Die Beiden sind endlich da..!

Diskutiere Die Beiden sind endlich da..! im Plattschweifsittiche Forum im Bereich Sittiche; Hallo, heute sind endlich meine beiden (noch namenlosen) Mitbewohner eingezogen :D . Anfangs waren sie natürlich Ängstlich und sind, kaum...

  1. #1 Dragonsbreath81, 29. Juni 2005
    Dragonsbreath81

    Dragonsbreath81 Guest

    Hallo,

    heute sind endlich meine beiden (noch namenlosen) Mitbewohner eingezogen :D .

    Anfangs waren sie natürlich Ängstlich und sind, kaum aus der Transportbox raus so panisch rumgeflattert, das wir wahrscheinlich fast alle 3 einen Herzkasper bekommen hätten.

    Zuerst kam nur einer raus (in der Öffnung des anderen lag ein Apfel und versperrte den Ausweg), nach seiner Panikattacke setzte er sich auf einen Ast und knabberte erstmal sofort die Hirse an.

    Als ich dann den anderen aus siener Apfelfalle befreite bekam der natürlich auch nen Hysterischen Anfall :~ ...kam dann aber auch auf einem Ast zum sitzen.

    Kaum sah der erste den 2. hat er schon angefangen ihn anzuschauen und zu singen, ihn zu rufen, dann hat sich auch der andere etwas beruhigt.

    Wasser und Futternäpfe haben sie zwar noch nicht gefunden, aber das Männchen (der größere) inspiziert schon frech alles was an oder in der Voli ist.

    Jetzt sitzen sie zusammen auf dem obersten Ast und Prabbeln vor sich hin, ab und zu stimmt auch mal einer ein liedchen an (nachdem sie gerademal 5-10 min. in der neuen Voli sind)... das sollte doch ein gutes Zeichen sein, oder?

    Natürlich strcken sie sich jetzt ständig und ausgibig nach dem Aufenthalt in der Transportbox, sie gehen auch ständig mit dem Schnabel ans Beinchen :? (Wieso) und haben auch schon angefangen die Sitzäste durchzufräsen ;)

    Hier in paar Bilder... die ersten... damit man weiß, worums geht ;) :

    [​IMG]
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Krätschi, 29. Juni 2005
    Krätschi

    Krätschi Foren-Guru

    Dabei seit:
    22. Dezember 2004
    Beiträge:
    903
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Österreich
    Hallo du!

    WOW!! 8o :zustimm:
    Das sind ja wirklich Prachtkerle! :beifall: Schön!

    Für die erste Hektik nach bzw. während des Transportes hättest du Rescue Remedy (Bachblüten Notfallstropfen) verabreichen können.

    Bist du also doch bei den Rosellas gelandet! Du warst ja auch kurz mal im Grassittichforum wie ich mich erinnere.

    Gratulation zu deinen Vögel und deiner Entscheidung!

    Hoffentlich bereiten dir die beiden viel Spaß!

    Es wird wohl ein paar Tage dauern, bis sie sich entspannen können in ihrer neuen Umgebung.
     
  4. #3 Dragonsbreath81, 29. Juni 2005
    Dragonsbreath81

    Dragonsbreath81 Guest

    Hi Krätschi,
    -----------------------------------------------------------------
    ja ich war bei den GS weil ich keine Rosellen fand über
    einen langen Zeitraum.
    Als ich dann eine wirklich nette Dame fand, die mit
    Glanzsittiche geben wollte und ihr auch schon zusagte,
    meldete sich plötzlich jemand und bot mir diese zwei zu
    einem Hammerpreis an. Da konnte ich nicht anders. Und
    deiun Post gab mir dann den Rest und ich sagte zu.

    Hab bis heut n schlechtes gewissen dieser Züchterin
    gegenüber :o :( .
    -----------------------------------------------------------------

    Was anderes:
    Z.Zt. drehen sie mir noch zu jeder gelegenheit den Rücken zu und wenn man in die Nähe der Voli kommt tappsen sie ans weitestentfernte Ende.
    Wann wird sich das wohl legen?
    Ich möchte mit dem Klickern anfangen und sie Fliegen lassen, die brauchen einfach Freiflug, das sieht man ihnen an. Aber solange sie soo scheu sind geht das nicht, da ich sie ja nie wieder in den Käfig bekomm.

    Was lustig ist:
    Ich kann ihnen erzählen und vorpfeifen was ich will, es interessiert sie nur periphär.
    Aber wenn man ihnen den Song "Raintrops keep falling on my head" vorpfeift werden sie ganz ruhig und hellhörig und fangen an mit einem zu erzählen. Verrückt :D

    Hat wer Tips, wie ich sie schnellstmöglich an mich gewöhne?
     
