Erfahrungsbericht und noch mehr Fragen

Diskutiere Erfahrungsbericht und noch mehr Fragen im Nymphensittiche Forum im Bereich Sittiche; Hallöchen alle zusammen! Nun mal wieder ein paar Neuigkeiten von meinem Nymphie. NAchdem ers ich an seine neue Freiheit im Zimmer gewöhnt hat,...

  1. Rosi

    Rosi Guest

    Hallöchen alle zusammen!

    Nun mal wieder ein paar Neuigkeiten von meinem Nymphie. NAchdem ers ich an seine neue Freiheit im Zimmer gewöhnt hat, ist er faul geworden. Ab und zu fliegt er mal ne Runde, aber ansonsten läßt sich der Herr gerne von mir durch's Zimmer tragen, macht bei mir das eine oder andere Nickerchen und hat's auch sonst gerne bequem. Ist das normal? Nicht, dass ihr das jetzt falsch versteht, ich bin begeistert, dass er so zu mir kommt, sich kraulen läßt und sich augenscheinlich wohl fühlt, aber es gibt Tage, da fliegt er gar nicht, da muss ich nur an seinem Käfig vorbeikommen, und schon hüpft er mir auf die Schulter und läßt sich rumtragen. Allerdings hat das den unschlagbaren Vorteil, dass ich ihn so (fast) jederzeit wieder in den Käfig kriege, ohne lange warten zu müssen oder ihn zu stressen.
    Ach ja, er liebt Mohrrüben in letzter Zeit besonders, wenn ich sie in kleine Streifen schneide, dann kennt er nix mehr und verteilt sie gleichmäßig überall hin. Vogelmiere mag er nicht mehr so, anderes gesundes Zeug rührt er auch nicht an. Er hat jetzt fast täglich einen orangefarbenen Schnabel. Kann man eigentlich zuviel von dem Zeug füttern (er frißt ja uach nicht alles, wenn ich mir so die verteilten Einzelteile ansehe)?
    Dann noch eine Frage zu seinen Krallen. Irgendwie denke ich, dass sie zu lang sind, obwohl er weder in der Gradine hängen bleibt noch in seinem Käfig irgendwo. Aber irgendwie sehen sie doch ziemlich lang aus (obwohl er Naturäste unterschiedlicher Dicke im Käfig und auch draußen hat). Ab und zu bleibt er auch in meiner Strickjacke hängen, wenn ich die anhabe, braucht er nix anderes mehr zum Klettern, die liebt er und kommt sofort. Woran erkenne ich, wie lang "normale" Krallen sind und wann und wie schneide ich sie am besten (oder soll ich einfach mal zum TA mit ihm spazieren, wenn ich denke, dass sie gekürzt werden müssen)?

    Okay, das war jetzt sehr viel, aber vielen Dank schon mal und liebe Grüße von
    Rosi
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. phantomine

    phantomine Guest

    Hallo!

    Naja, meine zutraulichsten Nymphies haben sich zwar auch sehr gern herumtragen lassen - aber sind auch sehr gern mal ein paar Runden zum Austoben geflogen.

    Mein Krümel klettert und läuft zwar viel lieber, als zu fliegen, aber auch er dreht gern mal seine Runden, um sich abzureagieren. Die Kleine und er hetzen sich gegenseitig durch die beiden Zimmer *gg* Ansonsten sitzen sie beide recht gern rum, futtern mit Vorliebe und suchen sich auch regelmäßig was zum Zerreißen ;)

    Wegen der Krallen würde ich mir keine Sorgen machen - solange er nur an der Strickjacke hängenbleibt. Ich nehme an, er ist noch recht jung? Da sind die Krallen ja auch noch nicht sooo abgenützt! Vielleicht findet er ja nochwas zum Klettern, das ihm gefällt - dabei schleift er sich die Krallen dann sicher langsam ab! Also - keine Panik - ich weiß, die sehen urlang aus :D - wenn ich mir dagegen meine Fingernägel ansehe :(!

    Ich hoffe, das hat Dir mal ein bißchen weitergeholfen,
    mfg,
    Karin!
     
  4. malu

    malu Guest

    Hallo, Rosie !

    Schön, dass sich Dein kleiner so gut bei Dir eingewöhnt hat !

