endlich nymphen oder wieder ein kompromiss?

Diskutiere endlich nymphen oder wieder ein kompromiss? im Nymphensittiche Forum im Bereich Sittiche; also ich habe seit ca. 2 1/2 Jahren zwei Geierlein. (Weibchen). Und das ging und geht bis jetzt auch gut. Nur eben alleine sollten sie (einer)...

  1. metalien

    metalien Nymphennärrin

    Dabei seit:
    6. Mai 2003
    Beiträge:
    493
    Zustimmungen:
    0
    also ich habe seit ca. 2 1/2 Jahren zwei Geierlein. (Weibchen).

    Und das ging und geht bis jetzt auch gut. Nur eben alleine sollten sie (einer) nicht sein.

    Christiane
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #22 Federmaus, 13. Mai 2003
    Federmaus

    Federmaus Nympherlsklavin

    Dabei seit:
    13. September 2002
    Beiträge:
    9.481
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    bei Nürnberg, mit den 16 Nympherln: Mucki, Leonie,
    Hallo :0-

    Erst einmal Willkommen bei uns im Nymphenforum :) :0- .

    Jeder von uns hat klein angefangen vielleicht sogar mit einen einzelvogel weil wir es nicht besser wußten.

    Es ist toll das Du 2 willst und vielleicht kommt Zeit, kommt platz kommt :? ;) :D .

    Hier die Vogelzüchterdaten bank und hier auch noch eine liste.

    Ich weiß nicht ob es für Dich eine Alternative wäre 2 armen Seelen aus einem Tierheim eine neues Zuhause zu geben :?
     
  4. Lindi

    Lindi Guest

    Hallo tantemathilda,

    zwei ist doch ok. Aber sei Dir sicher, die machen süchtig :D

    Ich habe mich zwei Wellis angefangen, und gaaaaaaaanz nach und nach habe ich nun vier Wellis und 6 Nymphen :~ :D

    Mein Zimmer ist auch nicht größer als 20 qm, allerdings haben sie ständigen Freiflug. Und "Laut" sind eigentlich nur die Wellis, weil die den ganzen Tag quatschen, die Nymphen sind von Natur aus eher leise Vögel (bis auf die schon angesprochenen 5 Minuten). Und es ist tatsächlich so: je mehr, desto leiser sind sie im Verhältnis. Sind halt Schwarmtiere :)

    Ich rate Dir auch dazu, direkt ein Pärchen zu nehmen, wenn Du einen Züchter gefunden hast. Zwangsverpaarungen sind echt schwierig, eigene Erfahrung, leider...
    Bei einem schon festen Paar kannst Du eben sicher gehen, daß Du im Endeffekt nicht doch zwei Einzelvögel hast, weil sie sich nicht verstehen. Die Nymphen können da sehr eigen sein, und man selbst möchte sich seinen Partner ja auch aussuchen können :p
     
  5. #24 tantematilda, 14. Mai 2003
    tantematilda

    tantematilda Guest

    Aaaalso. Ich bin ja auch deiner Meinung... Aber leider hab ich vor etlichen Jahren blöde Erfahrungen mit Wellensittichen gemacht, die beide totalen Schiss vor mir hatten - und der einzige Zahme stellte sich als todkrank heraus... :(
    Ich möchte einfach "nur" zwei zutrauliche Tiere - die müssen nicht völlig auf mich fixiert sein - will sie nicht so vermenschlichen. Aber ähh - siehe oben!
    Was habt ihr denn für Kriterien an einen Züchter? Würde mich mal interessieren - ich hab zwar ein Nymphensittichbuch von GU, aber Eure Profitipps würden mich auch ziemlich interessieren... Danke schonmal!!!
     
  6. Lindi

    Lindi Guest

    Wie schon gesagt, Du kannst Glück haben, daß sich die "Zwangsverpaarten" verstehen, aber auch fürchterliches Pech. Bei Nymphen ist das eben nicht so einfach.

    Allerdings bekommst Du auch zwei Vögel mit der nötigen Geduld zutraulich. Ich kann wirklich verstehen, daß Du gerne zutrauliche Vögel möchtest, weil es wirklich toll ist, wenn sie auf Deiner Hand sitzen und nicht vor Dir flüchten. Allerdings sollte das Wohl der Vögel nicht darunter leiden!!

    Ich habe mittlerweile 10 Geier, die alle keine Angst vor mir haben, aber auch nicht alle "zahm" sind. Zwei sind zutraulich und kommen, wenn ich Hirse hinhalte, mein Küki ist natürlich total zutraulich, weil es nie schlechte Erfahrungen mit Menschen gemacht hat und quasi mit mir aufgewachsen ist.

    Bis es zu dem Küki gekommen ist, habe ich mehrfach über fast drei Jahre (!) versucht, die Henne zu verpaaren. Kein Hahn war ihr gut genug, bis Max kam. Ich habe eine weitere Henne, die noch schwerer zu verpaaren ist, ist wirkt zwar nicht wirklich unglücklich, aber macht schon den Eindruck eines Einsiedlernymphs.

