Endlich guten Züchter gefunden

Diskutiere Endlich guten Züchter gefunden im Graupapageien Forum im Bereich Papageien; Hallo zusammen auch wenn ich mich in den letzten Monaten zum stillen Mitleser mutiert habe, so schau ich doch täglich ins Forum rein. Ich bin...

  1. Terry57

    Terry57 Foren-Guru

    Dabei seit:
    17. September 2006
    Beiträge:
    1.348
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Volketswil - CH
    Hallo zusammen

    auch wenn ich mich in den letzten Monaten zum stillen Mitleser mutiert habe,
    so schau ich doch täglich ins Forum rein.
    Ich bin auch nicht dafür, dass man Neulinge vergrault, aber im Moment platzt mir fast der Kragen. In letzter Zeit geht es immer um Anfragen nach Papageienhaltung. Würde man suchen, findet sich zu diesem Thema etliche Beiträge. Dass Papageien nicht zur Einzelhaltung bestimmt sind, bzw. wie schwierig sich eine spätere Vergesellschaftung gestalten kann, liest man hier fast täglich. Ich frage mich, will man das nicht hören? Dasselbe gilt für die Mindestanfoderung der Voliere - Achim Du schreibst, sicher würden nicht alle Papageienhalter dieser Anfoderung nicht gerecht. Da magst Du recht haben, aber sehr viele haben ein Papageienzimmer, welches mit viel Liebe und Aufwand eingerichtet wurde. Gehen wir zur Mindestanforderung zurück. Wenn Du die Möglichkeit hättest eine grosse Vierzimmerwohnung zu beziehen, gibst Du Dich doch auch nicht mit einem 10m2 kleinen Zimmer zufrieden. Es geht doch nicht um uns Menschen, es geht um diese intelligenten liebenswerten Graupis. So viele User haben Dir hier ihre Erfahrungen und auch ihre Fehler preisgegeben, um Dich und Deinen Vogel vor späteren Konsequenzen zu bewahren. Mir kommt es vor, als hättest Du eigentlich schon alles geplant.
    Die Käfiggrösse steht fest, der Züchter bzw. der Vogel bestimmt - der absolute überhöhte Preis auch schon ausgehandelt - ja dann frag ich mich, weshalb Du Dich hier meldest.
    Entschuldige bitte meine Direktheit, es ist nicht verletzend gemeint, aber von Herzen ehrlich.

    Liebe Grüsse

    Terry mit Kiko, Bonny, Meite und Ilodye
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. allekuras

    allekuras Stammmitglied

    Dabei seit:
    9. Januar 2008
    Beiträge:
    160
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Terry,

    das kommt mir leider auch so vor. :nene:

    Natürlich kann man Achim aber nicht vorwerfen, überstürzt zu handeln. :zustimm: Er HAT sich auch durchaus vernünftige Gedanken über die Haltung gemacht. Ich persönlich finde übrigens den Käfig bei dauerhafter Freiflug-Haltung völlig ausreichend ... muss man denn, wenn sie sowieso fast nie sind, auch noch auf vorgeschriebenen Mindestmaßen herumreiten? Das ist doch übertrieben.
    Und Achim hat ja durchaus auch Anstrengungen unternommen, Naturbrut-Züchter in der Nähe zu sondieren - was leider vorerst fehlschlug.

    Trotzdem: Aus diesem Grund aber jetzt aufzugeben, zu Plan A zurückzukehren und damit ALLE anderen Ratschläge der (oft leidvoll) erfahrenen Graupi-Halter in den Wind zu schlagen, finde ich auch befremdlich. :idee:

    Und schade.

    Und ich hoffe, dass Du, Achim, BITTEBITTE noch zur Vernunft kommst und Dich für die sofortige Paarhaltung von NICHT handaufgezogenen Geiers entscheidest. Wenn Du noch ein bisschen Geduld aufbringen kannst, wird sich bei einem Züchter ein NB-Pärchen finden, bestimmt. Dass gerade alle "ausverkauft" sind, ist vielleicht nur jahreszeitbedingt. ;)

    Bleib bitte unbedingt bei uns, Achim, lass Dich weiterhin beraten. Nutze den reichen Erfahrungsschatz der erfahrenen Halter hier!
    (Was natürlich nicht heißt, dass Du Dich, was ja leider häufig passiert, blöd anquatschen lassen und dauernd rechtfertigen musst.)
    Aber sei offen! Bitte! Es geht um das zukünftige Leben zweier wundervoller grauer Geschöpfe, die in Deiner Obhut unter jeder Fehlentscheidung ihr Leben lang leiden müssen!

