Ein paar Fragen

Diskutiere Ein paar Fragen im Agaporniden Allgemein Forum im Bereich Agaporniden; Hallo, mein Freund und ich spielen schon seit längerer Zeit mit dem Gedanken, uns ein bzw zwei Paar aga´s zuzulegen. Sehr gut gefallen uns...

  1. Lovie3

    Lovie3 vogelfrei...

    Dabei seit:
    11. Dezember 2004
    Beiträge:
    1.001
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bayern
    Hallo,

    mein Freund und ich spielen schon seit längerer Zeit mit dem Gedanken, uns ein bzw zwei Paar aga´s zuzulegen.
    Sehr gut gefallen uns die Rosenköpfchen.
    Die Pieper würden einen eigenen Raum bekommen, ca. 3-4m lang, und ca. 2-3 Meter breit, allerdings mit leichter Dachschräge.
    Selbstverständlich würden sie von den Wellis getrennt bleiben.

    So, und nun zu meinen Fragen:
    Gestern waren wir in mehreren Zoohandlungen, und haben uns bemüht, die Lautstärke der Tierchen zu erforschen. Bisher wurde mir von allen gesagt, dass die Geier unglaublich laut seien. Gestern konnte man das allerdings nicht nachvollziehen. Im allgemeinen kamen sie mir viel ruhiger vor, als meine 11 Wellensittiche.
    Nun ist natürlich die Frage, was man unter Laut versteht. ;)
    dass Aga´s ne andere Lautstärke schaffen als Wellis ist mir klar, aber wir definieren Laut nicht über die Lautstärke an sich, sondern eher über den zeitraum hinweg. Wellis sind ja den ganzen Tag am Brabbeln. Die Aga´s gestern kamen mir wie gesagt vergleichsweise ruhig vor.
    Es wäre also kein Problem, wenn die Tierchen mal für eine oder zwei Stunden richtig Gas geben, nur sollten sie´s halt nicht den ganzen Tag auf unser Trommelfell abgesehen haben.
    Wie sind eure Erfahrungen dazu?

    Wie würden 2 Paar Aga´s (oder auch nur eins) mit dem oben genannten Raum klarkommen? Die in der Zoohandlung sagten mir, das sei ein wahres Paradies für ein Paar und sie bräuchten auch keinen zusätzlichen Freiflug in der Wohnung. Nur glaube ich eben nciht alles, was mir die Leute in der Zoohandlung erzählen, und frage lieber bei euch nach!

    Außerdem wurde mir gesagt, dass Aga´s zu zweit gehalten NIEMALS zahm werden. Auch das glaube ich nicht! Ich hatte im zweifelsfall an Clickertraining gedacht. (habe das aber nicht in der Handlung erwähnt). Dann wurde mir empfohlen, doch lieber erst einen und dann den nächsten zu holen. Auch hier bin ich skeptisch, denn Aga´s heißen ja wohl nicht umsonst "Unzertrennliche"?!? Ich habe auch mal gehört, wenn sie voneinander getrennt werden, bspweise durch den Tod des Partners, dann würde der zweite eingehen... Stimmt das, oder ist das nur so ein typisches Laiengerücht?

    Ich hoffe auf viele tolle Antworten.

    LG
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. AHenning

    AHenning Guest

    Hallo Lovie,

    erstmal herzlich willkommen bei den Agaverrückten.
    Zur Lautstärke kann ich nur sagen, was Du bislang gehört hast war harmlos. Zur Zeit haben wir Schonzeit für unserer Ohren, es ist ja halt Winter und da sind nicht so viele Vögel da, die man übertönen müsste. Bei unseren 4ren ist es so, daß man meinen könnte sie wären Messdiener gewesen, sie müssen halt immer das letzte Wort haben und wenn da einer ist der meint er könnte es lauter dann sollste mal sehen bzw. hören was da abgeht. Nun ist es aber nicht so, daß sie ununterbrochen piepen, sie haben halt des öfteren am Tag ihre dollen 5 Minuten, im Frühling und Sommer halt mehr als im Winter. Also nicht verschrecken lassen Du bist ja schon einiges von Deinen Wellies gewohnt. Könnte nur sein, daß die Agas die Wellies als Ansporn nehmen.
    Agas einzeln holen würde ich von abraten. Versuch lieber bei einem Züchter ein echtes Paar zu bekommen. Einer alleine wird zwar leichter zutraulich aber auch nicht selten gestört. Wir sind halt nicht von ihrer Art. Bei Juntieren wirst Du um eine DNS-Analyse nicht rum kommen, wenn du sicher sein willst, daß Du kein gleichgeschlechtliches oder Geschwister- Paar erwischt hast. Wenn das nicht möglich ist, dann fang mit einem vermeintlichen Paar an, so hast Du, wenn Du neu verpaaren musst, nicht gleich einen ganzen Schwarm zusammen. Zum Thema zutraulich oder zahm wirst Du auf sehr kontroverse Meinungen stoßen. Für meinen Teil, ich würde mich riesig freuen, wenn meine mal zu mir auf den Finger, Kopf oder Schulter kommen würden, aber das überlasse ich den Geiern. Wenn sie es freiwillig tuen, ist es prima, wenn sie es vorziehen unter sich zu bleiben, ist auch in Ordnung.

