Emma Einstein und Paulchen möchten Nest bauen

Diskutiere Emma Einstein und Paulchen möchten Nest bauen im Zebrafinken Forum im Bereich Prachtfinken; Hallo zusammen, das erste Mal war ich hier vor ca. 6 Wochen und bat um Rat für eine gefundene ZF-Henne, die ich Emma genannt habe. Eigentlich...

  1. #1 elkesemma, 05.09.2019
    elkesemma

    elkesemma Mitglied

    Dabei seit:
    29.07.2019
    Beiträge:
    45
    Zustimmungen:
    17
    Ort:
    Isernhagen
    Hallo zusammen, das erste Mal war ich hier vor ca. 6 Wochen und bat um Rat für eine gefundene ZF-Henne, die ich Emma genannt habe. Eigentlich suche ich ein neues Zuhause, aber es zeichnet sich da noch nichts ab. Damit Emma nicht so lange allein bleiben muss, habe ich ihr vor einer Woche einen Hahn von einem "Züchter" aus einem Horror-"Vogelparadies" gekauft. Die Annäherung klappte unversehens schnell, da Paulchen uns gleich beim Einsetzen in einen 2. Käfig abgehauen ist und wir ihn nicht brutal einfangen wollten ...*lach*.. auch gar nicht gekonnt hätten. So haben wir Emma fliegen lassen, die beiden haben sich kennengelernt und Emma war ganz heiß auf Paulchen, flog immer hinter ihm her. Nach 30 Min. ging Emma in den 2. Käfig - als wenn sie geschnallt hätte, dass das Paulchens Heim werden sollte - und hat ihm unermüdlich vorgemacht, dass er auch dort reinkommen sollte. Paulchen hats dann irgendwann kapiert - wohlgemerkt, er hockte in seinem ca. 1jährigen Leben in einem ca. 80x60x40 cm kleinen Käfig auf der Erde, zusammen mit ungefähr 20 anderen ZF. Er kannte ja keinen Freilflug und wußte auch nicht, wie man nun Futter bekommt - es sei ihm also verziehen, dass er ein wenig begriffsstutzig war.... :) Nachts haben sie nebeneinander gekuschelt, am nächsten Tag hat Emma ihn in ihren großen Käfig eingeladen und die Beiden sind ein Herz und eine Seele. Nun haben sie jeden Tag FReiflug und seit vorgestern versucht Paulchen immer mal wieder, Emma zu besteigen, was sie auch huldvoll annimmt. Heute beim Freiflug hat Paulchen dann in jeder Ecke versucht, einen Unterschlupf zu finden. Ich kenne mich ja nun nicht aus, aber das buddeln in Vorhangfalten der Versuch, in einen Spalt zwischen Decke und Lampenabdeckung zu gelangen sah mir sehr nach Nestsuche aus??? Sie zupfen an den selbstgebauten Vogelbäumen, versuchen, den Bast abzuzupfen, mit dem ich die Zweige des Baumes fixiert habe, zupfen am Goolliwoog etc...... Nun, lange Rede, kurzer Sinn.
    Was sagt ihr als Experten? Sind das Anzeichen für Nestbautrieb?
    Hier im Forum hab ich schon gelesen, dass ZF zu jeder Jahreszeit brüten und das man das mit dem Fressen unterbinden kann.
    Sie bekommen Exotenfutter mit Eifutter, braune Hirse und Gurke und Chicoree. Das Grünzeug hab ich schon weggelassen, weil Paulchens Kot ein wenig dünn ist. Das Futter hab ich deshalb so reichhaltig gestaltet, weil ich davon ausgegangen bin, dass Emma evtl. auch nicht aus bester Haltung kam. Sie war auch im Futter erst nur auf die Körner fixiert und hat erst nach ca. 3 Wochen das Grünzeug und Hirse angenommen.
    Nun bitte ich euch wegen der ungewöhnlichen Situation um Hilfe, damit es den Tieren bei mir weiterhin gut geht. Ich wil auf keinen Fall züchten, würde ihnen aber auch einen Brutzyklus nicht verwehren, dann eben die Eier austauschen.
    Was ratet ihr? Was würdet ihr tun?
    Vielen Dank schon mal in Voraus - eine etwas hilflose Elke:schimpf:
     
