Frage zur (Paar)haltung von Meyerspapageien - Anfänger

Diskutiere Frage zur (Paar)haltung von Meyerspapageien - Anfänger im Langflügelpapageien Forum im Bereich Papageien; Hallo! ich lese nun schon eine ganze Weile heimlich in diesem Forum mit :) Ich hätte sehr gerne ein Pärchen Mayerspapageien (habe mich auch...

  1. AeonFlux

    AeonFlux Neues Mitglied

    Dabei seit:
    21. Juli 2010
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Hallo!

    ich lese nun schon eine ganze Weile heimlich in diesem Forum mit :) Ich hätte sehr gerne ein Pärchen Mayerspapageien (habe mich auch schon über die Haltung informiert etc.). Nun habe ich eine Frage an euch, es wäre sehr freundlich, wenn Ihr mir diesbezüglich helfen könntet.

    Ich habe diverse Züchter im Netz gefunden. Die haben aber oftmals nur ein Zuchtpärchen (Achtung, jetzt kommt die Frage;) soll ich gleich ein Pärchen nehmen, (das wären dann aber logischerweise Geschwister) oder soll ich Mann und Frau (sorry sehr unseriöse Formulierung ;) Hahn und Henne) von 2 verschiedenen Züchtern holen ODER einen Vogel von einem Züchter und dann zu einem anderen der Vergesellschaftungen anbietet (Vogel bleibt ne Woche dort und kann sich seinen Partner aussuchen)?? Also Geschwister ja oder nein. und zu guter letzt: Sind 425 Euro ein fairer Preis für gesunde, gut gehaltene Meyerspapageien?? (ich denke ja)

    viele Grüße
    Aeon

    P.S. ich kaufe mir den Vogel nicht morgen, möchte mich nur schon jetzt informieren!! Ich habe ihn in Live auch noch gar nicht gesehen- fahre dazu zur Vogelausstellung im Oktober nach Berlin :) (zu den Ornis)
    P.P.S. stimmt es das die Meyers auf kalte Duschen stehen ? ;)
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Ida

    Ida Foren-Guru

    Dabei seit:
    16. Mai 2008
    Beiträge:
    1.095
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    48149 Münster
    Hallo!

    ...erstmal ein ganz `Herzliches Willkommen`hier im `Langflügel-Papageien-Forum`!

    ...wie schön, dass du dich erst über eine Haltung informierst und dir dann die kleienn Kobolde anschaffen möchtest!

    Ich selber halte keine Meyers Papageien...sondern 2 kleien Mohrenköpfchen...aber diese Arten sind sich schon sehr ähnlich!

    ...wenn du irgendwie die Möglichkeit hast würde ich dazu tendieren...gleich 2 kleine Papageien anzuschaffen!
    ...von einem Zuchtpaar würde ich allerdings Abstand nehmen, wenn du die Haltung nur als Hobby ansiehst...vielleicht findest du einen Züchter...der Jungpapageien aus 2 verschiedenen Bruten hat...am besten eine DNA-Analyse durchführen lässt...damit du die Sicherheit hast...ein gegengeschlechtliches Paar zu bekommen!

    Die Wahrscheinlichkeit ist dann einfach am höchsten, dass eine Vergesellschaftung positiv verläuft...zudem...je jünger die Papageien sind!

    Ich habe vor gut 2 Jahren je 350Euro für Ida und Michel bezahlt...sie sind allerdings Teilhandaufzuchten...ich weiss, dass Meyers Papageien höher im Preis sind...gerade Hennen, da sie wohl einfach seltener sind!
    ...sind die 425Euro der Preis für Naturbruten oder Handaufzuchten?...klingt aber irgendwie normal...habe allerdings nicht die grösste Erfahrung!

    ...vielleicht hilft dir meine Antwort schon ein bisschen!

    Liebe Grüsse!Susanne!
     
  4. Ida

    Ida Foren-Guru

    Dabei seit:
    16. Mai 2008
    Beiträge:
    1.095
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    48149 Münster
    ...vergessen...

    ...ob Papageien gerne duschen oder lieber baden...oder beides mögen oder verschmähen ist eher individuell...als Arten abhängig!

    Ida und Michel...meine beiden Mopas lieben es allerdings auch über alles mit der Blumenspritze abgeduscht zu werden..genüsslich lassen sie das Wasser an sich herunterlaufen...können gar nicht genug davon bekommen...egal ob im Sommer oder Winter!
    ...manche Vögel geniessen es auch dabei die Flügel weit auszustrecken...und sich zu drehen un zu wenden...so ist jeder Vogel unterschiedlich!

    Mein kleiner Nymphie `Frau Felix`versteckt sich immer beim abduschen der Nymphies...aber nur um hinterher in den Wassernapf zu hüpfen und zu planschen!

    Liebe Grüsse!Susanne!
     
  5. #4 siesa_85, 22. Juli 2010
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 22. Juli 2010
    siesa_85

    siesa_85 Guest

    Hallo Aeon!

