Feldsperling Auswilderung

Diskutiere Feldsperling Auswilderung im Pflege und Aufzucht Forum im Bereich Wildvögel; Hallo zusammen, Wir haben ein kleines? Problem mit zwei Feldsperlingen. Unsere Katze und die Nachbars-Katze haben jeweils ein flugunfähiges...

  1. Zwox

    Zwox Neues Mitglied

    Dabei seit:
    Mittwoch
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen,

    Wir haben ein kleines? Problem mit zwei Feldsperlingen.
    Unsere Katze und die Nachbars-Katze haben jeweils ein flugunfähiges Feldsperlingsjunges angeschleppt.
    Da wir mit Vögel vertraut sind, auch der Aufzucht gingen sie direkt zur Tierärztin und sie bekommen seit dem Antibiotikum in Verbindung mit Bene Bac.

    Soweit so gut. Den beiden geht es absolut prächtig, sind super aktiv und eine Woche älter.
    Was sie allerdings NIE gemacht haben, war sperren aus welchem Grund auch immer.
    Wir vermuten, weil sie schon aus dem Nest (geflogen/gefallen) sind.

    Wir wissen im Grunde wie wir erfolgreich Wildvögel aus wildern können und haben es auch schon bei mehreren Meisen gemacht nur die hatten immer gesperrt.

    Wir haben eine große Voliere 6x3m, in der wir sie auf ihr leben vorbereiten. Mit Sandbad, Wasserbad etc.

    Jetzt unsere Frage:

    Wie bringen wir ihnen das Fressen bei, wenn sie uns nicht vertrauen? Wir sind uns super unsicher bei den beiden. Wir wissen, dass sie so nicht überleben würden, auch wenn sie schon fliegen können.
    Hat jemand mit so einem Umstand schon Erfahrungen gemacht und was soll man jetzt weiter tun.
     
  2. esth3009

    esth3009 Piratenbändiger

    Dabei seit:
    26.07.2004
    Beiträge:
    4.497
    Zustimmungen:
    3.602
    Ort:
    Piratenland
    Vielleicht nehmen sie auch schon selbständig Futter auf? Weiches oder gekeimtes Futter in die Boxen streuen oder in ein Schälchen geben.
     
  3. Zwox

    Zwox Neues Mitglied

    Dabei seit:
    Mittwoch
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Haben wir schon gemacht und wir beobachten sie auch via Kamera. Des einzige was sie machen ist sich unterhalten, putzen und rumhüpfen wenn keiner im Zimmer ist.

    Wir haben auch schon versucht Futter rein zu halten aber sie gehen sofort auf defensive sobald ihnen jemand zu nahe kommt.
    Ich sehe das als was gutes aber es behindert uns gerade echt bei der Auswilderung.

    Wir müssen sie quasi immer noch in die Hand nehmen und erst wenn man ihn das Futter vor den Schnabel hebt Schnappen sie seeeehr fleißig zu.

    Den Anhang upload_2022-6-22_19-7-7.png betrachten
     
  4. esth3009

    esth3009 Piratenbändiger

    Dabei seit:
    26.07.2004
    Beiträge:
    4.497
    Zustimmungen:
    3.602
    Ort:
    Piratenland
    Geduld und immer wieder versuchen. Irgendwann werden sie es selbständig nehmen.
    Habt ihr weiche Körner, z.B. Hanf, nackthafer? Gekeimtes Futter versuchen,
     
  5. Zwox

    Zwox Neues Mitglied

    Dabei seit:
    Mittwoch
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Ja wir versuchen es seit tagen. Wir sind absolut ratlos weil sie nicht mal betteln. Das ist total ungewöhnlich für uns und wir wollen sie so schnell wie möglich in die natur entlassen.

    Haferfkleie / Hirse / Nigersamen und was aus einer "Waldvogelfutter Mischung"
    Was empfiehlst du genau an verschiedenen Körnern?
     
  6. esth3009

    esth3009 Piratenbändiger

    Dabei seit:
    26.07.2004
    Beiträge:
    4.497
    Zustimmungen:
    3.602
    Ort:
    Piratenland
    Geschälte Samen, gebrochene Nüsse 8Walnuss, Haselnuss, Erdnuss), sie müssen ja das entspelzen erst üben und das geht besser wenn sie schon mal andere Samen allein aufnehmen, d.h. sie haben begriffen das es Essen ist.
     
