Frage zu Megabakterien Fütterung und Amphotericin B

Diskutiere Frage zu Megabakterien Fütterung und Amphotericin B im Vogelkrankheiten Forum im Bereich Allgemeine Foren; Hallo zusammen. Meine beiden neuen Kanarienvögel haben leider Megabakterien.Habe mir schon einiges bezüglich Fütterung und so weiter durchgelesen,...

  1. #1 Piepken, 03.01.2021
    Piepken

    Piepken Stammmitglied

    Dabei seit:
    02.11.2006
    Beiträge:
    349
    Zustimmungen:
    25
    Ort:
    Düsseldorf
    Hallo zusammen.
    Meine beiden neuen Kanarienvögel haben leider Megabakterien.Habe mir schon einiges bezüglich Fütterung und so weiter durchgelesen, trotzdem sind noch ein paar Fragen offen, ich hoffe ihr könnt mir helfen.

    Man darf ja kein Grit mehr geben.Darf man als Alternative Sepiaschale anbieten?

    Dann noch wegen dem Amphotericin B :
    Das soll ja die einzigste Flüssigkeit sein die man denen geben darf.
    Jetzt hatte ich heute zum ersten Mal gequollene Haferflocken getestet, erst haben sie es nicht angerührt, dann habe ich das Megabakterien Futter drüber gestreut, und auf einmal haben sie die gequollen Haferflocken gefressen.Nur ist mir im Nachhinein eingefallen, dass sich dann in den Haferflocken ja auch Flüssigkeit befindet. Darf ich die jetzt während der Behandlung mit Amphotericin B geben oder nicht?Ist ja ansonsten sonst auch ziemlich einseitig das Futter, nur dieses Megabakterien Futter aus der Körnerbude, und Kolbenhirse.
    Und jetzt zu meinem größten Problem:
    Ich weiß gar nicht ob die beiden jetzt überhaupt genug trinken.
    Als die Vögel zum ersten Mal Amphotericin B tranken, haben sie kräftig mit dem Kopf geschüttelt und den Schnabel gewetzt und es seitdem nicht mehr angerührt. Zumindest konnte ich das nicht beobachten. Die hüpfen immer um den Trinknapf drum herum, machen sich lang, gucken ,aber trinken nicht. Das geht jetzt seit Freitag so. (hatte eigentlich schon Mittwoch damit angefangen, musste Donnerstag aber pausieren weil ich nicht da war, da haben sie sich auch direkt auf das normale Wasser gestürzt).
    Heute morgen hatte ich es mal mit so einem Untersetzer (für Blumentöpfe) probiert, wo ich auch immer das Futter rein tue. Die Henne ist ganz vorsichtig mit der Spitze des Schnabels am Rand rangegangen, hat sich aber direkt geschüttelt, sie hat es noch zweimal so gemacht und ist dann abgehauen. Der Hahn ist da gar nicht rangegangen, der hat nur zugeguckt. Seitdem habe ich keinen von beiden daran trinken gesehen.
    Dabei müssten die ja von gestern total durstig gewesen sein, (es sei denn die Flüssigkeit aus den gequollen Haferflocken haben den Durst gelöscht),weil die gestern ja auch nicht angerührt hatten. Können die Vögel verdursten, wenn die nur so wenig trinken, oder siegt der Durst dann doch mal dass sie trotzdem an den Wassernapf rangehen? Gibt es nicht irgendein Trick wie man den Geschmack von Amphotericin B reduzieren kann?
     
  2. #2 Astrid Timm, 03.01.2021
    Astrid Timm

    Astrid Timm Foren-Guru

    Dabei seit:
    04.11.2016
    Beiträge:
    1.336
    Zustimmungen:
    1.311
    Ort:
    34393
    Kanarien brauchen nur Körnerfutter und keinen Schnick Schnack und sie brauchen Grit , sonst können sie die Körner nicht verdauen . Sie brauchen sonst eigentlich nur n Mineral und Vitamin Pulver ohne Zucker . Und wenn Du bei Körnerfutter bleibst werden die auch das Wasser trinken . Ich bin nach wie vor der Meinung , das Medikament muss in den Schnabel . Aber gut das scheint ja nicht möglich zu sein. Also nicht zaubern , sondern Kanarien Körnerfutter ohne Schnicki Schnacki und Ampho Wasser . Fertig
     
  3. #3 Gast 20000, 04.01.2021
    Gast 20000

    Gast 20000 Foren-Guru

    Dabei seit:
    22.06.2018
    Beiträge:
    2.959
    Zustimmungen:
    777
    Bei vielen Antibiotika wird in der Indikation angegeben, das Kalk oder Grit während der Behandlung nicht gegeben werden soll! Kalzium mindert die Wirksamkeit des Medikaments. Ob dies für Antimykotikum auch gilt, sollte doch im Beipack angegeben sein. Wenn ja, sollte auch so verfahren werden. Da unsere Stubenvögel ihre Samen entspelzen, können sie auf Grit/Kalk sicher für einige Zeit verzichten.
    Gruß
     

