Einseitige Hüftluxation bei Küken!

Diskutiere Einseitige Hüftluxation bei Küken! im Wellensittich Allgemein Forum im Bereich Wellensittiche; Hallo! Heute habe ich mal wieder eine Frage an Euch! Wer von Euch hat Erfahrungen mit Hüftluxationen bei Wellis? Ich wollte am Dienstag...

  1. Jaroko

    Jaroko Guest

    Hallo!

    Heute habe ich mal wieder eine Frage an Euch!

    Wer von Euch hat Erfahrungen mit Hüftluxationen bei Wellis?

    Ich wollte am Dienstag unser letztes Küken der aktuellen Brut beringen. Dabei fiel mir eine Fehlstellung des einen Beinchens auf.
    (Ich hatte das küken an diesem Tag (da war es 8 tage alt) zum ersten Mal aus dem Kasten genommen. Im Kasten war mir nichts aufgefallen, da die 3 älteren Geschwister das kleine immer "versteckt" hatten. )

    Am Mittwoch wollte ich dann unseren vogelkundigen TA anrufen und natürlich muss dieser gerade jetzt im Urlaub sein. Als ich bei der Vertretung anrief stöhnte sie Schwester schon am Telefon auf, als ich von einem 9 Tage alten Welli-Küken sprach.
    Die TA ist natürlich keine Vogelspezialistin und versuchte mir gleich klarzumachen das sie sich da nicht rantraue "Das Kleine hat sowiso keine Chance, es werde sicher nicht durchkommen" und ob ich es nicht gleich erlösen wolle.
    Da ich aber schon gelesen habe, das beim Jungvogel durch "Schienen" des Beines eventuell noch etwas gerettet werden kann, wollte ich das natürlich auf keinen Fall und habe mich total über die TA geärgert.
    Unser TA kommt erst in 2 1/2 Wochen wieder. (zu spät für das Kleine?)

    Ich weiß nun echt nicht was ich tun soll. Soll ich das kleine erlösen lassen oder hat es eventuell doch eine Chance. Ich will es natürlich nicht quälen, obwohl ich nicht den Eindruck habe das es Schmerzen hat. Auch wenn ich das Bein berühre schimpft es nicht sonderlich mehr als sonst.
    Das 2. Beinchen ist total ok.
    Es ist auch sonst normal entwickelt und wird gut gefüttert.

    Ich vermute das das Hüftgelenk ausgekugelt ist, weil die größeren Geschwister und die Eltern (beide) immer ziemlich auf dem Kleinen herumgetreten sind. Die Henne ist sowiso sehr ruppig mit den Kleinen. (ist auf jeden Fall ihre letzte Brut.)

    Hat jemand einen Vogel mit Hüftluxation und welche Lebenserwartungen kann so ein Tier überhaupt haben ?
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Mich@el

    Mich@el Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. August 2006
    Beiträge:
    3.347
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    24837 Schleswig - Schleswig-Hostein
    Moinsens Jana,

    je länger du wartest je mehr verwächst es in eine negative Richtung.

    Suche einen Ta der das Beinchen wieder einkugeln kann oder einen erfahrenen Züchter, wenn es denn wirklich ausgekugelt ist. Ich kenne selber 2 Züchter die es können und von denen es mir schon gezeigt wurde, aber selber traue ich mich nicht daran.

    Der Vogel hat eine sehr große Überlebenschance nur ist er dann schwer behindert und wird einige Probleme beim sitzen, landen ect haben. Er wird sicherlich mit der Behinderung leben können und zu lernen wie man einige Dinge mit der Behinderung machen kann, er lernt quasi mit der Behinderung zu leben, aber solange eine Chance besteht es wieder einzukugeln würde ich alles daran setzen das man es auch macht wenn es nicht schon zu spät ist.
     
  4. Jaroko

    Jaroko Guest

    Hallo Michael!

    Danke für deine schnelle Antwort. Natürlich möchte ich auch alle Hebel in Bewegung setzen um dem Küken zu helfen.