  2. #2 Sammyspapa, 05.09.2019
    Sammyspapa

    Sammyspapa Foren-Guru

    Dabei seit:
    21.01.2018
    Beiträge:
    3.746
    Zustimmungen:
    1.474
    Ort:
    Idstein
    Ganz richtig erkannt, die Kerlchen suchen ein Plätzchen zum Nest bauen. Das geht bei Zebras unglaublich fix. Ich hatte mal ein Pärchen vom Züchter geholt, dass sich nicht kannte. Ich kam um ca 14Uhr Zuhause an und um 22 Uhr war ein Nest mehr oder minder fertig.
    Du fütterst viel zu reichhaltig. Lass das Grünfutter und besonders das Eifutter weg, dann lässt sich der Bruttrieb wenigstens halbwegs eindämmen. Wobei das vielen Zebras völlig wurscht ist. Ein Bekannter von mir hatte schon unbemerkte Bruten im Winter in der Außenvoliere bei nur magerer Hirsemischung ohne irgendwelche anderen Zusätze. Trotzdem kamen Junge bei raus.
    Biete ihnen halt ein Nest und Kokosfasern, fütter vernünftig mit Mineralien an und tausch dann gegen Kunsteier aus. Viel anderes bleibt einem nicht übrig, wenn man nicht in einer Schwemme aus Küken ersticken will. Verhindern kann man es zur Gänze eh selten. Sie werden auch schnell kreativ und beginnen den Bau in Bücherregalen, Zimmerpflanzen, Lampen etc etc.
    Den ,,Züchter" würde ich übrigens mal knallhart beim Veterinäramt anzeigen.
     
  3. #3 elkesemma, 05.09.2019
    elkesemma

    elkesemma Mitglied

    Dabei seit:
    29.07.2019
    Beiträge:
    45
    Zustimmungen:
    17
    Ort:
    Isernhagen
    Vielen Dank für deine Antwort. Dann werd ich mal das Eifutter weglassen, hab hier auch gelesen, dass sie das nur in der Brutzeit bekommen sollen.... war wohl nicht klug, dass zu geben.... wollte sie nur "päppeln" :(
    Jaaa.... Züchter beim Veterinäramt melden - ich prüf gerade, wie die Vorschriften sind und ob man eine Genehmigung benötigt.
     
  4. #4 Sammyspapa, 05.09.2019
    Sammyspapa

    Sammyspapa Foren-Guru

    Dabei seit:
    21.01.2018
    Beiträge:
    3.746
    Zustimmungen:
    1.474
    Ort:
    Idstein
    Nein, eine Genehmigung braucht man zur Zebrazucht nicht. Allerdings gibt es gesetzlich Haltungsvorschriften und Mindestgrößen der Unterbringung. Und selbst wenn, wenn mal einer vom Amt an die Tür klopft schadet das nie.
    Das Eifutter forciert halt den Bruttrieb noch mehr. Es wäre wahrscheinlich so oder so passiert, grade wenn sich die Vögel von vorn herein so einig sind. Mit Eifutter passiert es halt nur schneller.
     
  5. #5 elkesemma, 05.09.2019
    elkesemma

    elkesemma Mitglied

    Dabei seit:
    29.07.2019
    Beiträge:
    45
    Zustimmungen:
    17
    Ort:
    Isernhagen
    Also ich hab grad mal nach Haltungsbedingungen recherchiert. Da gibt es zu Zebrafinken ein Gutachten " Haltungsstandards1für die Mindestanforderungen bei der Haltung von Domestizier-ten Ziervögeln"
    http://www.dkb-online.de/Mindestanforderung - Dom Ziervogelarten 2019.pdf

    und werde mit diesem Wissen morgen mal das Veterinäramt anrufen und hoffe, dass die wirklich kontrollieren. Leider hab ich gehört, dass die Mitarbieter da nicht so agil sind.
     
