frage zu neuankömmling

Diskutiere frage zu neuankömmling im Wellensittich Allgemein Forum im Bereich Wellensittiche; hallo, ich habe mir heute zu meinen 2 piepern noch einen herrn mit dazugeholt (keine angst er bekommt demnächst noch eine dame). er ist ein...

  1. June 98

    June 98 Mitglied

    Dabei seit:
    16. Oktober 2008
    Beiträge:
    68
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    hallo,
    ich habe mir heute zu meinen 2 piepern noch einen herrn mit dazugeholt (keine angst er bekommt demnächst noch eine dame).
    er ist ein renner und 1,5 jahre alt.
    jetzt ist mir aber zuhause aufgefallen, dass sein rechter flügel irgendwie komisch ausschaut. der linke sieht normal aus.
    ich weis halt nicht ob da nur ein paar federn fehlen oder ob der irgendwie verletzt ist bzw. war.
    er konnte wohl von anfang an nicht fliegen.
    die frau von der ich ihn hab, meinte das er vielleicht auch einfach nur zu wenig muskulatur hat zum fliegen, da er von ihrem vorgänger in einem sehr kleinen käfig gehalten wurde.
    es könnte ja auch sein, dass er sich damals den flügel gebrochen hatte und der halt irgendwie blöd zusammengewachsen ist und er deswegen nicht wirklich fliegen kann.

    vielleicht hat ja jemand von euch schonmal sowas gesehen bzw. hat ne idee.

    achso. hier noch die fotos:
    rechter flügel: http://i274.photobucket.com/albums/jj273/BiancaThanert/1-2.jpg
    linker flügel: http://i274.photobucket.com/albums/jj273/BiancaThanert/2-2.jpg


    vielen dank und lg
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Lemon

    Lemon Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    16. Januar 2004
    Beiträge:
    7.233
    Zustimmungen:
    26
    Ort:
    57078 Siegen
    Also ich würde sagen, das wird wieder. Man sieht ja schon, dass neue Schwingen nachwachsen. Vielleicht wurde er mal sehr ungeschickt gefangen und dabei wurden ihm die Schwungfedern ausgerissen.

    Ich würde ihn jetzt erstmal beobachten und schauen wie es mit dem fliegen klappt wenn die Federn wieder da sind und er ein bisschen Gelegenheit zum trainieren hatte.
     
  4. June 98

    June 98 Mitglied

    Dabei seit:
    16. Oktober 2008
    Beiträge:
    68
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    danke, lemon. werd ich so machen.
     
  5. #4 Kallemero, 28. März 2009
    Kallemero

    Kallemero Mitglied

    Dabei seit:
    16. Juni 2007
    Beiträge:
    93
    Zustimmungen:
    0
    Hallo!
    Als Renner bezeichnet man eigentlich Wellis, die z.B. Polyoma haben, das heißt, sie haben in diesem Fall eine Gefiederstörung. Ich habe einen solchen und meiner hat weder Schwanzfedern noch richtige Schwungfedern. Den betroffenen Vögeln fallen die Federn aus, bevor sie richtig lang sind und wachsen auch krumm und schief, so dass er flugunfähig bleibt. Dein Vogel sieht jetzt aber nicht so aus, finde ich. Da ist ist ja fast alles dran ;)

    Wenn die Frau gesagt hat, dass er ein Renner ist, hat sie diese Auskunft denn von einem Tierarzt? Wenn er noch nie geflogen ist, dann kann es auch etwas anderes sein. Zum Beipiel ist es möglich, dass eine frühe Kopfverletzung einen Schaden im Hirn anrichtet, so dass der Vogel eigentlich gesund ist, nur nichts mit den Flügeln anzufangen weiß. So ein Exemplar habe ich nämlich auch noch. :zwinker:

    Wenn Du es genau wissen willst, geh doch mit ihm zu einem vk Tierarzt, der kann ihn röntgen (ca 30 €) und/oder einen Test auf die Gefiederkrankheiten machen.

    Dann weißt Du jedenfalls Bescheid, was mit dem kleinen nicht stimmt.

    Vielleicht liegt es ja "nur" an den nichtvorhandenen Muskeln, ich würd trotzdem auf Nummer Sicher gehen.


