!Flug Federn schneiden!

Diskutiere !Flug Federn schneiden! im Amazonen Forum im Bereich Papageien; Hallo! Meine Frage: Wachsen die Federn die man abschneidet wieder nach? Wenn jo, wie oft wechselt eine Ama ihre Federn? Danke freue mich...

  1. maxi1988

    maxi1988 Guest

    Hallo!
    Meine Frage:
    Wachsen die Federn die man abschneidet wieder nach?
    Wenn jo, wie oft wechselt eine Ama ihre Federn?

    Danke freue mich auch jede Antwort!
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Angie-Allgäu, 8. November 2006
    Angie-Allgäu

    Angie-Allgäu Guest

    Hallo Maxi;

    ich frag mich gerade warum Du danach fragst ???

    Ist Deine geschnitten oder planst Du sie zu schneiden?
     
  4. Die Geier

    Die Geier Guest

    Hallo Maxi,

    eine Frage vorab: Warum sollen die Schwungfedern ab??? Du kannst beim Stutzen sehr viel falsch machen und zudem ist es auch Tierschutzwiedrig. Ich halte davon persönlich nichts, denn die Vögel haben Flügel zumn Fliegen und man raubt ihnen damit ihre Freiheit.
    Meine beiden Grünen wechseln zweimal im Jahr ihr Federkleid, dieses aber nicht immer komplett.
     
  5. maxi1988

    maxi1988 Guest

    Leider habe ich die Ama schon so vom züchter bekommen, da es eine handaufzucht ist solle man das das erste mal tun hatte er mir gesagt.
     
  6. #5 Die Geier, 8. November 2006
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 8. November 2006
    Die Geier

    Die Geier Guest

    Hallo Maxi,

    was Dir der Züchter erzählt hat, ist völliger Blödsinn. Das Stutzen dient nur dazu, dass die Vögel anhänglicher werden. Was man aber einen Vogel damit antut, sehen sie nicht :k .
    Du musst warten, denn es kann sein, dass wenn er falsch gestutzt hat, dass die Schwungfedern nicht mehr wiederkommen. Aber dvon gehen wir mal nicht aus. Bei der nächsten Mauser müssten die gestutzen Federn aber durch einwandfreie Federn erstetzt werden.
     
  7. maxi1988

    maxi1988 Guest

    kann man irgendwie nachvolziehen ob die federn falsch geschnitten sind?
     
  8. #7 Angie-Allgäu, 8. November 2006
    Angie-Allgäu

    Angie-Allgäu Guest

    Hallo Maxi;

    so ein Blödsinn. Keinem Vogel gehören die Flügel geschnitten.
    Man bricht einem Hund ja auch nicht erst die Beine das er lernt das er nicht weg laufen darf. :nene:

    Auch von meinen Amazonen kamen einige geschnitten hier an. Bis sie wieder fliegen konnten, dauerte es meist ca 1/2 Jahr. Bei manchen warte ich aber auch schon ein Jahr und länger darauf.

    Ich drück Dir die Daumen das Deine bald wieder ein richtiger Vogel sein kann.
    Und bitte... tu Du ihr sowas niemals an. Sie wird es Dir danken.
     
  9. Rico wolle

    Rico wolle Foren-Guru

    Dabei seit:
    4. August 2006
    Beiträge:
    1.622
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    köln
    rico kam auch mit gestuzten federn zu uns..es hat 2 jahre gedauert bis sie jetzt erst ganz nachgewachsen sind.:beifall: ... leider kann er kaum fliegen...da er wohl schon 9 jahre so gelebt hat... auf der einen seite kann es praktisch sein eine so behinderte ama zu haben.... ich würde es aber nie tun...übe jeden tag ihn zum fliegen zu animieren... 3 bis 4 sturzflüge hat er schon hinbekommen:zustimm:

    viele grüße gabri :)
     
