EDELPAPAGEI

Diskutiere EDELPAPAGEI im Edelpapageien Forum im Bereich Papageien; Hi Rita unsere Rita macht auch manchmal die Krähen nach, und wie!

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Karin G.

    Karin G. Co-Admin
    Administrator

    Dabei seit:
    22. März 2001
    Beiträge:
    24.198
    Zustimmungen:
    123
    Ort:
    CH / am Bodensee
    Hi Rita
    unsere Rita macht auch manchmal die Krähen nach, und wie!
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Karin G.

    Karin G. Co-Admin
    Administrator

    Dabei seit:
    22. März 2001
    Beiträge:
    24.198
    Zustimmungen:
    123
    Ort:
    CH / am Bodensee
    Ojeh, Gerald, nun verunsicherst du die Lea noch mehr, als sie schon ist. Wir sind in der gleichen Situation, nur dass unsere Rita schon ca. 6 Jahre alt ist und seit 4 Jahren bei uns. Morgen wollen wir uns beim Züchter die Hähne ansehen.
    Wenn man die beiden eine ganze Weile in getrennten Käfigen hält, die dann so nach und nach näher gestellt werden, meinst du nicht, dass es dann geht? Freiflug auch erst nur getrennt.
    Hat da schon jemand Erfahrung darin?
     
  4. Lea

    Lea Guest

    Meine Henne hat einen Hahn bekommen!

    Hallo Gerald, Silvia und Paul!
    Wie schön, dass sich jetzt so viele Edelpapageien-Halter zu Wort melden! Ich kann auch was Neues berichten: Meine Halmahera-Henne ist seit gestern mit einem Neuguinea-Hahn zusammen. Er ist 6 1/2, ein Hahn mit Erfahrung (hatte schon mal eine Henne), sie gerade 2 1/2, beginende Geschlechtsreife. Die erste Begegnung verlief ganz unkompliziert: Eigentlich wollte ich die beiden in getrennten Käfigen einige Tage nebeneinander stellen, damit sie sich beschnuppern können.Die beiden zeigten aber durchs Gitter schon gleich soviel Interesse ohne erkennbare aggressive Tendenz, dass ich beide Käfige öffnete und die beiden sich gleich auf dem Käfigdach der Henne zu einer ersten Begegnung niederließen. Man muss dazu natürlich sagen, dass meine Henne in der Wohnung immer frei fliegt, wenn ich zu Hause bin und der Hahn von der Vorbesitzerin auch ganz frei in der Wohnung gehalten wurde. Beide Vögel sind zahm. Der Hahn war überhaupt nicht ängstlich, sondern sehr selbstbewusst, beschnäbelte meine Henne, die sich das vorsichtig gefallen ließ und turnte dann gleich in den Käfig der Henne, um dort "Futter zu fassen". Die Henne kam hinterher, fauchte ihn ein bisschen an, er motzte zurück und ließ sich überhaupt nicht stören. Schließlich futterten sie beide einträchtig nebeneinander - allerdings nicht aus dem gleichn Napf. Ich ließ sie dann in getrennten Käfigen übernachten und öffnete heute morgen wieder beide Türen. Sie frühstückten wieder zusammen, wobei sie ihn auf Distanz hielt, indem sie die Federn stellte und den Schnabel öffnete - er ließ sich das gesagt sein und futterte einen Napf neben dran. Sie turnen jetzt zusammen auf dem großen Käfig der Henne herum, wo sie dann zusammen wohnen sollen. Sie beachten sich - besonders er schaut immer, wo sie sich befindet und was sie tut - halten einen respektvollen Abstand voneinander und sind überhaupt nicht aggressiv. Als ich was gegessen habe, kamen sie beide an, und wollten etwas abhaben und ich fütterte sie abwechselnd mit kleinen Bröckchen.
    Es geht besser, als ich zu träumen wagte! Ich hatte Dir, Gerald doch noch von meinen Befürchtungen geschrieben und Dich um einen Bericht Deiner Erfahrung gebeten. Ich habe tatsächlich von verschiedenen Seiten gehört,was auch Du bestätigt hast, dass es besser wäre, erst einen Hahn zu haben, weil die Hennen sehr aggressiv reagieren können.
    Ich hoffe mal, dass es so friedlich zwischen den beiden bleibt, wie bisher. Meine Henne war allerdings auch schon vorher ein sehr freundlicher Papagei, obwohl sie schon mal knurrte und auch biss, wenn man sie von einer Beschäftigung abhalten wollte, die für die Wohnung wenig zuträglich war (Bilderrahmen annagen usw. ...)
    jetzt hast Du, Silvia, auch schon mal einen Einblick in die Verhaltensweise von Halmahera und Neuguina, und vielleicht bestätigt das freundliche, aber selbstbewusste Verhalten des Neuguinea-Hahns Deine Beobachtung, Paul, dass diese Unterart am wenigsten problematisch in der paarweisen Haltung ist?
    Werde gelegentlich eine Fortsetzung des Berichtes liefern!
    Viele Grüße!
     