    Anhänge:

  4. #4 Astrid Timm, 04.01.2021
    Astrid Timm

    Astrid Timm Foren-Guru

    Dabei seit:
    04.11.2016
    Beiträge:
    1.336
    Zustimmungen:
    1.311
    Ort:
    34393
    ich denke Er /Sie meint generell . Mega Wellis zb sollte man den Sand und Grit entziehen , weil die das wegen Unwohlsein im Magen zu Hauf zu sich nehmen und dann nen Sand Magen bekommen .
     
  5. #5 Gast 20000, 04.01.2021
    Zuletzt bearbeitet: 04.01.2021
    Gast 20000

    Gast 20000 Foren-Guru

    Dabei seit:
    22.06.2018
    Beiträge:
    2.959
    Zustimmungen:
    777
    Nun sind das wohl eigene Vermutungen.
    Wie schon geschrieben kenne ich etliche Medis, bei denen explizit auf Kalk (und bei Grit geht es in erster Linie darum) verzichtet werden soll. Hier ist auch ein Link über das Brutverhalten australischer Wellensittiche gesetzt worden, wo WS nur in Gebieten brüten wo bestimmte Mineralien im Boden vorkommen.
    Ergo geht es den Vögeln dabei wohl nicht um Verdauungshilfen.
    Gruß
    PS Wilde Wellensittiche
     
  6. #6 Piepken, 04.01.2021
    Piepken

    Piepken Stammmitglied

    Dabei seit:
    02.11.2006
    Beiträge:
    349
    Zustimmungen:
    25
    Ort:
    Düsseldorf
    Ich hatte schon oft gelesen dass man bei Vögeln mit Megabakterien kein Grit und keine spitzen Körner mehr verfüttern soll ,weil das noch mehr den Kropf reizen würde.
    Deswegen hatte ich das spezielle Megabakterien Futter gekauft, und das Grit dann weggenommen.
     
    Astrid Timm gefällt das.
  7. #7 Gast 20000, 04.01.2021
    Gast 20000

    Gast 20000 Foren-Guru

    Dabei seit:
    22.06.2018
    Beiträge:
    2.959
    Zustimmungen:
    777
    Also ist im Beipack nichts erwähnt?
    Dann muß man auch nichts entfernen.
    Gruß
     
  8. #8 Piepken, 04.01.2021
    Piepken

    Piepken Stammmitglied

    Dabei seit:
    02.11.2006
    Beiträge:
    349
    Zustimmungen:
    25
    Ort:
    Düsseldorf
    Im Beipackzettel kann nichts erwähnt sein, da das Medikament dir normalerweise für Menschen ist, als Infusion. Man muss das ja extra aus der Apotheke mit Rezept abholen. Die Kanarienvögel bekommen das oral.
    Das Grit muss man entfernen, weil es spitz ist, damit der Kropf nicht noch mehr gereizt wird.
    Deswegen die Frage nach der Sepiaschale.
     
    Astrid Timm gefällt das.
  9. #9 Astrid Timm, 04.01.2021
    Astrid Timm

    Astrid Timm Foren-Guru

    Dabei seit:
    04.11.2016
    Beiträge:
    1.336
    Zustimmungen:
    1.311
    Ort:
    34393
    Sepia ist ok denk ich , es geht bei Wellis zb nicht ums Spitze sondern eher darum das sie zu viel davon fressen , weil sie versuchen das Unwohlsein um Magen auszugleichen , googel mal Sandmagen bei Wellis . Da ist es sicher besser erklärt . Wenn es Dir nur um das Calcium und die Mineralien geht , kannst auch mit Sepia oder eben einem Zuckerfreiem Pulver arbeiten . Ich hoffe das hilft nun so weiter , auch wenn ich nur Papageien und Zebrafinken haben :)
     
    SamantaJosefine und Piepken gefällt das.
  10. #10 Gast 20000, 04.01.2021
    Gast 20000

    Gast 20000 Foren-Guru

    Dabei seit:
    22.06.2018
    Beiträge:
    2.959
    Zustimmungen:
    777
    Ist in der Tiermedizin sehr bekannt...und zwar für alle möglichen Tiere, vom Pferd bis zur Eidechse.
    Amphotericin B - Dosierungen
    Oral
    Megabakterien
    - Wellensittich: 1 mg/ml Trinkwasser während 22 Tagen (Allen 2005)
    - Wellensittich: 100 mg/l Trinkwasser während 3 Wochen (Christensen 1997)
    Gruß
     
