Endoskopie beim Graupapageien

Diskutiere Endoskopie beim Graupapageien im An Aspergillose erkrankte Vögel Forum im Bereich Vogelkrankheiten; Um genau festzustellen wie weit die Aspergillose sich ausgebreitet hat,hat mein vogelkundiger TA mir geraten bei dem Vogel eine Endoskopie zu...

  1. #1 cora 1500, 3. August 2005
    cora 1500

    cora 1500 Stammmitglied

    Dabei seit:
    5. Januar 2004
    Beiträge:
    461
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    17034 Neubrandenburg
    Um genau festzustellen wie weit die Aspergillose sich ausgebreitet hat,hat mein vogelkundiger TA mir geraten bei dem Vogel eine Endoskopie zu machen. Da könne man mehr erkennen als auf dem Röntgenbild.
    Habt ihr Erfahrungen damit? Wie verträgt ein Grauer die Endoskopie? Gibt es da erhöhte Risiken?
    Außerdem soll dabei festgestellt werden ob die anderen Organe in Ordnung sind.
    Bitte teilt mir doch eure Erfahrungen mit.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. anita

    anita Foren-Guru

    Dabei seit:
    17. Februar 2003
    Beiträge:
    1.036
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Bad Fallingbostel
    Hallo Jana,

    ich habe keine Erfahrungen, die ich dir mitteilen könnte.
    Hier im Forum gibt es, glaub ich jedoch einige Beiträge hierzu, die auch Risiken und Nebenwirkungen beschreiben. Kann mich nur nicht genau erinnern.
    Was ich mich jedoch frage, (habe eine aspergillosekranke Amazone) ist, was bringt die Endoskopie? Was nutzt es zu wissen, wie weit fortgeschritten, oder ob und welche Organe geschädigt sind. Eine Behandlung bekommt der Vogel doch!
    Und danach kann niemand genauer sagen wie lange er damit leben kann. Lediglich durch den Eingriff kann der Vogel weiter geschwächt werden und eine Narkose ist auch nicht ohne für den Armen.
    (Ich hoffe, ich hab mich verständlich ausgedrückt. Hab heute nen Schädel wie ein Rathaus. Konnte mich aber nicht zurückhalten.)
    Ich würde den TA auch noch mal nach dem Sinn, bzw. den "Vorteilen" des Wissens nach dieser Untersuchung fragen.
    Ich weiß nicht.......
     
  4. #3 roterfuchs, 3. August 2005
    roterfuchs

    roterfuchs Foren-Guru

    Dabei seit:
    1. Dezember 2004
    Beiträge:
    537
    Zustimmungen:
    2
    Sofern das Tier nicht erschöpft bzw. Lebensunlustig sich nicht Lebensunlustig verhält, gibt es eigentlich auch kaum Risiken. Restliches ist Vertrauenssache zum Endoskopie durchführenden Tierarzt.

    Die Endoskopie ist ja nicht das schlimme, sondern die Narkose, die zuvor durchgeführt werden muss. Bei Aspergillose empfehle ich Dir neben reichlich Obst und Gemüse das Körnerfutter allgemein sogut wie ganz abzuschaffen bzw. zu veringern und Vitamin K1 solltest Du Dir von der Apotheke zulegen, dass Du ins Wasser gibst.

    Die Aspergillose selbst ist zwar nicht wegzuheilen, aber immerhin kannst Du sie veringern sich mehr auszubreiten. Imübrigem kommt es vorallem bei den Grauen vor, dass sie Anzeichen zur Aspergillose auch (Atemgeräusche) anzeigen. Bei andere Vögel, die zwar auch mit Aspergillose befallen sein könnten, ist dies nicht so gut zu bemerken, wie bei den Grauen.
     
  5. #4 Alfred Klein, 3. August 2005
    Alfred Klein

    Alfred Klein Depp vom Dienst ;-)

    Dabei seit:
    27. Januar 2001
    Beiträge:
    11.425
    Zustimmungen:
    150
    Ort:
    66... Saarland
    Ich vermute daß der Tierarzt feststellen will ob es sich um eine invasive Aspergillose handelt.
    Invasiv bedeutet daß außer den Atmungsorganen noch weitere innere Organe betroffen sind. Zudem kann mit einer Endoskopie festgestellt werden ob sich schon ein Pilzrasen auf der Lunge gebildet hat.
    Wenn die Narkose mit Isoflurangas durchgeführt wird ist die Gefahr nicht ganz so groß da man bei Schwierigkeiten mit Sauerstoff gegensteuern kann.
     