    Du meinst es ja gut. Deine Absichten sind "rein" ;) und ich finde es prima, dass Du zumindest nochmal "drüber geschlafen" hast. Tu das weiterhin. Lass Dir Zeit damit. Dann wirst Du auch viele, viele Jahre lang die ungetrübte Grauen-Freude erleben.

    :zustimm:

    Liebe Grüße!

    Lilian
     
  4. fisch

    fisch Guest

    Nun gebe ich auch noch meinen unqualifizierten Kommentar ab :D
    Wenn dem so wäre, wäre es ja noch in Ordnung.
    Aber ich habe berechtigte Zweifel, dass dem so sein wird. Ich kann mir nämlich nicht vorstellen, dass ihr das Haus nicht mehr verlassen wollt - sei es zum Einkaufen oder sonstige Ausflüge (spazieren gehen, Kino, Theater etc.).
    Dass ihr euch immer im gleichen Zimmer wie die Grauen aufhaltet, kann ich auch nicht glauben - spätestestens wenn die ersten Möbel dran glauben mussten wird sich die Einstellung ändern, dann werden die Geier schnell mal weggesperrt, damit die Wohnung heil bleibt.
    Es gibt so viele Tätigkeiten, die man ohne Geier machen muss, so dass ich einfach nicht glauben kann, dass dein -guter- Vorsatz lange halten wird. :nene:

    __________________

    LG
    Sven und [​IMG]
     
  5. #44 LittleRickySon, 30. März 2008
    LittleRickySon

    LittleRickySon Guest

    bei meinen geht der freiflug im wohnzimmer nur mit ständiger aufsicht !
    da reicht es schon mal der gang auf die toilette & schon ist es geschehen !

    weil ich auch mal dorthin muss, haben sie auch schon einiges zerlegt :D
     
  6. #45 kleiner-kongo, 30. März 2008
    kleiner-kongo

    kleiner-kongo Foren-Guru

    Dabei seit:
    30. März 2007
    Beiträge:
    1.181
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    nrw
    hallo,
    soviel ich weiss, gibt es hier im ruhrgebiet nur einen züchter mit so horenden preisen und jungtiere gibt es immer das ganze jahr hindurch.
    wahrscheinlich spielt der preis eine rolle sich nicht sofort ein päärchen zu nehmen. getestet dürften die tiere auch alle sein.

    aber ob nachher auch alle versprechungen eingehalten werden ist eine ganz andere frage, wenn dann dürften sie ziemlich teuer sein.
    jeder sucht sich seinen züchter selber aus und macht seine erfahrungen .

    lg. kleiner-kongo
     
  7. #46 LittleRickySon, 30. März 2008
    LittleRickySon

    LittleRickySon Guest

    ehrliche züchter sollten die geier wenigstens nach dem geschlecht testen !
    mit PBFD werden sie ja wohl nicht gleich schlüpfen, oder ?

    und ganz ehrliche sollten überhaupt nicht einen alleine verkaufen !

    preise können variiren, doch sind 950€ beim züchter, schon ne stange geld !!!

    es sei denn beim "züchter" ... handelt es sich um eine zoohandlung :?
     
  8. fisch

    fisch Guest

    Was hat denn das mit Ehrlichkeit zu tun? Wenn der Züchter angibt, dass er das Geschlecht nicht weiß, so ist er ehrlich.
    Wenn er nun nur einen Vogel zum Verkauf hat, oder Jemand nur einen Vogel kaufen will, ist der Züchter unehrlich?
    Sorry, aber das ist Unsinn und hat nichts mit der Ehrlichkeit eines Züchters zu tun.

    __________________

    LG
    Sven und [​IMG]
     
  9. #48 kleiner-kongo, 30. März 2008
    kleiner-kongo

    kleiner-kongo Foren-Guru

    Dabei seit:
    30. März 2007
    Beiträge:
    1.181
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    nrw
    ich könnte mir schon vorstellen, das papageien mit pbfd schlüpfen, diese tiere, wenn nicht erkannt und behandelt, sterben sehr früh.

    lg. kleiner-kongo
     
  10. #49 LittleRickySon, 30. März 2008
    LittleRickySon

    LittleRickySon Guest

    sicher ?

    was iss denn dabei, wenn bei einem einzelvogel, das geschlecht schon bestimmt ist ?

    gibt ja viel hier zu lesen, die erst später über eine vergesellschaftung nachdenken...
    da kann eine vom züchter durchgeführte bestimmung ja nicht verkehrt sein !

    vor allem wenn man dann lesen muß "zweitpapagei (timneh), woher?"

    es wäre bei einem einzelvogel sehr hilfreich, das schon zu wissen, & denke mal man kommt schneller auf den gedanken der vergesellschaftung.

    zum anderen !
    es gibt dann ja auch leute die suchen sich erst später einen partnervogel aus.
    & da müsste der züchter ja auch einzelne hergeben ....

    doch kennt der züchter die gefahren der einzelhaltung ( davon sollte man wenigstens ausgehen) & zumindest darauf hinweisen, das man sie lieber schon als paar kaufen sollte, mit geiern, die sich schon verstehen ( aber nicht bruder & schwester ).