    Werde mich gleich morgen früh nochmal ans Telefon hängen und hoffentlich einen TA finden der mir helfen kann.
    Das schlimme ist, das wir hier in der tiefsten Einöde wohnen, die meisten TA sind hier so richtige Landärzte, die sich mit Kühen, Pferden, etc. auskennen und dann total überfordert sind wenn man da mit so einem kleinen Winzling daherkommt.
    Müsste dann eben etwas Fahrzeit in Kauf nehmen. Aber wie lange hält das ein Küken aus?
    Hatte bisher in den 6 Jahren in denen ich Wellis züchte noch nie mit einem Küken in diesem Alter zum TA fahren müssen.
    Wir haben sonst einen ganz guten TA für die Wellis, aber selbst der ist ca. 35 km entfernt und nun gerade im Urlaub.8(
     
  5. Mich@el

    Mich@el Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. August 2006
    Beiträge:
    3.347
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    24837 Schleswig - Schleswig-Hostein
    Hallo Jana,

    bei den Fällen wo ich dabei war als ein Küken eingerenkt wurde, wurde ich extra angerufen um mir das anzuschauen.

    Ein alter Freund, der früher auch züchtete, kannte viele andere alt eingesessene Züchter und informierte diese das jmd zuschauen möchte wenn sie solch ein Küken haben und sie es selber einrenken.

    Bei den Küken wurde es, so schätze ich mal nach den Aussagen der Züchter, innerhalb 24h wieder eingerenkt.
    Mit Sicherheit kann das aber niemand sagen, denn wie so oft bemerkt man es nicht gleich weil sich die kleineren Küken unter den anderen gerne verstecken.


    Verstehe es bitte nicht schulmeisterisch:
    Damit so etwas schnell bemerkt wird kann ich nur empfehlen bei der täglichen Nistkastenreinigung jedes Küken ein paar Minuten auf der Hand zu haben. Dabei die Krallen kontrollieren ob sie vollgekotet sind und sie nicht schief wachsen, den Schnabel kontrollieren ob da Futtereste drin sind das u.U. zum Scherenbiss führt, die Kontrolle der Beine und natürlich den Entwicklungsstand des Kükens. Das kontrolliere ich so ab dem 4. Lebenstag bei jedem meiner Küken. Dennoch ist es keine Garantie aber viellt kann man dadurch früher etwas erkennen und dann effektiv und schneller eingreifen.

    Ich drücke dir feste die Daumen das du am Freitag jmd bekommst der das kann und dem Kleinem hilft.
     
  6. Jaroko

    Jaroko Guest

    Hallo Michael!


    Das ist mir auf jeden Fall eine Lehre, das kann ich Dir sagen. Und ich mache mir selbst schon auch Vorwürfe.

    Ich habe jeden Tag 3 mal den Kasten kontrolliert und ich ärgere mich wahnsinnig darüber das ich es einfach nicht gesehen habe. Ich kann auch leider nicht genau sagen seit wann das so ist und das ärgert mich fast noch mehr.

    Mein Sohn hat dem Kleinen heute abend den Namen "Littlefoot" gegeben. Hoffe das dies ein gutes Omen für das Küken ist.
     
  7. Andrea 62

    Andrea 62 Guest

    Hallo Jana,
    ich habe schon oft gelesen, dass in diesem frühen Stadium bei Spreizbeinen gute Heilungschancen bestehen.
    Hier sind Infos (bei "Medizin -> Krankheiten" unter "S" = Spreizbeine), hier und hier eine erfolgreiche Behandlung.
    Über die Suchfunktion findest Du noch etliche Themen.
    Viel Glück bei der Behandlung.
     
  8. kyllini

    kyllini Liebhaberzüchter (mZg)

    Dabei seit:
    29. Januar 2008
    Beiträge:
    777
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Koeln, Germany, Germany
    Hallo Jana,

    die Frage ist, ist es wirklich eine Luxation oder ist es ein einseitiges Spreizbein ( auch Froschbein genannt). Das Spreizbein kannst du mit Ruhe, oder mit Hilfe eines erfahrenen Züchters selbst richten und läßt sich auch vollkommen ausheilen. Die Links die dir @Andrea gegeben hat sind hier sehr gut.
    Bei einer Luxation ist es sehr schwer und wie @Michael schon schrieb nur vom TA oder sehr sehr erfahrenen Züchtern wieder einzukugeln.
    Bei einer Luxation hat das Küken Schmerzen und würde jede Berührung durch heftiges Schreien abwehren.
    Eine Luxation kannst du auch mit einem guten Vergrößerungsglas durch die Haut erkennen.
    Da du schreibst: das Küken scheint keine Schmerzen zu haben, gehe ich davon aus, das es ein Spreizbein ist. Nimm das Küken in die Hand und laß es sich beruhigen, indem du die Hand zu 2/3 schließt ( achte darauf, das es zunächst nicht zu hell im Raum ist), wenn das Küken sich beruhigt hat gehst du vorsichtig und langsam an das Bein und versuchst es langsam zu bewegen. An den Reaktionen merkst du, ob es Schmerzen hat, dann wäre es eine Luxation.
    Luxationen sind höchst selten, Spreizbeine dagegen kommen immer wieder mal vor.
    Wenn es ein Spreizbein ist, versuche mit einem erfahrenen Züchter Kontakt aufzunehmen, er wird dir dann auch helfen können.
    Die Methode mit dem zweiten Ring ist meiner Erfahrung nach die Beste, da das Küken hier am wenigsten beeinträchtigt wird.