  11. #11 Piepken, 04.01.2021
    Piepken

    Piepken Stammmitglied

    Dabei seit:
    02.11.2006
    Beiträge:
    349
    Zustimmungen:
    25
    Ort:
    Düsseldorf
    Gut dann tue ich die Sepiaschale rein, damit die wenigstens etwas Calcium und Mineralien haben. :-)
    PS : bei mir sind es Kanarienvögel und keine Wellis ;-)
     
  12. #12 Gast 20000, 04.01.2021
    Gast 20000

    Gast 20000 Foren-Guru

    Dabei seit:
    22.06.2018
    Beiträge:
    2.959
    Zustimmungen:
    777
    Das ist recht unerheblich, was die Dosierung angeht.
    Beim Beispiel des WS habe ich eine einfache Dosierung über das Trinkwasser... bei anderen Vögeln Milligramm zu Körpergewicht...z. B. Singvögel: 25 - 50 mg/kg 3 × täglich (Hochleithner 1989)
    Welche Therapie ist jetzt für den Halter einfacher anzuwenden?
    Behandlung mit Nystatin habe ich selbst schon durchgeführt...weitere sind dann eben Itraconazol, Amphotericin B, dabei ist es unerheblich, ob ich gegen Megabakteriose oder Aspergillose behandele.
    Megabakteriose
    Gruß
     
  13. Lijana

    Lijana Foren-Guru

    Dabei seit:
    27.03.2011
    Beiträge:
    1.183
    Zustimmungen:
    54
    Ort:
    45891, NRW
    Ich habe mit diesem Rezept gute Erfahrung gemacht.
    Es ist von einem guten VK Tierarzt und hier ist das Originall, wie ich es in der Praxis erhalten habe. Bei uns hat es damals super geklappt und die Vögel haben das Futter mit AM sogar gerne gefüttert. Empfehlenswert für Stressanfällige Vögel oder grösseren Bestand.
     

    Anhänge:

    SamantaJosefine und Piepken gefällt das.
  14. #14 Gast 20000, 07.01.2021
    Gast 20000

    Gast 20000 Foren-Guru

    Dabei seit:
    22.06.2018
    Beiträge:
    2.959
    Zustimmungen:
    777
    Nicht schlecht, aber ich würde dann geschälte Hirse nehmen, da habe ich das Medikament direkt im/am Korn und nicht in/an der Spelze, die ja vom Vogel entfernt wird.
    Gruß
     
    Piepken gefällt das.
  15. #15 Piepken, 07.01.2021
    Zuletzt bearbeitet: 07.01.2021
    Piepken

    Piepken Stammmitglied

    Dabei seit:
    02.11.2006
    Beiträge:
    349
    Zustimmungen:
    25
    Ort:
    Düsseldorf
    Vielen Dank für das Rezept, meine rühren das im Trinkwasser mit Ampho überhaupt nicht an ,da kann ich machen was man will.
    Selbst wenn in diesen Näpfen dann wieder normales Wasser drin ist, trinken die daraus nichts mehr ,wenn da vorher irgendwo dieses Ampho drin war.
    Ich hatte dann in meiner Not, seit drei Tagen das Ampho über hartgekochtes Ei oder gequollene Haferflocken getan.Da haben sie es denn Gott sei Dank gegessen (zwar wird dann immer wieder das Köpfchen geschüttelt), aber immerhin sie fressen es..Ob das Medikament dann trotzdem wirkt, mal sehen ,aber besser als wenn sie gar nichts aufnehmen. Werde dein Rezept mal ausprobieren :-)
     
  16. #16 Lijana, 07.01.2021
    Zuletzt bearbeitet: 07.01.2021
    Lijana

    Lijana Foren-Guru

    Dabei seit:
    27.03.2011
    Beiträge:
    1.183
    Zustimmungen:
    54
    Ort:
    45891, NRW
    Der TA hat es mir so erklärt: die Körner saugen sich mit dem AM ein und durch das trocknen kapseln sich ab. So bleibt der AM drinn, selbst wenn die Spelze entfernt wird.
    Ich habe die Körner im AM sogar etwas länger ziehen lassen. :zwinker: Dann auf Backpapier dünn verteilt und später zwischendurch etwas vermischt so dass alle Körner gut trocken werden, was wichtig ist.