  7. astrid

    astrid HIGHWOMEN

    Dabei seit:
    06.05.2008
    Beiträge:
    5.354
    Zustimmungen:
    289
    Moin Zwox

    Stell doch bitte Fotos von den Sperlingen ein, damit der Entwicklungsstand beurteilt werden kann.

    Biete Insekten an, Mehlwürmer in einem Blumenuntersetzer, dessen Boden mit Haferflocken bedeckt ist, Heimchen, Steppengrillen. Du benutzt ein Flexarium, da können die Heimchen und Grillen nicht entweichen und die Sperlinge können jagen.

    Die Sperlinge sind keine reinen Vegetarier, sie benötigen Insektenprotein. Zusätzlich bietest Du Grünzeug in Form von Gräser- und Getreiderispen sowie Keimfutter und Hirse an und was Du bisher an Körnern angeboten hast.
     
  8. #8 Zwox, 23.06.2022 um 07:37 Uhr
    Zuletzt bearbeitet: 23.06.2022 um 07:51 Uhr
    Zwox

    Zwox Neues Mitglied

    Dabei seit:
    Mittwoch
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Des mit der Ernährung wissen wir alles. Wir haben eine eigene kleine Mehlwurm Zucht, mit der wir Waldvögel unterstütze besonders in der Brutzeit.

    Es geht nur darum das sie nicht selbstständig fressen und wir sie immer noch per hand füttern müssen und sie keine Anstalten machen dies zu ändern.

    Wie lange kann man sie ohne Hand Futter allein lassen in diesem stadium? Würden sie in dem stadium selbst auf futtersuche gehen in unserer box? Wir müssten wissen wie genau wir uns bei dem fall verhalten müssten ohne sie zu schädigen
     

    Anhänge:

  9. astrid

    astrid HIGHWOMEN

    Dabei seit:
    06.05.2008
    Beiträge:
    5.354
    Zustimmungen:
    289
    Kann die Ursache, dass die Sperlinge nie gesperrt haben darin liegen, dass sie es nie mussten, sondern ihnen der Schnabel geöffnet und Futter hineingelegt wurde? Es ist sehr schwer, Dir möglichst praktisch umsetzbaren Rat zu geben, mit so wenig Detailinformationen von Dir. Es würde mir helfen, wenn Du genauer schilderst, wie die Aufzucht bisher ablief.

    Was füttert Ihr denn? Die Zwei auf dem Foto sind in dem Stadium, indem sie anfangen explorativ nach allem, was sich bewegt zu picken, es zu verfolgen usw. Stell Standfutter bereit, wie bereits geschrieben, Mehlwürmer in Schale und lass Heimchen und Steppengrillen frei. Dazu Grünzeug. Wenn Du erfahren bist, müsstest Du das doch wissen und schon häufig so gemacht haben. Der Ausschnitt des Flexariums, der auf dem Bild zu sehen ist, ist zu spärlich ausgestattet, da gehört Geäst rein, belaubt, unbelaubt etc, aber vielleicht ist das im nicht sichtbaren Teil des Fotos.

    Hast Du den Eindruck, dass die Sperlinge gesund sind? Haben sie Einschränkungen in der Mobilität, sind sie flugfähig, klettern sie in Geäst herum, greifen die Füße, bewegen sie sich koordiniert, folgen sie mit den Augen den Bewegungen von Mehlwürmern oder Heimchen? Oder erscheinen die Sperlinge Dir verlangsamt, halten sie die Köpfchen schief, schlafen sie sehr viel, drücken sie sich viel aneinander, greifen sie im Geäst daneben, sitzen sie maximal auf dem untersten Ast, könnten sie einen Hirnschaden haben?

    Der Sperling rechts auf dem Foto ist vom Gefieder nicht so gut entwickelt wie der linke, wenn ich richtig verstanden habe, sind das keine Nestgeschwister, sondern Vögel aus benachbarten Gärten? Dann könnte der rechte Sperling mehrere Tage jünger sein, als der linke und das Gefieder holt noch auf.

