Einsamer Wellensittich - Neukauf?

Diskutiere Einsamer Wellensittich - Neukauf? im Wellensittich Allgemein Forum im Bereich Wellensittiche; Hallo, gestern Abend ist meine kleine Wellensittich-Dame Lady gestorben. Sie war 8 Jahre alt. Nun sitzt noch traurig und alleine meine...

  1. Minchen

    Minchen Guest

    Hallo,

    gestern Abend ist meine kleine Wellensittich-Dame Lady gestorben. Sie war 8 Jahre alt.
    Nun sitzt noch traurig und alleine meine Urgestein Lilli (13 Jahre alt) im Käfig und ich stehe vor der Frage, ob ich mir einen neuen Wellensittich kaufen soll damit sie Gesellschaft hat.

    Lilli verträgt sich nicht mit Männchen. Ich hatte sie zusammen mit einem Männchen gekauft, aber das Männchen starb schon 2 Monate danach und die beiden haben sich nur gestritten und gehackt.
    Dann war Lilli einige Jahre alleine bis ich mir einen zusätzlichen Wellensittich kaufen durfte. Die Wahl war klar: ein Weibchen diesmal.
    Lilli und Lady hatten sich trotz dem Altersunterschied super verstanden.

    Da ich den ganzen Tag arbeite, befürchte ich, dass meine Lilli jetzt an Einsamkeit eingeht.
    Aber ein neuer junger Vogel? Ist das nicht zu stressig für sie?

    Außerdem wollte ich gerne zwei neue Weibchen kaufen, damit nicht schon wieder ein einsamer Vogel dasitzt wenn Lilli stirbt (13 Jahre, da muss man mit sowas rechnen...)

    Bin total ratlos und hoffe hier ein paar Tipps zu finden.


    Grüße
    Jasmin
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. zwinker

    zwinker mit den Heidjer-Wellis :)

    Dabei seit:
    21. Februar 2005
    Beiträge:
    744
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Lüneburger Heide
    Grüß Dich!
    Ja, irgendwann ist es dann soweit und die Zeit kommt....

    Ich würde Dir eher zu 2 neuen Männchen raten, wenn Du losgehen solltest. Aber dann vielleicht beim Züchter nachfragen, ob ältere zur Abgabe da sind.
    Ich könnte mir denken, dass die betagte Dame mit Jungvolk nicht mehr wirklich etwas anfangen kann!
    Vielleicht ist sie ja auch im ganzen nicht mehr ganz so zickig und ein betagter Mann wäre doch was richtiges?
    Ich würde einfach beim Züchter ( oder Tierheim ect) nachfragen, was zur Abgabe da ist, und so dann das Schicksal entscheiden lassen;)

    Lieben Gruß,
    Zwinker
     
  4. Anja12

    Anja12 Foren-Guru

    Dabei seit:
    2. September 2003
    Beiträge:
    3.700
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Neuss
    Hi Jasmin, tut mir leid um Deine Lady :(

    Ich würde zu Lilli auf keinen Fall ein Jungtier setzen.
    Schau Dich doch mal nach Abgabevögeln um, es gibt (leider!) jede Menge Wellis, die dringend ein neues Zuhause suchen.

    hier zB., oder hier oder hier.
     
  5. tuana

    tuana Taka Namida

    Dabei seit:
    10. August 2007
    Beiträge:
    776
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wo der Wein wächst ...
    WOW
    13 jahre ist wirklich schon gut (und der kann noch fliegen?)
    na denn hoffe ich das er bald nicht mehr alleine ist:zwinker:
     
  6. Domi<3Laura

    Domi<3Laura Guest

    Ich würde auch auf keinen Fall einen Jungvogel dazusetzen. Ich würde es mal mit einem älteren Männchen versuchen. Vielleicht findet sich ja ein betagter Herr. Ich könnte mir vorstellen, dass sie sich vielleicht eher mit einem Männchen versteht, als mit einem Weibchen,auch wenn sie sich damals nicht mit ihrem Partner verstanden hat. Aber alleine solltest du sie ihre letzten Tage(Jahre) nicht mehr lassen, finde ich.
     
  7. Lemon

    Lemon Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    16. Januar 2004
    Beiträge:
    7.233
    Zustimmungen:
    26
    Ort:
    57078 Siegen
    Zuallererst mal: Willkommen im Forum! :D
    Wenn du dich für neue/weitere Wellis entscheidest solltest du darauf achten, immer ein ausgeglichenes Geschlechterverhältnis zu haben. Also 1 Männchen + 1 Weibchen, 2 Männchen + 2 Weibchen... Je kleiner der Schwarm desto wichtiger ist das. Desweiteren ist bei kleinen Gruppen auch eine grade Anzahl Tiere wichtig. Bei 3 oder 5 Wellis ist sonst meistens einer das 5te Rad am Wagen.
    Hennen vertragen sich, wenn sie ohne Hähne gehalten werden, untereinander nämlich meistens nicht so gut. Manchmal kommt es auch zu richtig bösen Streitereien.
    Wenn das bis jetzt bei dir mit 2 Henne gut gegangen ist, hast du echt Glück gehabt.

