Dringend, Antibiotikum ja/nein ?

Diskutiere Dringend, Antibiotikum ja/nein ? im Vogelkrankheiten Forum im Bereich Allgemeine Foren; Hallo Ihr, wie Ihr vielleicht schon gelesen habt, ist mein Wellis Sunny krank, leider konnte durch die Tierärzte nicht geklärt werden ob er...

  1. #1 Sabine Schulz, 15. April 2002
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 15. April 2002
    Sabine Schulz

    Sabine Schulz Guest

    Hallo Ihr,

    wie Ihr vielleicht schon gelesen habt, ist mein Wellis Sunny krank, leider konnte durch die Tierärzte nicht geklärt werden ob er Aspergillose hat oder nicht, keiner weiß genau was er hat. Tja nun gebe ich ihm momentan Lactobazillen gegen den Durchfall, Kamillentee mit Vitaminen und Rotlicht. Ich mußte ihn jetzt sogar schon von den seinen Kücken trennen, er schläft nur und hat extrem starke Atemprobleme, mit offen Schnabel probiert er ein bißchen Luft zu bekommen.
    Bein Problem ist nun, dass er eine Infektion haben könnte, aber auch eventuell die Aspergillose, und bei dem einen ist Antibiotikum hilfreich bei der Aspergillose aber tödlich. Nun stecke ich in der Klemme, ich habe hier neben mir das Antibiotikum Baytril liegen, ich könnte es ihm sofort in den Schnäbel träufeln.
    Ich hatte das Baytril schon mehrmals in der Hand mit dem Entschluß nun gehe ich das Risiko ein und gebe es ihm, als er wieder wie verrückt japste und ich dachte er erstickt. Aber als ich es in der Hand hielt wurde mir ganz anders, es kann tödlich bei Aspergillose sein !
    Einen richtigen Facharzt in meiner Nähe gibt es leider nicht, bei dem angeblich besten war ich schon, er konnte auch nicht weiterhelfen.
    Wie gesagt böse Klemme.........ich kann mich nicht entscheiden Antibiotikum ja oder nein ?!?
    Was tun, es geht im Tod oder Leben.

    ___________
    **********

    Liebe Grüße

    Sabine
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Sabine Schulz, 15. April 2002
    Sabine Schulz

    Sabine Schulz Guest

    Hier noch ein bild von dem kranken, links sitzt der grüne Sunny, er ist sehr groß, ich denke mal ein Schauwellensittich, vielleicht kommen daher die Atemprobleme.

    Cu Sabine
     

    Anhänge:

  4. #3 Alfred Klein, 15. April 2002
    Alfred Klein

    Alfred Klein Depp vom Dienst ;-)

    Dabei seit:
    27. Januar 2001
    Beiträge:
    11.438
    Zustimmungen:
    152
    Ort:
    66... Saarland
    Hallo Sabine

    Es ist, wenn ich das richtig lese, sehr schlimm mit Sunny.
    Nun, einen Rat kann ich Dir wirklich nicht geben.
    Einzig, daß Du die Entscheidung treffen mußt. Das Baytril ist momentan nicht direkt tödlich. Die eventuelle Aspergillose wird nur sehr verstärkt.
    Es kann sein, daß dann nichts mehr dagegen zu machen ist. Andererseits soll Sunny sich jedoch nicht so sehr quälen.
    Ganz gleich, wie Du Dich entscheidest, es kann immer verkehrt sein, es kann jedoch auch helfen.
    Ist mir auch schon so gegangen. Heute noch weiß ich nicht, ob alles, was ich gemacht habe, immer richtig war. Ich glaube es nicht. Wenn man falsch entscheidet, nun, man muß damit leben. Aber nichts machen - das ist genau so schlimm. Du wirst Dich immer fragen, ob es anders vielleicht besser gewesen wäre. Diese Frage stelle ich mir immer noch, Jahre später, obwohl es nicht mehr wichtig ist, denn diesen Vogel mußte ich einschläfern lassen. Aber sicher, ob es richtig war, bin ich nie gewesen und werde ich nie sein.
    Nun, entscheide, egal wie. Für meinen Teil wüßte ich die Antwort. Aber es wäre meine Antwort, nicht Deine. Diese mußt Du selber finden.
    Es tut mir leid, Dir nicht weiter helfen zu können. Ich wünsche Dir alles Glück, daß Du es richtig machst.
     
  5. #4 Sabine Schulz, 15. April 2002
    Sabine Schulz

    Sabine Schulz Guest

    Hallo Alfred,

    ja Du hast wahrscheinlich recht, in meiner Situation muß ich wohl selber entscheiden. Wobei Tips oder Erfahrungen von anderen auch helfen würden eine gute Lösung zu finden.
    Ich werde Sunny noch etwas beobachten, und dann entscheiden was ich mache. Wenn es schlimmer wird oder es sich nicht bessert, werde ich ihm das Antibiotikum geben, und wenn das auch nix hilft werde ich ihn von seinen qualen erlösen müssen, ich denke das würde die beste Lösung sein.
    Danke für die Antwort.

    ____________
    ***********

    Liebe Grüße

    Sabine
     
  6. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema:

Dringend, Antibiotikum ja/nein ?

Die Seite wird geladen...

Dringend, Antibiotikum ja/nein ? - Ähnliche Themen

  1. Hilfe-Dringend! Weihnachtswunsch von 5 Nymphen

    Hilfe-Dringend! Weihnachtswunsch von 5 Nymphen: Gestern ereilte mich ein Hilferuf.Ein älterer Herr kam vor längerer Zeit ins Krankenhaus.Leider ist er so krank daß er noch lange dort bleiben...
  2. Habe Stadttaube gefunden, brauche dringend Hilfe!!

    Habe Stadttaube gefunden, brauche dringend Hilfe!!: Hallo, ich habe gestern eine Stadttaube gefunden die einfach nur schlafend herumsaß. Ich hab sie dann mitgenommen und ihr einen Karton mit Zeitung...
  3. Junge Laufenten suchen dringend neues Zuhause (Wilsdruff Sachsen)

    Junge Laufenten suchen dringend neues Zuhause (Wilsdruff Sachsen): Hallo zusammen, meine Schwester in Wilsdruff (Sachsen) sucht dringend ein neues Zuhause für 3 Laufenten. Sie sind ca. 6 Monate alt. 2 Erpel, 1...
  4. Wellensittich(Renner,gern älter) in Dresden dringend gesucht

    Wellensittich(Renner,gern älter) in Dresden dringend gesucht: Suche dringend für unseren flugunfähigen, ansonsten putzmunteren Wellensittich (Renner) einen neuen Partner(Hahn/Henne). Jonny kam als Abgabewelli...
  5. Suchen Rosenköpfchen mit Behinderung

    Suchen Rosenköpfchen mit Behinderung: Suchen Rosenköpfchen Hahn mit Behinderung! Haben seid einigen Jahren eine süße kleine Henne die leider nicht fliegen kann und leider auch keine...