    Ich wünsch dir und dem Kleinen viel Glück.
     
  9. dustybird

    dustybird Foren-Guru

    Dabei seit:
    1. September 2007
    Beiträge:
    2.199
    Zustimmungen:
    23
    Ort:
    Australien Cairns Queensland
    Spreitzbeine

    Aus meinen langen Zuchterfahrungen , kommt dieses öfters vor. Bis heute hat man keine richtigen Beweise wovon dieses kommt. Ich denke ein zu festes sitzen der Alttiere auf den Jungen? Ich habe bei meinen gelegen (immer ein etwas größeres Platikei) zu dem Gelege gelegt. So haben die Altvögel nicht so fest auf den Jungen gesessen, weil immer noch das etwas größere Ei dabei war. Seidem ich ich keine Spreitzbeine mehr , bei meinen Wellensittichbabys.Eine Heilung von Spreitzbeinen ist schlecht möglich ? Ich habe solche Vögel mit einem Narkosemittel getötet. So hart wie sich das anhört, aber es ist das beste.
     
  10. Kathrin72

    Kathrin72 Foren-Guru

    Dabei seit:
    28. Juni 2004
    Beiträge:
    628
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Jaroko !

    Schick Dir gleich eine PN - komme auch aus Thüringen !

    Liebe Grüße
    Kathrin
     
  11. kyllini

    kyllini Liebhaberzüchter (mZg)

    Dabei seit:
    29. Januar 2008
    Beiträge:
    777
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Koeln, Germany, Germany
    Eine Heilung ist sehr wohl möglich. Ich hatte in den 30 Jahren meiner Zucht auch leider schon ein paarmal ( nicht oft - ca 10x) dieses Problem und ich habe auch schon mehrfach jüngeren Züchtern geholfen und es jedesmal ausgeheilt bekommen.
     
  12. Jaroko

    Jaroko Guest

    Hallo!

    Also erst einmal Entwarnung: ES IST KEINE LUXATION!!:prima:

    Nachdem ich von 2 TA heute morgen gleich abgewiesen worden bin, die sich an so kleine Wellis nicht herantrauen, hatte ich beim 3. Dritten totales Glück.
    Ich konnte vorhin zu ihm fahren und kam auch sofort dran. Er hatte schon mehrfach mit Luxationen zu tun, allerdings bei Hühnerküken.(Landarzt eben!) Sein Vater züchtet Nymphensittiche und den hat er auch mit zu Rate gezogen.

    Es stellte sich schnell heraus das mein Küken nicht an einer Luxation leitet, sondern wie ihr schon richtig vermutet habt an einem Spreizbeinchen. Das es keine Schmerzen zu haben scheint hatte ich ja auch selbst schon festgestellt.

    Die Beinchen sind dann auch mit einer Bandage zusammen fixiert worden und man bemerkte gleich das das Küken mehr Halt hatte und dadurch auch schon versuchte leicht das Köpfchen zu heben. Nun muss es nur noch kräftiger werden, damit das klappt. 18 g bringt das Kleine im Moment auf die Waage.

    Nun sehe ich doch schon etwas zuversichtlicher in die Zukunft des/der kleinen Littlefoot.
    Allerdings macht mir zwar die Mutter noch etwas Sorgen Sie scheint die Bandage nicht ganz so toll zu finden und knabbert daran herum8o.
     
  13. Mich@el

    Mich@el Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. August 2006
    Beiträge:
    3.347
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    24837 Schleswig - Schleswig-Hostein
    Schön zu lesen das du jmd erfahrenen gefunden hast und auch sehr gut finde ich es, das du dich darum bemüht hast. Wirklich prima :prima:

    Lege doch mal eine KoHi in den NK mit rein. Viellt lenkt das etwas ab und hat sowie noch andere Vorteile.
    Das die Henne darum rum knabbert ist aber normal.
    Bitte genau beobachten was die Henne weiterhin macht.
     
