DRINGEND HILFE! BITTE! Bakterien bei der Ama! Ansteckung für Ungeborenes?

Diskutiere DRINGEND HILFE! BITTE! Bakterien bei der Ama! Ansteckung für Ungeborenes? im Vogelkrankheiten Forum im Bereich Allgemeine Foren; Hallo zusammen, hatte hier anfangs schon mal mitgeschrieben, doch hatte in letzter Zeit viel um die Ohren. Sorry!!! Zu meinem Problem: Meine...

  1. Mischka

    Mischka Guest

    Hallo zusammen,

    hatte hier anfangs schon mal mitgeschrieben, doch hatte in letzter Zeit viel um die Ohren. Sorry!!!

    Zu meinem Problem:
    Meine BS-Ama hat jetzt einen Rachenabstrich vor 4 Tagen bekommen, weil sie Anzeichen von einem Pilz/Bakterien hatte (nach kurzen Flügen, schnaufen usw.).
    Jetzt ist rausgekommen das sie wirklich Bakterien hat!!! Ich hoffe ich habe mir das Wort vom TA richtig aufgeschrieben "Pseudomonas Erigonomas" oder so ähnlich.

    Tödlich soll es nicht für die Ama sein und ist mit Antibiotika zu behandeln meinte die TA. Aber zum eigentlichen Problem. Ich bin jetzt in der 39. Woche schwanger (die TA hat mir geraten, keinerlei Kontakt mehr zum Vogel zu haben) und habe wahnsinnig Angst mein Baby damit irgendwie geschadet zu haben. Wer kennt sich mit diesen Bakterien von euch aus? Was können für Sympthome beim Menschen auftreten? Die Ama hatte das anscheinend schon vor der SS.

    Oh bitte laß es nichts schlimmes sein, ich könnte mir das niemals verzeihen. Werde heute gleich zu einem Arzt gehen und einen bakteriellen Abstrich vom Rachen machen lassen, da ich seit ca. 2 Monaten einen komischen Husten habe.

    Ich danke euch jetzt schon mal für die schnellen Antworten!
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Sybille

    Sybille Foren-Guru

    Dabei seit:
    23. September 2001
    Beiträge:
    8.161
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    073.... Thüringen
    Hallo Mischka,

    ich muss sofort zur Arbeit, verschiebe dich aber schnell mal noch ins Krankheitsforum, damit du auch Antworten bekommst.
     
  4. buteo

    buteo Foren-Guru

    Dabei seit:
    14. Dezember 2005
    Beiträge:
    2.876
    Zustimmungen:
    1
    Hallo,
    den Pseudomanas Erreger kenne ich aus dem Krankenhaus.
    Meist lagert der sich in offenen Wunden ab. Ich habe bislang noch nicht davon gehört, daß dieser Keim durch Tröpfcheninfektion übertragbar ist.
    Meines Wissen wird der Keim nur über offenen Wunden weitergegeben.... zumindest beim Menschen.
    Und da ist noch was: die Artenschranke!
    der Keim hat sich an den Vogel angepaßt und um auf den Menschen überzugehen, muß er die Artenschranke überspringen und das geht nicht so einfach.
    Trotzdem würde ich weiterhin die Kontrollen beim Arzt wahrnehmen.
    Alles Gute,buteo
     
  5. Krabbi

    Krabbi Foren-Guru

    Dabei seit:
    26. März 2003
    Beiträge:
    3.812
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Mischka,

    unter dem von dir gennanten Namen habe ich nichts gefunden, denkee mal in deiner Aufregung hast du ihn dir wirklich nicht richtig gemerkt -- hast ja auch oder so ähnlich dazu geschrieben.

    Ich hab mal gegoogelt und bin auf Pseudomonas aerginosa gestoßen, ob das jetzt aber speziell das ist, was deine Ama hat weiß ich leider nicht, denn es gibt wohl noch artenverwandte Erreger davon.

    Schau mal hier, dort gibt es verschiedene Links dahin. Vielleicht hilft dir das weiter.

    Im zweifel und zum Schutz für dich und dein Baby lieber doch von der Ama etwas wegbleiben und von jemanden anders betreuen und behandeln lassen.
     
  6. #5 Alfred Klein, 20. März 2007
    Alfred Klein

    Alfred Klein Depp vom Dienst ;-)

    Dabei seit:
    27. Januar 2001
    Beiträge:
    11.504
    Zustimmungen:
    187
    Ort:
    66... Saarland
    Meine Güte, man kann sich auch verrückt machen lassen.