    Lieben Gruß
     
  6. June 98

    June 98 Mitglied

    Dabei seit:
    16. Oktober 2008
    Beiträge:
    68
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    achso, ich dachte so nennt man wellis die nicht fliegen können.
    die frau meinte auch nur, dass er nicht fliegen kann, also sie hat ihn nicht als renner bezeichnet.

    danke für die infos.
     
  7. scotty

    scotty Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. April 2002
    Beiträge:
    9.610
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    KA3 2SL Kilmaurs/Schottland
    so ist es ;)
    doch meistens ist es halt so wie von kallemero gepostet, dass die kleinen an Polyoma oä erkrankt sind.
     
  8. June 98

    June 98 Mitglied

    Dabei seit:
    16. Oktober 2008
    Beiträge:
    68
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    also,
    ich war heute mal mit ihm beim doc, weil er als er auf meiner hand saß und so anstallten gemacht hat als ob er losfliegen wöllte nur den linken flügel abgespreizt hat und der rechten irgendwie nicht wegbekommen hat.
    und da ich nicht wusste ob das älter ist der frisch, sind wir halt mal zum doc.

    der meinte das er sich wohl vor einiger zeit den flügel gebrochen haben muss.
    das gelenk is sehr beweglich. es wied wohl mit der zeit noch weiter verknöchern.
    er hat wohl ne ziemlich gute beinmuskulatur aber kaum brustmuskeln.
    aber mit etwas zeit und training wird er später vielleicht so 2-3 meter fliegen können.:beifall:

    jetzt wollte ich für ihn gerne ein sprungtuch basteln, da es jetzt doch schon ein paar mal passiert ist, dass er den anderen hinterhergesprungen ist. ( hat jetzt erstmal ausgangsverbot ^^)

    hat da jemand von euch vielleicht ne idee, wie man sowas am dümmsten bastelt?
    hätte es ja gerne so, dass man es am käfig festmachen kann.

    lg
     
  9. Sandraxx

    Sandraxx Foren-Guru

    Dabei seit:
    30. November 2007
    Beiträge:
    2.764
    Zustimmungen:
    0
    Ja, man sieht, dass der Flügel etwas hängt. Schau mal hier wegen dem Tuch. Da sind auch noch andere Ideen vorgestellt.
    Hoffentlich klappt es, dass er später zumindest abwärts flattern und relativ sicher landen kann!
    Viele Grüsse,
    Sandra
     
  10. June 98

    June 98 Mitglied

    Dabei seit:
    16. Oktober 2008
    Beiträge:
    68
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    hi,
    wollt mal ein kleines update machen.

    ich war gestern nochmla mit ihm bei TA, weil er immer ruhiger wurde.
    er ist schläft viel und war auch nach kleinen kletterpartien schnell kaputt und hat gleich wieder geschlafen.
    der TA meinte, das es nicht die mittel hat um das einzugrenzen was es sein könnte und halt auch nicht so die erfahrung mit vögeln hat ( wusste ich gar nicht, war soweit auch immer recht zufrieden ). er hat mich auf jeden fall zu einer anderen ärztin geschickt und ich bin begeistert. also von der frau, nicht von dem was sie bei meinem kleinen alles festgestellt hat.
    er hat so nen virus, weshalb die schwungfedern ausfallen. wird wohl von der mutter aufs kind übertragen.
    er hat milben und gicht.:(
    also kein wunder das er immer so schlecht drauf ist.
    ich soll ihn jetzt erstmal mit die ganzen medis geben und wenn es sich bis nächste woche nicht bessert nochmal vorbeischauen.

    nun hoffe ich natürlich das er sich erholt und wir nicht nochmal hin müssen.

    soweit erstmal


    lg
     
  11. Sandraxx

    Sandraxx Foren-Guru

    Dabei seit:
    30. November 2007
    Beiträge:
    2.764
    Zustimmungen:
    0
    Hallo June,

    ach, der arme. Die Milben sind ja kein Problem, aber das mit der Gicht ist keine schöne Diagnose. Hier und hier kannst Du etwas dazu lesen.

    Das Gefieder sieht ja überwiegend intakt aus; wenn Du ihn gut mit Vitaminen etc. versorgst, kann das mit etwas Glück noch komplett werden. - Es kann aber auch schlechter werden. Auf den beiden verlinkten Seiten wirst Du auch dazu mehr finden, unter PBFD und/oder Franz. Mauser (sind zwei versch. Erkrankungen).