  5. #4 FamFieger, 29. Juni 2005
    FamFieger

    FamFieger Immer unterwegs!

    Dabei seit:
    20. März 2003
    Beiträge:
    3.669
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    85110 Kipfenberg im schönen Bayern
    Hallo Dragonsbreath81,

    schön das du dich nun doch für die Rosellas entschieden hast!!
    Ein wunderschönes Pärchen hast du da ergattert, der Hahn, schmacht...!! :zustimm:

    Zitat: "Natürlich strcken sie sich jetzt ständig und ausgibig nach dem Aufenthalt in der Transportbox, sie gehen auch ständig mit dem Schnabel ans Beinchen (Wieso) und haben auch schon angefangen die Sitzäste durchzufräsen"


    Was machen sie denn mit dem schnabel am Bein?? Nur n bissl "reiben" oder knabbern/beißen?!!?..... hmm, warum sie das machen kann ich jetzt nicht beantworten, konnte ich SO bei meinen noch nicht beobachten, viell. "juckt" es sie ja nur, *ggg* *schulterzuck*


    Zitat:
    "Z.Zt. drehen sie mir noch zu jeder gelegenheit den Rücken zu und wenn man in die Nähe der Voli kommt tappsen sie ans weitestentfernte Ende.
    Wann wird sich das wohl legen?"

    Wünsche dir das sich das nicht legen wird, wenn sie dir den Rücken zu drehen fühlen sie sich sicher!!! Oder würdest du einem FEIND den Rücken zudrehen?? :? ;)


    Zitat:
    "Hat wer Tips, wie ich sie schnellstmöglich an mich gewöhne?"

    Schnellstmöglich GAR NICHT,... die Vögel müssen sich jetzt erst einmal gute 4 Wochen eingewöhnen, dann kannst du sie das erste mal fliegen lassen, bis dahin dürfte dann auch die erste große SCHEU vor dir überwunden sein, wenn du an den Käfig tritts und sie nicht mehr hektisch umherflattern beim reingreifen, dann denke ich kannst du langsam mit dem Clickern anfangen!!!

    Viel Glück und vorallem Viel Spass und Freude an deinen neuen Mitbewohnern!!!
     
  6. #5 Ines und Klaus, 29. Juni 2005
    Ines und Klaus

    Ines und Klaus Guest

    hallo! :dance:
    Schön das Du schon die Rosellas hast! Wir wünschen Dir ganz viel Spaß mit den
    beiden!
    Unsere selbstgebaute Volie wartet auch schon auf die ca 5 Wochen alten.Aber
    wie Du vielleicht schon gelesen hast ist es für uns nicht so einfach Sie zu be-
    kommen.



    Grüsse Klaus und Ines
     
  7. #6 Dragonsbreath81, 29. Juni 2005
    Dragonsbreath81

    Dragonsbreath81 Guest

    Ich bin Kampfsportler. :D Ich würde das tun! ;)
    Ne im ernst.. ich dacht mir das eher so: Sitzen sie mit dem Rücken zu mir können sie leichter abhauen, müssen sich zum Wegfliegen nicht erst zeitaufwendig umdrehen. Hat auch was logisches, oder :?


    Schellstmöglich EBEN DOCH,... nur ind diese 4 Wochen eben schnellstmöglich. Zumindest schneller als 4 Monate ;)

    Alles klar, dann lass ich sie mal die nächsten 4 Wochen in Ruhe.

    Eben hab ich mir ne DVD angesehn... Als einer angeschossen im Krankenhaus lag und der herzmonitor zu Hören war ("...Piep...piep...piep...") hat die Henne jedesmal voller überzeugung geantwortet, bzw. mitgezwitschert.
    Der Hahn hat den größten teil vom Film interessiert zugesehn (oder mich beobachtet) und is dann am schluss, als die große Schießerei losging eingeschlafen.. :~ .. und pünktlich zum Schluss wieder wach geworden.
    Der passt eher zu miener Freundin! :D

    Danke für die Hilfe... bin sicher nicht das letzte mal hier. :D
     
  8. #7 Dragonsbreath81, 29. Juni 2005
    Dragonsbreath81

    Dragonsbreath81 Guest

    Normal - und legt sich... oder auffällig?