    Jeder von uns ist täglich -zigfach irgendwelchen Bakterien ausgesetzt und da sind einige dabei die nicht harmlos sind wie z.B. Coli-Bakterien.
    Trotzdem leben wir alle noch. Ich frage mich ernsthaft ob jetzt eine Schwangere auf einmal keimfrei leben muß. Schwangerschaft ist etwas natürliches und keine Krankheit und dem Ungeborenen passiert mit Sicherheit nichts nur weil der Vogel jetzt ein paar Bakterien hat. Ich finde man kann es auch Übertreiben.
     
  7. Krabbi

    Krabbi Foren-Guru

    Dabei seit:
    26. März 2003
    Beiträge:
    3.812
    Zustimmungen:
    0
    Alfred,

    grundsätzlich gebe ich dir recht.
    Aber wenn man schwanger ist, dann ist eben alles ein bisschen anders.
    Um die werdende Mutter selbst gehts dabei dann wohl auch gar nicht, sondern um das Baby, welches bei einer Infektion der Mutter über die Blutgefäße (Placenta) einiges mitkriegt und das kann je nachdem um was es sich handelt eben schon eine Gefahr darstellen.

    Deshalb schrieb ich, im Zweifel eben Abstand vom Tier halten -- obs notwendig ist, sei dahingestellt, schaden tuts mit sicherheit nicht
     
  8. #7 buteo, 20. März 2007
    Zuletzt bearbeitet: 20. März 2007
    buteo

    buteo Foren-Guru

    Dabei seit:
    14. Dezember 2005
    Beiträge:
    2.876
    Zustimmungen:
    1
    Irgendwo stimmt es schon: man soll als Schwangere ja nicht mal eine Katzentoilette saubermachen, weil man da irgendwelche Zoonosen bekommen könnte.
    Aber der Pseudomonas ist nicht ganz zu unterschätzen.....grundsätzlich bleibe ich bei meiner Meinung, daß er einem gesunden Menschen erstmal nicht gefährlich werden kann, aber Kontrolle ist besser.....macht sie ja auch grad.
    liebe Grüße,buteo
     
  9. Mischka

    Mischka Guest

    Hallo zusammen,

    erst mal recht herzlichen Dank für eure Antworten.

    Vorab möchte ich noch sagen, dass mir klar ist das Schwangerschaft wohl keine Krankheit ist. Aber wenn man in der Schwangerschaft schon mal ein Kind verloren hat, sieht man nicht mehr alles so einfach. Deshalb bleibe ich von der Ama erst mal fern. Meine Mutter die auch einen guten Kontakt zu den beiden Amas hat, kümmert sich jetzt erst mal drum.

    Werde heute Abend einen Rachenabstrich machen von mir machen lassen, dazu hat mir die Tierärztin sowohl auch auch mein Frauenarzt geraten. Es soll angeblich nicht auf das Baby übergehen, sondern nur "meine Sache" sein. Na das hoffe ich. Ich war wirklich total aufgelöst und habe nur noch geheult. Jetzt geht es schon wieder besser.

    Also nochmal danke für eure Hilfe.

    LG

    Mischka
     
  10. Krabbi

    Krabbi Foren-Guru

    Dabei seit:
    26. März 2003
    Beiträge:
    3.812
    Zustimmungen:
    0

    Gern geschehen, dafür sind wir ja hier :zwinker:

    Alles Gute für dich und dein Baby
     
  11. #10 Hellehavoc, 20. März 2007
    Hellehavoc

    Hellehavoc Das Höllengeierchen

    Dabei seit:
    12. September 2006
    Beiträge:
    899
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Planet Erde
    Ich finde, Alfred hat vollkommen Recht!
    Deine sinnlose Panik schadet dem Kind zu 100% mehr, als Vogelbakterien, denen ein Ueberspringen der Artenschranke nicht mal nachgewiesen ist Mischka.

    Wenn die Frauen frueher staendig bei jedem Fitzelchen solche Panik geschoben haetten waer die Menschheit bereits ausgestorben - vor lauter Angst.
     
  12. #11 Alfred Klein, 20. März 2007
    Alfred Klein

    Alfred Klein Depp vom Dienst ;-)

    Dabei seit:
    27. Januar 2001
    Beiträge:
    11.504
    Zustimmungen:
    187
    Ort:
    66... Saarland
    Auch heutzutage geht durchaus noch die schwangere Bäuerin den Schweinestall oder Kuhstall ausmisten. Aber den Stadtmenschen raten das Katzenklo nicht mehr zu säubern - wie hirnrissig ist das denn?
    Die machen wirklich alle als wäre Schwangerschaft eine Krankheit.
    Wenn ich daran denke wie mein Ara so krank war und ich die Coli-Bakterien zu 100en unterm Mikroskop gesehen habe. Ich habe mich trotzdem nicht angesteckt. Auch ohne Desinfektion, einfach mit Händewaschen. Wie kann man nur so viel Angst haben vor ein paar Bakterien. Ich finde die Panikmache, auch der Ärzte, doch mehr als nur ein wenig übertrieben.
     
