Erster Freiflug

Diskutiere Erster Freiflug im Sperlingspapageien Forum im Bereich Papageien; Hallo ihr, ich hatte ja vor kurzem von den beiden "Sorgenkindern" berichtet. Sie sind jetzt schon sehr viel fideler und fressen auch eine...

  1. Sonne.F

    Sonne.F Mitglied

    Dabei seit:
    17. Juli 2007
    Beiträge:
    51
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Leipzig
    Hallo ihr,
    ich hatte ja vor kurzem von den beiden "Sorgenkindern" berichtet. Sie sind jetzt schon sehr viel fideler und fressen auch eine ordentliche Portion, was mich sehr glücklich macht. :)
    Letzten Sonntag hab ich dann das erste Mal die Käfigtür aufgemacht, aber die beiden haben sich leider nicht getraut. Ich wollte euch nun fragen, ob ihr meint, man sollte beim ersten Freiflug unbedingt dabei sein oder ob man die zwei auch sich selbst überlassen kann. Das Problem ist nämlich, dass ich in der Woche erst gegen 17 Uhr nach Hause komme und auch am Wochenende nicht immer den ganzen Tag Zeit habe. Die beiden sollen aber auch nicht mehr wochenlang auf ihren Freiflug warten müssen...
    Zum Zimmer: Fenster geschützt mit Jalousien, ein Schrank (Spalt zur Wand abgeklebt) und ein Schreibtisch. Mehr steht noch nicht drin. Was meint ihr?

    Liebe Grüße,
    Susan.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. jey1987

    jey1987 Stammmitglied

    Dabei seit:
    29. Dezember 2006
    Beiträge:
    170
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Hallo Susan,

    ich würde die kleinen lieber beim ersten Freiflug beobachten, es kann ja leider immer was passieren. Auch wenn nicht viel im Zimmer steht sollte man dann doch lieber auf Nummer sicher gehen.

    LG Jenny
     
  4. Isrin

    Isrin Foren-Guru

    Dabei seit:
    25. August 2005
    Beiträge:
    8.834
    Zustimmungen:
    105
    Ort:
    Mittelfranken
    Hallo Susan,
    bitte bedenke bei deinen Überlegungen, dass sie vielleicht nicht allein den Eingang finden wenn sie hungrig sind.

    Die Aufzählung der Möbelstücke hört sich ungefährlich an, aber stehen evtl. Blumenvasen auf dem Schrank? Sie bedeuten auch eine Gefahr für die Flattermänner und -frauen, wenn sie hinein fallen, kommen sie allein nicht wieder heraus.

    Ich würde auf jeden Fall erst Freiflug geben, wenn ich dabei sein könnte.
    Der Käfig deiner Kleinen ist groß genug, sie können sich darin bewegen - darum eilt es mit Freiflug nicht so sehr.
     
  5. Sonne.F

    Sonne.F Mitglied

    Dabei seit:
    17. Juli 2007
    Beiträge:
    51
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Leipzig
    Okay, dann warte ich damit. Gefährliche Gegenstände stehen nicht herum, ich kenne die Gefahren ja wegen meiner Wellis.
    Der nächste Versuch folgt dann am Wochenende.

    LG, Susan.

    P.S.: Habt ihr irgendwelche Geheimrezepte, um die beiden herauszulocken oder hilft da nur geduldig warten?
     
  6. Lapingi

    Lapingi Castle of Maja & Coco

    Dabei seit:
    18. Juni 2009
    Beiträge:
    2.323
    Zustimmungen:
    1
    Hallo Susan,

    ich schließe mich den Beiden an. Gerade den ersten Freiflug nur unter Aufsicht. Bei uns waren die ersten Freiflüge sehr chaotisch. Unsere Beiden haben sich wesentlich "dümmer" angestellt, als unsere Wellis, die wir vorher hatten. Während die Wellis irgendwann wenigstens den Käfig wieder fanden, düsten die Sperlies planlos durchs Wohnzimmer und es gab zahlreiche Bruchlandungen. Erst ab dem 4. Freiflug fanden sie sich einigermaßen zurecht und jetzt gibt es keine Abstürze mehr. Allerdings haben sie immer noch Probleme, die offenen Käfigtüren zu finden....sie turnen und klettern dann oft lange planlos an den Seiten herum und finden den Eingang trotzdem nicht.