    Ich hoffe, ich konnte Dir ein wenig weiterhelfen. Du wirst bestimmt noch einige andere Antworten und Meinungen dazu bekommen.

    Liebe Grüße
    Andreas
     
  4. Anette T.

    Anette T. Agasklave

    Dabei seit:
    15. November 2003
    Beiträge:
    1.176
    Zustimmungen:
    9
    Hallo lovie,

    schau doch mal bei www.agaporniden-in-not.de Dort gibt es zur Zeit sehr viele Pärchen, die ein schönes Zuhause suchen. Die Murkels habens sehr verdient ein Zuhause zu bekommen und du kannst dir sicher sein, das du ein richtiges Pärchen bekommst.

    Hör um Gotteswillen nicht auf die Zoohändler denn zu 99% erzählen die nur Mist.

    Zu der Lautstärke: Agas sind zwar in der Stimme lauter als Wellis, aber Wellis quatschen und prabbeln den ganzen Tag, das machen die Agas nicht.
    Den Platz , den du den Agas anbieten kannst ist einfach super. Da würden sich 2 Pärchen sicherlich drüber freuen. Bei dem Platzangebot würde ich auf jeden Fall 2 Paare reinsetzen.

    Viele Grüße
    Annette
     
  5. #4 Naschkatzl, 25. Januar 2006
    Naschkatzl

    Naschkatzl Foren-Guru

    Dabei seit:
    10. November 2004
    Beiträge:
    3.160
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Auen
    Hallo Lovie,

    erstmal herzlich willkommen hier im etwas anderen Forum :D :D

    Also aus meiner Erfahrung kann ich Dir sagen, meine 13 Wellis waren um einiges lauter als meine 11 Aga`s sind.
    Es ist vor allem eine andere Tonlage, da ist die von den Wellis um einiges nerviger als die Töne der Aga`s.

    Meine Aga`s quietschen eigentlich den ganzen Tag rum, einer hat immer die Klappe auf. Vorallem können meine ja auch jetzt noch raus wenn sie wollen und sobald mal ein Vogel ihrer Voliere zu nahme kommt dann brüllen aber alle 11 los das der Vogel im Garten sicher vor Schreck ins Koma fällt.

    Meine Aga`s fangen in der früh mit der Dämmerung an die Nachbarschaft zu wecken und hören auch wirklich erst auf wenn es abends dunkel wird.

    Aber es ist wirklich nicht schlimm und nervig, da konnten einen die Wellis mehr nerven.

    Na und die Grösse des Zimmers ist ja ne Wucht.......hi hi hi da können auch sicherlich 3 oder 4 Pärchen rein :p

    Grüssle
    Corinna
     
  6. #5 littlefisher, 25. Januar 2006
    littlefisher

    littlefisher Guest

    Hallo !!!

    Also ich muss sagen , dass meine Agas echt laut sind !

    Aber Aga ist nicht gleich Aga ! Ich habe die Erfahrung gemacht , dass Rosenköpfchen sehr laut sind und ich empfinde sie am lautesten von den Agaporniden ! Erdbeerköpfchen dagegen sind viel ruhiger !
    Ich finde man sollte sich vor der Anschaffung erst mit den Nachbarn auseinandersetzten ! Ich kenne einige Fälle wo die Leute die Rosenköpfchen abgeben mussten , da die Nachbarn sich ständig beschwert haben und ich finde so etwas muss ja nicht sein:nene: . Präventiv ist besser:zustimm:

    Und in den Zoohandlungen würde ich auch nicht nachfragen , weil die wirklich viel Mist erzählen ( sie haben ja schließlich im Hinterkopf zu verkaufen )

    Schau doch wirklich erst in den Tierheimen oder bei Agaporniden in Not , dort gibt es sehr viele die so ein schönes zu Hause suchen :zustimm: und bei dem vielen Platz würde ich mir sofort zwei Päärchen anschaffen !

