Dringend: Kanaries trinken kein Wasser mit Baytril

Diskutiere Dringend: Kanaries trinken kein Wasser mit Baytril im Vogelkrankheiten Forum im Bereich Allgemeine Foren; Hallo, unsere Kanaries bekommen z.Z. das AB Baytril (2,5%). Leider rühren sie das Trinkwasser, in dem das AB enthalten ist, kaum an. Gemäß...

  1. #1 wolfiliehr, 25. August 2004
    wolfiliehr

    wolfiliehr Guest

    Hallo,

    unsere Kanaries bekommen z.Z. das AB Baytril (2,5%).
    Leider rühren sie das Trinkwasser, in dem das AB enthalten ist,
    kaum an. Gemäß Anordnung vom TA bekommen sie auf eine
    kleine Menge Wasser ca. 0,5ml Baytril. Und das seit 2 Tagen...

    Was können wir tun? Etwas ins Wasser geben, das den anscheinend
    schlechten Geschmack des AB 'übertüncht' ?

    Danke für Eure Hilfe.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Firenze

    Firenze Guest

    Hallo Wolfi,

    dieses Problem kenne ich recht gut. Wichtig ist, dass ihr solange das AB verabreicht wird den Vögeln kein Obst und Gemüse anbietet, da sie sich sonst die benötigte Flüssigkeit lieber auf diesem Wege zuführen. Das gleiche gilt für die Bademöglichkeit. Bei mir hat es dann jedenfalls immer gut geklappt.Bist Du denn sicher, dass sie gar nicht trinken? Ich weiß nicht, ob dies jetzt ein guter Rat ist, aber ich würde vielleicht das Mischungsverhältnis ein klein wenig verändern. Aber ruf doch lieber einfach mal Deinen TA an und frage nach, ob das in Ordnung wäre. Es nützt ja überhaupt nichts, wenn die Vögel nun auch noch zu wenig Flüssigkeit zu sich nehmen.

    Viel Glück, Kerstin.
     
  4. Petra.S

    Petra.S Guest

    Hallöchen,

    bitte auf keinen Fall das Mischungsverhältnis ändern. Die Wirksamkeit des Medikamentes ist dann nicht mehr gewährleistet.

    Es gibt noch Baytril 2,5 % "orale Lösung". Es ist gelartig und scheint einen angenehmeren Geschmack zu haben. Ich hatte damit bisher keine Probleme.

    Es wäre dann noch die Möglichkeit, die Vögel täglich einzufangen und ihnen von dem Baytril-Wasser-Gemisch etwas direkt in den Schnabel zu geben.
     
  5. D@niel

    D@niel Guest

    Als ich meinen Wellis mal Baytril übers Trinkwasser geben sollte, habe ich ihnen kein Frischfutter gegeben und immer etwas Traubenzucker ins Trinkwasser getan. Hat wunderbar geklappt...sie sind immer runter zum trinken gegangen.:)
     
  6. Brigitte2

    Brigitte2 Guest

    Hallo,

    kann man Baytril bei Kanarien denn nicht auch injizieren lassen?

    Meinen Wellensittichen lasse ich Baytril, wenn dieses AB notwendig ist, grundsätzlich nur spritzen. (- immer 3 bis 5 Tage lang -)

    Viele Grüße
    Brigitte
     
  7. #6 wolfiliehr, 25. August 2004
    wolfiliehr

    wolfiliehr Guest

    Hallo,

    danke für die vielen Antworten :)
    Ich habe heute nochmal mit dem TA telefoniert, der vorgeschlagen hat,
    das AB jedem Vogel in den Schnabel zu spritzen, so 1-2 Tropfen pro Kopf.
    Bis morgen Abend werde ich den Tipp mit dem Traubenzucker versuchen.
    Wenn das nicht klappt, dann heißt es leider 'Vogel fangen'.

    Ich melde mich wieder und berichte... :0-
     
  8. Brigitte2

    Brigitte2 Guest

    Hallo,

    meinen Wellensittichen wird das Baytril mit der Nadel in die Brust gespritzt (injiziert) - also nicht über den Schnabel!