    Zu einer Henne in dem stattlichen Alter würde ich auf keinen Fall einen Jungvogel setzen. Das wäre nämlich in der tat viel zu stressig für Lilli. Da ist es besser, du besorgst dir einen älteren Hahn z.B. aus dem Tierheim.
    :)
     
  8. Minchen

    Minchen Guest

    Hallo,

    danke erstmal für eure Vorschläge.
    Werde mal schauen, ob ich ein älteres Modell finde. Allerdings werde ich auf keinen Fall ein Männchen kaufen. Letztes Jahr hatte ich zu den beiden zwei Männchen von meiner Cousine, die die Beiden leider wegen ihrer kleinen Tochter nicht mehr halten konnte.
    Lilli kam überhaupt nicht mit den Männchen aus. Hat sie vollkommen ignoriert und wenn sie ihr zu Nahe kamen hat sie gleich zugehackt.

    @tuana: Na ja, fliegen würd ich das nicht nennen. Liebevoll nenne ich sie immer Brummer, weil sie extem fett geworden ist. Bissi rumflattern ja, aber für richtiges Fliegen ist sie einfach zu schwer.

    Grüße
    Jasmin
     
  9. Rose2711

    Rose2711 Federbällchenverrückte

    Dabei seit:
    31. März 2003
    Beiträge:
    283
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hannover
    Huhu Minchen,

    dass Welli-Hennen ihre Hähne hacken, schikanieren etc. ist aber unter Wellis ganz normal. Das heißt nicht, dass sich die beiden nicht leiden können. So sind die Mädels einfach. ;)
     
  10. Twiety

    Twiety Stammmitglied

    Dabei seit:
    9. Mai 2007
    Beiträge:
    152
    Zustimmungen:
    0
    :( Hallo tut mir leid.
    Wellis leben ab dem 10 Monat zeitlos, so das, das Alter keine Rolle spielt. Solltest du etwas älteres wollen, würde ich bei einem Züchter nachfragen, die haben manchmal ältere, oder einen Abgabevogel nehmen.
    Außerdem würde ich nie zwei Hähne und eine Henne machen, ist viel zu viel Stress für die Henne.
     
  11. Lemon

    Lemon Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    16. Januar 2004
    Beiträge:
    7.233
    Zustimmungen:
    26
    Ort:
    57078 Siegen
    Du kannst aber auf keinen Fall eine weitere Henne dazu setzten, zum warum habe ich ja schon oben was gesagt. Das sie sich so lange mit Lady vertragen hat war pures Glück!
    Das Weibchen schonmal biestig sind, ist ganz normal. Vorallem dann, wenn ein Weibchen gleichzeitig von 2 Hähnen umgarnt wird. Deswegen ja mein Hinweis auf ein ausgeglichenes Geschlechterverhätnis.
    3 Wellis geht, so oder so, in den wenigstens Fällen gut!
     
  12. #11 Wolkenkindchen, 21. Dezember 2007
    Wolkenkindchen

    Wolkenkindchen Mitglied

    Dabei seit:
    21. Dezember 2007
    Beiträge:
    51
    Zustimmungen:
    0
    Guten Morgen,

    ich muss etwas ausholen...
    Vor ein paar Jahren hatte ich von einer Bekannten einen Wellensittich bekommen, was gut war, da ich zu dieser Zeit ein hinterbliebenes, älteres Männchen hatte. Der Welli der Bekannten war auch ein Männchen, das Alter allerdings war mir unbekannt. Auf jeden Fall verstanden die beiden sich prächtig!!!
    Irgendwann ist leider der eine gestorben und der Vogel der Bekannten war alleine.
    Letztes Jahr habe ich dann für ihn ein Weibchen gegeben, die ein paar Monate alt war. Bis zum Sommer dieses Jahres lief auch alles gut, die zwei waren ein perfektes Pärchen!
    Dann habe ich aber gemerkt, dass das Männchen ziemlich gealtert ist, er hat sich zurückgezogen etc. Krank war er nicht, er hat gut gegessen und Freiflug hat er immer noch genossen, solange sie nicht unmittelbar neben ihm war.
    Sie ist ja auch ein munteres, purzeliges "Kerlchen". Das Männchen brauchte einfach ein wenig Ruhe, aber die Kleine wollte das wohl nicht akzeptieren, hat ihn sogar fast von der Stange geschubst!!! Er hat sie auch nicht mehr umworben, wie es sonst der Fall war...Sie wollte aber andauernd von ihm gekrault werden, wozu er sich auch manchmal überreden lassen hat.
    Zuerst dachte ich, dass die 2 das alleine regeln, aber die Kleine hat angefangen, ihm in den Fuß zu picken! Da ich einen Käfig habe, den ich in zwei Teile "trennen" kann, habe ich die beiden da reingesetzt. Sie hatten einzeln Freiflug, aber waren halt nicht ganz alleine ( nur leider ging richtiges Zusammenhalten ja nicht mehr :( ).
    Die Kleine hat sich immer in der Nähe des Männchens aufgehalten und mit ihm gezwitschtert. (Zusammen setzen ging ja nicht! Sie hat ihn konsequent verletzt!)

