Erster Freiflug

Diskutiere Erster Freiflug im Sperlingspapageien Forum im Bereich Papageien; Gestern hatten meine beiden blauen Kobolde nach einer angemessenen Eingewöhnungszeit ihren ersten Ausflug, den die Beiden sehr genossen haben....

  1. #1 Charlie&Berta, 21. Februar 2010
    Charlie&Berta

    Charlie&Berta Mitglied

    Dabei seit:
    14. Juni 2009
    Beiträge:
    58
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Königswinter
    Gestern hatten meine beiden blauen Kobolde nach einer angemessenen Eingewöhnungszeit ihren ersten Ausflug, den die Beiden sehr genossen haben.

    Obwohl ich außerhalb der Voliere kein Futter angeboten habe und den Rückweg für die Flugneulinge so gut wie möglich "ausgeschildert" habe hatte ich Abends das Problem, daß die zwei Racker es sich gleich unter der Zimmerdecke, auf der obersten Sprosse einer Hängeleiter bequem gemacht haben, statt in ihr "Zuhause" zurück zu fliegen.
    Unser Vertrauensverhältnis schon gleich zu Anfang mit dem Kescher zu belasten, widerstrebte mir sehr, also habe ich es auf gut Glück mit einem langen Stock versucht, den ich den Beiden vor die Bäuchlein gehalten habe und siehe da, Linus und Lucy sprangen überraschenderweise sofort auf ihr Stocktaxi und ließen sich damit in die Voliere bugsieren. :dance:

    Ach ja...und noch ne' Frage:
    Die beiden Sperlis sind z.Zt. noch ausgesprochene Kostverächter, was Obst, Gemüse und Grünzeug betrifft.
    Gibt es da ein paar Tricks, die Federböhnchen zum Probieren zu überreden ?

    Liebe Grüße aus dem Siebengebirge von
    Margit mit Linus und Lucy
     

    Anhänge:

  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 BKlitz, 21. Februar 2010
    Zuletzt bearbeitet: 21. Februar 2010
    BKlitz

    BKlitz Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. März 2008
    Beiträge:
    1.169
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Kempen
    Schön das die beiden ihren Freiflug genossen haben. :zustimm:

    Was das Obst angeht ist das einzige Zaubermittel - Geduld. :p Einfach immer wieder anbieten.
     
  4. #3 Charlie&Berta, 21. Februar 2010
    Charlie&Berta

    Charlie&Berta Mitglied

    Dabei seit:
    14. Juni 2009
    Beiträge:
    58
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Königswinter
    O.k., vielen Dank !
    Ich werde es weiter versuchen und berichte über Erfolge !

    Liebe Grüße,
    Margit
     
  5. Isrin

    Isrin langjährige Forenteilnehmerin

    Dabei seit:
    25. August 2005
    Beiträge:
    8.838
    Zustimmungen:
    110
    Ort:
    Mittelfranken
    So klein die Sperlinge sind - so dick ist ihr Köpfchen, wenn sie etwas wollen/nicht wollen (ob Schlafplatz oder Obst) :D

    Hab einfach Geduld und biete ihnen das "verhaßte Zeug" immer wieder an - irgendwann merken sie, dass es doch ganz gut schmeckt.
     
  6. Piepser

    Piepser Neues Mitglied

    Dabei seit:
    6. März 2009
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    unsere beiden Sperlis wollten zum Anfang auch kein Obst und Gemüse essen. Wir hatten es ihnen zuerst mundgerecht in einem Schälchen angeboten. Sie haben erst Geschmack daran gefunden, als wir es ihnen im ganzen frei in den Käfig gehängt haben. Ganz beliebt sind Möhren und Äpfel. Beim Apfel machen wir mit einem Ausstecher (für das Kerngehäuse) ein Loch durch und hängen ihn rein. Super kommen auch Physalis und Erdbeeren an. Gibt aber eine tierische Sauerei, weil sie beim futtern den Kopf schütteln.
    Viel Erfolg beim Ausprobieren!
     
  7. #6 Charlie&Berta, 21. Februar 2010
    Charlie&Berta

    Charlie&Berta Mitglied

    Dabei seit:
    14. Juni 2009
    Beiträge:
    58
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Königswinter
    Hallo Isrin, hallo Piepser,
    vielen Dank für eure Tipps!
    Allerdings habe ich den Beiden bereits quer durch den Obst-und Gemüsegarten und in jeder erdenklichen Form ( im Ganzen, geschreddert, in Stücken auf Obstspießen, in Schalen auf einem kleinen Tisch, nahe der Futterschalen, etc.) angeboten und bisher nichts als Todesverachtung und zum Abend hin schrumpeliges Frischzeug geerntet...grins!
    Wird schon so sein, wie Isrin sagt:
    Sperlis haben wohl nicht nur optisch ein "Dickköpfchen" und da wird wohl nur eine riesen Portion Geduld und Ausdauer helfen.
    Die Beiden sind ja auch noch sehr jung und müssen wohl erst noch dazulernen.