    Ist nun schwierig mit weiterer Gesellschaft, denn diese Gefiederkrankheitheiten sollen ja ansteckend sein. Bei erwachsenen Vögeln aber nicht unbedingt bzw. hier bricht es meist nicht aus; aber ich glaube, sicher ist das nicht. Vielleicht solltest Du hier nach einem weiteren Vogel suchen, wenn noch einer dazu kommen soll: klick.

    Hat die Ärztin denn untersucht, welche der beiden Gefiederkrankheiten es ist? Auch hier kannst Du noch viel lesen oder fragen: Klick.


    Liebe Grüsse, und gute Besserung für den Kleinen,
    Sandra
     
  12. June 98

    June 98 Mitglied

    Dabei seit:
    16. Oktober 2008
    Beiträge:
    68
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    danke, die links sind interessant.

    wegen der untersuchung. sie hat ihn sich angeguckt und meinte es ist französische mauser. kann man das über ne normale untersuchung feststellen oder muss man da irgendwelche anderen tests machen.

    wegen der gicht werde ich mich auch nochmal genau wegen der ernährung erkundigen.
     
  13. Lemon

    Lemon Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    16. Januar 2004
    Beiträge:
    7.233
    Zustimmungen:
    26
    Ort:
    57078 Siegen
    Nur vom bloßen Angucken kann man auf keinen Fall franz. Mauser diagnostizieren, dafür muss eine Federprobe untersucht werden. Es könnte genauso gut PDFB sein oder wirklich nur rausgerissene Federn. Der Rest des Gefieders sieht ja soweit sehr gut aus.

    Wie wurden den die Milben und die Gicht diagnostiziert?
     
  14. Sandraxx

    Sandraxx Foren-Guru

    Dabei seit:
    30. November 2007
    Beiträge:
    2.764
    Zustimmungen:
    0
    Hallo June,

    Lemon hat recht, nur durch anschauen kann man PBFD und Franz. Mauser nicht unterscheiden.
    Problem bei dem Feder-Test ist, dass er nicht immer aussagekräftig ist. Nur wenn eine Krankheit gefunden wird, ist das Testergebnis definitiv richtig. Manchmal wird aber nichts gefunden, obwohl eine Krankheit da ist.
    Da auch beide Krankheiten sowieso nicht heilbar sind, sondern man nur versuchen kann, die Vögel so "gesund" als möglich zu halten, ist ein Test m.E. erstmal nicht nötig.
    Falls Du aber später mal noch einen Vogel aufnehmen möchtest, solltest Du vorher wissen was Deiner hat und der andere sollte dasselbe haben. Damit vermieden wird, dass Du am Ende beide Krankheiten in den Schwarm bekommst.


    Viele Grüsse,
    Sandra
     
  15. June 98

    June 98 Mitglied

    Dabei seit:
    16. Oktober 2008
    Beiträge:
    68
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    ok.
    zu den milben: sie sagte, dass da wie so ein mehliger belag oder so ( weis nicht mehr genau wie sie das bezeichnet hat ) auf den beinen ist und auch auf dem schnabel hat man so feine linien gesehen.

    zur gicht: er hat an dem einen fuss einen hellen knoten.

    nur ausgerissene federn würde ich ausschließen, da die federn die nachgewachsen waren wieder ausgefallen sind.

    vielen dank für eure hilfe

    lg
     
  16. Sandraxx

    Sandraxx Foren-Guru

    Dabei seit:
    30. November 2007
    Beiträge:
    2.764
    Zustimmungen:
    0
    Hallo June,

    ich weiss nicht, wie man Gicht tatsächlich diagnostiziert, aber so Knoten können auch aus anderen Gründen entstehen. Schau mal hier (in der Mitte das linke Bild).
    Aber meist sind diese Konten wohl leider tatsächlich Gicht.

    Liebe Grüsse,
    Sandra
     
  17. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  18. June 98

    June 98 Mitglied

    Dabei seit:
    16. Oktober 2008
    Beiträge:
    68
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
  19. Sandraxx

    Sandraxx Foren-Guru

    Dabei seit:
    30. November 2007
    Beiträge:
    2.764
    Zustimmungen:
    0
    Hallo June,
    gerade ist ein aktueller Thread im Krankheitsforum wegen Gicht. Vielleicht helfen Dir die Tipps von Susanne weiter: Klick.
    Liebe Grüsse,
    Sandra
     
Thema:

frage zu neuankömmling