    Meine Erfahrungen sind leider keine Einzelfälle :~
    Es gibt natürlich auch Fälle, da klappt es innerhalb von zwei Wochen mit der Verpaarung...
    Ich weiß nicht, wie viele Vögel Du überhaupt aufnehmen kannst, und sicherlich ist es nicht toll, wenn Du ständig Nymphen "tauschen" mußt, weil sie sich nicht verstehen... die Gefahr besteht einfach.

    Und was kann Dir besseres passieren, als von Anfang an ein Paar zu haben, das perfekt harmoniert, das Glück haben nicht viele... das sollte Dir wichtiger sein als ein oder zwei zahme, aber mehr oder weniger unglückliche Nymphen...

    Mit Geduld und Hirse bekommst Du auch zwei Vögel auf einmal zutraulich, wenn Dir denn soviel daran liegt. Aber Nymphen sind halt keine Kuscheltiere :~

    Denk einfach nochmal drüber nach, und bitte nicht böse sein :)
     
  7. #26 tantematilda, 14. Mai 2003
    tantematilda

    tantematilda Guest

    Ist schon klar. Ich hab doch ganz deutlich gesagt, dass ich keine "Kuscheltiere" haben will und warum es mir wichtig ist, dass sie einigermaßen zutraulich sind oder :? Sie sollen einfach "nur" keine Angst vor mir haben, denn das frustet auf Dauer glaub ich alle Beteiligten bei alltäglichen Sachen. Vielleicht gibt es ja auch verschiedene Auffassungen von "zahm".
    Ich hab mich gestern noch an eine Züchterin hier in der Nähe gewandt, die demnächst Nachwuchs bekommt. :? Jetzt stehe ich nur vermutlich vor dem Prob, dass das dann ein Geschwisterpaar wäre. Muss mich wohl noch mal schlau machen... ist ja nicht so klug Geschwister als Paar zu halten, gell?:?
     
  8. Lindi

    Lindi Guest

    wenn Du keinen Nachwuchs möchtest, ist das eigentlich egal, dann kann das ruhig ein Geschwisterpaar sein. Hauptsache, sie verstehen sich gut.

    Ich bin mir auch nicht 100 % sicher, inwieweit Inzuchtverpaarungen (ich meine jetzt, wenn Kükis kommen sollen) generell zu Problemen führen, da möge lieber jemand etwas dazu sagen, der sich auskennt... wenn Du aber nicht züchten willst, kein Problem :)

    Nochmals zur Zutraulichkeit: Es gibt hier einige Leute, die haben viele Geier in einer großen Voliere, und sogar die sind zutraulich. Ich glaube, es war Bendosi, der hat einmal ein Bild eingestellt, wo 6 Nymphen auf seinem Arm Hirse gepickt haben :)
    "Einigermaßen zutraulich" bekommst Du zwei auf jeden Fall, ganz sicher :)

    Ich wollte Dich auch nicht angreifen, aber viele Menschen vergessen halt, das ein Vogel kein Hund ist, und besser einmal zuviel als einmal zu wenig gesagt, ok :) Ich unterstelle Dir ja auch gar nix Böses, gelle ;)
     
  9. #28 tantematilda, 14. Mai 2003
    tantematilda

    tantematilda Guest

    nee is klar

    ;) Ich bin schon groß ;)
    Ich hatte schon früher alle möglichen Arten von Viechern (Wellensittiche, immer wieder Katzen die sich für die überhaupt nicht interessiert haben - waren getrennt untergebracht, bevor ich wieder Schimpfe kriege - also Katzen bei Eltern und draußen und Sittiche bei mir, Meersäue, ein Zwergkaninchen und so weiter) Hab mich jetzt aber für Nymphen entschieden, weil ich mich schon immer für sie interessiert habe und glaube, dass es jetzt einfach soweit ist. Und ich will wie schon gesagt *leier* ;) einfach nicht, dass das in Frust endet... verstehst du?
     
  10. Georgia

    Georgia Guest

    ich glaube ihr zwei habt schon ziemlich verstanden, was der andere meint und will, oder? Letztendlich seid ihr Euch ja sowieso einige, glaube ich!

    Die meisten wollen doch eine persönliche Bindung zu ihren Tieren herstellen (mich eingeschlossen), was ja auch normal ist. Sonst könnte man genausogut nach Australien und die Süßen von weitem beobachten. Wichtig ist nur wie ihr beide schon gesagt habt, dass man das Tier nicht zum Spielzeug des Menschen macht, sondern das der Vogel seine Vogelwürde behalten darf. :p
     
  11. #30 tantematilda, 14. Mai 2003
    tantematilda

    tantematilda Guest

    Amen ;-) :D :D und danke! Ja und jetzt können wir wie Menschen kommunizieren :D :p
     
  12. Lindi

    Lindi Guest

    Klar verstehe ich das :)
    Nymphen sind schon etwas besonderes, ich wollte nach den beiden Wellis, die ich anfangs hatte, auch irgendwann unbedingt Nymphen haben. Tja, und nun sind schon 6 daraus geworden, weil sie einfach zu nett sind ;)

    Dann drücke ich Dir die Daumen, daß es mit den Geschwistern klappt!
     
