Eine Lanze brechen

Diskutiere Eine Lanze brechen im Graupapageien Forum im Bereich Papageien; Hallo zusammen, Ich will an dieser Stelle einmal eine Lanze brechen für diejenigen unter uns, die zu der Gruppe der "noch nicht so Alten" gehört....

  1. #1 kokoknure, 04.12.2004
    kokoknure

    kokoknure Guest

    Hallo zusammen,
    Ich will an dieser Stelle einmal eine Lanze brechen für diejenigen unter uns, die zu der Gruppe der "noch nicht so Alten" gehört.
    Man ist sehr schnell geneigt dazu, denjenigen, die sich schon in jungen Jahren dafür entschieden haben, sich einen Papagei anzuschaffen, den Stempel aufzudrücken :"dazu bist du zu jung, schaff dir erst mal ein Meerschweinchen an und dann sehen wir weiter...".
    Hier in diesem Forum war unlängst auch so ein junger Zeitgenosse unterwegs, der Tipps und Ratschläge für die Papageienhaltung abgefragt hatte, dem aber offensichtlich noch nicht bewusst war, was die Haltung eines Papagei bedeutet.
    Wir haben allerdings ein Mitglied hier im Papageien-Forum, der dieser Meinung vieler Erwachsender sicher Lügen straft:
    Es geht um den derzeit wohl sicher jüngsten registrierten Benutzer:
    Jonny Bouncer, der gerade mal 14 Jahre alt ist und mit seinen Beiträgen, Ansichten, Meinungen und Posts fortgesetzt beweist, dass auch junge Tierliebhaber gleichwohl in der Lage sind, sich neben ihren sonstigen Aktivitäten auch verantwortungsvoll um solche Tiere zu kümmern, die mehr Engagement benötigen.
    Ich finde, dass es lobens- und erwähnenswert ist, wenn sich junge Menschen mit der Obhut und Betreuung von Tieren beschäftigen.
    Beweist es doch wieder einmal, dass nicht nur immer die achso schlauen und an Lebenserfahrung reichen Erwachsenen die Weisheit gepachtet haben.
    Die nötige Hilfe und Unterstützung erwartet und bekommt unser "Joungster" ja auch hinreichend hier im Forum.
    Ich wollte mit diesem Beitrag auch nicht das Forum zweckentfremden und mißbrauchen, sondern nur die Aktivitäten der Jugend unterstützen und die anderen Mitglieder in diesem Forum mal informieren.
    Ich hoffe, dass unser "Jüngster" weiterhin viel Unterstützung und Hilfe hier bekommt.
    Wie aus seinen Posts hervorgeht, hat er aber auch schon sehr vielen anderen hier im Forum Hilfen und Ratschläge gegeben.
    Gruß
    kokoknure
     
  2. Alina

    Alina Foren-Guru

    Dabei seit:
    07.04.2004
    Beiträge:
    706
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Osnabrück
    ich find deinen beitrag toll!!!
    musste auch endlich mal gesagt werden, es ist auch wiklich total bescheuert die "jungen User" immer gleich sofort abzustempeln!
    ich bin auch erst 15 und ich möchte mal behaupten das ich meine vögel genauso gut behandle wie alle älteren mitglieder hier auch!
     
  3. MaKa

    MaKa Stammmitglied

    Dabei seit:
    17.01.2004
    Beiträge:
    158
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    33428 Harsewinkel
    Hallo
    Auch ich habe nichts dagegen, dass sich junge Menschen schon Gedanken über Anschaffung von Papageien machen. Nur finde ich es wichtig , dass die übrigen Familienmitglieder ihn unterstützen. Das bedeutet das Papageien auch in der Familie bleiben können. einmal wenn evt.Bundeswehr ansteht. Studienplatz ausserhalb.Familienbildung. Partner evtl. Allergie.Umzug aus Beruflichen Gründen ins Ausland und. und. Wenn man das alles abklären kann steht einer Papageienhaltung nichts im Weg. Meine Kinder hatten auch schon in der Kindheit Verantwortung über Wellis und Nympfen und haben sie noch heute. Aber wenn mal Not ist können sie immer wieder an eine Stelle zurück und werden nicht als Abgabevögel durch die Welt geschickt
     
  4. #4 tweety1212, 04.12.2004
    tweety1212

    tweety1212 Guest

    Ich denke auch nciht das die User etwas gegen die Jungen Leute hier haben. Allerdings ist es oft so, dass sie noch nicht wissen was aus ihnen wird. Beruflich und auch Privat. Was z.B. ist wenn sie umziehen müssen aus beruflihen Gründen und dann einfach das Geld nciht mehr haben? Das trifft man bei 'erwachsenen' einfach nciht so oft an. Es ist nicht böse gemeint wenn man 'belehren' will.
    Ich bin 21 und bin zu meiner Grauen gekommen wie die Jungfrau zum Kind, und oft ist es einfach so, das mir das geld fehlt und das Verständnis meiner Eltern fehlt um das zu machen was ich gern machen würde.
    Ich habe momentan 6 Vögel, was mache ich z.B. wenn ich ausziehe? Ne große Wohnung ist teuer und für einen Azubi fast unmöglich zu bezahlen. Dann kommen die TA-Kosten die manchmal bei weitem die Vorstellungen übersteigen.
    Das sind alles Aspekte die man in 'jungen Jahren' einfach noch nicht so abschätzen kann, auch wenn man sich informiert und weiß das ein jährlicher Check beim TA nötig ist.
    Darum wird auch oft zu den weniger Großen Papageien geraten, weil der finanzielle aspekt einfach nicht sooo groß ist (sorry für diese Ausdrucksweise aber ich weiß nciht wie ich es sonst formulieren soll)

