Einer unserer Nymphen muß heute zum Tierarzt

Diskutiere Einer unserer Nymphen muß heute zum Tierarzt im Vogelkrankheiten Forum im Bereich Allgemeine Foren; Einer unserer Nymphen (Paulie) hat seit gestern Probleme beim Kotabsetzen. Sie drückt wie verrückt, fällt dabei fast von der Stange und sie...

  1. Antje

    Antje Guest

    Einer unserer Nymphen (Paulie) hat seit gestern Probleme beim Kotabsetzen. Sie drückt wie verrückt, fällt dabei fast von der Stange und sie braucht mehrere Anläufe, bis endlich etwas kommt.

    Außerdem gefallen mir ihre Augen gar nicht, sie sind oft halb geschlossen und sie ist einfach nicht so "gut drauf" wie sonst. Fressen tut sie allerdings völlig normal. Ich habe nur den Eindruck, daß sie auch etwas mehr trinkt als üblich.

    Heute nachmittag fahren wir mit ihr zum TA. Drückt uns mal die Daumen, daß es nichts ernstes ist. Bei solchen Symptomen denke ich immer gleich an einen Tumor... :(
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Maja

    Maja Foren-Guru

    Dabei seit:
    1. Februar 2001
    Beiträge:
    2.052
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Antje,

    das klingt ja nicht sehr schön :(. Könnte es vielleicht sein, dass sie ein Ei legen will :? ?
    Drücke dir ganz fest die Daumen, dass es nix ernstes ist und der TA ihr helfen kann. Du wirst ja sicher hier weiter berichten, was los ist, ja ?
     
  4. Antje

    Antje Guest

    Hallo Maja,

    nein, ein Ei will sie nicht legen. Die "Symptome" kenne ich.

    Letzten Sonntag hatte sie schon einmal die gleichen Probleme, da am Montag aber wieder alles in Ordnung war, haben wir uns noch nichts dabei gedacht. Als sie dann gestern wieder damit anfing, haben wir uns entschlossen mit ihr zum TA zu gehen.

    Paulie ist ja eh unser "Sorgenkind". Sie war ja früher schon öfter krank, seit über einem Jahr ging es ihr aber hervorragend und jetzt das... :( Sie ist ja auch unser 1. Nymphensittich (4 Jahre alt) und wir hängen natürlich besonders an ihr, weil sie ja auch so zahm ist.

    Schöner Mist, da soll man sich auf die ARbeit konzentrieren können.
     
  5. Maja

    Maja Foren-Guru

    Dabei seit:
    1. Februar 2001
    Beiträge:
    2.052
    Zustimmungen:
    0
    Ach, Antje, nun mach dich nicht verrückt :(.....aber mir ging es ja damals genauso, man denkt einfach automatisch an was Schlimmes :~.
    Ist denn an ihrer Kloake was zu sehen, ist sie gerötet ? Kotabsatzschwierigkeiten können alle möglichen Ursachen haben, daher hilft uns spekulieren nicht weiter. Also nochmal: kann nur Daumendrücken und auf deinen Bericht warten.
     
  6. Piwi100

    Piwi100 Guest

    Ohhhhhh :(

    ach Antje, auch ich drücke die Daumen daß Deiner Kleinen nicht Ernstes fehlt.

    Ich habe auch keine Idee, was es sein könnte und
    es ist schon richtg, daß Du gleich zum Ta gehst.

    drück Dir und Paulie die daumen!
    ***DRÜCK***DRÜCK***DRÜCK***DRÜCK***DRÜCK***DRÜCK***DRÜCK***
     
  7. Nathalie

    Nathalie Foren-Guru

    Dabei seit:
    17. Dezember 2001
    Beiträge:
    2.425
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Melbourne
    Hallo Antje,

    die Nachrichten sind ja nicht so toll :(
    Wir drücken euch aber auch ganz fest die Daumen, dass es nichts schlimmeres ist!
     