    Wenn du magst kannst du mich auch mal anrufen ,da kann ich dich live mit meinem Brüllkomando verbinden ,da kannst du dir ein Urteil bilden wie laut Rosenköpfchen sein können :D
     
  7. anja2606

    anja2606 Guest

    Ich weiß nicht, meine Agas scheinen irgendwie Langschläfer zu sein...die wachen erst GANZ LANGSAM auf, wenn wir wach sind und das Licht anmachen. Im Sommer ist das was anderes, aber selbst dann sind sie morgens äußerst moderat. Richtig laut sind sie nur, wenn sie im Sommer auf dem Balkon stehen und sich mit den Wildvögeln "unterhalten".

    Vormittags und nachmittags gibt´s jeweils eine lautere Phase, und abends vorm Schlafengehen. Mittags halten sie schön 1-2 Stunden Siesta.

    Die Wellensittiche in unserer Nachbarschaft kreischen den ganzen Tag, so kommt es mir jedenfalls vor.

    Ich würde an Eurer Stelle im Zoohandel weder Tiere kaufen, noch auf deren Rat hören: die haben meistens ÜBERHAUPT keine Ahnung! Wenn ich das schon höre: erst mal einen nehmen...

    Bei AiN -und auch hier im Vögel-aus-dem Tierschutz-Forum sitzen jede Menge echte Rosenkopf-Pärchen, die ein gutes Zuhause verdient hätten. Seht Euch doch da mal um!

    Viel Spaß dann mit den kleinen, bunten Verbrechern!

    Gruß

    Anja
     
  8. lynx

    lynx ..........

    Dabei seit:
    5. Mai 2005
    Beiträge:
    460
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hamburg
    Hallo Lovie,

    ich empfinde meine Agas nur selten als richtig laut - ich meine störend laut. Und dann gehe ich eben so lange aus dem Zimmer, in dem sie sich gerade austoben.

    Es gibt viele ruhige Phasen, oft ist es auch mehr Gequietsche, das kein bißchen laut ist.

    Als ich meine zwei letztes Jahr das erste mal gesehen habe, haben sie keinen Laut von sich gegeben. Das blieb so, bis sie den Käfig in meiner Wohnung bezogen hatten. Und dann... holla, da habe ich am Telefon mein eigenes Wort nicht mehr verstanden. Nachdem sie ihr Revier vereinnahmt hatten, wurde das über ein paar Tage hin aber deutlich leiser.

    Gruß
    Bine
     
  9. Gabi

    Gabi Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    19. Juni 2000
    Beiträge:
    2.775
    Zustimmungen:
    12
    Ort:
    NRW - 58710 Menden (bei Iserlohn/Unna/ Dortmund)
    Hallo Lovie,

    hier und hier kannst Du sie Dir auch mal in kleinen Videos von anderen Usern anhören und -sehen.
    Meine inzwischen 16 Agas sind schon etwas lauter und ich kann mir kaum mehr die "Stille" mit nur 2 Paaren vorstellen. :zwinker:

    Das ist Quatsch, liegt immer an den Vögeln selbst und an Deiner Geduld und wieviel Du Dich mit ihnen beschäftigst. Zahm ist vielleicht auch nicht der richtige Ausdruck, aber zumindest zutraulich können sie so bestimmt werden....meine sind es fast alle. :zwinker:

    Damit hast Du völlig Recht; einer allein ist in meinen Augen Quälerei, denn Du kannst niemals einen Partner ersetzen. Wenn man die Agas liebevoll kraulen sieht und wie sich miteinander beschäftigen.....das sagt dann doch alles. :trost:

    Wahr ist, daß sie sehr leiden, wenn sie von ihrem Partner getrennt sind oder wenn einer stirbt. Aber wenn man sie nicht lange so allein läßt und beispielsweise bei Tod des Partners nach ein paar Tagen wieder neu verpaart (besser noch verpaaren läßt), dann trösten sie sich meistens zeimlich schnell wieder.....manchmal für uns Menschen noch in Trauer erschreckend, aber für das Tier ein unendliches Glück.
     
  10. Lovie3

    Lovie3 vogelfrei...

    Dabei seit:
    11. Dezember 2004
    Beiträge:
    1.001
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bayern
    Also erst mal vielen Dank für die vielen Antworten.

    Gestern kam unsere Vermieterin zu Besuch, weil uns ein Dachfenster kaputt gegangen ist, das sich nun nicht mehr richtig schließen lässt - und das im Wohnzimmer *bibber*. Wir haben die Sache momentan professorisch mit Klebeband und Kabelbindern geschlossen und abgedichtet, aber es ist trotzdem ganz schön frisch bei uns momentan...