    Es sei denn, ein Vogelkundler macht das per Kropfsonde!

    (Mit normaler Kanüle ohne Nadel natürlich bekommt man als Vogelhalter den Wirkstoff nur sehr schwer in richtiger Dosierung in den Vogelkörper - und übers Trinkwasser erst recht nicht.)

    Ich lasse alle notwendigen Medikamente direkt in die Brust spritzen. (- aber auch nur vom vogelkundigen TA! -)

    Viele Grüße
    Brigitte
     
  9. #8 wolfiliehr, 26. August 2004
    wolfiliehr

    wolfiliehr Guest

    Hallo,

    ja, das ist wohl die sicherste Methode.
    Aber ist das nicht auch anstrengend für die Vögel,
    wenn sie mehrere Tage hintereinander zu TA gebracht
    werden müssen... (und was kostet das dann so) :?
     
  10. #9 Cornelia, 26. August 2004
    Zuletzt bearbeitet: 26. August 2004
    Cornelia

    Cornelia Foren-Guru

    Dabei seit:
    18. August 2003
    Beiträge:
    595
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    76297 Stutensee
    Hallo,

    ich würde auch erst einmal versuchen, das Trinkwasser mit etwas Traubenzucker zu "versüßen". Eine Methode, die bei unseren Wellis ganz gut klappt, ist die Verabreichung über eine Gurke oder etwas anderes, was sie gerne fressen. Ich mache es immer so, dass ich eine Gurkenscheibe etwas antrocknen lasse und dann einige Zeit in das Wasser mit den Medikamenten lege, damit sie sich vollsaugt. Zusätzlich tropfe ich immer noch was von der Flüssigkeit auf die Gurke. Unsere Wellis lecken das Wasser von dort mit Begeisterung ab, während sie um das Trinkwasser mit den Medikamenten in der Regel auch einen großen Bogen machen. Versuche es mal. Falls es nicht klappt, musst Du es ihnen wirklich in den Schnabel geben. Lass Dir in dem Fall aber vom Tierarzt noch einmal die genaue Dosierung geben (ich glaube, bei unserem Welli waren es 0,05 ml der 2,5%igen Lösung 1x täglich - bin mir da aber nicht ganz sicher). Wir haben vom Tierarzt dafür eine kleine Tropfpipette aus Plastik bekommen. Damit kommt man ganz gut in den Schnabel und es besteht weniger Verletzungsgefahr wie mit einer spitzen Kanüle.
    Ob bei Kanaries auch gespritzt wird oder diese dazu zu klein sind, weiß ich nicht. So eine AB-Spritze in die Brustmuskulatur wirkt ca. 5 Tage und muss dann in der Regel noch 1x wiederholt werden.

    Viele Grüße und Deinen Kleinen gute Besserung!
     
  11. sushi

    sushi Guest

    seit mein kanari mal eine spritze bekommen hat, bin ich total gegen diese methode. der vogel hat sich einen kompletten tag nicht bewegt danach, er stand unter schock oder hatte schlimme schmerzen. die flüssigkeitsmenge, die da auf einen hieb injiziert wurde, war ja gewaltig! das ist im verhältnis vielleicht so, als ob einem ein ganzer infusionsbeutel auf einmal unter die haut gesetzt werden würde. ausserdem sieht auch ein erfahrener arzt nicht besonders gut, wo er hinpiekt, da können sicher mal unfälle passieren.
     