    Erweitere den Rhythmus der Handfütterung auf alle 90 Minuten und schau, wie die Beiden damit zurecht kommen. Füttere die Vögel nur an, also gibt ihnen 2-4 Heimchen, mehr nicht. Sie müssen einen Grund, ausreichend Motivation haben, nach Futter zu suchen und die Motivation ist Hunger. Sie lernen voneinander, der eine schaut sich ab, was der andere macht, beim Futter werden sie zu Konkurrenten. Kommen die Vögel gut zurecht und beginnen, nach Nahrung zu suchen und es gelingt ihnen auch welche zu fangen und aufzunehmen/ zu schlucken, erweiterst Du die Handfütterung in 3 Tagen auf 120 Minuten und machst über die nächsten 8-10 Tage so weiter bis die Vögel ganz natürlich die Handfütterung verweigern. Du schädigst die Vögel auf diese Weise nicht, wenn Du den Prozess beobachtest, das Gewicht der Sperlinge alle 2 Tage kontrollierst und wenn der Bedarf besteht, also die Sperlinge zwar auf Jagd gehen, aber noch erfolglos sind, zufütterst nach einem Maß, dass Deiner Erfahrung unterliegt. Die Entwicklung der Vögel verläuft sprunghaft, sie können übermorgen etwas, was ihnen heute unmöglich ist - immer vorausgesetzt, sie sind physisch und geistig gesund.
     
    Luzi gefällt das.
  10. Zwox

    Zwox Neues Mitglied

    Dabei seit:
    Mittwoch
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Als wir sie aufgenommen haben für die Antibiotikum Kur waren sie schon so weit fertig außer das sie nicht fliegen konnten.
    Sie kamen verzögert und ja der eine ist 3-5 tage älter als der andere. Wir haben uns aber dazu entschlossen sie beide dann gleichzeitig frei zu lassen weil das allgemein besser ist.

    Füttern läuft so ab: In die hand genommen und Futter vor den Schnabel halten und sie schnappen zu. Das wars. Sie versuchen auch die Hand zu schnappen sobald man sie in der hand hat.

    Sie sind sehr sehr aktiv. Springen rum auf den ästen und fliegen durch die box. Unterhalten tun sie sich auch fleißig. Ich würd sagen sie sind in perfekter gesundheit aber komplett unerfahren was futtersuche angeht.
    Ich würd auch sagen sie verhalten sich mittlerweile wie Geschwister weil sie viel zusammen rumhüpfen und wenn nicht kuscheln sie. Wenn der eine schläft dann schläft auch der andere.

    Wir füttern: Mehlwürmer(Selbst gezüchtet) / Heimchen(Gefroren und vorher selbst gezüchtet) / Grillen (frisch von der wiese) / Spinnen (Frisch gefangen) / "Getreide kugeln (ein selbstgemachter mix aus allen möglichen Sämereien.

    Was die Erfahrung angeht, wir haben bis jetzt nur Meisen aus gewildert die immer kooperiert haben was Futter suche lernen angeht.


    Gerade als ich das alles geschrieben hab:
    Wir haben ne Schüssel mit paar Mehlwürmern und Hafer Kleie hingestellt und der große hat sich 3 raus geschnappt juhu!

    Und noch eine kleine Anmerkung: Das ist eine sehr große tier-transport box aus Stoff keine flexarium

    Wir können ab 15uhr auch die zwei streamen so kannst du dir selbst ein Bild machen wenn du willst.
     
  11. astrid

    astrid HIGHWOMEN

    Dabei seit:
    06.05.2008
    Beiträge:
    5.354
    Zustimmungen:
    289
    Nein, Du musst nix streamen, 1. weiß ich nicht, was das ist, 2. bin ich um 15 Uhr nicht da.

    Alles klingt sehr gut, was Du schreibst. Wenn sie selber nach Futter schnappen, wenn Du sie von Hand fütterst, dann sind sie absolut in der Lage, selber zu fressen - hast Du ja grade erlebt. Wunderbar! Der jüngere ist vielleicht etwas zurück, aber der Erfolg des Älteren wird ihn anspornen und er wird ihn nachahmen. Den Kleinen behalte im Auge, ob er auch schon selber etwas aufnimmt oder ihm wieder alles aus dem Schnabel fällt. Den Kleinen fütterst Du dann noch gut zu, aber in 2-3 Tagen ist der genauso fit, sie der Größere.

