. #3 Michael Seifart, 4. November 2004
    Michael Seifart

    Michael Seifart Guest

    Graupapageien

    Hallo Conni
    Danke für deine schnelle Antwort, sehr nett.
    Ist ja beruhigend das erst mal zu hören, das es bei anderen auch manchmal so ist. Sind deine deutsche Nachzuchten und wie alt sind dei beiden ca ?

    Schönen Abend Gruß Michael
     
  5. Coko

    Coko Stammmitglied

    Dabei seit:
    12. November 2002
    Beiträge:
    492
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    wo die Havel in die Elbe fließt
    Nein, sind leider Wildfänge, von irgenwelchen Idioten im Zooladen gekauft, keine Ahnung von Papageien, einzeln gehalten und auch noch Flügel gestutzt.
    Alles Klar? Die waren natürlich nicht zahm, sprechen konnten sie auch nicht, nein wie furchtbat, die benahmen sich voll daneben. Sie machten Dreck und Krach in Form von Dauerschreien. Sie mußten also weg!

    Bei mir sind sie zwar schon recht zugänglich, aber eben nicht zahm. Zum Glück können sie wieder fliegen und ein Vogeldarsein führen. Glück war auch, dass ich zu dem Weibchen ein passendes Männchen fand. Sind beide ca. 3-4 Jahre alt und schwer verliebt, balzen ständig nur rum.
    Ich kann damit leben, dass sie nicht zahm sin. Und zum schmusen habe ich ja noch meinen Mann und meine Hündin.

    Also, solange deine Zwei sich keine ernsthaften Verletzungen (Blut) zufügen ist alles ok. Du weißt doch, was sich neckt, das liebt sich.
     
  6. #5 Michael Seifart, 5. November 2004
    Michael Seifart

    Michael Seifart Guest

    Paarverhalten

    Hallo Conny
    Danke für deinen Beitrag. Nein Blut fließt da zum Glück nicht, so heftig ist es bei weiten nicht. Ich habe Sie halt auch noch nicht balzen oder graulen gesehen, ich hoffe mal die machen das heimlich so das ich sie nicht erwische. Es kann halt auch sein, das Sie noch ein wenig zu jung sind, das weis man bei Wildfängen halt leider nie so genau. Ich wäre halt beruhigter, wenn ich mal eindeutiges Paarverhalten beobachten könnte. Da wäre ich mir dann sicher das sie zusammenpassen und glücklich sind. Aber ich denke mal mit ein wenig Geduld werde ich hoffentliche die erfreuliche Beobachtung machen können.
    Also noch mal vielen Dank Conny !!!

    Wer hierzu noch was brauchbares sagen kann, wäre super nett.

    Gruß Michael

    :trost:
     
  7. Coko

    Coko Stammmitglied

    Dabei seit:
    12. November 2002
    Beiträge:
    492
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    wo die Havel in die Elbe fließt
    Hi Michael,

    wenn deine in 10/03 importiert wurden, sind sie ca. 2 Jahre alt. Denn wenn die Vögel der Wildnis entnommen werden sind sie nie älter als eindreiviertel Jahr. Von daher werden sie jetzt noch nicht balzen, da sie ja erst mit 4-5 Jahren geschlechtsreif sind. Da sie aber wohl harmonieren kann da noch was draus werden, mußt halt Geduld haben. Ist doch aber super, dass sie sich so verstehen. Gib ihnen Zeit, in ca. 2 Jahren wirst du ja sehen ob sie auch balzen. ;)
     
  8. Utena

    Utena Guest

    Hallo Michael!
    Die Situation die du beschreibst klingt für mich absulut normal , auch Pärchen die gut harmoniesieren haben mal Krach untereinander wo sie sich nicht so einig sind.
    Wichtig ist nur das sie meistens einander akzeptieren, , sich kraueln und füttern.
    Auch wenn sie "nur" vergesselschaftet sind, und sich akzeptieren unhd nicht ständig jagen und vertreiben ist eigentlich noch alles im Grünen Bereich.
    Da sie Wildfänge sind und man wahrscheinlich da sgenaue Alter diesbezüglich nicht feststellen kann, brauchst du dir ekine Sorgen machen, den auch nicht geschlechtsreife Graue balzen und füttern sich gegenseitig, besteigen sich sogar.

    @ Coko
    Leider kann ich deine Erfahrungen nicht bestätigen, ganz im Gegenteil, sogar noch im Nestlingsalter füttern und kraulen sich Graue, bzw. balzen auch nicht geschlechtsreife Tiere !
     