  10. VEBsurfer

    VEBsurfer Guest

    da dreht sich mir wieder der magen um.

    einen vogel seinen eltern wegzunehmen und mit ersatznahrung zu einem anhänglichen vogel heranzüchten ist ja schon schlimm genug. die pychischen probleme sind eine sache, die gesundheitlichen spätfolgen eine andere. aber der kommerz zählt.

    dann auch noch stutzen.

    das schlägt dem faß den boden aus. demnächst verkauft der noch welche ohne schnabel und krallen?

    ein papagei ist ein wildtier. wer nicht in der lage ist, das wesen und die persönlichkeit des vogel zu respektieren, der sollte nicht züchten und ahnungslosen leuten handzahme papageien verkaufen. und dann noch diese argumentation!

    hoffentlich wachsen die federn vollständig nach. ein papagei muss fliegen können, um psychisch und physisch gesund zu bleiben. du wirst auch jeden tag geniessen, an dem der vogel dir durch sein fliegen seine lebensfreude zeigen kann.

    du kannst ja nix dafür, maxi, hast es ja nicht besser gewußt. aber ich hoffe, dass du selber bei diesem mann nicht mehr kauft und auch anderen davon abrätst.
     
  11. Freakle

    Freakle Foren-Guru

    Dabei seit:
    13. April 2003
    Beiträge:
    1.126
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Barlt. Wo wir sind ist oben.
    Hallo und Guten Morgen!

    Also unser Caruso kam auch mit gestutzten Schwungfedern zu uns (was wir aber erst nach ein paar Tagen entdeckten "Der Vogel ist ja sooooo ein toller Flieger!" :+kotz: ). Naja, er war Gott sei Dank "nur" so gestutzt, dass er beim Fliegen eingeschränkt war, soll er heißen, er hat es geschafft, mit viel, viel Mühe und furchtbarem Geflatter von A nach B zu kommen. Nach ungefähr 4 oder 5 Monaten hat er dann nach und nach die gestutzten Federn verloren und gegen neue richtige Schwungfedern ausgetauscht. Nachdem dann auch noch die Flugmuskulatur wieder richtig gestärkt war, ist er dann ein sehr guter Flieger geworden. :beifall: Interessant war aber, dass er eine gestutzte Feder fast 3 Jahre lang behalten hat. Er hat sie einfach nicht verloren (warum auch immer). Also Du siehst, bis alle Federn wieder richtig nachgewachsen sind, kann es etwas dauern.....

    Caruso war durch diese Flugeinschränkung übrigens eher aggressiv. Er hatte ja nicht die Möglichkeit einfach so schnell und wendig wegzufliegen wie er wollte, wenn ihm was nicht gepasst hat bzw. er konnte auch nicht einfach so zu uns kommen, wie er das gerne gewollt hätte. Es war ja alles sehr anstrengend und mit viel Mühe verbunden. Er hat demzufolge immer nach uns geschrien, wenn er zu uns wollte und wir nicht erreichbar waren. War nicht ganz einfach für mich, da ich damals noch ein absoluter Neuling und seeeeeeeeeeeeeeeehr naiv war! Dafür war es um so schöner zu sehen, als er es das erste Mal geschafft hat, vom Wohnzimmer in die Küche zu kommen (was tut man nicht alles für Kartoffeln! :D )...

    Viele liebe Grüße

    Tanja
     
  12. Reginsche

    Reginsche verstorben am 11.02.2010

    Dabei seit:
    8. Juli 2003
    Beiträge:
    4.161
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wolfenbüttel
    Vor kurzem kam Buddel der Graue bei uns an.
    Er wurde nach 31 Jahren von einem Züchter zu dem man ihn mit gutem Gewissen gegeben hat, so stümperhaft gestutzt, daß ich echt Zweifel hab ob dieser kleine Kerl jemals wieder fliegen wird.

    Es ist ein Drama mit ansehen zu müssen wie der Kleine versucht zu fliegen.