    Sie gemeinsam zu setzen und aufzuziehen war genau richtig. Einzeln aufgezogene Vögel haben es immer etwas schwerer, als mit Artgenossen aufgezogene. Und es muss auch nicht immer die selbe Art sein. Und gemeinsame Auswilderung erhöht die Überlebenschance.

    Hast Du schon einmal in der Natur beobachtet, wenn sich Altvögel mit ihren Ästlingen in einem Baum aufhalten? Die Altvögel suchen Nahrung und ignorieren die Jungen völlig. Die Ästlinge suchen ebenfalls an Rinde und Blättern nach Insekten. Haben die Altvögel z. B. eine Raupe gefunden, fliegen oder rennen die Ästlinge zum Altvogel, flattern mit den Flügelchen, schreien und reißen den Schnabel auf - als wären sie 8 Tage alte Nestlinge. Warum schreibe ich Dir das? Genau so kommt mir vor, was Du über die Handfütterung schreibst. Ich dachte, Du musst noch den Schnabel öffnen und mit der Pinzette Futter reinschieben - aber wenn die Dir das Futter aus der Hand schnappen.... Die waren nur bequem.

    Gut mit dem großen Käfig, ich konnte ja nur das netzartige sehen, es erinnert an ein Flexarium, ist ja aber egal, Hauptsache ist, dass Du darin Heimchen lebendig aussetzen kannst, ohne sie dann später unter Deinem Kühlschrank sitzen und Dich in den Wahnsinn zirpen zu haben.

    Also Gratulation zu den nun selbständig werdenden Sperlingen! Mach doch mal mehr Fotos, wo man alles besser sehen kann.
     
  12. Zwox

    Zwox Neues Mitglied

    Dabei seit:
    Mittwoch
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Wir sind beide am arbeiten und meine Freundin versorgt sie. Wir haben da ne Kamera drin um zu überwachen was sie machen und ob sie fressen.
    Es wird für mich in Echtzeit auf YouTube zu sehen sein später. (Stream)
     
  13. astrid

    astrid HIGHWOMEN

    Dabei seit:
    06.05.2008
    Beiträge:
    5.354
    Zustimmungen:
    289
    OK. Kann ich das auf YouTube dann auch sehen oder ist das nur für Dich privat sichtbar?
     
Thema:

Feldsperling Auswilderung

Die Seite wird geladen...

Feldsperling Auswilderung - Ähnliche Themen

  1. Haus- oder Feldsperling Weibchen

    Haus- oder Feldsperling Weibchen: Hallo zusammen, ich habe wieder ein Problem mit der Bestimmung. Haus- oder Feldsperlingsweibchen und an was ist es zu erkennen ? Gruß Erich [ATTACH]
  2. Welcher Vogel sitzt hier mit dem Feldsperling im Busch?

    Welcher Vogel sitzt hier mit dem Feldsperling im Busch?: Gesehen heute in Nienburg an der Weser [ATTACH] Vielen Dank schon mal für eure Hilfe. Liebe Grüße Brigitte
  3. Feldspecht Baby gefunden ( = Feldsperling)

    Feldspecht Baby gefunden ( = Feldsperling): Hallo ihr Lieben Seid 5 Tagen hab ich einen kleinen Feldspecht ...ich denke das es einer ist Ich hab ihn fliegen Banane und Eigelb verfüttert...
  4. Feldsperling hat Partner verloren

    Feldsperling hat Partner verloren: Hab im Garten einen Meisenkasten wo Feldsperlinge drin gebrütet haben. Alles schien OK zu sein, die Eltern haben die kleinen gefüttert aber...
  5. Stimme des Haus- oder Feldsperlings?

    Stimme des Haus- oder Feldsperlings?: Liebes Forum, diesmal scheinbar eine leichte Frage: Handelt es sich bei der folgenden Stimme um einen Haus- oder einen Feldsperling? Sie klingen...