  9. Coko

    Coko Stammmitglied

    Dabei seit:
    12. November 2002
    Beiträge:
    492
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    wo die Havel in die Elbe fließt
    Hi Utena,

    man lernt immer wieder dazu, denn ein balzen bei so jungen Vögeln habe ich noch nicht erlebt. Ich denke aber, dass sie Grauen von Michael trotzdem eine gute Chance haben und das ja noch kommen kann.
     
  10. #9 Michael Seifart, 6. November 2004
    Michael Seifart

    Michael Seifart Guest

    Partnervogel

    Hallo
    Vielen Dank für eure Beiträge, man lernt wirklich immer wieder dazu.
    Hätte nicht gedacht, das die Wildfänge wahrscheinlich so jung sind. Ist aber gut so, denn ich denke ältere Vögel würden sich nicht so gut einleben. Es sind keine Schreier und sie verhalten sich wirklich recht friedlich. Wenn man bedenkt das sie vor ca. einen Jahr noch in der Wildnis waren, achon erstaunlich. Naja da will ich mal das beste hoffen, das Sie vielleicht noch ein Paar werden oder vielleicht sind sie es ja auch schon. Als Vergesellschaftet kann man Sie bezeichnen, denn Sie achten sich ja doch den größten Teil des Tages.
    Wenn noch jeman Infos hat, wie ich bestimmtes Verhalten beobachten und deuten kann, dann immer her mit den Tipps. Man kann da nie genug darüber erfahren und zu schlau wird man ganz bestimmt nicht.

    Gut also nochmals Danke Utena und Coko !!!

    Gruß Michael
    :zustimm:
     
  11. Utena

    Utena Guest

    Hallo Michael und alle anderen!
    Aber auf der anderen Seite möchte ich für jeden hier nochmal Unterstreichen, das man sich NIMALS wissentlich Wildfänge kaufen sollte!
    Wenn wan ein wenig in die Materie sich einliest , dann wird man sehr schnell bemerken das sollche Tiere unter den grausamsten Fang und Transportmethoden zu uns nach Europa gelangen und für jeden lebend eingeführten Papagei mindestens 10 andere sterben müssen.
    Immer werden Nishöhlen aufgebrochen und den Eltern den Jungen beraubt um sie anschließend unfachgemäs zu füttern, dutzedweise in kleinste Kisten übereinander und untereinander zu verfrachten damit anschließen eventuell von einer Kiste eine Hand voll Jungvögel lebendig ihr Ziel erreichen, nur um anschließend ihr Leben in Gefangenschaft zu fristen.
    Wildfänge gehören längst verboten und in Zeiten wo heute, wo Graupapagein sozusagen nachgezüchtet werden wie Sand am Meer ist es in keinster Weise gerrechtfertigt sie zu importieren oder zu kaufen weil sie eventuell um 100 Euro günstiger zu bekommen sind.
    Es gab zahlreiche Diskusionen und Beiträge zu diesen Thema wie erschreckende Videsos und Berichte wie hier z.B.:
    http://www.papageienschutz.de/freiflug/2002-4-5/FF2002-4-5.pdf

    Darum plädiere ich an alle Vogelhalte BITTE kauft keine Wilffänge, den da wo die Nachfrage da ein Angebot!
     
  12. #11 Chiccoalonso, 9. November 2004
    Chiccoalonso

    Chiccoalonso Guest

    schliesse mich den von utena an.
    bin auch strikt dagegen... sowas müsste man unterbinden aber sofort...
     
  13. Coko

    Coko Stammmitglied

    Dabei seit:
    12. November 2002
    Beiträge:
    492
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    wo die Havel in die Elbe fließt
    Richtig Utena!
    Dazu kommt, dass die Vögel nicht schnell genug zahm werden und dann zigmal den Besitzer wechseln. Ich habe solche Abgabevögel die schnell weg sollten, denn sie sind nicht zahm und machen tierischen Krach. Ich bin froh, dass ich sie verpaaren konnte und sie müssen auch nicht mehr den Besitzer wechseln.

    Ich hätte nie wissentlich einen Wildfang im Zooladen gekauft!!!
     
  14. Buchi

    Buchi Graugeierfan seit 1971

    Dabei seit:
    14. Mai 2003
    Beiträge:
    983
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    86875 Waal
    Bitte nicht schon wieder diese Wildfangdiskussion !

    Ob Michael seine beiden nun wissentlich als WF gekauft hat, oder nicht,
    wissen wir nicht.

