Diabetes bei Nymphen

Diskutiere Diabetes bei Nymphen im Vogelkrankheiten Forum im Bereich Allgemeine Foren; Hallo, mein name ist Iris und ich habe einen Nymphensittich, der an Diabetes leidet. Ich war heute mit ihm beim TA, weil Coco stark abgemagert...

  1. #1 Unregistered, 10. Juni 2003
    Unregistered

    Unregistered Guest

    Hallo, mein name ist Iris und ich habe einen Nymphensittich, der an Diabetes leidet.
    Ich war heute mit ihm beim TA, weil Coco stark abgemagert ist und viel trinkt.
    Sein Blutzuckerspiegel ist im Moment bei ca 450:-(

    Eine Therapie wurde mir nicht empfohlen.
    Insulin soll dazu führen, das sich die Bauchspeicheldrüse zurück bildet?!
    Tabletten gibts wohl auch nicht.

    Wer kann mir Tips geben, vor Allem, wie ich den kleinen Mann wieder zu Kräften bringe!

    Liebe hoffende Grüße,Iris
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Petra.S, 12. Juni 2003
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 12. Juni 2003
    Petra.S

    Petra.S Guest

    Hallo Iris,

    der Blutzuckerspiegel liegt bei z.B. Wellis zwischen 200 und 500 mg pro 100 ml Serum. Wenn der Tierarzt Dir die "450" in der Maßeinheit "...mg pro Serum" angegeben hat, ist der Zuckerspiegel allenfalls im höheren, aber noch normalen Bereich.

    Ich weiß nicht, wie er getestet hat. Sollte er einen Tropfen Blut auf einen Teststreifen gegeben haben und diesen mit einem Meßgerät analysiert hat, das Menschen für die Blutzuckeranalyse benutzen, dann wird der Zuckerspiegel in einer anderen Einheit ausgewertet. Das wären dann "450 mg pro Deziliter".

    Insulin sorgt nicht dafür, dass die Bauchspeicheldrüse sich zurück bildet. Insulin ist ein Eiweißstoff, der für die Regelung des Blutzuckerspiegels in der Bauchspeicheldrüse produziert wird. Wird die Produktion reduziert oder ganz eingestellt (Diabetes mellitus) kommt es zu folgenden Symptomen: der Blutzuckerspiegel steigt an. Der Körper versucht durch erhöhte Wasserzufuhr die Zuckerstoffe auszuschwemmen. Das gelingt nicht...die aufgenommenen Kohlenhydrate, die sich in der Nahrung befinden, werden nicht mehr verwertet und wiederum ins Blut als Zucker abgegeben. Die Nieren schaffen ihre Arbeit nicht mehr. Der Körper wird vergiftet, es erfolgt ein Acetonüberschuss.

    Wurde die Insulinproduktion durch die Bauchspeicheldrüse ganz eingestellt und kein Insulin zugeführt, würde dies zum Tode führen.

    Hunde und Katzen behandelt man mittlerweise erfolgreich mit Insulin. Einige Tierärzte lehnen diese Behandlung bei Vögeln ab, da sie das tägliche Einfangen, der Stress durch die Spritze aus Tierschutzgründen nicht befürworten.
     
Thema:

Diabetes bei Nymphen

Die Seite wird geladen...

Diabetes bei Nymphen - Ähnliche Themen

  1. Nymphen wollen kein Gemüse

    Nymphen wollen kein Gemüse: Hallo Leute! Bin schon vor ein paar Jahren hier aktiv gewesen und hatte damals schon den Traum mir Vögel anzuschaffen. Jetzt knapp 3 Jahre Später...
  2. Hilfe-Dringend! Weihnachtswunsch von 5 Nymphen

    Hilfe-Dringend! Weihnachtswunsch von 5 Nymphen: Gestern ereilte mich ein Hilferuf.Ein älterer Herr kam vor längerer Zeit ins Krankenhaus.Leider ist er so krank daß er noch lange dort bleiben...
  3. Will mein Nymph Eier legen?

    Will mein Nymph Eier legen?: Hallo ich habe mal eine frage wo rann erkenne ich ob mein nymphensittich mit den namen susie eier legen will Modi-Hinweis: wurde abgetrennt von...
  4. Vorstellung meiner 2 nymphensittiche

    Vorstellung meiner 2 nymphensittiche: Hallo, am Montag sind bei mir 2 drei Monate alte Nymphensittiche eingezogen. Sie haben bis jetzt die Zimmervoliere erkundet und werden innerhalb...
  5. Fragen zu Nymphen

    Fragen zu Nymphen: Hallo und ein Wunderschönen guten Morgen Wollte mich vorab mal über Nymphen infomieren. Hatte geplant so zum Ende /Anfang 2018 mir Nyphen an zu...