    Aber zum eigentlichen: Bei ihrem Besuch stellte sie fest, dass es bei uns piept und erkundigte sich nach der Geräuschquelle. Dabei kam raus, dass ihr Mann ihr gar nicht erzählt hat, dass wir das Kinderzimmer als VZ umgebaut haben und dort mittlerweile 11 ausgewachsene und 1 Junges ihr Unwesen treiben. Erst mal schob ich Panik, ich dachte schiet nun verbietet sie uns bestimmt die Vogelhaltung usw. Allerdings war ich ja im Vorhinein schon so schlau und habe das alles mietvertraglich festgelegt und auch mit ihrem Mann abgesprochen, Vogelhaltung in dieser Form ist uns somit sicher.
    Nachdem sie sich dann ne Weile umgeschaut hat und ich ihr auch das KLeine mal in die Hände gelegt habe, beruhigten sich die Fronten sehr schnell wieder und ich sah meine Chance gekommen, die Sache mit den Aga´s zur Sprache zu bringen. Wie sich im weiteren Gesrpäch herausgestellt hat, haben beide Vermieter keine Bedenken, und auch unsere Nachbarn sind sehr tolerant und stören sich selbst bei höchster Lautstärke nicht an den Wellis.
    Zu unserem Glück hat der Nachbar gegenüber eine große AV mit mehreren Wellis, Nymphen und anderen relativ lautstarken Vögeln. Wenn wir uns mit unseren "Untermietern" unterhalten, heíßt es immer, die würden unsere Vögel gar nicht hören, weil die vom Nachbarn eh alles übertönen. Ich weiß jetzt gar nicht so genau, ob der auch Aga´s hat, das wäre natürlich ein Glücksfall für uns - Transportweg 30m und immer einer zum Fragen da :zwinker: Muss da mal genauer rüberschielen... :p

    Mit zoohandlungen habe ich so meine schlechten Erfahrungen gemacht, und bin deswegen sowieso skeptisch bei allem was die mir erzählen. EIgentlich war ich halt wirklich nur da, um mir mal einen Lautstärkeüberblick zu verschaffen. Vielleicht geht das morgen bei der Dachauer Börse ein bisschen besser. Eine Aluvoli hab ich erst kürzlich von meinem Grandpa geschenkt bekommen, früher waren da zwei Streifenhörnchen untergebracht, übergangsweise, bis aus unserem Gang ein viertes Zimmer entstanden ist, würden die Pieper also dort unterkommen können. Idealerweise haben wir das Teil allerdings schon fertig, bevor die Bewohner kommen.

    Mit Zahm meine ich jetzt nicht, dass die Vögel den ganzen Tag an uns kleben müssen. Viel eher schwebt mir da eine Interaktion ähnlich wie mit den Wellis vor. Sie sollen ahtl nicht panisch gegen die nächste Wand fliegen, wenn sie uns beim Füttern sehen, und auch ganz gern mal ein Leckerchen aus der Hand nehmen. Dass ich keien Einzelhaltung anstrebe, sollte eigentlich klar sein, wenn man sich meinen Wellischwarm ein bisschen ansieht ;)

    LG
     
  11. AHenning

    AHenning Guest

    Hallo Lovie,

    na denn man los, da steht den neuen Mitbewohnern ja fast nichts mehr im Wege. Du wirst bestimmt Deine helle Freude an den Kobolden haben, sind halt immer für eine Überraschung gut und machen fast immer gute Laune.
    Wenn ich nach einem stressigen Tag nach hause komme und mich ein wenig mit meinen beschäftige, ist alles vergessen. Das kennst du doch bestimmt von Deinen Wellensittigen auch.

    Liebe Grüße

    Andreas

    P.S.) Wir wollen Bilder sehen !
     
  12. ohneworte

    ohneworte Stammmitglied

    Dabei seit:
    29. Oktober 2004
    Beiträge:
    344
    Zustimmungen:
    1
    Hi,

    dann mal los und her mit den kleinen Schreihälsen. Bei der Zimmergröße sind auch mehr als 2 Päarchen möglich!:zustimm:

    Zum Thema Krach: Unsere 10 sind den größten Teil des Tages sehr erträglich, wenn dann allerdings die große halbe Stunde kommt, das arme Trommelfell!:mukke:

    LG
    Jens
     
  13. Andra

    Andra Foren-Guru

    Dabei seit:
    29. August 2003
    Beiträge:
    2.100
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    San Fernando Gran Canaria
    Hallo Lovie,

    wir teilen unsere Wohnung mit 8 Agas und sie haben 2-3 mal tagsüber eine intensivere Spiel- und Schreizeit. Aber das ist jetzt nicht so laut, das es zum Problem wird.

