Neuvorstellungen Otto und Emma

Diskutiere Neuvorstellungen Otto und Emma im Edelpapageien Forum im Bereich Papageien; Hallo liebe Edelpapageifreunde, Es ist soweit und unsere beiden neuen Bewohner sind bei uns eingezogen. Nach ja ca 1 Jahr Vorbereitung haben wir...

  1. Gekko

    Gekko Neues Mitglied

    Dabei seit:
    06.02.2021
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    12
    Hallo liebe Edelpapageifreunde,
    Es ist soweit und unsere beiden neuen Bewohner sind bei uns eingezogen. Nach ja ca 1 Jahr Vorbereitung haben wir die zwei jetzt seit 3 Tagen bei uns und wir freuen und riesig auf die Abenteuer die auf uns zukommen.
    Die Edels haben bei uns einen extra Raum auf der unteren Etage in unserem Haus bekommen.
    Die zwei haben wir vom Papageienpark Bochum und es sind beides Nachzuchten aus 2021. Er ist geschlossen beringt und sie offen beringt.
    Nach der Ankunft am mittwochabend haben wir die Tranportbox in die Voliere gestellt und es dauerte nicht lange da hat sich Emma auch schon rausgetraut und hat neugierig die Voliere erkundet. Otto hat es vorgezogen die Nacht in der Box zu bleiben und hat sich erst am Donnerstagmittag rausgetraut. Seitdem knabbern beide ordentlich an den Ästen futtern, schlabbern springen umher. Otto macht ganz leise süße gurrgeräusche und knackt immer mit dem Schnabel. Wir halten uns alle noch auf Distanz und versuchen sie nicht zu bedrängen so dass sie sich erstmal einleben können. Gestern Morgen hat Emma dann das erste mal Kräh Kräh gemacht. Uii das war ganz schön laut, aber bisher ist es bei 7-8 mal am Tag geblieben. Heute morgen dann das selbe Spiel. Otto ganz leise gurr gurr und sie musste nach dem futtern erstmal 4x Krähen. Wenn das weiterhin so leise bleibt wären es Traumvögel :-))) .
    Da es für uns die ersten Vögel sind, sind wir sehr gespannt auf das was da noch so kommt und freuen uns auf den Moment wo sie das erstmal futter durch die volieren von der Hand annehmen. Ich halte euch auf dem laufenden.....
     

    Anhänge:

    Corella, Amazona, Else und 2 anderen gefällt das.
  2. #2 Karin G., 30.10.2021
    Karin G.

    Karin G. Co-Admin
    Administrator

    Dabei seit:
    22.03.2001
    Beiträge:
    31.267
    Zustimmungen:
    2.555
    Ort:
    Schweiz / Bodensee
    hallo Gekko
    dann heissen wir Otto und Emma herzlich Willkommen, sind gespannt auf künftige "Geiergeschichten" :zwinker:
    Warum ist sie offen beringt?
     
  3. #3 krummschnabel, 30.10.2021
    krummschnabel

    krummschnabel Foren-Guru

    Dabei seit:
    09.10.2019
    Beiträge:
    1.281
    Zustimmungen:
    1.439
    Ort:
    Münsterland
    Wünsche euch viel Spaß mit den beiden :0-
     
  4. #4 Sam & Zora, 30.10.2021
    Sam & Zora

    Sam & Zora Foren-Guru

    Dabei seit:
    21.03.2019
    Beiträge:
    4.615
    Zustimmungen:
    4.032
    Ort:
    Rheinland-Pfalz
    Willkommen Otto und Emma :)

    Euch viel Freude und Spaß mit und an den beiden! :zustimm:
     