    Liebe Grüße,
    Margit
     
  8. Lapingi

    Lapingi Castle of Maja & Coco

    Dabei seit:
    18. Juni 2009
    Beiträge:
    2.323
    Zustimmungen:
    1
    Das ist völlig normal, daß es sich die kleinen Gauner abends irgendwo außerhalb des Käfigs gemütlich machen. Unsere Beiden gehen abends NIE von alleine ins "Bett". Nach dem letzten Fressen kommen sie wieder raus und setzen sich auf eines der kleinen Gerüste die unter der Decke hängen. Wenn sie dann in ihren Käfig sollen, muß ich das Gerüst mit den Sperlies von der Decke abnehmen, dann trage ich sie zum Käfig und lasse sie umsteigen.......so geht das jeden Abend.....:D

    Wg. Obst / Grünzeug: Geduld, Geduld, Geduld.....immer wieder anbieten. Wir gaben zunächst kleingeschnittene Gurke oder Möhren ins Körnerfutter um sie auf den Geschmack zu bringen. Jetzt ist´s kein Problem mehr. Sie fressen Möhre, Gurke, Kiwi und ab Liebsten Physalis.

    Hast Du außerhalb des Käfigs Äste o.ä. ? Wir spießen entweder ne Physalis oder ne Gurkenscheibe draußen auf einen Ast - wo sie sich oft aufhalten - und dann kommen sie sofort an und gucken, was es wieder gibt....oder wir hängen Möhren - längs aufgeschnitten - über einen Ast.

    Wenn möglich solltest Du Biogemüse / -obst verwenden....sonst sehr gut abwaschen und schälen ( Möhre z.B.) .
     
  9. #8 Charlie&Berta, 22. Februar 2010
    Charlie&Berta

    Charlie&Berta Mitglied

    Dabei seit:
    14. Juni 2009
    Beiträge:
    58
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Königswinter
    Hallo Lapingi,
    vielen Dank für deine Tipps.

    Ja, die Beiden haben Zweige, einen großen Spielbaum, Hängeleiter-und Brücke, kokosnußschaukel und diverse andere Spielsachen und Knabbermöglichkeiten.

    Morgen werde ich mal versuchen, eine Karotte in die Zweige zu drapieren :zustimm:

    Heute hatten wir allerdings auch schon den ersten Grünzeug-Erfolg.

    Das eigene Möhrengrün war zwar herzlich uninteressant, das der gefiederten Konkurrenten ( 4 Kanarien/ 4 Wellensittiche, jeweils in getrennten Volieren und mit abwechselndem Freiflug) aber um so interessanter.
    Die Beiden haben sich gut eine Stunde damit beschäftigt, die zwei Volieren von außen hoch-und runterzuklettern , um den acht Zimmer-Mitbewohnern durch die Gitterstäbe das Möhrengrün zu klauen.:D:D:D

    Ich muß sagen, ich finde diese kleinen Clowns wirklich witzig und könnte den Beiden stundenlang beim Herumalbern zusehen.
    Auch beim zweiten Versuch hatte ich heute Erfolg mit dem "Stocktaxi" und mit dem Frischzeug ( selbstverständlich Bio!) üben wir selbstverständlich weiter.

    Liebe Grüße,
    Margit mit Linus und Lucy
     
  10. Sperli

    Sperli Mitglied

    Dabei seit:
    15. Dezember 2009
    Beiträge:
    51
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    37083 Göttingen
    Hallo,
    versuche mal, Kaktusfeigen zu bekommen (gibts derzeit aus Südafrika). Das ist auch in der Natur eines der Hauptnahrungsmittel der Sperlis, und die lieben meine über alles, sowohl Kerne als auch Fruchtfleisch....
    Da wird auch nicht so viel in der gegend rumgeschleudert, sondern alles brav aufgegessen (als Scheibe geschnitten, in einem tiefen Napf angeboten)
    Und wenn man die angebrochene Frucht in den Kühlschrank tut, reicht eine Feige 3 bis 4 Tage
    Gruß Johannes
     
  11. #10 Charlie&Berta, 22. Februar 2010
    Charlie&Berta

    Charlie&Berta Mitglied

    Dabei seit:
    14. Juni 2009
    Beiträge:
    58
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Königswinter
    Hallo Johannes,
    danach werde ich morgen gleich mal Ausschau halten, vieln Dank !
    Bin gespannt, wie die Frucht bei ihnen ankommt.