  6. #5 Gänseerpel, 7. August 2005
    Gänseerpel

    Gänseerpel Foren-Guru

    Dabei seit:
    29. März 2005
    Beiträge:
    999
    Zustimmungen:
    0
    Meinst Du Endoskopie oder Bronchoskopie?
     
  7. #6 Thomas B., 7. August 2005
    Thomas B.

    Thomas B. Guest

    Endoskopie. Bronchoskopie ist beim Vogel nicht möglich.
    LG
    Thomas
     
  8. aramama

    aramama Foren-Guru

    Dabei seit:
    26. Dezember 2004
    Beiträge:
    798
    Zustimmungen:
    6
    Ort:
    66424 homburg
    Hallo ,
    es gibt auch die Möglichkeit, falls der Vogel Pilzgranulome hat, diese während der Endoskopie zu entfernen. Vielleicht möchte der TA diese Option offen haben?
    Ich hab meine Rotbughenne auch mal endoskopieren lassen, durfte sogar am Bildschirm zuschauen, es war für sie kein großer Akt, sie war relativ schnell wieder da. Sie war zum Glück OK
    Viel Glück
    Christiane
     
  9. panco

    panco Guest

    Hallo Cora
    ich habe bei meinem Mohrenköpfchen auch Aspergillose festellen müssen. Der TA hat dann auch gleich eine Endoskopie gemacht um zu zu schauen ob sich schon eben ein solches Pilzgranulom gebildet hat. Wir haben dann auch promt eins entdeckt und ich dachte natürlich auch sofort daran das rausschneiden zu lassen. Jedoch hat der TA mir davon abgeraten und zwar aus dem Grund das der Vogel ganz gut damit leben kann wenn man die Aspergillose unter Kontrolle behält und dass der Eingriff dem Papagei das Leben kosten könne. Es kann dann auch vorkommen dass sich gerade durch das Rausschneiden des Granuloms die Plize einen Wachstumsschub bekommen.

    Leider ist alles was ich machen kann nur dem TA vertrauen. Bisher lebt aber mein kleiner noch und das schon seit 3 Jahren seit wir die Aspergillose festgestellt haben. (Er ist jetzt wohl so um die 25)
    Ich habe festgestellt dass er vorallem auf Inhalation des Medikamentes am besten anspricht.
     
  10. cora 1500

    cora 1500 Stammmitglied

    Dabei seit:
    5. Januar 2004
    Beiträge:
    461
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    17034 Neubrandenburg
    Danke für eure Antworten! Die Endoskopie soll zwischen 70€ und 120€ kosten je nach dem ob etwas entfernt werden muß.
    Ich hoffe mal das man dann feststellen kann in wie weit sich die Aspergillose ausgebreitet hat.
    Ich hoffe mal das es nicht so schlimm ist.
     
  11. anita

    anita Foren-Guru

    Dabei seit:
    17. Februar 2003
    Beiträge:
    1.036
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Bad Fallingbostel
    Hallo Jana,

    ich frage mich immer noch, warum man bei einer bekannten Aspergillose "genau" wissen muss, wie weit sie fortgeschritten ist.
    Unser Murphy hat gestern auch mal wieder eine Medikamentenkur verordnet bekommen müssen. Auf dem Röntgenbild sah man, dass der li Lungenflügel wieder befallen war. Auch konnte man eine leichte Vergrößerung des Herzens feststellen. Mir persönlich würde es nun nicht weiterbringen, zu wissen dass .... so und soviel befallen ist. Denn dadurch kann man keine Lebenserwartungsprognose aufstellen. Leider hab ich gestern nicht daran gedacht zu fragen was die TÄ zu einer Endoskopie zu sagen hätte.
    Da sollte man den Nutzen genau abwägen können. Ich hoffe du verstehst wie ich es meine. Ich sehe keinen Vorteil darin, denn dadurch ändert sich wohl nicht die Behandlungsweise!?
     