    Wegen dem wenigen Fliegen: meiner war auch immer soooo happy wenn ich da war, dass er lieber bei mir sass, als selbst irgendwas zu unternehmen *g*. Ich hab ihn dann ab und zu "weggejagt" bzw. in die Luft geschmissen, da hat er dann aber nur eine kleine Runde gedreht und ist wieder bei mir gelandet... Versuch ihn doch öfter mal von der Ferne zu locken, damit er fliegen muss, wenn er zu Dir will.

    Die Karotten - ich bin schon neidisch, meiner sollte doch so dringend Vitamine fressen und tut es nicht - können nicht schaden. Karotten enthalten überwiegend Beta-Carotin, dass der Vogel dann in für ihn lebenswichtige Vitamin A umwandelt. Wenn er zuviel davon frisst, werden die überschüssigen Vitamine einfach ausgeschieden. Du solltest nur aufpassen, dass Du ihn nicht zu einseitig ernährst, sondern ihm Abwechslung bietest. Und dass er sich nicht so daran sattfrisst wie vorher an der Vogelmiere .

    Die Länge der Krallen - dazu weiss ich irgendwie auch keine Beschreibung, woran man dass sieht ... Kannst Du die Blutgefässe in den Krallen erkennen (geht bei hellen Krallen, bei wildfarbenen Vögeln ist das schwer)? Dann sollten sie nicht mehr als 2-3 mm länger sein als die Blutgefäße. Wie kann man das noch erklären... Nicht länger als ein Viertelkreis... Ich weiss nicht, ob Du ein Nymphie-Buch hast (ansonsten kannst Du vielleicht beim Händler vielleicht nur einen kleinen Blick reinwerfen), in den Büchern ist meist eine Abbildung, wie lang die Krallen max. sein sollten. Dass er an einer Wolljacke hängen bleibt, sagt aber noch nichts darüber, ob die Krallen zu lang sind. Auch mit kurzen Krallen verhaken sie sich leicht in gestrickten Kleidungsstücken.
     
  5. Kathrin

    Kathrin Guest

    Hallo Rosi,
    Ich habe auch einen Nymphen mit sehr langen Krallen, bei ihm gehen aber die Blutgefäße auch sehr weit nach vorne, er hat auch insgesamt riesige Füsse , viel größer als normal. Sieh einfach zu , dass in der Wohnung nix hängt , woran er sich festhaken kann , wenn er unbeaufsichtigt fliegt....
    Viel Spaß mit Deinem zahmen Geier !
    Kathrin
     
  6. Rosi

    Rosi Guest

    Hallo Leute!

    Vielen Dank für Eure Antworten, und seine Blutgefäße gehen irgendwie ziemlich weit nach vorne, so sieht es zumindest aus, so dass ich mir eh nicht zutrauen würde, sie zu schneiden. Er ist jetzt ca. 7 Monate alt, vielleicht spielt sich das ja noch ein.
    In ca 2 Monaten bekommt er übrigens eine Freundin, wenn ihm eine gefällt heißt das. Ich hab nämlich einen Züchter gefunden 8ihn hatte ich aus einer Zoohandlung), der bereit ist, ihn für kurze Zeit aufzunehmen, damit er sich selbst die Richtige aussuchen kann. Aber die Vögel sind wohl grad erst aus dem Ei gekrochen, da dauert das eben noch. Ob er dann auch noch zahm bleibt bzw. seine Freundin (so er denn da eine findet) auch zahm wird?
    Ich weiß, Fragen über Fragen...

    Noch ein schönes Wochenende und Danke nochmals!

    Rosi
     
  7. Meike

    Meike Foren-Guru

    Dabei seit:
    11. September 2000
    Beiträge:
    961
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Rosi,

    das ist zumindest wahrscheinlich. Es kann durchaus sein, dass er sich in den ersten Stunden / Tagen mehr für seinen neue Partnerin interessiert, da solltest Du ihnen Ruhe gönnen. Danach wird sie ihm vielleicht abgucken, dass nichts passiert und vielleicht sogar tolle Leckereien von der fremden Person gibt.. das sollte überzeugen. ;) Es gibt auch wenige Fälle, in denen der erste Sittich weniger zahm wird, aber ich denke das hängt auch von der Zeit ab, die man für die beiden hat.

