Der Wildfang ist da!!!!!!

Diskutiere Der Wildfang ist da!!!!!! im Graupapageien Forum im Bereich Papageien; So, nach euren aufmunternden Worten habe ich mich nun dazu entschlossen, dem Wildfang eine Chance zu geben. Habe ihn am Samstag abgeholt und ihn...

  1. #1 Unregistered, 5. Februar 2002
    Unregistered

    Unregistered Guest

    So, nach euren aufmunternden Worten habe ich mich nun dazu entschlossen, dem Wildfang eine Chance zu geben. Habe ihn am Samstag abgeholt und ihn in einen Käfig neben der Voliere gesetzt. Menschen gegenüber ist er total verstört und fängt sofort an zu knurren. Heute war es aber schon besser. Hat den Futter- und Wasserwechsel ohne Knurren, nur mit ängstlichem Blick über sich ergehen lassen. Daisy, die weibliche Handaufzucht zeigt leider gar kein Interesse an ihm. Sie hat eher Angst vor seinen grellen (aber nicht lauten) Pfiffen. Sie waren auch schon zusammen drausen. er ist natürlich von selbst rausgeflogen und nach ein paar Stunden auch hungrig wieder hinein. Er versucht an sie ran zu kommen, doch kurz davor macht sie einen Rückzieher. Denke aber mal, das es ein gutes eichen ist, dass sie wenigstens nicht aufeinander los gehen. werde auf jedenfall die nötige Geduld aufbringen die die beiden sicher noch brauchen werden. Wenn ihr Tipps für mich habt oder Verbesserungsvorschläge wäre ich euch sehr dankbar. Bilder werden natürlich auch schnellstens folgen!!!

    Ganz liebe Grüße

    Till
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Inge

    Inge ...

    Dabei seit:
    6. November 2001
    Beiträge:
    4.149
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Aargau / Schweiz
    Schön

    Hallo Till

    schön, dass Du dem Wildfang ein Daheim gegeben hast. Ich hatte Dir ja auf Deine Frage damals geschrieben, ich hätte es auch versucht - wenn man doch einem Tier helfen kann. Es gibt so viele, die niemand mehr will und zum "Wanderpokal" werden.

    Du wirst das schon richtig machen. Wenn Du magst, kannst Du etwas Lichtherapie (blau beruhigt, orange gibt Wärme, je ca. 1/2 Std. täglich) einsetzen. Einfach ne farbige Glühbirne nehmen und in einer Steh-/Schreibtisch- oder änlicher Lampe bei sonstiger Dunkelheit neben den Käfigen plazieren.

    Für den Widlfang vielleicht etwas mehr blau (wenn Du das trennen/dosieren kannst). die Farbe blau ist angezeigt bei folgender psychischer Verfassung: panisch, aggresiv, beisswütig, verspannt, unruhig, nervös, verstummt.
    (Aus Kraulschule von Sonnenschmidt/Wagner).

    Auf Geduld und Zeit bist Du ja eingestellt, also wird es auch werden, wenn es auch Monate dauern kann. Alles Gute für Euch.

    Wenn Du Interesse hast und Dich für Bücher betr. natürliches "Heilen" bzw. Methoden interessierst, kann ich Dir diese Bücher empfehlen, falls Du sie nicht schon kennst, zu bestellen beim Ulmer-Verlag http://www.ulmer.de/scripts/UlmerBuchDB.dll/OpenClientWindow?Design=Ulmer
    Kannst hier auch einiges über Inhalt und Autoren nachlesen.

    Kraulschule für zahme Vögel
    Sonnenschmidt; 8,90 EUR; 3-8001-6872-3

    Neues Heilen Vögel
    Sonnenschmidt, Wagner; 19,90 EUR; 3-8001-7332-8
     
  4. czehnder

    czehnder Ori, das Blumenmädchen

    Dabei seit:
    10. Januar 2002
    Beiträge:
    216
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Schweiz
    Gratuliere

    Hallo Till

    Herzliche Gratulation zu Deinem Mut, Dir einen Wildfang als Zweitvogel anzuschaffen. Ich bin froh, dass das Tier einen neuen und guten Platz bekommen hat. Was Du jetzt sicher brauchst ist viel Zeit und Liebe. Ich bin mir sicher, dass es nur eine Frage der Zeit ist, bis sich Dein Wildfang (hat er oder sie schon einen Namen) an Dich und die neue Umgebung gewöhnt hat. Nimm Dir viel Zeit, setze Dich vor den Käfig und sprich mit ihm. Wenn meine beiden unruhig oder überdreht sind, hilft Meditations-Musik zur Beruhigung.

