Dickes Auge

Diskutiere Dickes Auge im Sperlingspapageien Forum im Bereich Papageien; Hallo Leute, das war ja gestern wieder so ein Tag......puh :~ Aber ich fange mal von vorne an: Also letzte Woche haben sich meine zwei Lieben...

  1. Lizzy

    Lizzy 5* Sperli-Luxushotel

    Dabei seit:
    28. Juni 2005
    Beiträge:
    216
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Nähe Mainz
    Hallo Leute,

    das war ja gestern wieder so ein Tag......puh :~
    Aber ich fange mal von vorne an:
    Also letzte Woche haben sich meine zwei Lieben wohl gezofft. Auf jeden Fall hatte der Hahn ein dickes Auge und eine Schramme auf dem Augenlid. Das habe ich jetzt erstmal beoachtet (war ja auch Samstagabend). Es hat aber nicht genässt und war auch nix entzündet. Das Auge ist dann wieder dünner geworden und es hat sich eine Kruste gebildet. Die ist dann auch nach ein paar Tagen abgefallen. Das Auge war noch ein bißchen dick, aber es sah alles schon wieder sehr gut aus. Er machte auch nicht den Eindruck dass ihn was stört oder so.

    Jetzt kam ich aber vorgestern Abend heim, und das Auge war wieder ganz schlimm. Er hat es kaum noch aufgemacht, und es sah auch zum ersten Mal entzündet aus. 8o

    Ich also gestern Morgen den Vogel gefangen (mit dem Köcher) :k Ich hab echt gedacht er kriegt einen Herzinfarkt....
    Auf der Arbeit angerufen. Zum vk Tierarzt gefahren.....den arme kleine Vogel in der Transportbox....
    Ich frage mich immer noch wer aufgeregter war-der Vogel oder ich...
    ABer es ist alles gut gegangen...
    Also das Auge ist nicht entzündet. Es konnten keine (bzw. nur die normal anwesenden) Bakterien diagnostiziert werden. Das Auga war wohl nur gereizt, weil es durch den Heilungsprozess juckte, und er sich dann wohl daran gerieben hatte (der Dussel)...
    Heute ist schon wieder alles ok. Es ist noch ein kleiner Hubbel von der Narbe zu sehen, aber nur wenn man genau hinschaut :D
    Also alles nochmal gutgegangen *puh*

    Hoffe ich habe euch nicht mit dem langen Beitrag gelangweilt :p Ich wollte nur mal schildern was hier gestern so abgegangen ist...

    Viele Grüße
    Lizzy
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Isrin

    Isrin Foren-Guru

    Dabei seit:
    25. August 2005
    Beiträge:
    8.838
    Zustimmungen:
    110
    Ort:
    Mittelfranken
    hallo lizzy,
    langweilig wird es mit den gefiederten nie!
    zum glück ist ja alles gut abgegangen und "nur" deine nerven wurden strapaziert (schlimm genug!)
    wichtig für die zukunft: wenn du ruhig bleibst, bleibt es auch dein kleiner patient.

    ich habe mit ronja vor 3 wochen in die tierklinik gemusst. sie wurde gebissen und hatte eine schlimme quetschung (bluterguß) und offene wunden am bein.
    da hieß es dann antibiotikumspitzen (2 mal dafür in die klinik + eine abschlußuntersuchung), jeden tag schmerzmittel von mir in den schnabel gespritzt bekommen und 2-3 mal pro tag das bein einreiben.
    schon nach 2 tagen waren wir so ein eingespieltes team, dass sie mir das beinchen hinhielt sobald sie das wort "bein" nur hörte.

    deinem kleinen weiterhin gute besserung und dir gute erholung :D
     
  4. Lizzy

    Lizzy 5* Sperli-Luxushotel

    Dabei seit:
    28. Juni 2005
    Beiträge:
    216
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Nähe Mainz
    Hallo Isrin,

    ja ich weiss gar nicht wie ich das hätte machen sollen, wenn ich jetzt jeden Tag hätte Augentropfen verabreichen sollen :~
    Da hätte ich den kleinen Kerl ja andauernd fangen müssen, hilfe. Da wär er ja völlig durchgedreht....
    Ich bin eigentlich echt froh dass das jetzt von alleine heilt und nicht mit Medikamenten behandelt werde muss *puh*

    Viele Grüße
    Lizzy
     
  5. Isrin

    Isrin Foren-Guru

    Dabei seit:
    25. August 2005
    Beiträge:
    8.838
    Zustimmungen:
    110
    Ort:
    Mittelfranken
    lizzy,
    die kleinen gewöhnen sich schnell an das dauernde fangen.
    ich hatte ronja in den krankenkäfig gesetzt und diesen an die voliere gehängt.
    zum fangen habe ich auch den kescher genommen - sie ist aber mehr oder weniger allein hineingesprungen. wenn ich mit der hand in den kescher kam, biß sie nicht mal, denn sie wusste, das ich helfen wollte.

    ich bin sicher, dass auch dein sperli schnell begriffen hätten, dass von dir nur hilfe kommt - die machen dann wirklich gut mit ohne zu beissen (das kommt erst wieder, wenn die behandlungen abgeschlossen sind :D )
     
  6. Lizzy

    Lizzy 5* Sperli-Luxushotel

    Dabei seit:
    28. Juni 2005
    Beiträge:
    216
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Nähe Mainz
    Mich hat er ja nicht gezwickt....aber den Tierarzt ganz doll :D:D
    Das hies dann nur: "Autsch, na beissen kann er jedenfalls noch gut!" :D
     
Thema:

Dickes Auge

Die Seite wird geladen...

Dickes Auge - Ähnliche Themen

  1. Singvogel, helle Brust/Bauch, Streif über das Auge

    Singvogel, helle Brust/Bauch, Streif über das Auge: Hallo, im Juni 2016 hatte ich in Essen (NRW) in einem Park (ehemaliger Friedhof, ziemlich naturbelassen) diesen Vogel gesehen, der auf Abstand...
  2. Snoopys Auge

    Snoopys Auge: Hallo, habe jetzt wieder mal ein Problem... Und zwar fing alles damit an, dass Snoopys Augenlieder geschwollen waren. Wir sind natürlich damit zu...
  3. Zebrafink ohne Augen ?

    Zebrafink ohne Augen ?: ich habe ein riesen Problem .. eins meiner Pärchen hat 6 Küken zur Welt gebracht und 3 davon verlassen bereits regelmäßig das Nest. Bei den...
  4. Was hat mein pfirsichkoepfchen am Auge?

    Was hat mein pfirsichkoepfchen am Auge?: Könnt ihr vielleicht sehen was mein Männchen pfirsichkoepfchen da hat? Man kann es nicht sehr gut sehen aber vielleicht ein bisschen. [ATTACH]...
  5. Gouldamadine dicker Po

    Gouldamadine dicker Po: Hey Leute, meine Gouldamadine (weiblich) hat seit Tagen einen komischen Popo. Ist auch nur am schlafen. Was kann es sein? Was kann ich tun?