    Sie sind die meiste Zeit auf Freiflug in ihrem Zimmer und damit wir ständig etwas von ihnen hören und sehen, haben wir jetzt sogar unsere Zimmertüre umgerüstet. Das hätten wir bestimmt nicht gewagt, wenn der Geräuschpegel unangenehm wäre.

    Sie haben sogar ausgesprochen lange ruhige Phasen wo sie dösen, sonnen, kuscheln und irgendwas klammheimlich bearbeiten :D das merkt man vor allem, weil es verdächtig ruhig ist :zwinker:

    Meine beiden Schwarzköpfchen sind deutlich leiser als die Pfirsische.

    Gruss
    Andra
     

    Anhänge:

  14. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  15. lynx

    lynx ..........

    Dabei seit:
    5. Mai 2005
    Beiträge:
    460
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hamburg
    Huhu Andra,

    sehe ich das richtig auf dem Bild - die Tür ist vergittert? Die Idee hat was.

    Bald sind die Rollen bei euch getauscht... und ihr seid diejenigen, die hinter Gittern sitzen :D

    Gruß
    Bine
     
  16. Andra

    Andra Foren-Guru

    Dabei seit:
    29. August 2003
    Beiträge:
    2.100
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    San Fernando Gran Canaria
    Hi Sabine :zwinker:

    Das war so eine Eingebung von mir :idee: wir sehen unsere Pieper wenn wir wollen, wenn nicht, machen wir den Vorhang zu :trost: und die Wärme von den anderen Räumen geht sehr schön in diesen Raum mit hinein. Da sind 2 Aussenwände und das Zimmer ist eine Idee kühler als die anderen Räume.

    Gut aussehen tut´s auch, es ist so ein Alu Element verarbeitet, aus dem auch die Volies gebaut sind.

    :D :) Der Chefpfleger stand drin bei den Agas -hinter Gittern- mir viel spontan der Begriff "Betreutes Wohnen" ein..... aber es ist lustig, die Agas kriegen jetzt alles mit und ich habe keine Angst, dass sie mir durch offene Türen abhauen können. Wir haben einen Ionisator in Betrieb und dadurch NULL MIEF :)

    Wer weiss, vielleicht denken die Agas jetzt "die wohnen ja auch in einem Käfig, sie sind genau so hinter Gittern wie wir" :hammer:

    Gruss
    Andra
     
Thema:

Ein paar Fragen

Die Seite wird geladen...

Ein paar Fragen - Ähnliche Themen

  1. Frage zu Wellensittichhaltung, Brutkasten, Außenvoliere im Winter

    Frage zu Wellensittichhaltung, Brutkasten, Außenvoliere im Winter: Hallo, ich habe einige Fragen. Ich habe eine kl.. Außenvoliere gebaut (Siehe Foto!) und seit 2 Wochen 2 päärchen drin. Sind etwa 2-3 Jahre alt....
  2. 72555 Metzingen - 2 Welli-Paare (m+), 3 - 5 Jahre - Vermittlung nur pärchenweise

    72555 Metzingen - 2 Welli-Paare (m+), 3 - 5 Jahre - Vermittlung nur pärchenweise: Liebe Wellensittichfreunde, an den VWFD wurde zur Vermittlung übereignet: 2 Welli-Paare: Hahn Erbse, ca. 4 Jahre, Schecke gelb mit wenigen...
  3. Anschaffung von Sperlings-Paar: Verunsichert!!

    Anschaffung von Sperlings-Paar: Verunsichert!!: Guten Abend Vogelfreunde. Ich möchte gerne Sperlingspapageien anschaffen. Es sollen zwei werden. Ich brauche ein wenig Hilfestellung, da ich nach...
  4. ein paar Fragen

    ein paar Fragen: meine agas fressen kein Obst und Gemüse :+screams::heul:ich hab alles versucht das einzige was sie wirklich fressen sind Feigen hat jemand Tipps...
  5. Platz an der Ostsee für ein Paar Sperlingspapageien oder Wellis

    Platz an der Ostsee für ein Paar Sperlingspapageien oder Wellis: Hallo :) wir möchten gerne helfen. Vorrangig richtet sich dieses Angebot an alte/ältere und beeinträchtige Sperlingspapageien und Wellensittiche...