    Auch mein erster Grauer Koko war ein WF, als wir ihn 1971 im Zoogeschäft
    gekauft haben, wußten wir überhaupt nicht, daß es auch Nachzuchten
    zu kaufen gibt.
     
  15. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. #14 nudelapache, 9. November 2004
    nudelapache

    nudelapache Stammmitglied

    Dabei seit:
    6. Juli 2004
    Beiträge:
    300
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    Zurück zum Thema


    Hallo Michael,

    meine beiden Jackomo und Charlie sind jetzt 7 und 6 Monate alt.
    Die beiden balzen , füttern und schmußen wie bekloppt, aber es kann auch anders sein, dann wird sich gezankt und geschrien und sich gegenseitig von der Stange geschubst.
    Zanken und auch Zanken daß deibei Fetzen fliegen gehört zu einer Partnerschaft, ich denke da sind Tiere nicht anders als wir Meschen. Die Versöhnung ist ja sooooo schön.


    Viel Spaß noch mit den beiden

    Gruß Astrid
     
  17. #15 Michael Seifart, 9. November 2004
    Michael Seifart

    Michael Seifart Guest

    Verpaarung

    Hallo Astrid
    Vielen dank das Du zum Thema zurückgekehrt bist denn ich denke das steht hier im Vordergrund.
    Mir ist auch erst nach den Kauf bewußt geworden, das es sich um WF handelt. Aber ich bin froh das die beiden zu mir gefunden haben, denn bei mir brauchen Sie keine Angst haben wider abgeschoben zu werden, nur weil sie sich nicht so verhalten wie man es gerade will. Da sollte man mit der Vogelhaltung gar nicht erst anfangen, wenn man sich nicht auf die Tiere einstellen kann.
    Ich versuche nur das es den beiden bei mir so gut wie möglich geht und das sie lange gesund und Artgerecht leben können.
    Ich bin nur jeden Tag am Beobachten, wie die beiden sich in Ihrer Umgebeung und sich zu einander Verhalten. Das versuche ich meist so, das sie mich nicht mitbekommen. Denn sonst verhalten sie sich ja wieder ganz anders. Ich halte mich aber auch oft so in Ihrer Nähe auf, das sie mich mitbekommen und Vertrauen gewinnen und merken das ich kein Störenfried bin.
    Jetzt gehen sie gerade zur Ruhephase über. Heute auf verschiedenen Sitzstangen, aber ich denke auch das ist normal. Sie werden nicht jede Nacht aneinandergekuschelt schlafen.
    Wer noch weitere Erfahrungen schildern kann, schonmal vielen Dank.
    Und wie schon gesagt, schön das wir wieder beim Thema sind. Es kann ruhig mal Angesprochen werden mit den WF aber man sollte es dann nicht nur darauf beziehen. Wir reden ja hier um das es unseren Vogelbestand gut ergehen soll.

    Gruß Michael
     
Thema:

Der richtige Partner ???

Die Seite wird geladen...

Der richtige Partner ??? - Ähnliche Themen

  1. Einsames Rosenköpfchen sucht Partner

    Einsames Rosenköpfchen sucht Partner: Hallo, ich habe heute von privat ein Pärchen Agarporniden gekauft, die in einem viel zu kleinen Käfig sitzen. Sie taten mir so leid. Ich möchte...
  2. Welche Vögel sind die richtigen für mich?

    Welche Vögel sind die richtigen für mich?: Hallo zusammen, Folgender Sachverhalt: da ich nächstes Jahr endlich von meiner kleinen Studentenwohnung in eine größere Wohnung (Miete) umziehen...
  3. Neuen Partner für Kanarienhahn?

    Neuen Partner für Kanarienhahn?: Hallo liebe Vogelcommunity! Meine Henne ist leider verstorben, jetzt ist mein Hahn allein. Er ist zwar recht selbstständig und hat auch irgendwie...
  4. Wo genau den Partner holen?

    Wo genau den Partner holen?: Halli, hallo liebe Vogelfreunde. Nachdem ich jetzt weiß dass unser gefiederter Freund gesund ist, nochmal zu meinem ursprünglichen Thema. Der...
  5. Lucky Reptile Bright Sun Bird ist richtig gut!

    Lucky Reptile Bright Sun Bird ist richtig gut!: Hallöchen an alle Bright Sun Fans, vor ein paar Tagen haben wir für unsere beiden Rostkappen die 70 Watt Vogelbirne von Lucky Reptile gekauft....