    Aber auch ich freue mich über jeden Jugndlichen der echtes Interesse an unserer Umwelt zeigt, darum muss man außer JonnyBouncer auch Daniel, alias Quasselstrippe, und Alina und sicher noch viele andere, für ihr Angagement das sie für ihre Tiere haben loben.
     
  5. alpha

    alpha Foren-Guru

    Dabei seit:
    19.08.2003
    Beiträge:
    2.039
    Zustimmungen:
    2
    Hallo MaKa

    Genau so ist es. Das war auch unlängst der Grund, weshalb ich derzeit in diesem Beitrag nachgefragt habe, ob man sich darüber bewußt ist, dass sich in so jungen Jahren das Leben noch so oft ändern kann. Besipiele hast du ja schon angesprochen (Studium, Familienplanung, Umzug, etc....).
    Ich bezweifle nicht, dass junge Menschen (leider nicht alle) sehr wohl Verantwortung übernehmen können. Ich bezweifle eher die Kontinuität in Zukunft.
    Wenn die, die heute 15 Jahre alt sind ihre Papageien von heute auch noch in 5 oder 15 Jahren pflegen, dann bin ich überzeugt ;)

    Dennoch natürlich ich will keinesfalls behaupten, dass junge Leute keine Verantwortung übernehmen können (ich sags lieber zweimal ;)), das sollte das nicht heissen. Nur muss man auch etwas in die Zukunft schauen.
    Übrigens fehlt genau diese Eigenschaft oft nicht nur jungen Leuten, sondern auch "Erwachsenen", leider :(

    Ich denke Bedenken sollte man da dennoch äußern können, wenn sowas ist. Denn oft ist die Entscheidung ein Tier zu sich zu nehmen schnell getan. Die Folgen kommen dann oft erst später. Wenn natürlich die Familie da dahintersteht (wie von MaKa geschrieben) dann sollte das gehn :)

    LG
    Alpha
     
  6. fisch

    fisch Guest

    Hallo,

    es kommt nicht auf das Alter an, sondern darauf, wie hier im Forum aufgetreten wird - so, wie ich hier die Beiträge schreibe und auf andere reagiere, so wird auch die Antwort sein.
    Da gibt es keinen Grund, jungen Usern andere Antworten zu geben (inhaltlich), als älteren Usern (zumindest geht mir das so)
    Genau so bekommt man manchmal Beiträge zu lesen, da fragt man sich wirklich, ob das mit dem Alter so hinkommen kann........
    Also, es gibt nix gegen die jungen User zu sagen, nur gegen die (jungen und alten) User, die einfach keine Hilfe/Ratschläge annehmen wollen und alles besser wissen.
     
Thema:

Eine Lanze brechen

Die Seite wird geladen...

Eine Lanze brechen - Ähnliche Themen

  1. Amsel bewegt sich nicht, sitzt in meinen Pflanzen

    Amsel bewegt sich nicht, sitzt in meinen Pflanzen: Hallo. Ich bin gerade auf Arbeit und meine Freundin schickt mir ein Bild von einer Amsel auf unserem Balkon. Sie bewegt sich nicht, bewegt aber...
  2. Was ist das für eine Pflanze?

    Was ist das für eine Pflanze?: Hallo zusammen, ich vermute diese Pflanze [ATTACH] [ATTACH] muss aus den Samen einer Cardueliden Mischung gewachsen sein. Weiß jemand...
  3. Schönsittich Hahn will sich anscheinend nicht fortpflanzen

    Schönsittich Hahn will sich anscheinend nicht fortpflanzen: Hallo Ihr, ich hoffe es kann mir jemand weiter helfen. Ich habe einen Schönsittich Hahn und eine Glanzsittich Henne, er ist fast 2 Jahre alt...
  4. Kann sich eine Brautente mit einem Stockerpel fortpflanzen?

    Kann sich eine Brautente mit einem Stockerpel fortpflanzen?: Hallo! Heute hab ich gesehen, wie sich meine Brautente dem Stockerpel sozusagen "angeboten" hat, also hat sich vor ihm flach aufs Wasser...
  5. Welche Pflanzen für eine Innenvoliere??

    Welche Pflanzen für eine Innenvoliere??: Hallo Ihr Lieben, brauche mal Eure Hilfe, da die Innenvoliere für meine Grauen seit geraumer Zeit fertig ist würde ich jetzt über Grünpflanzen...