    Ich bin dem Tierarzt für diesen Rezept wirklich dankbar, denn ich hatte ängstliche auch ältere Abgabevögel gehabt, sie hätten die Eingabe per Schnabel denke nicht geschaft.....und ich auch nicht.
    Viel Erfolg!! :zustimm:
     
    Piepken gefällt das.
  17. #17 Piepken, 07.01.2021
    Piepken

    Piepken Stammmitglied

    Dabei seit:
    02.11.2006
    Beiträge:
    349
    Zustimmungen:
    25
    Ort:
    Düsseldorf
    @Lijana Da fällt mir gerade ein, gilt dein Beitrag für das wasserunlösliche Ampho oder für das Amphotericin B ?
    Ich habe nämlich das Amphotericin B (also dass für das Trinkwasser).
    Bei mir ist das über dem Schnabel auch nicht möglich,es dauert ewig bis ich überhaupt den Vogel fange und ich weiß von früheren Kanarienvögeln, dass ich es meistens sowieso nicht schaffe den Tropfen in den Schnabel rein zu bekommen.
    Und der ganze Stress den die Vögel dann wochenlang haben beim Einfangen. Bei Megabakterien ist Stress ja kontraproduktiv.

    Weiß jemand von euch noch zufällig was man als Ersatz für dieses PT-12 nehmen kann?Gibt es ja nicht mehr, und das Nachfolgeprodukt hat ja leider Zucker drin :traurig:
     
  18. Lijana

    Lijana Foren-Guru

    Dabei seit:
    27.03.2011
    Beiträge:
    1.183
    Zustimmungen:
    54
    Ort:
    45891, NRW
    Ja, es handelt sich um Wasserunlösliche Ampho Moronal!
    Ich hatte damals auch Kanarien gehabt und die haben das AM-Futter auch sehr gerne gefüttert. Ich nehme an, weil es durch trocknen so knussprig war. Zu dem Amphotericin kann ich nichts sagen, das kenne ich nicht. Vielleicht besorgst Du Dir AM?

    Wie schon erwähnt, ich halte Abgabevögel schon über 20 J. lang, oft aus schlechter Haltung und 4x Megas im Bestand gehabt.
    Die Medis per Schnabel zu geben war reine Quällerei wie für die Vögel auch für mich. Manche Vögel sind mir sogar gestorben, da sie den Stress nicht geschafft haben oder ist mir nicht immer gelungen die ganze Dosis in den Vogel rein zu bekommen..... und das ist die Gefahr....das der Vogel nicht die volle Dosis regelmässig bekommt.
    Bei eventuellen Megas Befall würde ich wieder diese Alternative - Futter mit AM wählen. Denn das 1. mal ist mir an Megas kein Vogel gestorben!

    Ja das PT12 war einmallig! Jetzt habe ich Ac-i-Prim. Ist doch Zucker drinn??? Da muss ich nachschauen.
     
    Piepken gefällt das.
  19. #19 Piepken, 07.01.2021
    Piepken

    Piepken Stammmitglied

    Dabei seit:
    02.11.2006
    Beiträge:
    349
    Zustimmungen:
    25
    Ort:
    Düsseldorf
    Ja Dextrose ,und alles was auf ose endet ist auch Zucker :-(
    Und das geht ja nicht bei Megabakterien :-(

    Das wasserunlösliche Ampho, also das was du hast, bekommt man das auch nur auf Rezept oder einfach so in der Apotheke?
     
  20. Lijana

    Lijana Foren-Guru

    Dabei seit:
    27.03.2011
    Beiträge:
    1.183
    Zustimmungen:
    54
    Ort:
    45891, NRW
    Wie ich mich errinnern kann nur auf Rezept aber frage mal lieber in Apotheke.
     
Thema:

Frage zu Megabakterien Fütterung und Amphotericin B

Die Seite wird geladen...

Frage zu Megabakterien Fütterung und Amphotericin B - Ähnliche Themen

  1. Megabakterien, Frage

    Megabakterien, Frage: Hallo, bei meinem Wellihahn wurden vor einigen Wochen Megabakterien festgestellt. Er wurde 2x am Tag über 4 Wochen Oral mit Ampfo........
  2. Grundlegende Fragen zur Zucht/Brüten

    Grundlegende Fragen zur Zucht/Brüten: Hallo, ich hätte ein paar Fragen / Überlegungen zum Thema Zucht. Mein Sperlipärchen ist sehr harmonisch, gesund und ich mag ihre...
  3. Neuling hat viele Fragen

    Neuling hat viele Fragen: Hallo^^ Ich will mir bald ein paar chinesische Zwergwachteln unten in die Voliere anschaffen. Ich habe noch Wellis und Zebrafinken in der Voliere....
  4. Fragen zur Außenhaltung Ziegensittiche und andere

    Fragen zur Außenhaltung Ziegensittiche und andere: Hallo, ich bin ganz neu hier und grüße Euch ganz herzlich. Ich möchte mich vorab entschuldigen, falls ich Fragen stellen sollte, die hier schon...
  5. Diamanttauben - Frage zur Brut

    Diamanttauben - Frage zur Brut: Hallo! Ich habe seit Jänner ein junges Diamanttäubchen-Paar. Vor 2 Wochen haben sie zwei Eier gelegt. Gestern schlüpfte ein Küken, das jedoch bald...