  8. Stefan R.

    Stefan R. Guest

    Ich beobachte auch immer mit Argusaugen, wie sich meine Vögel verhalten, bei der kleinsten Unstimmigkeit war ich früher immer in höchster Alarmbereitschaft, besonders bei meinen Wellensittichen. Aber ein Nymphensittich ist sehr robust und ich bin sicher, dass es nichts Ernstes sein wird, das hoffe ich:) besser gesagt. Also *daumendrück*:)

    mfG

    Stefan Rosenträger
     
  9. Antje

    Antje Guest

    Also, Paulie hat eine Darmentzündung, die arme... :(

    Sie hat eine Antibiotika-Spritze bekommen und ist auf Diät. Nur noch keimfutter und kein Obst und Gemüse. Obwohl Keimfutter bei der Hitze (30°C)... ich hoffe, das kippt nicht um. Bei diesen Temperaturen verfüttere ich das eigentlich nicht. Aber sie braucht das, um ihren Darm (die Verdauung) zu entlasten. FReitag müssen wir nochmal zum TA, dann sehen wir weiter.

    Ich habe einen neuen TA ausprobiert (hallo Rosita, nochmal danke für den tollen Tipp) und bin ganz begeistert. Es ist eine Gemeinschaftspraxis und der "Chef" ist auf Vögel spezialisiert. Er hat gleich den Kot mikroskopisch untersucht und dabei festgestellt, daß er nicht richtig verdaut wird. Angesehen hat man ihm überhaupt nichts. Es waren keine Körner zu erkennen.

    Dann hat er noch gesagt, daß Paulie ja zum Glück "gut im Futter ist" *peinlich, von wem sie das nur hat*. Allerdings sind fast alles Muskeln, ich war ganz stolz. ;)

    Im Wartezimmer saßen übrigens noch 3 andere Nymphensittiche, da war vielleicht was los, ich wüßte wirklich gern, worüber sie sich unterhalten haben.

    So, jetzt habe ich aber eine Menge Quatsch erzählt. DAs kommt davon, daß ich so froh bin, daß Paulie nichts ernstes hat.

    Aber wie macht ihr das bei der Hitze mit dem Keimfutter? Irgendwie habe ich da kein gutes Gefühl...
     
  10. Snoere

    Snoere Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. Januar 2002
    Beiträge:
    1.392
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    48163 Münster
    Hallo Antje!
    Schön, dass du einen vogelkundigen TA gefunden hast. Gibt's ja leider nicht so häufig.
    Aber wenn Paulie "so gut im Futter ist", dann steckt sie das doch bestimmt locker weg :)
    Ja, die Probleme mit dem Keimfutter kenne ich auch. Deshalb gibt bei mir bei diesen Temperaturen auch keines. Hat hier absolut keinen Sinn. Und irgendwelche Mittelchen ins Wasser kippen, damit's nicht schimmelt - halt ich nicht soviel davon, auch wenn's unschädlich für die Viecher ist.
    Deshalb kann ich dir nur den Tipp geben: Möglichst kühle Ecke suchen und mehrmals täglich abspülen.
    Ich hoffe es klappt.
    Paulie alles Gute.

    Liebe Grüße,
    Siggi
     
  11. Nathalie

    Nathalie Foren-Guru

    Dabei seit:
    17. Dezember 2001
    Beiträge:
    2.425
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Melbourne
    Hallo Antje,

    na siehst du, es hält sich also in Grenzen und pauli wird wieder gesund!
    Bin ich aber froh das zu hören!

    Weiterhin alles GUTE!
     
  12. Piwi100

    Piwi100 Guest

    Hallo Antje,

    das sind ja gute Nachrichten!
    Muss es denn unbedingt Keimfutter sein?
    Reciht nicht auch schon Quellfutter, ist immerhin doch noch sicherer bei den Temperaturen.
    Auch meine bekommen nun nur noch Quellfutter.

    Ja ja, Paulie ist gut im Futter -grins-,
    kannst mal sehen, die Männer würden nun wieder nur sagen:
    Alles Muskeln und S....stränge :D
     
  13. Maja

    Maja Foren-Guru

    Dabei seit:
    1. Februar 2001
    Beiträge:
    2.052
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Antje,

    da bin ich aber auch froh, dass es nichts Schlimmeres ist, das bekommt ihr sicher in den Griff :) !