    Viel Erfolg
    Christine
     
  5. hansklein

    hansklein Guest

    Wildfang...

    Hallo Till,

    hab ja erst nen WF geholt und jetzt nu ne NB dazu nachdem ich ne Menge drüber gelernt habe... Und bereue es ncht...

    Scheinbar lernt die WF von der NB und umgekehrt... Und wie´s aussieht könnten wir ne glücliche Familie abgeben...

    Lass mich ma überraschen wie´s bei dir ausschaut...

    Liebe Grüsse

    Hans
     
  6. Sybille

    Sybille Foren-Guru

    Dabei seit:
    23. September 2001
    Beiträge:
    8.161
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    073.... Thüringen
    Super!

    Hallo Till,

    auch ich kann mich den anderen nur anschließen und finde es ganz toll von dir, dass du einem armen kleinen Geierlein ein neues Zuhause gibst!
    Ich wünsche dir und v.a. deinen beiden Papas, dass die Vergesellschaftung klappt und ihr lange euere Freude daran habt!
    Halte uns bitte auf dem Laufenden!
    Vielleicht kannst du uns mal Bilder zeigen.

    Viele liebe Grüße
    Sybille K und die Geier
     

    Anhänge:

  7. pico

    pico Guest

    Der Wf ist da!

    Hallo Till,

    auch ich finde es toll, das Du dem Grauen den Glauben an die Menschheit zurückgeben willst.

    Das Knurren wird sich geben sobald der Graue merkt das ihm bei Dir nix passiert.

    Ich habe einen Grauen aufgenommen der die ersten 2 Wochen geknurrt und geschrieen hat sobald ich den Raum betreten habe.
    Es hörte sich an, als wolle ich ihm den Hals umdrehen.

    Es wurde aber mit jedem Tag besser und ich durfte immer näher an die Voliere heran, ohne das er mit dem Knurren und Schreien anfing.
    Heute (ein halbes Jahr später) knurrt er mich überhaupt nicht mehr an und das obwohl seine Henne z.Zt. auf Eiern sitzt und die Grauen in dieser Zeit besonders „kiebig“ sind.
    Nur für Männer kann er sich nicht erwärmen, mit denen hat er wohl nur schlechte Erfahrungen gemacht. Aber das ist ein Umstand mit dem man Leben kann.

    Das Knurren und Schreien wurde von meinen anderen Geiern auch mit großen und erschreckten Kulleraugen registriert. Aber nach ein paar Tagen gehörte das in dem Sinne zur „normalen“ Geräuschkulisse und wurde nicht mehr beachtet.

    Die ersten Annäherungsversuche hören sich doch schon sehr positiv an. Auch ich bin der Meinung, da sie sich nicht gegenseitig angreifen ist schon viel gewonnen. Und das zieren gehört sich nun mal für die Frauen. Ganz so leicht sollte es man den Männern auch nicht machen.;)

    Auch ich drücke Dir die Daumen, das Dein Grauer ganz fix merkt, das er bei dir nichts zu befürchten hat und den Glauben an die Menschen zurück gewinnt.
    :)
     
  8. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema:

Der Wildfang ist da!!!!!!

Die Seite wird geladen...

Der Wildfang ist da!!!!!! - Ähnliche Themen

  1. Clickern bei 22 jahre altem Wildfang- Graupapagei noch lernbar?

    Clickern bei 22 jahre altem Wildfang- Graupapagei noch lernbar?: Hallo, hat jemand schon mal bei Senior-Grauen clickern erfolgreich angelernt? Würde meinem gerne durch klickern beibringen, dass er in seinen...
  2. Hilfe - Wildfang

    Hilfe - Wildfang: Hallo Zusammen Bräuchte bitte dringend Hilfe! Habe soeben einen Rosella(?) eingefangen. Er muss vor ca 3-4 Wochen in der Nachbarschaft...
  3. Wildfang einfangen

    Wildfang einfangen: Ich hab nun echt ein Problem, meine beiden Geier muss ich bis ende März wahrscheinlich weggeben,bei meinem Hahn hab ich allerdings ein problem,ich...
  4. Wildfänge?

    Wildfänge?: Wildfänge angeboten? Bei uns wurden Grauköpfe Wildfang angeboten sollten aus Belgien sein. Wem ging es noch so? GRUß eumo 535
  5. Vorsicht Wildfänge!!

    Vorsicht Wildfänge!!: In letzter Zeit werden öfters afrikanische Prachtfinken angeboten.Wenn man die Anzeigen genauer verfolgt,merkt mann, daß es immer die selben...