    Immer wieder will er abheben aber es geht nicht.

    Ich weiß nicht, was so manche Züchter sich dabei denken wenn sie diesen armen Piepsern einfach die Flügel abschneiden.

    Es ist meines Erachtens eine sehr große Tierquälerei und die darf man nicht unterstützen.

    Hab mich deswegen vor kurzem mit einem Züchter angelegt.

    Es kann mitunter bis zu 2 Jahren dauern bis alle Federn wieder nachgewachsen sind.
     
  13. Kori

    Kori Mitglied

    Dabei seit:
    22. November 2005
    Beiträge:
    70
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    gut das Maxi diese Frage hier anspricht. (Kann man gar nicht oft genug erwähnen!) Unser "Grüner" kam bei uns mit extrem beschnittenen Federn an. Das sah so aus als hätte man einfach den halben Flügel gerade abgeschitten.
    Er konnte nicht mal sein Gleichgewicht halten. Jedesmal wenn er sich erschrocken hat und zuckte fiel er von der Stange. Einfach entsetzlich!
    Es hat weit über ein Jahr gedauert bis alle Federn erneuert waren. Folgeschaden: Eine Amazone die sich bis heute (16 Jahre später) nicht traut auf eine Schaukel oder sonstigen "unsicheren" Untergrund zu steigen. Angeflogen werden nur Dinge die sich ganz bestimmt nicht bewegen.
    Also: bitte, bitte NICHT ABSCHNEIDEN
     
  14. TimonDiego

    TimonDiego Stammmitglied

    Dabei seit:
    16. Dezember 2005
    Beiträge:
    481
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Nähe Hamburg
    Hallo zusammen,
    ich hab das hier ja auch schon des öfteren mal geschrieben. Timon kam auch vor etwas über 1 Jahr mit gestutzen Flügeln zu uns. Sie konnte zwar fliegen, war aber sehr unsicher und konnte nicht viel fliegen, sie hatte absolut keine Kondition. 2 TÄ sagten unabhängig voneinander, dass die Federn ganz mies und unfachmännisch gestutzt wurden. Eigentlich war man davon ausgegangen, dass wir sie hätten ziehen müssen. Zum Glück hat sie jetzt aber während ihrer letzten Mauser alle "angeschibbelten" Federn abgeworfen und ist nun wieder komplett im Federkleid und ihre Kondition wird von Woche zu Woche besser. Aber man tut den Tieren damit echt keinen Gefallen, im Gegenteil, es ist TIERQUÄLEREI!
     
  15. ankurei

    ankurei Stammmitglied

    Dabei seit:
    20. März 2005
    Beiträge:
    382
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Maxi,

    dann hat Dein Vogel wohl trotzdem noch Glück im Unglück gehabt, von Dir gekauft worden zu sein. Im Gegensatz zum Züchter hast Du Dir offensichtlich Gedanken gemacht und hier angefragt.

    Nach dem Kauf eines Vogels hat man ja meist noch weiterhin Kontakt zum Verkäufer. Vielleicht kannst Du mal versuchen, ihn für die Zukunft von seiner Verstümmelungsmethode abzuhalten?