    & eine spätere vergesellschaftung wird um so schwieriger !!!

    lass mich gerne belehren, auch ich hab meine weisheit nich mit löffeln gefressen.


    konnte es jetzt hoffentlich besser erklären & iss ja "nur" meine meinung

    MFG
    LRS
     
  11. fisch

    fisch Guest

    ja :)
    Nichts - aber ein Züchter ist nicht unehrlich, wenn er geschlechtsunbestimmte Tiere verkauft.
    Sicher zeichnet es einen -guten, vorbildlichen- Züchter aus, wenn er von vornherein auf gewisse Krankheiten testen lässt und auch eine DNA-Bestimmung durchführen lässt. Nur hat dies nichts mit Ehrlichkeit zu tun.
    Wenn ich als Käufer einen männlichen oder weiblichen Vogel haben möchte, so kann ich es dem Züchter sagen, dass er eine Geschlechtsbestimmung durchführen soll - wo ist da das Problem.
    Vorbildlich ist natürlich auch, wenn über die (Paar)Haltung, Ernährung. etc. aufgeklärt wird - nur ist ein Züchter nicht unehrlich, wenn er es nicht macht.
    Man kann doch nicht alles auf die Züchter schieben und sämtliche Verantwortung den Haltern abnehmen.

    __________________

    LG
    Sven und [​IMG]
     
  12. #51 LittleRickySon, 30. März 2008
    LittleRickySon

    LittleRickySon Guest

    sven, du bringst mich heute aber noch zum nachgrübeln :prima:

    beginnt aber nicht die verantwortung des halters schon beim züchter ?
    einer, der sich zum ersten mal einen grauen anschafft hat sich meist vorher nicht informiert !
    die probleme kommen erst später !

    so ein heini war ich auch mal, aber durch viel lesen bin ich schlauer geworden & weiß noch längst nicht alles.

    & hab durch mangelde anfangserkenntnissen ein spezifisches problem, das heißt HZ !

    HZ war früher prima, doch es ist zur last & zu einem fluch geworden !!!!

    hätt ich damals schon die probleme gekannt, hätte ich mir NB angeschafft !

    nicht´s für ungut fisch, ohne dieses forum hätte ich MEIN ding gemacht & hätte nix dazugelernt !

    das mit dem ehrlichen züchter legen wir besser mal auf die seite !

    unehrlich iss dann wenn man einen timneh als kongo anbietet etc. usw.

    grüß mir die fische:D
     
  13. fisch

    fisch Guest

    so soll es sein :D
    Seh ich nicht so. Du gehst doch nicht wahllos zu einem Züchter, sondern hast vorher schonmal einen Vogel gesehen (wo auch immer), der dir gefällt. Als Halter habe ich da die verdammte Pflicht, mich zu informieren, ob ich überhaupt den Anforderungen dieser Spezies gerecht werden kann.
    Züchter, besonders die professionellen, wollen oftmals nur eines: Geld durch verkaufte Tiere. Da ist es ihnen -leider- häufig egal, wo die Geier hinkommen und wie sie gehalten werden.
    Ein Autoverkäufer sagt ja auch nicht: "kaufen sie diesen Wagen nicht..."
    Ich muss mich da schon selber gründlich informieren und kann nicht alle Verantwortung auf andere schieben.
    Ich sprech mich da übrigens auch nicht von frei - habe selber damals ein "billiges" Buch über die Grauen gekauft und dem erstbesten Züchter vertraut...
    Der beste Lehrmeister sind die eigenen (erkannten) Fehler :zwinker:

    __________________

    LG
    Sven und [​IMG]
     
  14. #53 LittleRickySon, 30. März 2008
    LittleRickySon

    LittleRickySon Guest

    leider !!!
    da sollte ich "ehrlich" besser in "verantwortungsbewusst" umbenennen ...

    das machen anfänger eben nicht !

    richtig :zustimm: und zum glück gibt´s auch dieses forum hier !!!:zustimm:
     
  15. fisch

    fisch Guest

    Jepp, dann stimmts :zustimm:

    __________________

    LG
    Sven und [​IMG]
     
  16. #55 LittleRickySon, 30. März 2008
    LittleRickySon

    LittleRickySon Guest

    aber 950€ sind schon ziemlich happig !