  12. #11 Alfred Klein, 10. August 2005
    Alfred Klein

    Alfred Klein Depp vom Dienst ;-)

    Dabei seit:
    27. Januar 2001
    Beiträge:
    11.425
    Zustimmungen:
    150
    Ort:
    66... Saarland
    Hallo Anita

    Ich habe oben schon geschrieben daß es die sogenannte invasive Aspergillose gibt. Diese beschränkt sich nicht auf die Atmungsorgane und ist auch röntgenologisch nicht nachweisbar.
    Eine Aspergillose der Atmungsorgane sollte vorzugsweise per Inhalation behandelt werden, bei einer invasiven Aspergillose reicht das aber nicht aus.
    Um eine möglichst genaue Diagnose stellen zu können und somit die Behandlung zu optimieren ist die Endoskopie sehr sinnvoll.
    Bei einer reinen Lungenaspergillose muß man nicht unbedingt mit Spritzen arbeiten, bei einer invasiven dagegen sehr wohl.
    Die Behandlung unterscheidet sich also sehr wohl.
     
  13. #12 Gänseerpel, 10. August 2005
    Gänseerpel

    Gänseerpel Foren-Guru

    Dabei seit:
    29. März 2005
    Beiträge:
    999
    Zustimmungen:
    0
    Welche Organe können denn mit der Endoskopie untersucht werden? Meines Wissens bezeichnet der Terminus eigentlich nur Visualisierung des Speiseröhren/Magen/Darmtrakts. Aspergillen in diesem Bereich sollten aber kein allzu großes Behandlungsproblem darstellen.

    Will man andere Bereiche skopieren, wird's schon schwierig.

    mfg
     
  14. #13 Alfred Klein, 10. August 2005
    Alfred Klein

    Alfred Klein Depp vom Dienst ;-)

    Dabei seit:
    27. Januar 2001
    Beiträge:
    11.425
    Zustimmungen:
    150
    Ort:
    66... Saarland
    Hallo Gänseerpel

    Mit einer Endoskopie kann beim Vogel der gesamte Bauchraum untersucht werden.
    Mit einem kleinen Schnitt wird die Körperhöhle eröffnet und das Endoskop eingeschoben. Da Vögel kein Zwerchfell haben ist der Bauchraum auch nicht unterteilt und somit gut zu endoskopieren.
     
  15. cora 1500

    cora 1500 Stammmitglied

    Dabei seit:
    5. Januar 2004
    Beiträge:
    461
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    17034 Neubrandenburg
    Morgen hat Filou nun den Termin für die Endoskopie.
    Ich glaube ich bin aufgeregter als der Vogel. Irgendwie habe ich Bedenken das dabei etwas passieren könnte.
    Kann mir jemand sagen wo denn der Schnitt gemacht wird?
    Kann der Vogel sich danach wieder normal bewegen und fliegen?
    Außerdem muß ich danach wieder ca. 150 Km nach Hause fahren,damit wird doch der Graue keine Probleme haben oder?

    Ich hoffe mal meine Sorgen sind unberechtigt.
     
  16. anita

    anita Foren-Guru

    Dabei seit:
    17. Februar 2003
    Beiträge:
    1.036
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Bad Fallingbostel
    Hallo Jana,

    Antworten auf deine Fragen kann ich dir nicht geben, aber wir drücken euch für morgen Daumen, Krallen und Pfoten.
    Bitte, kannst du danach auch ganz genau berichten??!! *brennendinteressiertbin*

    @ Alfred Klein - Danke für deine Erklärung. Hast du vielleicht noch einen Link für mich, wo der genaue Unterschied ausführlich beschrieben ist. Kenne "nur" allgemeine Infos über Aspergillose. Würde mich sehr interessieren. (Hab ja auch ne aspergillosekranke Ama hier) - In dem Zusammenhang könnt ihr mir noch den Unterschied zwischen isotonischer Kochsalzlösung und Emser-Salzlösung erklären?
     
  17. aramama

    aramama Foren-Guru

    Dabei seit:
    26. Dezember 2004
    Beiträge:
    798
    Zustimmungen:
    6
    Ort:
    66424 homburg
    Hallo Jana,
    bei meiner Wilma wurde der Schnitt für die Endoskopie auf der linken Bauchseite gemacht. Er brauchte nicht genäht werden und man hinterher nix gesehen (ich hab sie mit Argusaugen beobachtet). Erstaunlicherweise hat sie auch nicht dran rumgemacht. Der TA gab sie mir, bis sie wach war, liegend in die Hand, dann haben wir sie in den Transportkäfig gesetzt bis der Hahn fertig war. Ich bin dann auch etwa 1 Stunde heimgefahren, da haben sie schon wieder gefressen.
    Ich war auch, wie immer wenn sie was haben, völlig durch den Wind. Zum Glück war eine Freundin mitgefahren. Melde Dich, wie´s war, ich halte die Daumen!