    Sssservusss,

    melde mich schon wieder mit Sorgen. Folgendes:

    Die Henne bewegt sich nicht vom obersten Ast runter, ernährt sich bis jetzt nur von dem Hirststrang, der oben hängt und war auch noch nicht am Wasser (Futter und Wasser hängen 2 Äste weiter unten). Problem daran ist, das von der Hirse nimmer so viel übrig ist. Das wird sie also nichtmehr so lange durchziehen können!
    Sie läuft nur am obersten rum und traut sich anscheinend nicht runter auf die anderen Äste.
    Kann ich irgendwas machen oder legt sich ihre (scheinbare) Angst vorm runterklettern von selbst und ich soll sie in ruhe lassen?
    Der Hahn war inzwischen schon mehrere mahle an Wasser und Futter, sie nicht!
    Mir scheint es manchmal fast, als wollte er ihr einfach nur ständig den Weg vorklettern.
    Unten wartet er dann manchmal regungslos, ...
    als ob er eben warten würde, dass sie folgt. Sie sitzt dann nur oben und Pfeift nach ihm... Sie läuft die ganze Zeit nur den Ats ab... von links, nach rechts, nach links, nach...

    Womit wir beim Hahn währen:
    Er ist total Hyperaktiv, rennt die Wände senkrecht runter und wieder rauf, hangelt sich Kopfüber durch die Voli und macht alle Äste unsicher. An sich nix schlimmes, oder?

    Aber immer wieder versucht er auszubrechen, ich glaube er taxiert nur die Voli ab und sucht eine Schwachstelle.
    Er steckte schon 2x den Kopf durch die oberen Gitter und versuchte sich via Schnabel (er "greift" dann das nächte Gitter und Zieht wie irre) durch die Gitter zu ziehen.. 2-3 Rucke, dann gibt er auf und Angelt sich weiter.
    Ich hab nur angst, das er mal mit dem Kopf stecken bleibt, sich das Genick bricht.
    Sollte ich was tun oder ihn lassen? Is das so ne Art "Trial and Error" Prinzip ne Stelle zum Ausbruch zu suchen? Gibt sich das dann? Ich will nur nicht, das er sich verletzt. Gitterabstand liegt zw. 2,4 und 2,7 cm.

    Bitte antwortet mir, ob man sich Sorgen machen sollte...
     
  9. #8 FamFieger, 30. Juni 2005
    FamFieger

    FamFieger Immer unterwegs!

    Dabei seit:
    20. März 2003
    Beiträge:
    3.669
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    85110 Kipfenberg im schönen Bayern
    Hallo,...

    über deine Henne brauchste dir keine sorgen zu machen,.. wenn der hunger und Durst kommt, dann geht sie auch "nach unten" zum fressen und trinken!!!


    Dein Hahn, hmm,...

    die beiden kommen aus einer großen Voliere oder? Dein Käfig ist er nicht gewohnt, vorher musste er zum Futter (z.B.) fliegen, bei dir muss er nen Ast runter hopsen, oder klettern.... er ist quasi nicht "ausgelastet".... Sein verhalten ist "ganz normal" weil A) neue Umgebung, B) "kleiner" Käfig und keine Flugmöglichkeiten..

    Mein Zeus hatte das anfangs auch, jetzt lebt er wie alle anderen in einer Voliere (2x2x2m) wo er auch fliegen kann, seither ist RUHE mit Ausbruchsversuchen, hyperaktivem rum klettern, etc.!! ;)
     
  10. #9 Krätschi, 30. Juni 2005
    Krätschi

    Krätschi Foren-Guru

    Dabei seit:
    22. Dezember 2004
    Beiträge:
    903
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Österreich
    Hallo!

    Also 2,7- 2,7 cm kommt mir aber sehr groß vor! 8o
    Wenn er den Kopf durchstecken kann, ist das Teil in jedem Fall zu groß und deine Befürchtung, dass er sich das Genick bricht, sehr nahe. Da bräuchtest du dann unbedingt eine andere Unterbringung. :k

    Wenn sich die oben eingeklemmte Hirse dem Ende neigt, tja dann füll nach. :D

    Vielleicht füttert der Hahn die Henne ja während du nicht hinguckst. :p

    War gerade auf deiner HP, schreib dir dann eine pn. :prima:
     
  11. Pine

    Pine Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. September 2001
    Beiträge:
    2.728
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    irgendwo im Rheinland
    Hallo Dragon


    Die Rosellas müssen bitte unbedingt fliegen . Rauf und runterklettern an den Wändern von flugfähigen Vögeln heißt - bitte lass mich raus . ;)

    Versuche es ... bitte bringe außen sichtbar eine Anflugstange/Ast an .