  5. Gekko

    Gekko Neues Mitglied

    Dabei seit:
    06.02.2021
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    12
    Warum sie offen beringt ist weiß ich leider nicht. Lt. Papieren sieht es so aus, als wäre sie von einer Privatnachzucht und hat den offenen Ring daher oder er wurde wohlmöglich erst zu spät angelegt.
    Alles in allem scheint mir der Papageienpark Bochum aber sehr sehr seriös zu sein und man hat uns da in einigen Vorgesprächen wirklich gut beraten. Geschlossen beringt wäre mir auch lieber gewesen. Da Otto sich aber seine Partnerhenne ( oder sie sich ihn :-) im Vorfeld bereits ausgesucht hat und die beiden ständig zusammen hingen war es für uns so ok. Was habt ihr denn eigentlich so für Erfahrungen gemacht bei der Eingewöhnung gemacht?
    Ich bin schon fast erschrocken wie ruhig die jetzt nach 4 Tagen sind.
    Wir hatten am Anfang riesen Angst dass die beiden Nachts Theater machen oder rumschreien aber auch das ist bisher wirklich super.
    Wir machen um 19 Uhr das Rollo bei denen runter und die UV Lampe aus und lassen bis 20 Uhr die Tür zur Küche auf so dass es erstmal nur dämmerig bei denen ist. Um 20 Uhr machen wir dann die Tür zu und morgens zwischen 7/8 Uhr wenn wir die Tür öffnen gucken sie uns wirklich ganz müde an. Kurzdarauf geht es dann aber direkt mit der Kletterei los und dann wird direkt gefuttert.
    Könnt ihr mir vielleicht auch sagen was das Schnabelknacken bedeuten könnte?
    Otto scheint mit dem Unterschnabel gegen den Oberschnabel zu drücken und dabei kommt so ein knackendes Geräusch so als wenn er eine Nuss knackt.
    Für uns ist das ja alles Neuland und wir haben zwar einiges an Büchern gelesen und und im Internet recherchiert aber in der Praxis ist das doch alles anders. Dann steht man du und denkt hmmm was will er mir wohl damit sagen :- )))
     
  6. #6 Sam & Zora, 30.10.2021
    Sam & Zora

    Sam & Zora Foren-Guru

    Dabei seit:
    21.03.2019
    Beiträge:
    4.615
    Zustimmungen:
    4.032
    Ort:
    Rheinland-Pfalz
    Klar...da ist jemand rundum zufrieden und fühlt sich pudelwohl. :)
     
    Corella und Karin G. gefällt das.
  7. #7 esth3009, 30.10.2021
    esth3009

    esth3009 Piratenbändiger

    Dabei seit:
    26.07.2004
    Beiträge:
    3.617
    Zustimmungen:
    2.654
    Ort:
    Piratenland
  8. Gekko

    Gekko Neues Mitglied

    Dabei seit:
    06.02.2021
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    12
    Echt... das ist ja wirklich super zuhören. Wir haben vermutet er will uns sagen dass wir ihn in Ruhe lassen sollen :-)
     
  9. Gekko

    Gekko Neues Mitglied

    Dabei seit:
    06.02.2021
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    12
    Ja wir haben extra ein Waschbecken angebracht und eine Dicken Stein reingelegt damit sie Baden können. Das probieren wir aber erst später aus wenn sie sich richtig eingelebt haben
     
    esth3009 gefällt das.
  10. #10 Karin G., 30.10.2021
    Karin G.

    Karin G. Co-Admin
    Administrator

    Dabei seit:
    22.03.2001
    Beiträge:
    31.267
    Zustimmungen:
    2.555
    Ort:
    Schweiz / Bodensee
    mit Baden haben unsere nichts am Hut, aber einsprühen mit einer Blumenspritze, vor allem, wenn sie den Staubsauger hören, da gibt es kein Halten mehr.
     
  11. #11 Alfred Klein, 30.10.2021
    Zuletzt bearbeitet: 30.10.2021
    Alfred Klein

    Alfred Klein Depp vom Dienst ;-)

    Dabei seit:
    27.01.2001
    Beiträge:
    14.835
    Zustimmungen:
    2.303
    Ort:
    66... Saarland
    Frage: ist die kleine Klappe an der Voliere die Einflugklappe?
    Falls ja hat sie der Volierenbauer nach meiner Ansicht zu tief angebracht. Meine ist in die Tür integriert, oben drin, türbreit. Zudem, wenn es die Einflugklappe ist, solltest du sie mit einem seitlichen Kettchen, wenn offen, so arrettieren daß sie waagerecht steht. Erleichtert den Vögeln den An- und Abflug.
     