    TOI TOI TOI
    Christiane
     
  18. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  19. #17 Alfred Klein, 17. August 2005
    Alfred Klein

    Alfred Klein Depp vom Dienst ;-)

    Dabei seit:
    27. Januar 2001
    Beiträge:
    11.425
    Zustimmungen:
    150
    Ort:
    66... Saarland
    Hallo Anita

    Meine Erkenntnisse wegen der unterschiedlichen Aspergillosearten habe ich mir mit fleißigem Lesen im Web angeeignet.
    Ich habe einfach bei Google diesen Begriff eingegeben und ann quergelesen. Dabei ging es bei den Treffern beileibe nicht um Vögel. Man sollte nicht glauben wie viele Menschen das auch haben. Da die Aspergillose sich jedoch immer gleich verhält und auch die Behandlung praktisch die Gleiche ist sind die Treffer bei Google über die Erkrankung bei Menschen auch höchst interessant.
    Auch daß Aidskranke das häufig bekommen war ein wichtiger Hinweis. Es sagt mir nämlich ganz klar daß ein schwaches Immunsystem die Krankheit begünstigt. Eine Vorbeugung ist also eindeutig neben dem Vermeiden der Pilzsporen durch die Stärkung des Immunsystems durchaus denkbar und machbar. Ich selber habe schon vermutet daß der häufige Vitamin A - Mangel beim Papagei damit zu tun haben könnte.

    Den Unterschied zwischen isotoner Kochsalzlösung und Emser Lösung kenne ich auch nicht. Lediglich die Erfahrungswerte welche über das Forum kommen lassen die Verwendung von Emser Salz als günstiger erscheinen.
    Vermutlich enthält Emser Salz weitere Stoffe die sich günstig auswirken.
     
  20. anita

    anita Foren-Guru

    Dabei seit:
    17. Februar 2003
    Beiträge:
    1.036
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Bad Fallingbostel
    @ Cora 1500

    Was hat denn die Endoskopie letzte Woche ergeben und wie geht es dem Patienten jetzt??
    Hat er alles gut überstanden und hilft dir das Ergebnis weiter.

    Berichte doch mal bitte ausführlich. Danke!


    @ Alfred Klein

    Danke für deine Infos. Habe nun Emser Salzlösung geholt und wir inhalieren nun neben der Itrafungolbehandlung. Leider ist unser Katzenkorb so groß, dass er nicht in einen Müllsack passt, aber abdecken geht auch.
    Habe bei e-bay einen neuen omron C1 supigünstig bekommen(45€).
    Murphy erzählt beim Inhalieren lustig mit seiner Gina, die ganz genau aus der Voli beobachtet. Zum Grinsen.
     
Thema: Endoskopie beim Graupapageien
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. endoskopie papagei kosten

    ,
  2. aspergillose schub papagei

    ,
  3. endoskopie preis bei papageien

    ,
  4. endoskopie graupapagei risiko
Die Seite wird geladen...

Endoskopie beim Graupapageien - Ähnliche Themen

  1. Graupapagei stippt sein Futter.

    Graupapagei stippt sein Futter.: Hallo Ihr Lieben, ich habe eine Frage und hoffe sehr, dass man mir helfen kann. Seit ca. 2 bis 3 Wochen fängt mein Grauer Charly an, sein Essen...
  2. Graupapageien beißen einander

    Graupapageien beißen einander: Guten Abend, Wir haben uns vor ca 3 Wochen zwei Graupapageien geholt. Die beiden sind Geschwister, es handelt sich um ein Männchen und ein...
  3. Graupapageien in Not, aus gesundheitlichen Gründen abgeben

    Graupapageien in Not, aus gesundheitlichen Gründen abgeben: Hallo liebe Forumsteilnehmer ich brauche dringend Eure Hilfe. Mein Mann hatte vor Einigerzeit einen Schlaganfall seitdem hat er starke...
  4. Graupapagei&Belohnung

    Graupapagei&Belohnung: Hallo zusammen, Ich habe vor ca. Einem Jahr einen Kongo Graupapagei aus schlechter Haltung bekommen. Ihr Name ist Marley und ich habe sie mit 6...
  5. Wie weit bin ich beim Zähmen?

    Wie weit bin ich beim Zähmen?: Hallo und zwar eine kurze Frage : Ich versuche nun schon seit fast 2 Monaten meine Wells zu zähmen was scheinbar schon Erfolge zeigt. Ich Halte...