    Möglicherweise kannst Du im Käfiginneren was verändern . Vögel haben ihre Augen seitlich .Sie sehen ihr Umfeld anders als der Mensch . ;)
     
  12. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  13. #11 Dragonsbreath81, 1. Juli 2005
    Dragonsbreath81

    Dragonsbreath81 Guest

    Ja ich kann die doch nicht einfach raus lassen. Die krieg ich ja nie wieder in den Käfig...
    Und wenn ich die mit irgendwas einfangen muss, dann kann ich das von wegen Vertrauen aufbauen doch gleich wieder abhaken. Mit ind eren Nähe kommen, ohne das sie sich das Hemd verkacken is nämlich nicht.
    Wüsste echt nicht, wie ich die dann je wieder in die Voli bringen sollte...

    Ich hab mir gedacht, das ich sie Freiflug erst dann machen lasse, wenn ich sie soweit hab, das sie auf ein Stöckchen klettern, damit man sie wieder rein setzen kann... :?

    Also Freiflug sollten sie schon auf jeden Fall bekommen... aber jetzt schon.
    Sind doch erst seit Mittwoch da, noch nicht an die Umgebung gewöhnt. Ob das sooo gut währe...
     
  14. cadito

    cadito Guest

    Na dann meld ich mich auch mal wieder zu Wort :D

    Hallo Michael,

    schön das es endlich geklappt hat und Du nun endlich stolzer Rosellapapa bist.
    Herzlichen Glückwunsch!
    Zu deiner Frage wegen dem Freiflug.
    Ich würde es einfach probieren, bzw. hab es auch so gemacht.
    Nach einer Woche hab ich die Beiden einfach rausgelassen, nachdem wir Vogelbaum und Landemöglichkeiten fertig hatten.
    Klar auch für mich war das Thema "wie krieg ich die denn wieder in die Voli" nervenaufreibend, aber locker bleiben, das geht einfacher als man vermutet.
    Wichtig ist:

    -Du mußt den ganzen Tag Zeit haben, also nicht weg müssen
    -ganz wichtig, alle potentiellen Unfallquellen im Freiflugzimmer beseitigen (Fenster, Kabel, heiße Lampen....)
    -Anflugmöglichkeiten anbieten wie Kletterbaum, an der Decke befestigte Äste...
    -sie beim ersten Freiflug immer beobachten aber am besten irgendwo ruhig sitzen :D also am besten alles in Griffnähe vorbereiten :D
    -den Piepern draußen nicht´s zu essen anbieten, nur Wasser und evtl. sogar 2 Std.vorm rauslassen Futter wegnehmen.

    und Du wirst sehen die Racker sind irgendwann hungrig und müde und gehen von ganz allein wieder rein. Meistens :D :D :D

    Ich hoffe das Hilft Dir etwas.

    LG Manuela
     
Thema:

Die Beiden sind endlich da..!

Die Seite wird geladen...

Die Beiden sind endlich da..! - Ähnliche Themen

  1. kann ich meine beiden Nymphensittiche 4-5 Tage alleine lassen?

    kann ich meine beiden Nymphensittiche 4-5 Tage alleine lassen?: Hey, ich habe ein problem. Ich fahre ab montag Abend in denn Urlaub für 4-5 Tage,und kann meine beiden Nymphensittiche nicht mitnehmen da jmd eine...
  2. Leicht verzweifelt mit meinen beiden Sperlis

    Leicht verzweifelt mit meinen beiden Sperlis: Hallo ihr Lieben, ich bin schon eine ganze Weile hier angemeldet und habe ein bisschen geschaut und gelesen. Jedoch mag ich jetzt mal etwas...
  3. Meine Beiden

    Meine Beiden: Hat leider nicht geklappt, bitte löschen!
  4. weiße Punkte auf dem Gefieder meiner beiden Ziegensittiche

    weiße Punkte auf dem Gefieder meiner beiden Ziegensittiche: Hallo ich habe aktuell das gleiche Problem mit weißen Punkten auf dem Gefieder meiner beiden Ziegensittiche. Sie kratzen sich auch viel und niesen...
  5. 32549 Bad Oeynhausen; 2 Wellis (beide w); ca. 1,5 Jahre alt

    32549 Bad Oeynhausen; 2 Wellis (beide w); ca. 1,5 Jahre alt: Hallo zusammen, Ich muss mich leider von meinen beiden Damen trennen und suche jetzt ein schönes neues Zuhause für die beiden. Sie sind ca. 1,5...