  12. #12 Karin G., 30.10.2021
    Karin G.

    Karin G. Co-Admin
    Administrator

    Dabei seit:
    22.03.2001
    Beiträge:
    31.267
    Zustimmungen:
    2.555
    Ort:
    Schweiz / Bodensee
    Corella gefällt das.
  13. Gekko

    Gekko Neues Mitglied

    Dabei seit:
    06.02.2021
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    12
    Als Einflugklappe ist das ehr weniger gedacht. Die Vögel können da nur durch laufen. An beiden Seiten sind Ketten so das sie waagerecht steht wenn man sie öffnet. Sie können maximal auf der Klappe landen und durchgehen. Normal haben die volieren ja so kleine 1 Meter hohe Türen. Wir wollten aber extra eine Tür in normalgrösse haben damit sie über die Tür rein und raus fliegen können. Die steht dann im Idealfall immer offen und sie können rein und raus. Aber das ist ja noch Zukunftsmusik. Bevor sie noch nicht handzahm sind wollen wir sie auch noch nicht rumfliegen lassen. Wir erhoffen uns dadurch weniger Stress für die kleinen wenn es darum geht sie zurück in die voliere zu bringen. Ich lese zur Zeit alles was ich hier so finden kann im Forum bzgl Futter beißen Lautstärke usw. Ich warte auch schon sehnsüchtig den ersten Click vom Klicker abzugeben wenn sie sich mal an die Leckerlis trauen würden die wir ans Gitter stecken oder mit der Hand durchs Gitter halten aber mehr als Kopfverdrehen und interessiert gucken ist im Moment noch nicht. Wir hoffen das wir es hinbekommen das sie schnell zahm werden und sich füttern lassen bzw auf die Hand kommen aber so manche Horrorgeschichte hier von beißenden aggresiven Hennen und unsäglichen Geschrei Tag und Nacht machen uns dann doch schon ein mulmiges Gefühl im Bauch. Mann will ja auch alles richtig machen...
     
  14. #14 Sam & Zora, 30.10.2021
    Sam & Zora

    Sam & Zora Foren-Guru

    Dabei seit:
    21.03.2019
    Beiträge:
    4.615
    Zustimmungen:
    4.032
    Ort:
    Rheinland-Pfalz
    Bitte das erst mal ganz schnell aus dem Kopf schlagen. Bis du mit einem Clicker-Training anfangen kannst, muss ein beiderseitiges absolutes Vertrauen aufgebaut sein, auch mußt du solch ein Training zu 100-Prozent beherrschen, sonst kann dieser Schuss ganz schnell nach hinten los gehen. Gerade Edels und Klickertraining ist so ne Sache für sich, nicht zu vergleichen mit anderen Arten...also bitte vorsichtig sein sein
     
    SamantaJosefine, krummschnabel, esth3009 und einer weiteren Person gefällt das.
  15. #15 Sam & Zora, 31.10.2021
    Sam & Zora

    Sam & Zora Foren-Guru

    Dabei seit:
    21.03.2019
    Beiträge:
    4.615
    Zustimmungen:
    4.032
    Ort:
    Rheinland-Pfalz
    Guten Morgen,
    habe mir die Bilder noch einmal genau angeschaut und möchte bezüglich der Einrichtung noch etwas anmerken.
    Das eine...die Seile sind viel zu dünn, für Edels weniger geeignet, optimal wären Seile mit einem Duchmesser ab 3 cm. Das andere...diese Bambusleiter, auch hier viel zu dünne Sprossen, das Seil, was die Leiter zusammen hält, sehe ich für eure Vögel als absolute Gefahrenquelle. Wenn sie sich darin verheddern, kann das böse ausgehen....bitte weg damit. Es ist zwar schon Herbst, aber es gibt immer noch Weide mit grünen Blättern oder Äste vom Hasel....vielleicht habt ihr die Möglichkeit bei einem Spaziergang etwas davon zu sammeln. Eure Edels brauchen Beschäftigung und Materialien (nicht zu harte) zum schreddern. Dieses fehlt mir in eurer Voliere komplett, zumal ihr mit dem Freiflug noch etwas warten möchtet.
    Und bitte....nicht als Kritik oder Besserwisserei verstehen....es sind einzig und alleine gut gemeinte Ratschläge und Tips aus eigener Erfahrung.:)
     