  5. Karin G.

    Karin G. Co-Admin
    Administrator

    Dabei seit:
    22. März 2001
    Beiträge:
    24.198
    Zustimmungen:
    123
    Ort:
    CH / am Bodensee
    Hi Lea
    wunderbar, dass die erste Begegnung der beiden so problemlos über die Bühne ging. Das macht uns Mut. Wir haben uns nämlich gestern auch für unsere Rita beim Züchter umgesehen. Dort gab es 6 wunderschöne junge Hähne, Jahrgang 98 und 99 und zwei Hennen, ausser den verschiedenen Altvögeln. Die saussten mit einer grossen Schar Agas in der Aussenvoliere herum, es war eine wahre Pracht. Die Agas fabrizierten einen Höllenlärm, die Edlen waren ganz ruhig.
    Wir werden uns aber sicherheitshalber auch einen zweiten Käfig zulegen, mal sehen, vielleicht holen wir den Mann für Rita schon am nächsten Wochenende..... sind ja sooo gespannt.
    Dir weiterhin viel Glück im Liebesleben.
    Liebe Grüsse auch von unserer Rita
     
  6. Lea

    Lea Guest

    Ein Hahn für meine Henne

    Hallo Karin
    Herzlichen Dank für Deine guten Wünsche! Außerdem verdanke ich diesen schönen Hahn ja vor allem Deinem Hinweis auf die entsprechende Anzeige! Sonst hätte ich ihn nicht gefunden - also sei doppelt bedankt!
    Ich hoffe, Du bekommst für Deine Rita auch einen so netten Partner!
    Viele liebe Grüße!
     
  7. Karin G.

    Karin G. Co-Admin
    Administrator

    Dabei seit:
    22. März 2001
    Beiträge:
    24.198
    Zustimmungen:
    123
    Ort:
    CH / am Bodensee
    ok Lea, dann kann ich ihn mir vielleicht bei Bedarf ausleihen, wenn Rita nicht zufrieden ist mit ihrem Zukünftigen? (Habe mir gerade vorgestellt, wie es ist, wenn dann womöglich zwei im Bad dabeisitzen beim Haarewaschen).
     
  8. Silvia D.

    Silvia D. Guest

    Hallo alle zusammen


    Zuerst mal zu Paul:
    Lieben Dank für die Infos.Ich freue mich schon auf das Bild Deiner Henne. Welche Edelpapageienarten hälst Du?

    Nun noch was zu Lea: Ich bin schon so neugierig wie die Geschichte von den Beiden weiter geht. Ich hatte zuerst den Hahn und später die Henne, sie verstanden sich auf Anhieb.
    Ja, freundlich und selbstbewußt, daß trifft auf meinen Neuguinea Hahn auch genau zu. Ich hab im Bekanntenkreis auch mitbekommen , daß es problematisch ist, wenn man zuerst die Henne hat. Die Henne meiner Bekannten scheucht den Hahn nur und sie müssen getrennt in Käfigen sitzen! Aber man sieht doch , es ist nicht in der Regel so. Lea ist ein gutes Beispiel.

    Und nun bin ich auch total gespannt was uns Karin demnächst zu berichten hat. Bin schon ganz aufgeregt mit Euch. Ich bin jedenfalls froh eine Partnerin für meinen Neuguinea Edelpapagei zu haben und es ist oft spannend wie ein Krimi, was die Beiden so alles aushecken,bes. wenn sie sich unbeobachtet fühlen.


    Liebe Grüße

    Silvi
     
  9. #28 katrin schwark, 26. Juli 2001
    katrin schwark

    katrin schwark Guest

    Hallo
    das meiste wurde ja schon geschrieben.Zur lautstärke. mein hahn kann schreien, das man den letzten Nerv verliert.Die henne ist die Ruhe selbst.Ich habe in meinem Wohnzimmer 2 Edelpapageien 2 Graupapageien und einen kleinen Gelbwangenkakadu.Beim Freiflug sind Sie alle zusammen, und es gab noch nie probleme.sie vertragen sich wunderbar zusammen.
    Gruss katrin
     
  10. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. #29 katrin schwark, 13. September 2001
    katrin schwark

    katrin schwark Guest

    Edelpapageien

    hallo
    kurzer bericht über meine Edelpapageien.Was die lautstärke betrifft: meine henne ist sehr ruhig, mein Hahn dagegen schreit sehr oft.Sie sind zu allen sehr freundlich und beissen nicht.Wenn man sie jung verpaart, klappt es ganz gut.meine kleine war 5 monate alt, als der Hahn (98) dazu kam. Anfangs hatte er Angst vor Ihr, aber als er gemerkt hat, das Sie Ihm nichts tun kann,wurde er mutiger. Heute sitzen Sie zusammen, und Sie lässt sich sogar von Ihm füttern.Ausser den beiden Edelpapageien leben noch 2 Graue und 1 kakadu mit im Wohnzimmer.Sie vertragen sich alle super, und es gab noch streit.Auch knabbern Sie mir nichts an. Im gegensatz zu den anderen.Alles in allem, sind es liebenswerte vögel.
    gruss katrin:S
     
  12. Rolf Nübel

    Rolf Nübel Guest

    Re.: Edelpapageien - Zusammenführung

    Hallo!