    Wir werden unsere Sperlies auch später unbeaufsichtigt nicht fliegen lassen, dafür sind sie einfach zu neugierig und stellen zuviel Unsinn an. Wir müssen Maja z.B. dauernd von der Deckenlampe wegholen, damit sie keinen Mist macht....
     
  7. Lapingi

    Lapingi Castle of Maja & Coco

    Dabei seit:
    18. Juni 2009
    Beiträge:
    2.323
    Zustimmungen:
    1
    Wir waren auch sehr ungeduldig und haben sie mit KoHi´s rausgelockt. Ich brauchte ihnen die KoHi nur am offenen Türchen zu zeigen und schon kamen sie angewatschelt....:D
     
  8. #7 zimtschecke, 24. November 2009
    zimtschecke

    zimtschecke Stammmitglied

    Dabei seit:
    7. Juli 2007
    Beiträge:
    155
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Kreis Mettmann
    Bei uns steht auch bald der erste Freiflug an, ich sauge hier schon die Tipps auf, damit nichts schief geht!:D
     
  9. Isrin

    Isrin Foren-Guru

    Dabei seit:
    25. August 2005
    Beiträge:
    8.834
    Zustimmungen:
    105
    Ort:
    Mittelfranken
    Laßt auf jeden Fall die Vögel entscheiden, wann und ob sie rauskommen wollen.
    Solange sie unsicher sind, werden sie ihr Eigenheim freiwillig nicht verlassen.
     
  10. Lapingi

    Lapingi Castle of Maja & Coco

    Dabei seit:
    18. Juni 2009
    Beiträge:
    2.323
    Zustimmungen:
    1
    ich hoffen, daß Du das jetzt nur auf die Sperlies beziehst....so gesehen waren unsere Wellis nämlich immer unsicher....
    :D
     
  11. Sonne.F

    Sonne.F Mitglied

    Dabei seit:
    17. Juli 2007
    Beiträge:
    51
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Leipzig
    Ich denke, die beiden brauchen bestimmt eine Weile (schon wegen ihrer schlechten Erfahrungen, die sie vorher machen mussten). Deshalb wollte ich ihnen möglichst jeden Tag die Möglichkeit geben, zumal ich in den kommenden Monaten auch am Wochenende arbeiten muss und somit max 1 Tag pro Woche bleibt, um einen Freiflug unter Aufsicht durchzuführen. Sehr schade, aber natürlich immer noch besser als wenn den beiden etwas passiert...
     
  12. Isrin

    Isrin Foren-Guru

    Dabei seit:
    25. August 2005
    Beiträge:
    8.834
    Zustimmungen:
    105
    Ort:
    Mittelfranken
    Nein, ich beziehe das auf jeden Vogel!

    Susan, wenn der Käfig groß genug ist, ist es kein Problem, wenn die Vögel nicht frei fliegen wollen.
    Meine Sperlis verweigern den Freiflug komplett, trauen sich gar nicht raus.
    Wenn sich mal einer "verfliegt" und aus der offenen Tür huscht, ist innen wie außen ein Mordsgeschrei. Die Freunde innen kreischen und der "Verirrte" will nur wieder rein - kommt er dann auch.


    Hier habe ich mal wieder versucht, sie zum Freiflug zu überreden - -

    [​IMG]
    vergeblich
     
  13. Lapingi

    Lapingi Castle of Maja & Coco

    Dabei seit:
    18. Juni 2009
    Beiträge:
    2.323
    Zustimmungen:
    1
    Isrin, ist das Physalis an der offenen Tür ?

    Was für eine Pflanze hast Du da in der Voli ?

    Übrigens, echt ne Klaase-Voli....Marke Eigenbau ?
     
  14. Isrin

    Isrin Foren-Guru

    Dabei seit:
    25. August 2005
    Beiträge:
    8.834
    Zustimmungen:
    105
    Ort:
    Mittelfranken
    Ja, die Voli hat mein Mann nach meinen Wünschen und Planungen gebaut.