    Sietha, Geiercaro und SamantaJosefine gefällt das.
  16. Gekko

    Gekko Neues Mitglied

    Dabei seit:
    06.02.2021
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    12
    Nein Aufkeinenfall sehe ich das als Besserwisserei. Ich bin sehr sehr froh über solche Tipps. Ich schaue hier auch mehrmals am Tag rein ob irgendjemand was nützliches geschrieben hat. Die Leiter nehme ich gleich mal raus. Das habe ich mir auch schon irgendwie gedacht. Bei den Seilen habe ich eigentlich gedacht das es groß genug ist. Die hat einen Durchmesser von 2cm aber das ist ja nicht das Problem das zu tauschen. Was das schreddern angeht zerlegen die beiden zurzeit fleißig die Sitzstange. Und da geht auch ordentlich was ab. Da ist ja auch überall die Rinde noch dran. Wir haben gestern Eierkartons und einen Gridstein reingegangen. Die Äste wollen wir sowieso immer wenn nötig erneuern und neue Äste reinhängen. Zum schreddern haben die ja auch dieses Kokosnuss mit den Papierfetzten dranhängen aber die gehen bisher noch nirgendwo dran. Die laufen zwar Rum sitzen mal oben und mal unten und mal auf der Schaukel und fressen auch fleißig aber mit spielen ist noch nix. Mich würde ja mal interessieren wie eure Eingewöhnung so gelaufen ist als ihr eure edels neu hattet. Die sind echt den ganzen Tag total leise. Nur morgens nach dem futter wird gekracht. Was meint ihr wie lange sollen wir sie noch in Ruhe lassen? Die sehen uns ja immer auf Distanz weil die Küche direkt daneben ist und wir laufen auch häufig durch den Raum durch. Ich gehe im Moment so 6-7 mal am Tag rein und spreche mit ihnen versuche was durchs Gitter zugeben und pfeife ihnen was vor.das ganze so 5-10 min. Ist das zuviel ? Die beiden schauen mich immer ganz interessiert an und drehen den Kopf und brabbeln ganz leise was zurück gehen aber wenn ich näher ans Gitter komme einen Schritt zurück.
     
    SamantaJosefine gefällt das.
  17. #17 esth3009, 31.10.2021
    esth3009

    esth3009 Piratenbändiger

    Dabei seit:
    26.07.2004
    Beiträge:
    3.617
    Zustimmungen:
    2.654
    Ort:
    Piratenland
  18. #18 krummschnabel, 31.10.2021
    krummschnabel

    krummschnabel Foren-Guru

    Dabei seit:
    09.10.2019
    Beiträge:
    1.281
    Zustimmungen:
    1.439
    Ort:
    Münsterland
    Das ist so schon mal ganz ok. Da sie euch ja auch sehen können, reicht es ihnen bestimmt erstmal so. Papageien sind schlau - sie wissen, dass ihr da seid und gut. Jetzt kannst du so weitermachen bis sie von sich aus den Kontakt suchen, dann kommen sie allein zum Gitter. Wenn sauber gemacht werden muss, solltet ihr das schön langsam machen und sie dabei leise ansprechen. Wahrscheinlich haben sie zuerst Angst vor Handfeger und Kehrblech etc. wenn sie dann hektisch werden, einfach ruhig bleiben. Damit würde ich möglichst aber noch einige Tage warten, wenns geht.

    Unsere Kakadus waren erst auch total verhuscht. Da sie aber schon sehr menschenbezogen waren, hatten sie vor uns keine Angst. Nur an die neue Wohnsituation mussten sie sich gewöhnen - hat ca. 1 Jahr gedauert...
     