    Da ich selbst seit 6 Jahren Neuguinea-Edelpapageien besitze, kann ich aus Erfahrung den vorab aufgeführten Zeilen nur zum Teil zustimmen.

    Die Neueingliederung von Edelpap. geht nicht so einfach von statten, hier sind nämlich die Hennen absolut dominant, und erst in der Paarungszeit ( zur Brut), muß der Hahn als auch die Henne lernen, daß nun ein Rollentausch stattfinden muß.

    Hierbei kömmt es sehr oft zu Problemen, bei denen sich die Hennen vor allem sehr schwer tun.
    Der Hahn zu meist immer liebevoller und sanfter in seiner Art
    (abgesehen, mit Ausnahme von Handaufzuchten, da ist es anders, ich spreche hier von einer normalen Nachzucht (NZ), die Henne wie erwähnt - dominant.
    Diese tun sich schwer den nun erfolgten Rollentausch zu akzeptieren.

    Zumeist verbeißen sie den Hahn und lassen sich nicht einmal mehr kraulen oder gar füttern.

    Diesen Rollentausch zu erlernen, auch nur für eine kurze Zeit
    ( Brut ) und danach wieder in die "alte Rolle" einzukehren zu erlernen - kann - muß aber nicht, manches mal Jahre dauern und schreckt so manchen von der Haltung oder Zucht mit diesen Tieren ab.

    Ich will Ihnen keine Bange machen , um "Gottes Willen", aber dennoch versuchen aufzuzeigen welche Probleme bestehen können - und wenn Sie ein einzelnes erworbenes Tier ( und dann auch noch eine Henne bereits haben) ist es natürlich noch schwieriger.
    Daher empfehle ich immer 2 Tiere ( 1/1, ein Paar) zu erwerben, welches bereits harmoniert, dann fallen diese Probleme zumeist erst gar nicht auf.

    Trotz allem wünsche ich Ihnen - für den Neuerwerb alles Gute, da wie erwähnt es sich bei diesen Tieren um sonst sehr liebe, interessante Tiere handelt, die nur "schreien", wenn sie erschreckt werden oder wenn sie jemand fremden erblickt haben.

    Mit freundlichen Grüßen ,
    Rolf Nübel
    ( Papageien & Sittichzucht, Handaufzucht)
     
Thema: EDELPAPAGEI
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. edelpapagei sprachbegabt

    ,
  2. edelpapageien

    ,
  3. edelpapagei charakter

    ,
  4. neuguinea edelpapagei charakter,
  5. edelpapagei lautstärke,
  6. neuguinea edelpapagei lautstärke,
  7. http:www.vogelforen.deedelpapageien521-edelpapagei.html,
  8. edelpapagei,
  9. edelpapageien laut ?,
  10. edelpapagei salzburg,
  11. aru edelpapagei sehr laut,
  12. lautstärke edelpapagei,
  13. was kann ein edelpapagei,
  14. sind edelpapagei sehr laut,
  15. Wann gesclechtreif edelpapagei,
  16. talg graupapagei,
  17. louisa van mengeren,
  18. edelpapagei geschlechtsreif
Die Seite wird geladen...

EDELPAPAGEI - Ähnliche Themen

  1. Zusammenführung Edelpapageien

    Zusammenführung Edelpapageien: Hi mein Edelpapagei Hahn Namens Hurby bekommt am Freitag eine Salomonen Henne Namens Penny . Meine frage ist nun wie setze ich die 2 zusammen ?...
  2. Edelpapagei Happy rupft sich

    Edelpapagei Happy rupft sich: Hallo Karin, Mir wurde in einem anderen Forum geraten, hier mit dir Kontakt aufzunehmen. Ich hoffe du kannst mir helfen. Mein Name ist Vanessa...
  3. Anstrengende Edelpapageien (München)

    Anstrengende Edelpapageien (München): Hallo zusammen, Wir sind durch unseren Tierarzt auf dieses Forum aufmerksam geworden und haben folgendes Anliegen . Wir besitzen seit 5 Jahren ein...
  4. Edelpapagei jungtier benutzt nicht sein fuss?

    Edelpapagei jungtier benutzt nicht sein fuss?: Hallo, Habe seit ca. 2 wochen ein Neuguinea Edelpapageien Hahn bekommen ubd somit ist er der 3. jetzt. Er ist ca 12 wochen alt, also noch...
  5. Edelpapagei verliert Gefieder

    Edelpapagei verliert Gefieder: Hallo, ich bin neu hier im Forum und ich habe die Hoffnung, dass man mir vielleicht ein paar wertvolle Tipps hier geben kann. Unser männlicher...
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.