    Ruf doch morgen noch mal bei dem TA an, und frage, ob es Quellfutter auch tut. Ist doch auch schon leichter verdaulich, bei den Temperaturen gucken da bei mir schon morgen früh bei verschiedenen Saaten kleine Triebe raus. Du hättest das Problem mit dem Schimmel nicht. Und Quellfutter kannst du ja ständig ansetzen und ab und zu mit frischem Wasser durchspülen. Kriegen meine morgen früh auch wieder, da stürzen sie sich auch als Erstes drauf. Keimfutter mach ich bei dem Wetter auch nicht .
     
  14. Maja

    Maja Foren-Guru

    Dabei seit:
    1. Februar 2001
    Beiträge:
    2.052
    Zustimmungen:
    0
    Piwi, da hatten wir wieder denselben Gedanken, aber du hast mal wieder schneller getippt :D !
     
  15. Antje

    Antje Guest

    hallo Ihr lieben,

    Ihr habt natürlich wie immer recht. Ich gebe jetzt auch nur Quellfutter habe ich mir überlegt. Keimfutter wäre zwar noch besser, aber das ist mir bei der Hitze wirklich zu gefährlich.

    Ich habe gestern Abend gleich welches angesetzt. DAvon haben sie heute morgen eine Portion bekommen und heute Nachmittag gibt es dann das nächste. Dann setze ich wieder neues an für morgen. So müßte das doch in Ordnung gehen oder?

    Habt Ihr eigentlich ein spezielles Keimgerät? Ich benutze eigentlich sonst ein Sieb, das ich in eine Schüssel hänge, das kann man schön zwischendurch ausspülen. ABer da ich ja jetzt täglich welches brauche, habe ich mir überlegt so ein Gerät mit mehreren übereinanderliegenden Schälchen zu kaufen. Habt Ihr so etwas und könnt Ihr es empfehlen?
     
  16. Nathalie

    Nathalie Foren-Guru

    Dabei seit:
    17. Dezember 2001
    Beiträge:
    2.425
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Melbourne
    Hallo Antje,

    ja wir haben so ein Gerät mit mehreren Schalen übereinander.
    Das überschüssige Wasser läuft immer in die unterste Schale.

    Da unsere Agas das Futter verweigern, steht es im Moment unbenutzt :( Aber Baby und Furby werden es sicherlich zu schätzen wissen.

    Ich weiß nicht mehr genau, woher ich es habe. Es war irgendwo im Angebot, hat ca 5-7 DM gekostet. Es war nicht in einem Zoohandel, sondern irgendein Supermarkt. Aber Gartencenter haben sowas auch bestimmt.

    Ich finde es praktisch, weil man immer kleine Portionen zubereiten kann und das für mehrere Tage hintereinander.
     
  17. Rosita H.

    Rosita H. Papageien Mama

    Dabei seit:
    24. Februar 2001
    Beiträge:
    1.791
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    27726 Worpswede bei Bremen
    super

    Hallo Antje
    Das freut mich das es nichts ernsts ist mit deinem Mäuschen
    Toll finde ich auch das wir nun endlich auch in Braunschweig
    einen Vogelkundigen TA haben:D denn der Weg nach Hannover
    war ja echt immer ein bissel weit.Ich wünsche deinem kleinen
    weiterhin gute Besserung
     
  18. Piwi100

    Piwi100 Guest

    Antja, so einen Keinautomaten habe ich auch,
    ich habe dafür noch 15€ bezahlt und gestern habe ich in einem Ökoladen den gleichen für 9.95 € gesehen.
    Der hat 3 Schalen und eine Wasserauffangschale.

    Wenn Du möchtest hole ich ihn Dir und schicke ihn.
    Sag mal per PN bescheid.
     
  19. Nathalie

    Nathalie Foren-Guru

    Dabei seit:
    17. Dezember 2001
    Beiträge:
    2.425
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Melbourne
    Genau und die obere Schale, wo man das Wasser reintut, also insgesamt 5.

