ernie beim tierarzt

Diskutiere ernie beim tierarzt im Agaporniden Allgemein Forum im Bereich Agaporniden; hallo agaleute, nur mal ein kurzer bericht: bin heute nach feierabend kurz entschlossen mit ernie zu dr. straub nach düsseldorf gefahren. ich...

  1. #1 claudia k., 10. August 2010
    Zuletzt bearbeitet: 10. August 2010
    claudia k.

    claudia k. Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    15. Mai 2001
    Beiträge:
    5.502
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    NRW
    hallo agaleute,

    nur mal ein kurzer bericht:
    bin heute nach feierabend kurz entschlossen mit ernie zu dr. straub nach düsseldorf gefahren. ich beobachte schon länger, dass seine nasenlöcher größer sind als normal. und am wochenende wurde der schnabelansatz oben direkt unter den nasenlöchern leicht rosa-rötlich, und an einer ganz kleinen stelle war etwas roter schorf auf dem schnabel. er hatte am sonntag auch mal den schnabel ein kleines stückchen geöffnet und hat durch den schnabel geatmet. genässt hat seine nase aber nie, und seine konstitution ist unverändert gut. so gut sie eben für einen alten herrn ist. ein schnabelgefecht mit smilla habe ich nicht beobachtet.

    ergebnis: ernies nase ist innen trocken verschorft. offensichtlich war das mal was bakterielles. er bekommt jetzt eine woche lang morgens und abends metacam in den schnabel. metacam ist, wie sicher einige wissen, entzündungshemmend, aber kein antibiotika. traumeel bekommt er ja sowieso schon wegen seiner arthrose, das hätte er sonst noch dazu bekommen. das gebe ich also einfach unverändert weiter.

    nach einer woche muss seine nase deutlich besser aussehen, sonst sollen wir wiederkommen. dann würde dr. straub seine nase innen reinigen, dazu muss er ernie aber in narkose legen.

    ich hoffe natürlich, dass das metacam gut anschlägt, und ernie eine weitere behandlung - insbesondere eine narkose - erspart bleibt.

    ich werde dann berichten.
    gruß,
    claudia
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. drea1969

    drea1969 Stammmitglied

    Dabei seit:
    11. Januar 2010
    Beiträge:
    235
    Zustimmungen:
    0
    hallo claudia,

    dann drücken jetzt 10 kleine rosenköppe mit mir die daumen und krallen, das deinem ernie die narkose erspart bleibt und das metacam rasch wirkt!

    viele grüße andrea
     
  4. #3 Manuela & Erna, 11. August 2010
    Manuela & Erna

    Manuela & Erna Stammmitglied

    Dabei seit:
    25. Juli 2005
    Beiträge:
    358
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    Och Mensch Claudia. Hoffentlich gibt's bald bessere Meldungen. Fred & Emma richten gute Besserung aus.

    Gruß
    Manu
     
  5. GuidoQ.

    GuidoQ. Agaflüsterer

    Dabei seit:
    12. April 2006
    Beiträge:
    1.292
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Sauerland
    Hi bergische Claudia
    Dann drücken wir dem kleinen Ernie ma alle Daumen dat es ohne Narkose geht
     
  6. Elmo

    Elmo Kolbenhirsetaxi

    Dabei seit:
    11. Februar 2010
    Beiträge:
    1.486
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    München
    Hallo Claudia,

    ich drück dir mal die Daumen. Wurde bei Ernie ein Abstrich gemacht und ins Labor geschickt?

    Mein Grobi (Sperling) laboriert jetzt schon gute 2 Monate an seiner Nase rum. Bei ihm wurden Pasteurellen festgestellt. AB (Baytril) wird über den Schnabel gegeben und wirkt auch, aber er hat irgendwo einen Herd, der durch das AB nicht erreicht wird, so dass er ständig einen Rückfall bekommt.

    VG Elmo
     
  7. #6 claudia k., 12. August 2010
    Zuletzt bearbeitet: 12. August 2010
    claudia k.

    claudia k. Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    15. Mai 2001
    Beiträge:
    5.502
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    NRW
    guten morgen allerseits,

    danke für die guten wünsche :zwinker:
    ich bin zuversichtlich, die rötliche verfärbung oben unter der nase ist schon mal weg.
    er atmet aber immer noch auch durch den schnabel.

    ein abstrich wurde nicht gemacht. dr. straub meinte, weil der schorf trocken ist, dass das wohl mal was bakterielles war (also betonung auf "war"). vielleicht hatte ernie kein unwohlsein oder schmerzen gezeigt, weil er ja das traumeel sowieso schon als dauertherapie wegen seiner arthrose bekommt.

    sollte ernie aber wieder zum ta müssen, werde ich nach einem abstrich fragen!

    elmo,
    berichte bitte mal weiter, wie es sich bei grobi entwickelt, und ob man das dann mal in den griff bekommt. auch gute besserung für den kleinen.