    Die vielgelobten Physalis haben meine zwei heiklen Böhnchen bisher weder im Ganzen, noch aufgeschnitten, beachtet.

    Ich berichte dann.
    Liebe Grüße,
    Margit:~
     
  12. Lapingi

    Lapingi Castle of Maja & Coco

    Dabei seit:
    18. Juni 2009
    Beiträge:
    2.323
    Zustimmungen:
    1

    dafür ignorieren Unsere bisher den Golliwog völlig....
     
  13. Sperli

    Sperli Mitglied

    Dabei seit:
    15. Dezember 2009
    Beiträge:
    51
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    37083 Göttingen
    Meine beiden lieben Golliwoog , aber es ist auch wieder mehr Shreddern als wirklich fressen, und das finde ich immer etwas sinnlos.....
     
  14. Lapingi

    Lapingi Castle of Maja & Coco

    Dabei seit:
    18. Juni 2009
    Beiträge:
    2.323
    Zustimmungen:
    1
    wieso sinnlos ? Würden Deine Sperlies das "sinnlos" finden, würden sie´s wohl kaum machen. Anscheinend haben sie großen Spaß daran und es ist eine schöne und gesunde Beschäftigung für sie. Du sagst doch, daß sie´s lieben....

    Wieso also sinnlos ?????
     
  15. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. Sperli

    Sperli Mitglied

    Dabei seit:
    15. Dezember 2009
    Beiträge:
    51
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    37083 Göttingen
    Stimmt, war die falsche Wortwahl...sorry
    Es klappt auch besser mit dem Golliwoog , wenn ich es fein zerschneide und in einem Napf anbiete. Dann landet nur ca 50% auf dem Boden....
    An sich fressen bzw schreddern meine beiden bisher alles Frische, sogar Radieschen ... Am beliebtesten sind aber eben Kaktusfeige und Golliwoog , das wird sogar Sonnenblumenkernen vorgezogen...
     
  17. Lapingi

    Lapingi Castle of Maja & Coco

    Dabei seit:
    18. Juni 2009
    Beiträge:
    2.323
    Zustimmungen:
    1
    Du brauchst Dich nicht zu entschuldigen, war ja nicht bös gemeint.....

    Unsere Beiden lieben Physalis über alles....und natürlich KoHi´s.:)

    An Deiner Stelle würde ich ihnen aber KEINE Sonnenblumenkerne geben, die sind sehr fetthaltig....und wenn, dann höchsten ab und zu mal den einen oder anderen Kern....aber am Besten gar nicht. Es gibt genug andere und gesündere Leckerlies - wie eben z.B. Physalis, KoHi´s oder was sie sonst noch gerne fressen. Du schreibst ja selber, daß sie lieber an den Gooliwoog gehen oder die Kaktusfeige verspeisen.....daher, lasse die SBK´s weg. Bei Unseren sind auch Möhre, Gurke und Kiwi sehr beliebt.....nur an den Golliwoog , da gehn sie nicht ran......
     
Thema:

Erster Freiflug

Die Seite wird geladen...

Erster Freiflug - Ähnliche Themen

  1. Freiflug Probleme

    Freiflug Probleme: Hallo Wir haben da so kleine Schwierigkeiten mit dem Freiflug. Wir bekommen die beiden einfach nicht zurück in den Käfig. Wenn wir sie den Tag...
  2. Zum ersten mal

    Zum ersten mal: hallo heute ist ein wichtiger tag... obwohl ich wildvogel in quebec seit jahrezehnten beobachte habe ich zwei arten nur ein mal in zig jahrzehnten...
  3. Erster Beizvogel?

    Erster Beizvogel?: Hallo, welcher Beizvogel eignet sich für einen Anfänger? Ich möchte haupsächlich Hasen, Kaninchen und Raubwild bejagen. Vielen Dank schonmal im...
  4. Wieviel Platz für ein Pärchen (Freiflug)?

    Wieviel Platz für ein Pärchen (Freiflug)?: Hallo, ich weiß Bescheid über Käfiggrößen, aber da meine zukünftigen Vögel ja den größten Teil ihres Tages im Freiflug verbringen sollen frage ich...
  5. Mein Erster, Schockierenster Sowie wohl rührenster Night Fright Moment

    Mein Erster, Schockierenster Sowie wohl rührenster Night Fright Moment: Her Leute ich wollte einfach einen Moment mit euch teilen der mich sehr bewegt hat: Meine (mittlerweile) 4 Wellis, sollte man im Vorraus wissen...