    Viele Grüße, Angela
     
  16. #15 Agaernährerin, 9. November 2006
    Agaernährerin

    Agaernährerin Foren-Guru

    Dabei seit:
    15. Juli 2006
    Beiträge:
    614
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    59368 Werne
    Hallo zusammen,
    ich bin immer wieder dermaßen entsetzt darüber, dass es Menschen gibt, die ihren Vögeln die Flügel stutzen.
    Ich würde euch gerne mal erzählen was mir vorletzte Woche beim TA passiert ist. Ich musste mit einer meiner Agaporniden-Damen zur Vogelärztin. Im Wartezimmer saß rechts neben mir eine junge Frau, die dort nur was abgeben wollte. Mir gegenüber saß ein älterer Herr zusammen mit seiner Frau und einer Transporbox in der ein Graupapa saß.
    Die Frau neben mir und der Mann unterhielten sich. Sie erzählte, dass sie auch 3 Graue hat. Der Mann fragte sie dann, ob die auch zahm wären. Daraufhin kam folgende antwort: "Natürlich, es sind alles gewollte Handaufzuchten, natürlich sind die zahm!" 8o Da musste ich mich schon das erste Mal zusammen reißen.
    Dann erzählte sie weiter, dass sie die Papas überall hin mitnehmen würde (zum Becker, ins Lebensmittelgeschäft usw.), da ihnen NATÜRLICH die Flügel gestutzt worden sind. Ich hätt kot.... können :+kotz:
    Ich hab mir immer nur gedacht: Bleib ruhig.
    Kurz darauf war die Frau dann auch weg.
    Der Mann sagte dann zu mir, dass er früher auch mal Agaporniden hatte und fragte mich was unserer Kleinen denn fehlt. Ich erzählte ihm dass dann kurz und fragte nach was denn sein Grauer hat. Seine Antwort: "Nichts, wir sind heute zum Flügelstutzen hier!" ARRRRRRRRR, ich hätt fast nen Schreikrampf gekriegt und war zudem echt entsetzt, dass Tierärzte sowas immer noch machen. Mein eigentlicher TA (zu dem ich es an dem Tag zeitlich nicht mehr geschafft hätte), weigert sich Flügel zu stutzen, es sei denn es ist krankheitsbedingt zwingend notwendig).
    Nunja, ich bin erstmal raus an die Frische Luft mich beruhigen.
    Nun war der Mann an der Reihe. Man hörte aus dem Behandlungszimmer den Vogel ständig schreien und quieken.
    Kurz darauf kam der Herr raus und meinte zu mir, dass der Kleine heute mal nicht so lieb war wie sonst, heute hätte er nur gebissen und geschrien. Zudem hat er noch so ein blödes Grinsen im Gesicht gehabt.
    Da ist mir dann die Hutschnurr gerissen und ich hab ihm nur gesagt: "Ich würde auch beißen und schreiben wenn man mich durch solche Methoden zwingt, nicht mehr fliegen zu dürfen!". Daraufhin meinte er nur: "Ja aber wir nehmen ihn ja überall hin mit!" SUUUUUUUUPER 8o
    Ich hab ihn dann nur noch gefragt, ob er sich schonmal darüber Gedanken gemacht hat, dass der liebe Gott sich wohl was dabei gedacht hat, dass er Vögeln Flügel verpasst hat?!.
    Er ist dann ziemlich eingeschnappt umgedreht und ist abgedüst.
    Ich hab sooooo gekocht vor Wut, wenn ich nur daran denke, dass der Kleine kerl jetzt alles zufuß erledigen muss.
    Selbst das Schwungfedern schneiden gehört für mich VERBOTEN. Wenn jemand nicht möchte, dass sein Vogel fliegt, dann soll er sich einen Hund anschaffen.
    So. Sorry für den langen Text, aber das musste ich jetzt hier nochmal loswerden.

    LG Tanja
     
  17. ankurei

    ankurei Stammmitglied

    Dabei seit:
    20. März 2005
    Beiträge:
    382
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Tanja,

    ich habe seit sehr vielen Jahren einen Markthändler, der mit zwei Amazonen und einem Graupapagei lebt. Von Anfang an wurden ihre Flügel gestutzt, so dass sie höchstens in ihrem früheren Leben mal fliegen konnten.

    Auf meine Frage, warum das so ist, wurde mir geantwortet: Der Tierarzt hat diese Methode seinerzeit von sich aus vorgeschlagen, weil ein Nichtflieger einfacher zu handhaben sei. So schleppt der Markthändler seine heiß geliebten Vögel alle paar Monate wieder und wieder in die Praxis, wo Flügel, Krallen und Schnäbel in die Form gebracht werden, die der TA für richtig hält.