  12. Firenze

    Firenze Guest

    Hallo Wolfi,

    ich würde es auch erstmal mit dem Traubenzucker versuchen. Ansonsten habe ich aber auch sehr gute Erfahrungen damit gemacht, meiner Henne ein Medikament oral zu verabreichen. Habe sie behutsam aus dem Käfig geholt, habe sie dann so in die Hand genommen, dass sie mit dem Rücken auf meiner Handfläche lag, ihr Kopf also zu mir nach ober schaute. Sie machte den Schnabel natürlich nicht freiwillig auf, ich mußte also ein wenig mit der Spitze ihren Schnabel öffnen um das Medikament dann langsam hineinzuspritzen. Es bedarf einige Übung, aber nach ein paar Tage klappte es immer besser, meine Henne hatte dann auch nicht mehr so große Angst, sie hat dann nicht mehr so schnell und aufgeregt in meiner Hand geatmet. Sie hat dann wohl gemerkt, dass keine allzu große Gefahr von mir ausgeht. Ich drücke Dir aber erstmal die Daumen für das Verabreichen im Wasser, das ist letztenendes dann ja doch für alle Beteiligten angenehmer.

    Viel Glück, Kerstin.
     
  13. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  14. Petra.S

    Petra.S Guest

    Genau so ist es! Man sollte nurspritzen, wenn nix anderes mehr geht.

    Ich bin zwar wohl der Meinung, dass ein erfahrener Tierarzt in der Lage ist, die richtige Injektionsstelle zu finden. Die Gefahr liegt viel mehr darin, dass ein Vogel schneller kollabiert als ein anderes Tier. Die Gefahr eines plötzlichen Herztodes ist somit sehr groß.
     
  15. Verona66

    Verona66 Ama-Mama

    Dabei seit:
    13. Juni 2003
    Beiträge:
    727
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    63110 Rodgau
    Meine Rocky hatte auch mal Baytril übers Trinkwasser bekommen, sie wollte auch nciht so richtig dran gehen. Ich habe es dann, weil es ja auch nur ganz geringe Mengen sind, auf den Löffel mit Brei, den sie liebt mit drauf gemacht und sie hat es, ohne es zu wissen, mit weggeschlappert :D

    Oder ich habe es, wie mir die TÄ empfahl, in eine Traube gespritzt, die haben oben eh so ein kleines Loch und das hat wunderbar funktioniert ;) .

    Oder ins zerquetschte Ei reingemischt :D

    Oder auf eine kleine Ecke Zwieback, die war dann wenigstens nicht mehr so staubig :D
     
Thema: Dringend: Kanaries trinken kein Wasser mit Baytril
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. baytril orale lösung wie kanari geben

    ,
  2. baytril über wasser geben

Die Seite wird geladen...

Dringend: Kanaries trinken kein Wasser mit Baytril - Ähnliche Themen

  1. Nymphensittich und kanarien Käfig

    Nymphensittich und kanarien Käfig: Hallo Ich wollte euch mal fragen ob man 2 kanarien und 2 nymphensittich zusammen in ein Käfig halten kann ? Wenn ja ob dieser Käfig auch dafür...
  2. Hilfe-Dringend! Weihnachtswunsch von 5 Nymphen

    Hilfe-Dringend! Weihnachtswunsch von 5 Nymphen: Gestern ereilte mich ein Hilferuf.Ein älterer Herr kam vor längerer Zeit ins Krankenhaus.Leider ist er so krank daß er noch lange dort bleiben...
  3. Habe Stadttaube gefunden, brauche dringend Hilfe!!

    Habe Stadttaube gefunden, brauche dringend Hilfe!!: Hallo, ich habe gestern eine Stadttaube gefunden die einfach nur schlafend herumsaß. Ich hab sie dann mitgenommen und ihr einen Karton mit Zeitung...
  4. Junge Laufenten suchen dringend neues Zuhause (Wilsdruff Sachsen)

    Junge Laufenten suchen dringend neues Zuhause (Wilsdruff Sachsen): Hallo zusammen, meine Schwester in Wilsdruff (Sachsen) sucht dringend ein neues Zuhause für 3 Laufenten. Sie sind ca. 6 Monate alt. 2 Erpel, 1...
  5. Wellensittich(Renner,gern älter) in Dresden dringend gesucht

    Wellensittich(Renner,gern älter) in Dresden dringend gesucht: Suche dringend für unseren flugunfähigen, ansonsten putzmunteren Wellensittich (Renner) einen neuen Partner(Hahn/Henne). Jonny kam als Abgabewelli...