    gruß,
    claudia
     
  8. Gabi

    Gabi Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    19. Juni 2000
    Beiträge:
    2.775
    Zustimmungen:
    12
    Ort:
    NRW - 58710 Menden (bei Iserlohn/Unna/ Dortmund)
    Hallo Claudia,

    dann drücke ich auch mal feste die Daumen, dass alles so gut verheilt und Ernie eine Narkose erspart bleibt. :zustimm: Wäre schon besser für den kleinen Opi, für den ja eine Narkose schon heftig wäre. Aber bei Deiner Pflege wird das schon klappen, da bin ich sehr zuversichtlich! :zwinker:
     
  9. #8 claudia k., 16. August 2010
    claudia k.

    claudia k. Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    15. Mai 2001
    Beiträge:
    5.502
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    NRW
    hi agaleute,

    heute morgen hat ernie die letzte metacam gabe bekommen. jetzt bin ich etwas ratlos, der schnabel kann ja nicht plötzlich viel besser aussehen, weil die beiden löcher oben sich nicht schließen, sondern rauswachsen müssen. das dauert ja.

    da er nicht krank auf mich wirkt, tendiere ich dazu ihn nicht nochmal zum ta zu bringen. oder wie würdet ihr entscheiden?

    gruß,
    claudia
     
  10. Elmo

    Elmo Kolbenhirsetaxi

    Dabei seit:
    11. Februar 2010
    Beiträge:
    1.486
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    München
    Hallo Claudia,

    das verstehe ich jetzt nicht ganz... Kansst du mir das mal näher beschreiben?

    VG Emo
     
  11. claudia k.

    claudia k. Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    15. Mai 2001
    Beiträge:
    5.502
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    NRW
    hi elmo,

    hier sind die aktuellsten Fotos von Ernie, vielleicht kannst du es darauf etwas erkennen:

    http://www.vogelforen.de/showthread...eim-Freiflug&p=2257427&viewfull=1#post2257427

    es muss mal eine infektion der nase gewesen sein, und die bakterien haben sich offensichtlich in das schnabelhorn gefressen. diese so "vergrößerten nasenlöcher", was ja eigentlich löcher im schnabel sind, schließen sich nicht mehr. die müssen rauswachsen. das ist wie bei uns menschen, wenn du dir das nagelbett verletzt hattest und die wunde schon wieder verheilt ist, muss die macke im fingernagel erst nach unten rauswachsen.

    gruß,
    claudia
     
  12. Elmo

    Elmo Kolbenhirsetaxi

    Dabei seit:
    11. Februar 2010
    Beiträge:
    1.486
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    München
    Ah... jetzt verstehe ich :)

    BTW: Ein süßer Fratz :)

    Grobi ist morgen noch mal bei der Tierärztin... mal schaun, wie es hier weitergeht...
     
  13. claudia k.

    claudia k. Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    15. Mai 2001
    Beiträge:
    5.502
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    NRW
    hi elmo,

    danke :) ich finde auf dem zweiten foto sieht man sehr schön die abstammung vom tyrannus saurus rex. :zwinker:

    heute ist diese kleine schorfstelle vom schnabel abgefallen, darunter ist die stelle rosa, aber glattes schnabel horn.

    ernie ist putzmunter. ich denke ich beobachte ihn noch ein paar tage, aber ich glaube nicht, dass wir noch mal zum ta müssen.

    bin mal gespannt, was dein ta morgen zu grobi sagt. ich werde es ja dann lesen.

    gruß,
    claudia
     
  14. GuidoQ.

    GuidoQ. Agaflüsterer

    Dabei seit:
    12. April 2006
    Beiträge:
    1.292
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Sauerland
    Prima, bergische Claudia
    Dat ist eine erfreuliche Nachricht.

    @Gabi
    Ernie ist zwar etwas älter, aber noch kein Opi
     
  15. #14 watzmann279, 19. August 2010
    watzmann279

    watzmann279 Foren-Guru

    Dabei seit:
    7. November 2004
    Beiträge:
    1.955
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    84.....
    ;)Hallo Claudia,

    schöndas es Ernie schon besser geht, das klingt doch schon ganz gut, wird schon wieder

    Alles gute und liebe Grüße
    Ingrid
     
  16. claudia k.

    claudia k. Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    15. Mai 2001
    Beiträge:
    5.502
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    NRW
    hallo ingrid,

    naja augenscheinlich schlecht ging es ihm ja nie. deswegen bin ich ja so unsicher.
    aber ich glaube ein kranker hahn würde seine henne nicht zur familienplanung auffordern, oder?

    gruß,
    claudia
     
  17. #16 watzmann279, 27. August 2010
    watzmann279

    watzmann279 Foren-Guru

    Dabei seit:
    7. November 2004
    Beiträge:
    1.955
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    84.....
    :zwinker:na das glaube ich auch, so ein schlimmer,
    Lg Ingrid
     