  13. Mischka

    Mischka Guest

    Ich finde es ein bisschen unverschämt das manche so ... entschuldigung ... blöde Kommentare ... von sich abgeben.

    Habe eigentlich gedacht das ich hier im Forum auf ein bisschen mehr Verständnis stoße. Ja klar habt ihr eure eigene Meinung und die könnt ihr auch äußern, aber denkt mal genau nach, wie ihr euch fühlen würdet wenn es um euer Kind geht.

    Außerdem seid ihr nun mal keine richtigen Ärzte. Ich war heute noch bei meinem Arzt und er meinte, dass damit nicht zu spaßen sei besonders in einer Schwangerschaft. Denn genau diese Bakterien sind nur mit bestimmten Antibiotika behandelbar.

    Es tut mir leid, wenn ich dadurch eine ungewollte Diskussion aufgeworfen habe.

    Trotzdem allen anderen nochmals Danke für die nette Hilfe.
     
  14. Sybille

    Sybille Foren-Guru

    Dabei seit:
    23. September 2001
    Beiträge:
    8.161
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    073.... Thüringen
    Hallo Michele,

    bitte ärgere dich nicht.:trost:
    Die anderen meinen es doch nicht böse. Ist halt immer schade, dass man ein Thema so zerreißen muss...
    Ich drücke dir die Daumen, dass du ein gesundes, putzmunteres Baby zur Welt bringen wirst! :trost:
    Du hast es ja gut getroffen, dass deine Mutter die Amazonen versorgen kann.

    Was mich aber jetzt interessieren würde: Wie geht es deiner kranken Amazone? Wie lange musst du sie mit AB behandeln? Auch der Kleinen wünsche ich alles Gute. Berichte bitte weiter.:zwinker:


    @all,

    bitte seid doch etwas einfühlsamer. Nicht jeder ist so cool und kann alles einfach wegstecken. Nicht jeder weiß über alles Bescheid. Und es gibt auch noch Menschen, die sich, egal durch was oder wen, verrückt machen lassen. Da muss man doch nicht mit dem Holzhammer auf diesem Menschen herumklopfen... :zwinker:
     
  15. Sigrid79

    Sigrid79 Foren-Guru

    Dabei seit:
    26. Juni 2006
    Beiträge:
    3.957
    Zustimmungen:
    0
    Mischka, ich hatte Dir ne PN geschrieben! Wünsch Dir und Deinem Baby alles Gute!

    Grüße, Sigrid
     
  16. #15 dunnawetta, 20. März 2007
    dunnawetta

    dunnawetta Foren-Guru

    Dabei seit:
    18. Februar 2006
    Beiträge:
    1.204
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Saarland
    Nein, Schwangerschaft ist keine Krankheit, trotzdem gibt es stichhaltige Gründe, weshalb z. B. Schwangere ein Katzenclo nicht saubermachen sollten. Das hat nix mit auf dem Land oder in der Stadt leben zu tun, sondern damit, daß über den Kot in der Tat Krankheitserreger übertragen werden könne, die gefährlich für Mutter und Kind sind. Wenn ich´s richtig in Erinnerung habe, isses bei den Katzen die Toxoplasmose. Ob jetzt speziell der Erreger, der hier bei der BS- Ama gefunden wurde, bei einer Schwangerschaft ebenfalls gefährlich sein kann, weiß ich nicht. Nichts desto trotz macht man sich sicherlich noch mehr Sorgen um solche Sachen, wenn man schon mal ein Kind verloren hat und so richtig wird das wohl nur jemand nachvollziehen können, der das auch schon mal mitgemacht hat.
    LG
    Anne
     
  17. Krabbi

    Krabbi Foren-Guru

    Dabei seit:
    26. März 2003
    Beiträge:
    3.812
    Zustimmungen:
    0
    Jo Anne, es ist Toxoplasmose und gefährlich fürs Kind und kann unter anderem auch zur Fehlgeburt führen.

    Ich bitte euch nun, Mischka nicht weiter hier in die Enge zu treiben, dass sie sich nicht so anstellen soll - sinngemäß gemeint.
    Ihr habt sicher recht, dass vieles aufgebauscht wird und manche, auch Ärzte sich gut darauf verstehen, Panikmache zu betreiben.