    Habe mal gerade nachgeschaut:
    Meins heißt Bioset und ist von Savic.
    Leider steht kein Preis drauf.
    Für meinen habe ich aber wirklich nicht mehr bezahlt, diese Preisunterschiede finde ich mehr als unverschämt!
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 Alfred Klein, 20. August 2002
    Alfred Klein

    Alfred Klein Depp vom Dienst ;-)

    Dabei seit:
    27. Januar 2001
    Beiträge:
    11.433
    Zustimmungen:
    151
    Ort:
    66... Saarland
    Diese Keimsets haben einen Nachteil.

    Wenn ich das richtig gesehen habe, sind die aus Plastik.
    Das hat den großen Nachteil, daß sie z.B. Essigessenz nicht vertragen. Also ist eine Schimmelpilzvorsorge schwierig.
    Zudem wird das Plastik mit der Zeit spröde und es können sich Sporen in den Mikrorissen festsetzen. Erschwerend kommt hinzu, daß eine Desinfektion fast unmöglich ist, das der Kunststoff das Mittel aufnimmt und über einen längeren Zeitraum wieder abgibt.
    Für meine Geier habe ich nur Glasbehälter. Die werden jedesmal mit Essigsäure/ Essigessenz ausgewaschen.
    Keine Probleme mit Schimmel, obwohl ich täglich ankeime. Ich spüle das Keimfutter auch nur einmal durch wenn es auch dem Wasserbad zum Keimen angesetzt wird. Hat Vorteile, das Futter ist nicht mehr naß und wenn doch einmal auch nur ein winziger Schimmelfleck da ist, sehe ich den viel besser als bei nassem Futter. Nassen Schimmel kann man nur schwer erkennen, trocken geht das viel einfacher.
     
  22. Antje

    Antje Guest

    Also ich hab mir jetzt so ein keimgerät gekauft, ist wirklich aus Plastik und hat doch 14,95 Euro gekostet.:~

    In der Gebrauchsanweisung steht extra drin, daß man es ab und zu mit Essigwasser reinigen soll. Hmm Alfred, meist Du das ist zu agressiv für das Kunststoff?

    Erstmal quelle ich eh nur und das mache ich im Moment mit Sieb und Schüssel. Wenn ich keimen will, überleg ich mir das nochmal...

    Paulie geht es heute Abend übrigens wesentlich besser als noch heute morgen und sie haut auch richtig rein. Außerdem ist sie total anlehnungsbedürftig. Ständig rennt sie hinter Joschi her und will kuscheln. DAs ist wirklich auffällig. Vielleicht wird die paarbindung durch ihre krankheit ja noch gestärkt. Das wäre ja mal etwas positives zwischendurch.
     
Thema:

Einer unserer Nymphen muß heute zum Tierarzt

Die Seite wird geladen...

Einer unserer Nymphen muß heute zum Tierarzt - Ähnliche Themen

  1. Nymphen wollen kein Gemüse

    Nymphen wollen kein Gemüse: Hallo Leute! Bin schon vor ein paar Jahren hier aktiv gewesen und hatte damals schon den Traum mir Vögel anzuschaffen. Jetzt knapp 3 Jahre Später...
  2. Hilfe-Dringend! Weihnachtswunsch von 5 Nymphen

    Hilfe-Dringend! Weihnachtswunsch von 5 Nymphen: Gestern ereilte mich ein Hilferuf.Ein älterer Herr kam vor längerer Zeit ins Krankenhaus.Leider ist er so krank daß er noch lange dort bleiben...
  3. Heute auf NDR um 20.15 Uhr: Expeditionen ins Tierreich, wildes Deutschland

    Heute auf NDR um 20.15 Uhr: Expeditionen ins Tierreich, wildes Deutschland: Hallo, hier wieder ein Filmtip für Euch, der heute Abend auf NDR um 20.15 Uhr läuft: siehe hier, könnt Ihr mehr dürber erfahren: Wildes...
  4. wir suchen einen aramann zu unserer gelbbrustarahenne 16 j

    wir suchen einen aramann zu unserer gelbbrustarahenne 16 j: wir möchten unsere aradame 16 j. nicht alleine halten und suchen nun den passenden arahahn . l.g. in 50189 elsdorf
  5. Gouldamadine Heute in Weilheim

    Gouldamadine Heute in Weilheim: Hallo wer weis ob es Heute Gouldamadinen in Weilheim gab?