  14. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  15. Jaroko

    Jaroko Guest

    Bandage hält leider nicht

    8(Hallo!

    Leider hat die Bandage die Nacht nicht überstanden. Als ich heute morgen in den Kasten schaute war die Bandage ab und das Bein des Kleinen spreizte natürlich zur Zeite.
    Habe den Kleinen dann heute ewig in der Hand gehabt um das Beinchen zu stützen, aber das kann ja auch nicht die Lösung sein.

    Ich habe dann selbst versucht die Bandage mittels Mullbinde wieder herzustellen, aber so richtig fest bekomme ich das auch nicht. Hatte es zwar dran, aber das Kleine hat es ziemlich schnell wieder abgestreift bekommen.
    Habe natürlich auch Angst dann eventuell etwas falsch zu fixieren

    So etwas passiert natürlich immer am Wochenende. Da ich auch ab Montag wieder arbeiten gehe, (Urlaub leider vorbei) habe ich dann leider nicht die Zeit nochmal 30 km zum TA zu fahren.
    Leider habe ich zur Zeit auch keine offenen Ringe da, sonst hätte ich die Methode mal ausprobiert.

    Und nun?
     
  16. kyllini

    kyllini Liebhaberzüchter (mZg)

    Dabei seit:
    29. Januar 2008
    Beiträge:
    777
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Koeln, Germany, Germany
    Versuch doch mit einem erfahrenen Züchter in deiner Gegend Kontakt aufzunehmen, er wird dir bestimmt helfen und er hat auch bestimmt Markierungsringe, die er dafür benutzen kann.
    Züchter findest du auch hier im Forum.
     
Thema: Einseitige Hüftluxation bei Küken!
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. wellensittich spreizbeine behandeln

    ,
  2. spreizbeine wellensittich therapie

    ,
  3. luxation beim küken

    ,
  4. hüftluxation beim sittich,
  5. hüftluxation vogel,
  6. spreizbeine bei küken,
  7. küken spreizbeine,
  8. spreizbeine wellensittich,
  9. hühnerküken bein behandlung,
  10. huhn bein einkugeln,
  11. hühnerküken hüfte ausgekugelt,
  12. küken hüfte,
  13. hüftluxation wellensittich,
  14. Spreitzbeinen richten,
  15. küken mit behinderung ambein behandlung,
  16. Hüftluxation bei kleinen Vogel behandeln,
  17. küken hüfte ausgerenkt,
  18. luxation beim huhn behandlung,
  19. wie lange bleibt die spreizbein bandage bei küken,
  20. http:www.vogelforen.dewellensittich-allgemein173663-einseitige-hueftluxation-kueken.html,
  21. Huhn luxation hüftgelenk,
  22. entenküken hüfte ausgekugelt,
  23. spreizbein wellensittich,
  24. küken bein ausgerenkt,
  25. wellensittiche mit hüftluxation
Die Seite wird geladen...

Einseitige Hüftluxation bei Küken! - Ähnliche Themen

  1. Entwöhnung von Nhymphensittichküken

    Entwöhnung von Nhymphensittichküken: Ich brauche wieder Mal ein wenig Rat. ich habe meinen jetzigen Schwarm inklusive 2 Jungtiere die gefüttert werden müssen von einem Bekannten...
  2. Goulds haben Eier gelegt

    Goulds haben Eier gelegt: Hallo Leute, Bin bei neu hier und habe mir im Frühjahr zwei gouldamadinen Paare geholt. Eines ist jetzt angefangen Eier zu legen, ich meine 4...
  3. Küken Hilfe !!!

    Küken Hilfe !!!: also liebe Leute meine Zebras haben Küken seit ca 2 Wochen. Nach einigen Komplikationen hat sich jetzt alles geregelt (siehe anderen Thread) Aber...
  4. Zebras nehmen Küken nicht mehr an

    Zebras nehmen Küken nicht mehr an: hallo liebe Leute Ich bin ziemlich verzweifelt. Ich habe für meine zwei Zebra Pärchen eine größere voliere bauen lassen (150x70x150). Ein Pärchen...
  5. Küken schlüpft nicht - Delle im Ei

    Küken schlüpft nicht - Delle im Ei: Guten Morgen, eigentlich bin ich ein alter Hase in der Vogelhaltung, mit der Zucht habe ich mich aber nie wirklich befasst, weil ich immer nur...