Federn werden immer gelber :-(

Diskutiere Federn werden immer gelber :-( im Sperlingspapageien Forum im Bereich Papageien; Die von Dir beschriebenen Mutationen wird es wohl auch nie geben :zwinker: Kenn mich zwar nicht so gut aus, aber woher soll man beim Höckerschwan...

  1. gegnerS

    gegnerS Registrierte Benutzerin

    Dabei seit:
    21. November 2005
    Beiträge:
    1.551
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Nordrhein-Westfalen
    Unter Menscheneinfluß ist alles möglich, es gibt ja bspw auch schwarze Glanzsittiche, oder waren es Schönsittiche. In einem naturfarbenen solcher Vögel ist ja auch kein schwarz. Wäre wohl ein langer Prozess, aber ich glaub schon, dass ein blauer Schwan möglich wäre.

    Das glaub ich nicht, denn wer einen gelben Vogel möchte, nimmt ja nicht unbedingt einen Kanarienvogel statt eines gelben Wellensittichs. Außerdem spielt der zu erzielende Preis einer neuen Mutation eine große Rolle. Die ersten neuen Farben gehen ohnehin an die Züchter, glaube ich, wenn es dann erstmal mehrere gibt, vielleicht an Privathalter und bis genügend verteilt wurden wäre bis dahin der Preis auch gefallen.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. jono

    jono Foren-Guru

    Dabei seit:
    19. Oktober 2006
    Beiträge:
    740
    Zustimmungen:
    0
    Die Unterschiede (Wesen) zwischen Augenring/Blaugenick sind deutlich geringer als bei Kanarie/Sittich.Habe auch schon mitbekommen, dass sich Halter aufgrund der Farbvielfalt für Blaugenick und gegen Augenring entschieden haben.
     
  4. gegnerS

    gegnerS Registrierte Benutzerin

    Dabei seit:
    21. November 2005
    Beiträge:
    1.551
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Nordrhein-Westfalen
    Stimmt! :zwinker:

    Muß man ja nicht verstehen.
    Damals -ok, andere Vögel- hatte ich bei einem Kollegen Vögel angesehen und welche ausgesucht: 1 Paar wildfarbene Schönsittiche, mußten aber erst noch "gemacht" werden. die Brut wurde nix und meine kleine Voli hatte ich inzwischen fertig gebaut. 3Monate hab ich gewartet und dann hat der Kollege einen Vereinskollegen bitten müßen, -ein vielbepreister Mutationszüchter- und brachte sie mir ins Büro mit :) Vögel im Büro sind was Feines :) . War ja leider nur 1Tag.

    Und die Vögel waren ein wildfarbener Vogel und 1 rotbrüstiger Mutationsvogel, "damit ich sie besser unterscheiden kann" :hmmm: , der kleinere sollte die Henne sein. Damals war er noch so klein, dass er sich nicht -auch nicht inzwischen - die Krallen kürzen kann und stellte sich später als Hahn heraus 8o . Da hatte ich dann auch ein Problem, aber so kommt man auch an Mutationsvögel :D
     
  5. jono

    jono Foren-Guru

    Dabei seit:
    19. Oktober 2006
    Beiträge:
    740
    Zustimmungen:
    0
    Verstehen meine ich gar nicht.Ich denke eher, dass Leute die Sperlingspapageien haben wollen, diese erstmal als solche haben wollen, ohne Kenntnisse über die einzelnen Unterarten zu haben.Da in der Regel Privathaltern von anderen Unterarten (ausser Augenring und Blaugenick) abgeraten wird, konzentriert sich die Auswahl auf diese beiden Unterarten.
    Die, die besondere Farben als Kaufkriterium haben, entscheiden sich dann wahrscheinlich oftmals für Blaugenick, ohne sich großartig um die Wesensunterschiede Gedanken zu machen.Darum dürfte unter ökonomischen Gesichtspunkten der Anreiz Augenringmutationen herauszuzüchten eher gering sein.
    Guck mal durch die Kleinanzeigen, Augenring und wildfarbene Blaugenick sind kaum gefragt.
    Warum also blaue Augenring mühsam herauszüchten, wenn es blaue Blaugenick im Überfluss gibt?
     
  6. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema:

Federn werden immer gelber :-(