  13. Georgia

    Georgia Guest

    ich bin auch ganz verrückt nach den "Kakadus in Zwergformat";) Ich würde mir am liebsten einen ganzen Schwarm zulegen, aber bei mir klappts von den Räumlichkeiten noch nicht so ganz. Aber ich bin schon dabei meine bessere Hälfte zu bearbeiten, dass wir in eine größere Wohnung oder vielleicht sogar in ein kleines Häuschen ziehen. Dann laß ich meinen Wünschen aber freien Lauf, dass könnt Ihr mir glauben:D 8) :p
     
  14. #33 tantematilda, 14. Mai 2003
    tantematilda

    tantematilda Guest

    @georgia: So ähnlich geht es mir auch... kommt zeit kommt rat... bin schon ganz gespannt... Es ist auch wie ein Omen: Die Lütten sind noch nicht geschlüpft, da ich vorher noch Urlaub mache - und erst danach an die Anschaffung gehen kann. Rücksichtsvoll, gell??

    :D
     
  15. Georgia

    Georgia Guest

    Brav;) :D
     
  16. #35 tantematilda, 14. Mai 2003
    tantematilda

    tantematilda Guest

    Nette Vögel. Habt Ihr ein paar Tips, worauf ich achten muss, wenn ich beim Züchter bin?
     
  17. Lindi

    Lindi Guest

    Nun ja... sicherlich auf die Anlage, ob sauber oder nicht, wie sehen die Vögel allgemein aus, gibt es eventuell Krankheitsanzeichen. Viele Züchter versuchen, mit Handaufzuchten Geld zu schinden, das sollte man auf jeden Fall nicht unterstützen und lieber woanders kaufen, es sei denn, es handelt sich wirklich um einen Notfall, d. h. die Eltern haben nicht gefüttert oder so.

    muß jetzt kurz weg, mir fällt sicher noch mehr ein ;)
     
  18. #37 tantematilda, 14. Mai 2003
    tantematilda

    tantematilda Guest

    Ja, das hab ich schon gelesen. Woran erkennt man denn eine Handaufzucht? An diversen Störungen?
     
  19. Annabell

    Annabell Guest

    Huhu!

    @tantematilda: ich würde es vielleicht nicht "diverse störungen" nennen, aber es ist meist eine gewisse Fehlprägung da: Die Nymphen sind total auf den Menschen bezogen... manche finden das ja ganz nett, ich perönlich finde sowas eher traurig (außer bei Notfällen natürlich). Wenn der Nymph gut behandelt wird, wird er meistens auch von alleine zutraulich, da braucht es keine Handaufzuchten...

    liebe Grüße, Annabell
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #39 Federmaus, 14. Mai 2003
    Federmaus

    Federmaus Nympherlsklavin

    Dabei seit:
    13. September 2002
    Beiträge:
    9.481
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    bei Nürnberg, mit den 16 Nympherln: Mucki, Leonie,
    eine Handaufzucht ist von Anfang an Superzahm und kostet mehr Geld als eine Naturbrut. da der Züchter am Anfang alle 2h tag und Nacht füttern muß.

    Du kannst auch auf Futter (viele Sonnenblumen nur Trockenfutter) achten.
     
  22. #40 tantematilda, 14. Mai 2003
    tantematilda

    tantematilda Guest

    das heißt was? Von meinem jetzigen point of view denk ich viele Sonnenblumenkerne = viel Fett, viel Trockenfutter = wenig frisches Zeug???? Oder wie? Oder was???
     
Thema:

endlich nymphen oder wieder ein kompromiss?

Die Seite wird geladen...

endlich nymphen oder wieder ein kompromiss? - Ähnliche Themen

  1. Nymphen wollen kein Gemüse

    Nymphen wollen kein Gemüse: Hallo Leute! Bin schon vor ein paar Jahren hier aktiv gewesen und hatte damals schon den Traum mir Vögel anzuschaffen. Jetzt knapp 3 Jahre Später...
  2. Hilfe-Dringend! Weihnachtswunsch von 5 Nymphen

    Hilfe-Dringend! Weihnachtswunsch von 5 Nymphen: Gestern ereilte mich ein Hilferuf.Ein älterer Herr kam vor längerer Zeit ins Krankenhaus.Leider ist er so krank daß er noch lange dort bleiben...
  3. Will mein Nymph Eier legen?

    Will mein Nymph Eier legen?: Hallo ich habe mal eine frage wo rann erkenne ich ob mein nymphensittich mit den namen susie eier legen will Modi-Hinweis: wurde abgetrennt von...
  4. Vorstellung meiner 2 nymphensittiche

    Vorstellung meiner 2 nymphensittiche: Hallo, am Montag sind bei mir 2 drei Monate alte Nymphensittiche eingezogen. Sie haben bis jetzt die Zimmervoliere erkundet und werden innerhalb...
  5. Fragen zu Nymphen

    Fragen zu Nymphen: Hallo und ein Wunderschönen guten Morgen Wollte mich vorab mal über Nymphen infomieren. Hatte geplant so zum Ende /Anfang 2018 mir Nyphen an zu...