  6. #6 Sammyspapa, 05.09.2019
    Sammyspapa

    Sammyspapa Foren-Guru

    Dabei seit:
    21.01.2018
    Beiträge:
    3.746
    Zustimmungen:
    1.474
    Ort:
    Idstein
    Man muss nur einmal wöchentlich anrufen und Terror machen :D Das wirkt :D
     
  7. #7 Mücke19, 06.09.2019
    Mücke19

    Mücke19 Neues Mitglied

    Dabei seit:
    06.09.2019
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    33
    Ich würde es auch erstmal mit einem weniger reichhaltigen Buffet versuchen (klappt zumindest bei einem meiner Pärchen bisher auch sehr gut). Wenn Paulchen und Emma dann immer noch entschlossen sind ein Nest bauen zu wollen, hätte ich noch den Tipp, ein Nest einzuhängen, das sich leicht kontrollieren lässt, z.B. ein Kaisernest, in das sie dann ihre Kugel bauen können.

    … und schön, dass Emma jetzt Gesellschaft bekommen hat und offenbar bleiben darf ;) (ich verfolge ihre Geschichte schon ein Weilchen)
     
  8. #8 elkesemma, 08.09.2019
    elkesemma

    elkesemma Mitglied

    Dabei seit:
    29.07.2019
    Beiträge:
    45
    Zustimmungen:
    17
    Ort:
    Isernhagen
    Habe eure Ratschläge befolgt, danke für die Hilfe. Hab jetzt Nest, Nistmaterial und Kunsteier bei Birds & More bestellt, um gewappnet zu sein.
    Nee - ich such immer noch ein neues Zuhause...obwohl die Beiden echte Clowns sind und es sehr spannend ist, ihnen zuzusehen.
    Im Anfang machte Emma immer den "Leuchtturm" für Paulchen und wenn er irgendwo hinflog, wo Emma es nicht für sicher hielt, hat sie ihn immer mit lautem GEzeter zur Ordnung gerufen. Aber...scheinbar sind ZF-Hähne viel wagemutiger und neugieriger (jedenfalls ist Paulchen so) und er probiert hier jede Ecke in meinem Wohnzimmer aus. Und mittlerweile versucht Emma, auch mutig zu sein und z.B. auch in der Falte des Wohnzimmervorhangs zu landen.Es ist wirklich ein Erlebnis, sie in ihrem Sozialverhalten zu beobachten. Bin froh, dass ich das mal sehen darf.
     
  9. #9 Amadine51, 04.10.2019
    Amadine51

    Amadine51 Foren-Guru

    Dabei seit:
    06.11.2015
    Beiträge:
    855
    Zustimmungen:
    361
    Ort:
    Ludwigsburg bei Stuttgart
    Aber schön, dass du Paulchen aus dieser schlechten Haltung befreit hast.
     
Thema:

Emma Einstein und Paulchen möchten Nest bauen

Die Seite wird geladen...

Emma Einstein und Paulchen möchten Nest bauen - Ähnliche Themen

  1. Ich möchte 2 neue Zwergwachteln in die Gruppe integrieren, wie gehe ich am besten vor?

    Ich möchte 2 neue Zwergwachteln in die Gruppe integrieren, wie gehe ich am besten vor?: Mein aktueller Stand ist das ich 2 Zwergwachteln habe, wobei mir eine als Weibchen verkauft wurde, sich jedoch als Männchen rausstellte und ein...
  2. Starenvogel Einstein ist Krank.

    Starenvogel Einstein ist Krank.: Also mein Vogel ist ein Star, leicht Behindert in den Hüften und kippt als mal zur linken Seite um, deshalb brechen da gern die Federn ab und auch...
  3. Nest bauen lassen ?

    Nest bauen lassen ?: als eigenes Thema abgetrennt von hier Hallo, muss man unbedingt die Nester bauen lassen? L G
  4. 8 Eier in der Ecke. Möchte sie brüten?

    8 Eier in der Ecke. Möchte sie brüten?: Hallo, ich bin neu bei den Vogelforen, ich hab Zwergwachteln, die in eine Ecke bereits 8 Eier gelegt haben, 1Ei was nicht in der Ecke landete,...
  5. Kanarienhenne und Zeisig zusammenhalten / Brut ?

    Kanarienhenne und Zeisig zusammenhalten / Brut ?: Hallo, Ich habe mal eine Frage bezüglich meiner zwei Vögel. Ich fand vor ca. 6 Monaten einen männlichen Erlenzeisig mit gebrochenem Flügel. Ich...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden