Dringende Frage zur Verträglichkeit von ch. Zwergwachteln !!!!

Diskutiere Dringende Frage zur Verträglichkeit von ch. Zwergwachteln !!!! im Forum Wachtel, Reb&Steinhühner, Frankoline im Bereich Hühner- und Entenvögel - Hallo Leute! Bitte helft mir weiter... Ich habe sechs chinesische Zwergwachteln (3,3) und so ist die Situation bzw. folgende Probleme...
K

KaWo

Guest
Hallo Leute!
Bitte helft mir weiter... Ich habe sechs chinesische Zwergwachteln (3,3) und so ist die Situation bzw. folgende Probleme:
SITUATION:
1. Ich wollte alle sechs in einem rd. zwei m2 großen Käfig halten. Alles paßt soweit: Vogelsand als Einstreu, drei kleine Häuschen, Steine und Katzengras als Versteckmöglichkeit, Heu, Mehrere Futterstellen (Exotenfutter) und Wasserschüsseln.

2. Als alle sechs im Käfig waren, gingen richtige Kämpfe los: Obwohl sich ein Pärchen bereits gefunden hatte, kämpften die anderen beiden Weibchen und eines der Männchen mit allen anderen Bewohnern.
Die Situation hat sich auch nach mehreren Stunden nicht beruhigt.

3. Das Pärchen halten wir nun abgetrennt vom Rest.

4. Die 2 anderen Weibchen scheinen noch sehr jung zu sein (Helles und spärlicheres Gefieder).

5. Eines der beiden Männchen ist zeimlich brunftig unterwegs, das andere eigentlich nicht.

FRAGEN:
Ist das normal?

Werde ich alle sechs jemals in einem Käfig halten können?

Brauchen sie nur länger, um sich aneinander zu gewöhnen?

Soll ich Pärchen bilden und sie paarweise halten? (Auch wenn sich zwei nicht verstehen anfangs?)

Bitte helft mir rasch, das Ganze macht mir echt Sorgen.

Vielen Dank, liebe Grüße
KaWo
Ambitionierter Anfänger
 
Hallo KaWo !!!

Ich muss dich leider enttäuschen: In einer 2 m² grossen Voliere kann man keine drei Paare halten ! Dazu muss die Voliere wesentlich grösser sein.

Die Paarweise Haltung ist immer noch die beste bei einer solchen Voliere.
Viele halten 1,2 zusammen, aber das geht nur solange gut, bis ein Weibchen anfängt zu brüten !
 
Hallo Toby !

Ich bin der Bruder von KaWo und für den Bau der Voliere verantwortlich.

Ursprünglich wollten wir darin zwei Pärchen Zwergwachteln halten, haben uns aber dummwerweise auf einem Kleintiermarkt drei Männchen andrehen lassen. ( 3 zum Preis von 2 - der Verkäufer wußte schon warum !! - bitte nicht lachen)

Nun haben wir schleunigst drei Weibchen besorgt und nach gewissen Startschwierigkeiten - siehe KaWo - nach eigenem Ermessen Pärchen gebildet und diese voneinander getrennt.

Jetzt herrscht zwar Frieden im Gehege und jedes Pärchen poppt unermüdlich vor sich hin aber die Voliere ist offensichtlich zu klein.

Wir werden uns wohl mindestens von 1,1 trennen müssen.

Ich habe das ganze Forum durchforstet aber keine Volieregrößen für Wachteln gefunden. (auch nicht unter der Rubrik Gutachten)

Vieleicht kannst du mir helfen:

- wieviel Grundfläche braucht ein Pärchen ?
(in eine Voliere zusammenführen können wir sie ja offensichtlich nicht mehr)



[Geändert von MaxWo am 28-03-2001 um 02:50]
 
hey,

das ist eindeutig zu wenig platz. ausserdem ist es eine gewagte sache, 3 hähne und 3 hennen zusammen zuhalten, denn hähne haben öfters auch mehrere hennen, da ind kämpfe vorprogramiert. für diese gemeinschaft würde ich mds. 20m2 raten, das ist aber auch noch zuwenig.
 
Dankfe für die Infos

Hallo,
danke für die Infos zur Verträglichkeit von Zwergwachteln. Wir werden sie nun paarweise in größeren Volieren halten.
LG
KaWo
 
Hallo !

Wie das nun von den Gutachten her aussieht weiß ich nicht.

Allerdings sollte ein paar gut 2m² platz haben ! 1,5m² geht noch gerade so, aber alles was darunter liegt ist auf Dauer nicht Artgerecht !
 
hallo

nun ich hale auch 3,3 zwergwachteln gemeinsam mit2,2 eurowachteln une 1,1 kal.schopfwachteln in einem innenraum von 12 qm und hatte bis jetzt keine probleme nur beim zusammen setzten gabs anfangs stress aber wenn sich die wachteln 2-3 wochen in käfigen gesehen habengabs keine probleme mehr

gruss
steffen
 
hi Steffen!

Unsere Zwergwachteln stammen von 3 verschiedenen Züchtern. Wir haben je ein Pärchen "zwangsverheiratet" und einzeln untergebracht und so verstehen sie sich auch ganz gut.

Eine Henne hat sogar angefangen Eier zu legen. ( Jeden Tag ein Stück, aber sie brütet nicht, obwohl ich gehört habe das Zwergwachteln gute Eltern sind.)

Ich hätte zwar einen ca. 10 m2 großen Innenraum zur Verfügung aber ich befürchte die drei Pärchen werden sich trotzdem nicht vertragen.

Außerdem was in aller Welt streut man auf 10 m2 unter ohne bankrott zu gehen ?
 
hi max,

mit dem brüten ist das so eine sache. mal ist es falsches futter (ameiseneier) oder onstwas. am besten du gibst ihnen zeit und lässt die eir so wie sie sind. irgendwann werden sie brüten.


mfg rene
 
Thema: Dringende Frage zur Verträglichkeit von ch. Zwergwachteln !!!!

Ähnliche Themen

S
Antworten
17
Aufrufe
1.734
esth3009
esth3009
M
Antworten
42
Aufrufe
2.555
Mcbridy1980
M
X
Antworten
9
Aufrufe
2.420
Xs4my
X
derpate
Antworten
29
Aufrufe
3.147
derpate
derpate
Zurück
Oben