    Meine Bande frißt Physalis nur in Keks eingebacken, auf dem Bild sind Möhrenscheiben zu sehen.

    Ich hatte einen Versuch mit Bambus gemacht, er überlebte aber nicht - wurde ratzekahl geschreddert.
     
  15. Lapingi

    Lapingi Castle of Maja & Coco

    Dabei seit:
    18. Juni 2009
    Beiträge:
    2.323
    Zustimmungen:
    1
    also, die Pflanze, die man auf dem Bild sieht, ist Bambus ?

    Wir brauchen unseren Beiden eine Physalis nur von weitem zu zeigen und schon watscheln sie auf uns zu....:D
     
  16. Sonne.F

    Sonne.F Mitglied

    Dabei seit:
    17. Juli 2007
    Beiträge:
    51
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Leipzig
    Na ja, riesig ist der Käfig ja leider auch nicht (1x0.4x0.6). Zudem habe ich das Gefühl, dass die beiden sich ein wenig langweilen. Sie zeigen leider kein Interesse an den meisten Sachen im Käfig, sondern sind meist gepaart auf der Schaukel oder am/im ( :) ) Futternapf zu finden. In so einen Käfig kann man ja leider auch nicht allzu viele Sachen packen, um die Sperlis zu beschäftigen. Z.Zt. habe ich ein paar Kletterseile, eine wippende Korkenzieherweide, Schaukel und Kork zum Knabbern. Aber wie gesagt: meist sitzen sie nur auf der Schaukel und rühren sich nicht. Bin leider etwas ratlos, was ich für die beiden machen kann. Hab auch schon das Radio in ihrem Zimmer laufen, damit sie ein wenig Unterhaltung haben...:mukke: Vielleicht hat ja noch jemand Ideen?
     
  17. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  18. Isrin

    Isrin Foren-Guru

    Dabei seit:
    25. August 2005
    Beiträge:
    8.834
    Zustimmungen:
    105
    Ort:
    Mittelfranken
    Hallo Susan,
    für deine beiden Kleinen ist es jetzt ein riiiieesiger Käfig an den sie sich erst einmal gewöhnen müssen. Es ist normal, dass sie die erste Zeit mit "wenig" Platz in dem großen Eigenheim auskommen und nicht die gesamte Fläche nutzen.

    Wenn ich meine "Jule" beobachte, die von ihrer ehemaligen Halterin 4 Jahre in einer Tranportbox ohne Freiflug gehalten wurde und seit Juli durch Vermittlung bei mir in der Voliere lebt, merke ich immer wieder, dass Jule nicht sehr viel fliegt, sehr lange in einer Ecke sitzt ohne die Zweige zu wechseln (Lieblingssitzplatz ist auch auf einer Schaukel) und auch nicht spielt.
    Sie ist glücklich und zufrieden, wenn sie von einem Hahn gekrault wird. Ich merke, dass sie sich noch nicht ganz umgestellt hat - so wird es auch deinen beiden Kobolden gehen.

    Gib ihnen einfach Zeit sich an den großen Raum um sie herum und das angebotene Spielzeug zu gewöhnen.
     
  19. Sonne.F

    Sonne.F Mitglied

    Dabei seit:
    17. Juli 2007
    Beiträge:
    51
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Leipzig
    Hallo Isrin,
    sicher hast du recht! Die armen Mäuse... Kann einfach nicht verstehen, wie man solche kleinen Geschöpfe so schlecht behandeln kann. :traurig:
    Ich will ihnen einfach ein schönes Leben ermöglichen und hab vermutlich eine zu schnelle Veränderung erwartet. Bei meinem Emil (war Einzelwelli in Minikäfig) ging die Umstellung etwas schneller, aber das lag sicher auch daran, dass er zu einer Gefährtin gekommen ist, die ihm alles zeigen konnte. Bin immer wieder begeistert, wenn ich ihn so sehe, denn inzwischen ist er richtig mutig geworden. ;)
     
Thema:

Erster Freiflug