    Traurige Grüße, Angela
     
  18. #17 Agaernährerin, 9. November 2006
    Agaernährerin

    Agaernährerin Foren-Guru

    Dabei seit:
    15. Juli 2006
    Beiträge:
    614
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    59368 Werne
    Hallo Angela,

    deshalb bin ich ja auch so entsetzt. Ich hätte nie gedacht, dass das in Deutschland immer noch in so großem Rahmen gemacht wird.
    Da lob ich mir doch lieber meinen eigentlichen Tierarzt, denn der macht sowas aus Überzeugung eben nicht.
    Man kann nur hoffen, dass die Menschen mal ein Einsehen darin haben, das Vögel fliegen können und dies auch sollten.
    Ich hoffe nur, dass sowas irgendwann mal (wird wohl ein Traum bleiben) gesetzlich verankert wird. Für mich ist das reinste Tierquälerei, sonst nichts.
     
  19. -Speedy-

    -Speedy- Stammmitglied

    Dabei seit:
    27. Dezember 2005
    Beiträge:
    338
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    70 Stuttgart
    Jetzt bin ich aber wirklich schockiert, ich dachte wirklich, dass es in Deutschland verboten ist und es niemand macht :( . Jetzt wundert mich allerdings auch nicht mehr, warum manche Papageien auch draußen auf der Schulter ihrer Besitzer bleiben 8(
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. ziiiraa

    ziiiraa Guest

    Boahhh ich könnt :k :k :k

    Das kann doch nicht wahr sein!!!

    Man kann doch nicht einfach das abschneiden was einem nicht gefällt an Tieren!!!

    Wozu der Mensch alles fähig ist :nene: Wo soll das bloß noch hinführen :traurig:
     
  22. Die Geier

    Die Geier Guest

    Hallo alle zusammen,

    Verbote sind dazu da, dass man sie umgehen kann. Schwungfedern werden dann aus medizinischen Gründen gestutzt, wo keine Indikation gegeben ist. Fast alles fadenscheinige Ausreden.
    Aufregung bringt in solchen Fällen gar nichts, man kann das Ganze nur mit Aufklärung stoppen.
     
Thema: !Flug Federn schneiden!
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. vogelfeder wegschneiden bei den flügel

    ,
  2. kanarienvogel flug federn schneiden

    ,
  3. federn bei vögeln kürzen

Die Seite wird geladen...

!Flug Federn schneiden! - Ähnliche Themen

  1. Henne nackig um Kloake und etwas am Hals

    Henne nackig um Kloake und etwas am Hals: Hallo zusammen. Nach langer Zeit hat einer meiner Kanarienvögel (beides Hennen) mal wieder ein Problem:traurig: Erst ist mir aufgefallen,das,wenn...
  2. Federn von Laufentenerpel sehen komisch aus

    Federn von Laufentenerpel sehen komisch aus: Hallo, seit ein paar Tagen sehen die Federn meines Laufentenerpels komisch aus. Ist er krank oder kommt es vllt von der Mauser? Schonmal danke...
  3. Edelpapagei Happy rupft sich

    Edelpapagei Happy rupft sich: Hallo Karin, Mir wurde in einem anderen Forum geraten, hier mit dir Kontakt aufzunehmen. Ich hoffe du kannst mir helfen. Mein Name ist Vanessa...
  4. welli problem...

    welli problem...: Hallo! Ich habe seit 2/3 Monaten schon wellensittiche. aber leider ist der eine Plötzlich gestorben... Seitdem bekommen wir es nicht hin das...
  5. Federn bestimmen bitte um Hilfe

    Federn bestimmen bitte um Hilfe: Wir haben 2 Federn zu denen wir noch keinen passenden Vogel ausmachen könnten. Die rechte Feder hat mein Sohn aus der Kita mitgebracht, die linke...