    Viele Grüße
    Meike
     
  8. phantomine

    phantomine Guest

    Hi!

    Wenn er schon mal gewohnt ist, mit Dir zu schmusen, dann wird er das sicher nicht mehr missen wollen!

    Und nachdem sie jung ist, wird sie wohl zahm werden. Meine war ca. 1 Jahr alt, als ich sie zu meinem Hahn dazubekommen habe. Er ist mir noch immer sehr zugetan. Sie kommt jetzt schön langsam auch mal in meine Nähe - dazu muß ich sgen,d aß sie mit Sicherheit einer der scheuesten Vögel ist, die ich je gesehen habe.

    Vielleicht kann Dein Züchter mit dem Nachwuchs ein wenig spielen - dann würde er sich von klein an an die Hand gewöhnen. Frag ihn doch mal!

    mfg, Karin!
     
  9. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  10. malu

    malu Guest

    Hallo Rosi !

    Da wird er sich aber freuen,wenn er eine Unterhaltung hat, während Du mal nicht da bist !

    Ich habe meine Henn ein halbes Jahr nach dem Hahn geholt, der - wie ich ja schon geschrieben habe - nicht nur sehr zahm sondern auch fast schon "fehlgeprägt" ist... Meine Henne hat dann sehr schnell gelernt, dass man vor mir keine Angst haben muss, und ist auch sehr zutraulich geworden !

    Das Problem ist jetzt nur, dass er immer noch lieber mit mir als mit seiner Henne spielt! Es ist also tatsächlich wichtig, dass er sich seine Henne selber aussuchen darf (das durfte meiner zwar auch, aber wir haben nachher die falsche erwischt, und das hat er wohl nicht verziehen...), sonst klappt das nicht mit dem vertragen, wenn er schon so zahm ist.
     
  11. Kathrin

    Kathrin Guest

    Das Problem mit der "Fehlprägung" hatten wir auch....."Krümel" ist sehr schnell zahm gewesen....unser Hauptproblem, war dann aber,dass unsere "Große"Kiko erstmal mehrere Wochen beleidigt mit uns war,dass wir ihr so ein nerviges Baby dazugesetzt haben und tatsächlich nicht mehr mit mir gesprochen hat :-((( erst nach 3 Monaten durfte ich sie wieder anfassen , ich war schon ganz verzweifelt,sie hat mir demonstrativ den Rücken zugekehrt! Jetzt ist aber alles wieder gut und wir sind überzeugt , das Richtige getan zu haben.
    Kathrin
     
Thema:

Erfahrungsbericht und noch mehr Fragen

Die Seite wird geladen...

Erfahrungsbericht und noch mehr Fragen - Ähnliche Themen

  1. Frage zu Wellensittichhaltung, Brutkasten, Außenvoliere im Winter

    Frage zu Wellensittichhaltung, Brutkasten, Außenvoliere im Winter: Hallo, ich habe einige Fragen. Ich habe eine kl.. Außenvoliere gebaut (Siehe Foto!) und seit 2 Wochen 2 päärchen drin. Sind etwa 2-3 Jahre alt....
  2. Taube will nicht mehr weg

    Taube will nicht mehr weg: Hallo meine Tochter hat vor etwa 4 Wochen eine Stadttaube mitgebracht, die hinter unseren Mülleimern draußen saß. Beim Tierarzt wurde ein...
  3. Eher mehr Männchen oder Weibchen?

    Eher mehr Männchen oder Weibchen?: Hallo zusammen und zwar möchte ich meinen Wellischwarm erweitern, habe mir eine 1,5m hohe , 1m breite und 2m lange Volliere(über 30qm Wellizimmer)...
  4. Zebras nehmen Küken nicht mehr an

    Zebras nehmen Küken nicht mehr an: hallo liebe Leute Ich bin ziemlich verzweifelt. Ich habe für meine zwei Zebra Pärchen eine größere voliere bauen lassen (150x70x150). Ein Pärchen...
  5. ein paar Fragen

    ein paar Fragen: meine agas fressen kein Obst und Gemüse :+screams::heul:ich hab alles versucht das einzige was sie wirklich fressen sind Feigen hat jemand Tipps...