Ehemalige Wellibrutkästen im Wald aufhängen?

Diskutiere Ehemalige Wellibrutkästen im Wald aufhängen? im Vogelzubehör Forum im Bereich Allgemeine Foren; Hallo Leute! :) Es ist schweinekalt und extrem stürmisch. :k Zwar läuft die balkonfütterung reibungslos doch es ist trotzdem kalt. Jetzt...

  1. Paty

    Paty Guest

    Hallo Leute! :)

    Es ist schweinekalt und extrem stürmisch. :k
    Zwar läuft die balkonfütterung reibungslos doch es ist trotzdem kalt.
    Jetzt habe ich die 4 einstigen, nie gebrauchten nistkästen meiner wellis ausgegraben, die hier eh nie in betrieb genommen werden. :nene:
    Kann ich die draussen im wald irgendwo ranhängen, werden die dann von jemandem benutzt und wenn ja, von wem? Und, müsste ich den neuen bewohnern irgendwelche futtermöglichkeiten bereitstellen solange es so kalt, gefroren und stürmisch ist? Und, muss ich die nester irgendwie ausrüsten, spreu oder sonst was? :?
    Ihr seht, ich hab mal wieder keine ahnung, doch bevor ich irgendwelche 'weissnix' frage springe ich doch lieber schnell zu Euch ins forum und frag verschiedenen leuten verschiedene löcher in den bauch... :D


    Lieber gruss v. Paty und Co.! :)
     

    Anhänge:

  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Karin G., 17. Dezember 2005
    Zuletzt bearbeitet: 17. Dezember 2005
    Karin G.

    Karin G. Co-Admin
    Administrator

    Dabei seit:
    22. März 2001
    Beiträge:
    24.189
    Zustimmungen:
    122
    Ort:
    CH / am Bodensee
    Hallo Paty
    gute Idee, so eine windgeschütze Übernachtungsmöglichkeit :zwinker: Aber einfach irgendwo im Wald aufhängen? Da musst du eine Leiter mitnehmen....
    Solche Schlaf/Nistkästen sollten dann auch regelmässig gereinigt werden. Erkundige dich bei einem Förster oder Vogelschutzverein in deiner Nähe, ob du ihnen die Kästen überlassen kannst zum aufhängen und pflegen.
    Wer die Kästen am Ende bezieht, naja, das hängt von der Lochgrösse ab. Für Wellis ist der Eingang schliesslich grösser als für Meisen & Co. Wenn das Loch zu gross ist, haben Nesträuber leichtes Spiel. Das Loch kann durch eine aufgesetzte Platte mit kleinerer Öffnung gesichert werden, auch am Deckel muss vermutlich ein Verschluss ran :?
     
  4. Zugeflogen

    Zugeflogen Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. März 2002
    Beiträge:
    7.873
    Zustimmungen:
    5
    Ort:
    Westfalen
    hallo,

    finde ich an sich eine gute idee, jedoch dürften die kästen nicht lange in der witterung halten. die kästen sind ja nicht regenwassergeschützt und dürften bei regen recht schnell durchnässt sein. die folge ist dann u.u. schimmel.

    ich denke es ist in diesem fall besser, wettergeschützte kästen aufzuhängen. aber vielleich kannst du die wellinistkästen irgendwo an (wasser) geschützten stellen am haus anbringen ?
     
  5. Paty

    Paty Guest

    Zugeflogen!

    Hallo Zugeflogen! :)

    Ja, ich habe mir sogar überlegt ob ich die kästen hier auf dem balkon aufstellen soll, denn der ist riesig und unter dach, also wettergeschützt und wird im winter auch nicht gebraucht. Nur, nehmen die piepser die auch in beschlag, so nahe bei den menschen? :?
    Sie fühlen sich hier schon wohler als noch am anfang, sie kommen jetzt auch futtern wenn die balkontüre offen ist oder mein hund draussen auf seiner matte liegt, er lässt sie übrigens vollkommen in ruhe! :dance:
    Hmmm, was meinste?

    Lieber gruss v. Paty und Co.! :)
     
  6. Zugeflogen

    Zugeflogen Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. März 2002
    Beiträge:
    7.873
    Zustimmungen:
    5
    Ort:
    Westfalen
    hallo,

    ausprobieren.

    ich habe hier bei mir auf den balkon ein paar körner vor meine balkontür gestreut. etwa 1,50 m davon entfernt sitzte ich am pc und es waren schon spatzen, meisen, amseln und rotkehlchen an dem futter wärend ich am pc saß.
     