    Ich hatte in meinen Schwangerschaften unter anderem auch mit ähnlichen Problemen zu kämpfen und kann euch sagen, man fühlt sich total hilflos und schei..., da nützt es nix, dass man normalerweise gelassen und ohne Übertreibung über einiges hinwegsehen kann.

    Schaden tuts der Ama nicht, wenn Miscka eine zuverlässige Betreuerin hat und sich im Moment zurückhält bei der Versorgung und es gibt Mischka ein sicheres Gefühl........also bitte respektiert das, dass sie auch aufgrund ihrer bereits schlimmen Erfahrungen lieber vorsichtiger ist, als es vielleicht erforderlich ist.
     
  18. Mischka

    Mischka Guest

    Danke für eure liebe Unterstützung bezügl. der Schwangerschaft.

    Hab heut nochmal Kontakt mit der Tierärztin aufgenommen. Die letzten Ergebnisse vom Labor sind gekommen. Nicht sehr erfreulich sagte sie gleich. Das einzige Mittel was meinem Papagei helfen kann, muß zweimal täglich gespritzt werden. Meine Tierärztin wohnt aber 60 km weit weg und es ist auch nicht möglich ihn dort aufzunehmen. Jetzt versucht sie heute Mittag Kontakt zur Tierklinik in München aufzunehmen wo sie nachfragen will, ob es eventuell eine andere Behandlungsmöglichkeit für ihn gibt. Wenn nicht sollten wir ihn dort aufnehmen und behandeln lassen.

    Das ist der aktuelle Stand. Werde euch weiterberichten, solang sich mein Kleiner noch im Bauch hält.
     
  19. shirley1

    shirley1 Stammmitglied

    Dabei seit:
    27. Februar 2007
    Beiträge:
    150
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    44359 Dortmund
    Hallo Mischka

    es wird schon alles gut gehen , ich drücke euch allen ganz fest die Daumen
    Und laßt den Kopf nicht hängen , immer positiv denken.
    Ich weiß man macht sich immer Gedanken und es ist auch immer leicht zu sagen" das wird schon" , aber du solltest dich jetzt gerade jetzt nicht allzu verrückt machen , glaub mir ich weiß wovon ich rede.
    Laß dich ganz lieb von mir drücken

    LG
    Marion
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Mischka

    Mischka Guest

    Neuester Stand:

    Coco wird weder in der Klinik in München noch in Ummendorf aufgenommen. Die TÄ hatte auch keinen Rat mehr. Jetzt haben wir es so vereinbart, dass sie uns den Untersuchungsbericht zuschickt und wir dann zu unserem bisherigen TA gehen. Ich hoffe dieser kann Coco dann behandeln.

    Drückt doch bitte die Daumen das meinem Coco geholfen werden kann.
     
  22. Moni

    Moni Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. Januar 2000
    Beiträge:
    14.686
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    D-35216 Biedenkopf
    Warst Du schonmal schwanger, Alfred?
     
Thema:

DRINGEND HILFE! BITTE! Bakterien bei der Ama! Ansteckung für Ungeborenes?

Die Seite wird geladen...

DRINGEND HILFE! BITTE! Bakterien bei der Ama! Ansteckung für Ungeborenes? - Ähnliche Themen

  1. Bakterien bei Laufente

    Bakterien bei Laufente: Hallo, ich bin neu hier... ich heiße Sabrina... ich habe zu unserer Hochzeit im Oktober 3 Laufenten bekommen. Leider blieben sie nicht bei mir,...
  2. Brauche hilfe ein Bauers Ringsittich Weibchen zu finden.

    Brauche hilfe ein Bauers Ringsittich Weibchen zu finden.: Hallo bin neu hier und brauche hilfe ein Bauerringsittich weibchen zu finden. Sind alles nur männchen im Angebot. Mein Hahn ist jetzt schon 2...
  3. Hilfe bei Herkunftsrecherche - Erlenzeisig mit Züchterring

    Hilfe bei Herkunftsrecherche - Erlenzeisig mit Züchterring: Hallo und ein frohes neues Jahr allen Vogelfreunden, kann mir hier vielleicht jemand helfen bei der Recherche, woher dieser Erlenzeisig mit...
  4. Dringend Hilfe - Wellensittich spuckt Körner raus

    Dringend Hilfe - Wellensittich spuckt Körner raus: Hallo leute, gestern Nacht (c.a 01.00 Uhr) hab ich zum ersten mal miterlebt wie mein einer Wellensittich die ganze Zeit würgt und dabei Körner...
  5. Hilfe

    Hilfe: Mein ziegensittich weibchen ist heute an silvester an einer krankheit gestorben und ich wollte wissen ob dass mänchen eine neue partnerin braucht...