    & das ohne "beratung" bzw. aufklärung von einem "verantwortungsbewussten" "züchter"???

    8o hab das gefühl das wir ( wir hier im forum ), die aufklärung anbieten & nicht der züchter !

    & wenn man das thema so liest ... wurde man da richtig beraten ?

    fehler kann man von anfang an vermeiden, würden der käufer & der halter von vornherein richtig miteinander richtig kommunizieren ...

    ... & dabei geht es mir hauptsächlich !!!

    vogel verkauft & vogel gekauft, ..., das geht recht schnell ...

    ... & was iss mit dem geier ?

    der kann doch von anfang an schon ein "schönes" leben haben, ohne das man es aus eigener bitteren erfahrung erst mal selber lernen muss 8(
     
  17. koppi

    koppi Foren-Guru

    Dabei seit:
    13. September 2007
    Beiträge:
    1.716
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Niederösterreich
    Es geht im übrigen um diesen Züchter.
     
  18. #57 kleiner-kongo, 30. März 2008
    kleiner-kongo

    kleiner-kongo Foren-Guru

    Dabei seit:
    30. März 2007
    Beiträge:
    1.181
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    nrw
    dann herzlichen glückwunsch,: was besseres konnte ja nicht passieren, und die nötige hilfe und beratung wird der käufer hier wohl bekommen.

    lg. kleiner-kongo
     
  19. Julius01

    Julius01 Foren-Guru

    Dabei seit:
    13. August 2004
    Beiträge:
    1.303
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    Diesen Züchter kenne ich auch, wir haben uns damals auch bei ihm umgesehen. Aus Gründen, die aber nicht mit dem Züchter zu tun haben, haben wir damals dort keinen Papageien gekauft.
    Aber ich kann wirklich sagen, dass die Menschen dort ihre Tiere sehr lieben und auch sehr verantwortungsvoll damit umgehen.
    Wir sind gut und ehrlich beraten worden und die Tiere wurden auch artgerecht gehalten.
    Ich kann mir auch gut vorstellen, dass man dort auch nach Kauf der Tiere immer noch gut betreut wird.
    Also sage ich dann auch mal :zustimm:
    LG
    Kati
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #59 weissgundi, 30. März 2008
    weissgundi

    weissgundi Foren-Guru

    Dabei seit:
    12. März 2006
    Beiträge:
    638
    Zustimmungen:
    0
    warum ist dann bei diesem züchter kein wort von naturbruten?
    warum wirbt er dann mit super zahmen HZ ?

    grüsse gudrun
     
  22. #60 Gruenergrisu, 30. März 2008
    Gruenergrisu

    Gruenergrisu Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. Januar 2003
    Beiträge:
    1.743
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    Weil dort keine Elternaufzuchten zugelassen werden. Die Frage, warum ausschließlich HZ durchgeführt werden, wurde mit den Kundenwünschen begründet. Da ist wahrscheinlich eine ordentliche Portion Wahrheit dran. Die Volierenanlagen sind so beschaffen, dass Naturbruten sicher möglich wären.
     
Thema:

Endlich guten Züchter gefunden

Die Seite wird geladen...

Endlich guten Züchter gefunden - Ähnliche Themen

  1. Guten Abend

    Guten Abend: Guten Abend, Ich habe mich heute hier in diesem Forum angemeldet da ich „heimlich“schon eine Weile einige Themen mit lese uns sehr informativ...
  2. Blaugenick-Sperli-Züchter Nähe Koblenz gesucht

    Blaugenick-Sperli-Züchter Nähe Koblenz gesucht: Guten Morgen zusammen, nach längerem Überlegen, welcher Sittich oder Papagei der Passende für uns sein könnte, haben mein Partner und ich uns...
  3. Taube gefunden!

    Taube gefunden!: Hallo Leute, Habe gestern eine Taube in unserer Garage entdeckt. Mein Hund hat sie angeschnuppert, die Taube hat nichts gemacht und hat da...
  4. Mina hat ein Ei gelegt! Bitte um Tipp zur Zucht!

    Mina hat ein Ei gelegt! Bitte um Tipp zur Zucht!: Hallo zusammen, Mina hat heute ihr erstes Ei gelegt. Über legenot, Krankheiten und Futter habe ich mich erkundigt aber wie ist das mit dem...
  5. Welche UV-Lampe ist gut ?

    Welche UV-Lampe ist gut ?: Hallo, ich besitze seit fast einem halben Jahr 2 Blaustirnamazonen. Seit ein paar Tagen bin ich auf das Thema UV-Licht gestoßen. Habe mich auch...