  18. claudia k.

    claudia k. Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    15. Mai 2001
    Beiträge:
    5.502
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    NRW
    also ne, das lässt mir keine ruhe. ernie zeigt sich zwar fit, aber ich glaube er kratzt sich öfter hinter den ohren, und reibt sich öfter den schnabel an den stangen und dem gitter.

    morgen abend haben wir einen termin beim doc.

    gruß,
    claudia
     
  19. claudia k.

    claudia k. Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    15. Mai 2001
    Beiträge:
    5.502
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    NRW
    so, da sind wir wieder. warum war ich nicht schon früher ... 0l

    der im vergrößerten nasenloch sichtbare trockene schorf war nur die spitze des eisbergs.

    dr. pieper hat einen riesigen vertrockneten eiterpfropfen aus ernies nasenloch rausgeholt - ohne narkose.
    der saß richtig tief und muss schon lange da gewesen sein. der war so groß, dass er die ursache für das erweiterte nasenloch war. die seite war komplett zu.

    jetzt hat ernie ein noch größeres loch im schnabel. er bekommt nun erst mal antibiotika-augentropfen morgens und abends in die nase.

    montag bekomme ich das ergebnis vom labor, ob noch bakterien oder pilze da drin sind.

    ich könnte mir vorstellen dass das jetzt schon eine erleichterung für ernie sein muss, weil er ja einen ganz schönen druck im nasen-/schnabelbereich gehabt haben muss.

    er ist ganz schön geschafft, hat aber schon wieder an seinem trostmöhrchen geknabbert.

    gruß,
    claudia
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. claudia k.

    claudia k. Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    15. Mai 2001
    Beiträge:
    5.502
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    NRW
    ich glaube der arme kerl hat schmerzen. er war gestern abend noch ziemlich unruhig, ist immer mal hierhin, mal dorthin gewandert, und wollte alleine schlafen. heute morgen saß er aber dann kuschelnd bei smilla im schlafhaus. außerdem hat er halbherzig ein bißchen hirse geknabbert.
    das nasenloch war mit getrocknetem blut verschlossen, ich habe die tropfen oben drauf gegeben. ta meinte später am telefon ich soll die tropfen weiter geben, wenn wir glück haben weichen die tropfen den schorf auf, und ernie niest es raus. montag telefonieren wir ja sowieso wieder.

    und ich kann den ganzen tag nicht zu hause sein und ihn beobachten. sch... job!

    gruß,
    claudia
     
  22. claudia k.

    claudia k. Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    15. Mai 2001
    Beiträge:
    5.502
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    NRW
    heute abend geht es ernie schon wieder viel besser. er ist fast wieder der alte. er zwitschert, futtert, und verscheucht smilla von seinen weintrauben. :freude:

    ist das eigentlich schlimm, wenn er die augentropfen, die für die nase sind (floxal), auch schluckt? eben ist ein tropfen den schnabel runter gelaufen, und er hat ihn gleich aufgeschlabbert. :~

    gruß,
    claudia
     
Thema:

ernie beim tierarzt

Die Seite wird geladen...

ernie beim tierarzt - Ähnliche Themen

  1. Wie weit bin ich beim Zähmen?

    Wie weit bin ich beim Zähmen?: Hallo und zwar eine kurze Frage : Ich versuche nun schon seit fast 2 Monaten meine Wells zu zähmen was scheinbar schon Erfolge zeigt. Ich Halte...
  2. Trichomonaden beim Mosambikgirlitz?

    Trichomonaden beim Mosambikgirlitz?: Guten Abend in die Runde, ich habe mir am Samstag ein Paar Mosambikgirlitze erstanden. Seit gestern ist der Hahn (leicht) aufgeplustert...
  3. Was ist wenn das Weibchen pfirsichköpfchen eier legt und beim freiflug oder auch generell schwach is

    Was ist wenn das Weibchen pfirsichköpfchen eier legt und beim freiflug oder auch generell schwach is: Hi :0- Ich bin Laura und brauche dringend eure Hilfe ich habe 2 pfirichköpfchen gehabt jetzt habe ich einen nistkasten geholt und es liegen drei...
  4. Reiher beim Fischfang

    Reiher beim Fischfang: Aus dem Garten meines Bungalows fotografiert. Für einen Laienfotograf doch nicht schlecht?[ATTACH] [ATTACH] [ATTACH] [ATTACH] [ATTACH] [ATTACH]...
  5. Multiresistenter Keim beim Welli gefunden/ F10 über TW

    Multiresistenter Keim beim Welli gefunden/ F10 über TW: Hallo zusammen, nun hab ich die Abstrichergebnisse meiner kleinen Emmi bekommen und sie hat nun einen multiresistenten Erreger und zusätzlich...