  7. Karin G.

    Karin G. Co-Admin
    Administrator

    Dabei seit:
    22. März 2001
    Beiträge:
    24.189
    Zustimmungen:
    122
    Ort:
    CH / am Bodensee
    klar, wir haben auch direkt am Küchenfenster einen Nistkasten hängen und da schlafen die Vögel offenbar sogar tagsüber mal darin. Ich wollte nämlich nach der Brutsaison den Kasten zum putzen runternehmen, da schoss ein Zaunkönig raus, der bei seinem Mittagsschläfchen gestört wurde. :zwinker:
     
  8. #7 Werner Fauss, 19. Dezember 2005
    Werner Fauss

    Werner Fauss Registrierter Benutzer

    Dabei seit:
    19. August 2004
    Beiträge:
    304
    Zustimmungen:
    6
    Ort:
    66887 Jettenbach
    Bitte die Holznistkasten NICHT aufhaengen. Das Holz saugt Feuchtigkeit auf und wird dann innen gefrieren. Wenn Ihr was tun wollt, haegt die fertigen Nistkasten auf. Diese bestehen aus sogenanntem "Holzbeton". Das ist Beton, der mit Saegemehr zur Isolierung hergestellt wird.
     
  9. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  10. DaSi

    DaSi Hobbyorni

    Dabei seit:
    11. März 2008
    Beiträge:
    243
    Zustimmungen:
    0
    Warum keine Holznistkästen? Davon gibts doch tonnenweise! Oder sind die Wellensittichnistkästen gemeint?
     
  11. Niels

    Niels Foren-Guru

    Dabei seit:
    15. Juni 2007
    Beiträge:
    847
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    27628
    Alles Ansichtsache.
    Für Wildvögel -BIN ICH DER MEINUNG- kann mann Holzkästen aufhängen. Meine haben ein schräges Dach mit Dachpappe drauf, damit sie nicht so sehr feucht werden. Sie sind Dickwändig aus richtigen Brettern. Die klapperigen Wellikästen, die mann überall kaufen kann, würde ich nicht für wilde Vögel aufhängen.
    Es brüten jährlich bei uns: Haussperling, Kohlmeise, Blaumeise, Buntspecht, Star, Zaunkönig, Hausrotschwanz, Bachstelze und in den Bäumen und Büschen außerdem: Rotkehlchen, Amsel, Buchfink usw.

    Gruß, Niels
     
Thema:

Ehemalige Wellibrutkästen im Wald aufhängen?

Die Seite wird geladen...

Ehemalige Wellibrutkästen im Wald aufhängen? - Ähnliche Themen

  1. Länglicher Nistkasten im Wald

    Länglicher Nistkasten im Wald: Hallo, auf einer Wanderung im Nordschwarzwald ist mir der längliche Nistkasten aufgefallen, der in Wegnähe im Wald relativ hoch an einer Tanne...
  2. Wald- oder Gartenbaumläufer

    Wald- oder Gartenbaumläufer: Hallo, ich habe am Wochenende diesen Baumläufer in den Elbauen bei Tangermünde fotografiert. Anhand des etwas längeren Schnabels und den...
  3. Name für Nistkasten-Halterung/Aufhängung gesucht

    Name für Nistkasten-Halterung/Aufhängung gesucht: Guten Tag. Ich suche den Namen bzw. die konkrete Bezeichnung, für die Nistkasten-Aufhängevorrichtung auf diesem Bild:...
  4. Vogel Wald - ca 1300m

    Vogel Wald - ca 1300m: Hallo, beim Wandern am Samstag in Türnitz (bei Wr. Neustadt) auf ca 1.300m im Mischwald gesehen, hüpfte hektisch herum. Rief meist 3 schnelle...
  5. Sumpfmeise oder Weidenmeise?

    Sumpfmeise oder Weidenmeise?: [ATTACH] Ist das eine Sumpfmeise oder eine Weidenmeise? Gesehen haben wir sie im Wald in niedrigeren Bäumen (2-3 Meter hoch). Woran kann man...