  19. #19 Sam & Zora, 31.10.2021
    Zuletzt bearbeitet: 31.10.2021
    Sam & Zora

    Sam & Zora Foren-Guru

    Dabei seit:
    21.03.2019
    Beiträge:
    4.615
    Zustimmungen:
    4.032
    Ort:
    Rheinland-Pfalz
    Habe ich auch so gesehen, ist definitiv zu dünn. Die Beiden müssen sich auf Seilen richtig festhalten können und da Edels gerne klettern, sollten sie auch gut ihr Gleichgewicht halten können. Auf diesen Seilen ist das leider nicht möglich. Zur Info...meine Seile haben einen Durchmesser von 2,8 und 3 cm, sie kommen prima damit klar.
    Edels sind Weichfresser, gleiches gilt für Beschäftigungsmaterial. Kokosnüsse, harte Hölzer usw. ist weniger geeignet...z.B alles aus Weide, Kork Pappe, dünne Holzscheiben, Bambus, ist ein Material wo Edels gut mit klarkommen und auch mögen.
    Ist völlig normal, eure beiden müssen erst mal richtig bei euch ankommen, sich an die neue fremde Umgebung gewöhnen und natürlich auch an euch. Diese Zeit benötigen sie unbedingt, dann wird es sicherlich auch mal laut, lauter, am lautensten werden. :D
    Bitte darauf achten, dass beim Kochen, Bruzeln die Türe geschlossen ist...wenn eure Vögel die Koch-/Bratdämpfe einatmen ist das eine ganz gefährliche Sache.
    Nein, das ist keinesfalls zuviel, allerdings würde ich noch nichts durch die Voliere anbieten, eher noch etwas auf Distanz gehen bis sie, wie schon erwähnt, sich besser eingewöhnt haben. Mit ihnen ruhig und leise sprechen, singen, pfeifen....passt!:zustimm:
     
    Corella gefällt das.
  20. #20 Karin G., 31.10.2021
    Karin G.

    Karin G. Co-Admin
    Administrator

    Dabei seit:
    22.03.2001
    Beiträge:
    31.267
    Zustimmungen:
    2.555
    Ort:
    Schweiz / Bodensee
    so eine Spirale ist auch gut: klick
    können sie gut rauf und runter klettern, wippen... :zwinker:
    unsere lieben sie, hast du sicher schon in meinen Themen gesehen
     
    SamantaJosefine, esth3009 und Sam & Zora gefällt das.
Thema:

Neuvorstellungen Otto und Emma

Die Seite wird geladen...

Neuvorstellungen Otto und Emma - Ähnliche Themen

  1. Graupapagei Otto

    Graupapagei Otto: Hallo. Mein Graupapagei Otto ( 25 Jahre ) alt hat sich mit meiner Graupapageien Weibchen Lilly ( 10 Jahre ) verpaart. Leider kann Otto nicht...
  2. Amerikanische Spottdrossel - Mimus Polyglottos - Mockingbird

    Amerikanische Spottdrossel - Mimus Polyglottos - Mockingbird: Guten Abend, gibt es eigentlich in Deutschland Züchter dieses Vogels? Ich interessiere mich schon länger für diesen eher unscheinbar...
  3. Annie`s heftiger Biß in Otto´s Zunge

    Annie`s heftiger Biß in Otto´s Zunge: Gestern morgen hörte ich ein ungewohnt lautes schreien aus der Voli meiner beiden Timnehs.Erschrocken eilte ich hin und sah wie beide Vögel an der...
  4. italienische sottobanca in deutschland?

    italienische sottobanca in deutschland?: mich würde mal intressieren ob es noch italienische sottobanca in deutschland gibt? mag die ital. lieber wie die franzö. habe vor vielen jahren...
  5. Otto hat den Durchblick

    Otto hat den Durchblick: Otto und ich sehen uns durch die Küchenrollenpappe an.Einmal rechtes Auge... [IMG] ...einmal linkes Auge... [IMG] ...und jetzt frißt er sich...