    Leider ist letzte Woche Donnerstag das Männchen gestorben... :(
    Nun ist also das Weibchen alleine.
    Ich habe soweit ausgeholt, weil meine Frage jetzt ist : Kann ich der "Kleinen" (die nun schon etwas über ein Jahr alt sein muss) ein Männchen holen?
    Ich habe Angst, dass sie einen neuen Welli angreift. Das Alter wird ja wohl keine Rolle sielen, oder? Ich meine, da sie ja so "aufbrausend" und wild war.
    Naja, mittlerweile kann ich nicht davon mehr reden. Sie sitzt still auf ihrem Lieblingsplatz, zwitschert auch nicht, lässt nur manchmal einen Pieps von sich. Sie trauert eben.

    Was soll ich jetzt tun?
    Ich kann nicht mehr tun, als ausprobieren, oder?
    Aber vielleicht hat jemand ja schon dasselbe durchgemacht...

    Ansonsten: Eine schöne Weihnachtszeit!

    -Wolkenkindchen
     
  13. ronsig

    ronsig Foren-Guru

    Dabei seit:
    25. November 2005
    Beiträge:
    2.750
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Waterloo, Ontario, Kanada
    Ich wuerde auf jeden Fall einen neuen Partner holen. Es gibt wirklich nichts schlimmeres als einen einsamen traurigen Welli. ..und das einzige Mittel ist ein neuer Welli. Am besten ein aelterer aus dem Tierheim. Die Zusammenfuehrung muss ganz langsam erfolgen..mit getrennten Kaefigen und getrenntem Freiflug. Ich habe das selbst vor kurzem gemacht - mit Erfolg:prima:
    Man kann eigentlich keinen Welli allein halten, sie leiden zu sehr:k

    Sigrid
     
  14. #13 Wolkenkindchen, 22. Dezember 2007
    Zuletzt bearbeitet: 22. Dezember 2007
    Wolkenkindchen

    Wolkenkindchen Mitglied

    Dabei seit:
    21. Dezember 2007
    Beiträge:
    51
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,
    ja, ich habe immer für die Hinterlassenen einen neuen besorgt.
    Es ist ganz klar, dass sie einen Artgenossen braucht.
    Und das mit dem Eingewöhnen müsste ich auch hinbekommen, da ich ja schon Erfahrung hab.
    Ich hoffe nur, dass sie dann den Neuen nicht auch anfängt zu attackieren.
    Ich frage mich noch immer, woran das lag. Vielleicht wollte sie Aufmerksamkeit von ihm? Ich weiß es nicht.
    Ich weiß bloß, dass sie unbedingt einen Partner braucht.
    Sie wird sich sicherlich freuen, wenn sie ein unsicheres Piepsen eines Neuankömmlings hört, oder? hihi

    [EDIT:
    Wegen des Alters: Ich beacbsichtige nicht, nur Jungen zu holen. Sie war sogar die erste meiner Vögel, die noch so jung war. Ansonsten habe ich immer "Alte" vor ihren Besitzern "gerettet"...
    Ich weiß, dass ja viele gerne einen Jungen hätten, um ihn zahm zu bekommen, aber bei mir wurden fast alle ziemlich zutraulich *lächelt* (Aber: off-topic) ]

    Vielen Dank für deine Antwort.
    Schöne Weihnachten und piepsige Grüße an alle, auch an die Verstorbenen :(

    -Wolkenkindchen
     
  15. megaturtle

    megaturtle Welliverrückte ;-)

    Dabei seit:
    7. Juli 2003
    Beiträge:
    1.786
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Neumünster Hedwig-Holzbein
    Wie wurde er denn untersucht und war der TA auch vogelkundig? Deine Aussage und auch, dass das Weibchen ihn attackiert hat spricht schon für eine Krankheit.

    Sie ganz schnell von einem vk TA untersuchen lassen. Das Männchen könnte immerhin was Ansteckendes gehabt haben
     
  16. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  17. #15 Wolkenkindchen, 27. Dezember 2007
    Wolkenkindchen

    Wolkenkindchen Mitglied

    Dabei seit:
    21. Dezember 2007
    Beiträge:
    51
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    Er und die Kleine wurden untersucht; sie waren gesund.
    Nur der Ältere war eben "altersschwach" geworden... :traurig:
     
  18. megaturtle

    megaturtle Welliverrückte ;-)

    Dabei seit:
    7. Juli 2003
    Beiträge:
    1.786
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Neumünster Hedwig-Holzbein
    Hm, dann würde ich der Süßen schnellstmöglich wieder einen Partner holen. Es sollte aber kein nestjunger Welli mehr sein. also die Jugendmauser schon hinter sich haben.

    Ich vermute, dass die Henne den "Alten" attackiert hat, weil er nicht mehr fit war. Im Schwarm werden kranke oder schwache Tiere auch weggebissen, da so ein Tier den Schwarm gefährdet
     
Thema: Einsamer Wellensittich - Neukauf?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. einsamer Wellensittich sucht neues Zuhause

    ,
  2. einsamer wellensittich

    ,
  3. wellensittich neukauf