    Vielleicht hast du dir ja schon das Thema "Der Goldbugpapagei - Wer mag denn mal was erzählen" durchgelesen. Da steht ja schon eine Menge über unsere beiden Meyerchen. Also wir wohnen in Schleswig-Holstein und es war vor 2 Jahren in dieser Gegend einfach nicht möglich, zwei gegengeschlechtliche junge Meyers aus verschiedenen Bruten zu bekommen. Wir haben uns dann für gegengeschlechtliche Geschwister entschieden, da wir ja eh nicht züchten wollen. Da kann es zwar nach der Geschlechtsreife dazu kommen, dass sie sich nicht mehr mögen, die Chance dass es gut geht steht aber wohl bei mindestens 60%. Und noch (mit 2 Jahren) verstehen unsere beiden sich super gut (füttern und putzen sich auch viel gegenseitig) - ich hoffe mal, dass das auch so bleibt... Haben uns zwar extra schon eine riesige Voliere angeschafft, die man notfalls in 2 Teile teilen kann, aber die Trennwand brauchen wir hoffentlich nie.

    Grundsätzlich ist es natürlich sicherer, sich zwei Vögel aus verschiedenen Bruten zu kaufen - allerdings kann es da auch vorkommen, dass die sich nicht gut verstehen... Aber wie Ida schon sagte, je jünger die Tiere sind, umso größer ist die Chance, dass sie ein harmonisches Pärchen werden. Wegen des Preises kann ich dir leider auch nicht so recht weiterhelfen... Wir haben vor 2 Jahren für unsere je 250 Euro bezahlt. Habe damals aber schon gehört, dass die Preise bundesland-abhängig sind und steigen würden. Habe mittlerweile schon was von 600 Euro für ein Weibchen gehört, was ich aber schon extrem finde... Handaufzuchten sind wohl noch teurer - zu denen würde ich persönlich dir aber nicht raten... Handaufgezogene Vögel sind meist total fehlgeprägt und suchen sich später lieber einen Menschen als einen anderen Vogel als Partner aus. Das führt natürlich zu vielen Problemen... Die Vögel sind zwar sehr zahm und anhänglich, aber dafür werden oft Besucher und der zweite Vogel angegriffen und die Tierchen leiden furchtbar, wenn man sich mal nicht um sie kümmern kann. Dann können sie wiederum zu Schreiern oder Beißern werden. Das muss alles nicht passieren, kommt aber oft vor. Eine artgerechte Paarhaltung von Naturbruten ist einfach das Beste für Mensch und Tier. Unsere beiden Naturbruten sind auch total schnell zahm geworden und sind heute total anhänglich, aber dennoch sind sie viel mehr auf ihren Partnervogel als auf uns Menschen fixiert. Daher macht es ihnen dann auch gar nichts aus, wenn man mal einen Tag lang nicht zu Hause sein kann und sie die Zeit zu zweit in der großen Voli verbringen müssen.

    Also wenn man sich so gut vorher informiert wie du, kann man sich so einige Schwierigkeiten ersparen :) Ach ja, zu den Eigenarten der Vögel... Das ist wirklich total charakter-abhängig. Unsere baden etwas lieber, als geduscht zu werden - aber das machen sie auch gleich zweimal am Tag :) Da ist jeder Vogel anders... Auch der Spieltrieb und Bewegungsdrang sind total unterschiedlich ausgeprägt. Unser Weibchen quietscht, fliegt und spielt den ganzen Tag ganz wild, wärend das Männchen ein viel ruhigerer Typ ist und eher gemütlich rumsitzt und alles nur beobachtet :) Wenn du noch mehr Fragen hast, immer her damit! Und sag mal bescheid, wenn es bei dir konkret wird und die Geier bald einziehen sollen - wir sind alle gespannt!
     
  6. AeonFlux

    AeonFlux Neues Mitglied

    Dabei seit:
    21. Juli 2010
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Liebe Forenmitglieder,

    danke für die Antworten. Ich habe mitlerweile mit meiner Bekannten vom Ornis Verein gesprochen- Ihrer persönlichen Meinung nach kann Geschwisterhaltung vollends in die Hose gehen! Ich persönlich finde Teilhandaufzuchten am besten (meine persönliche Meinung). Deshalb versuche ich zwei Junge Papageien aus verschiedenen Bruten zu bekommen (mit DNA). Ich werde entweder erst einen Vogel holen und mich dann sofort nach einem Partner umsehen, oder einfach versuchen vom gleichen Züchter zwei kleine Papas von verschiedenen Eltern zu bekommen. Ich hoffe sonst alles richtig zu machen, ich habe zwar keinen Platz für eine RIESEN Voliere (3Meter) aber die vom Züchter vorgeschriebenen 0,5-1m2 pro Vogel kriege ich locker hin (gibt ja täglich stundenlangen Freiflug- bin noch Studentin und den ganzen Tag dahoam - Abschlussarbeit und Prüfungen). Außerdem werde ich viele Freisitze in meiner Wohung aufstellen und Spielsachen basteln. Sobald ich dann umziehe (müsste ja auch demnächst sein) bekommen sie ne Riesen-Voli. Bin schon äußerst gespannt auf die Vögel und hoffe, das sich die Nachbarn nicht beschweren (wegen der Lautstärke) Wegen den Züchtern werde ich dann meine Bekannte vom Ornis anquatschen -und wie gesagt erst mal zur Vogelausstellung, wenn mir dort ein Züchter sympathisch ist- bestelle ich was vor! (vllt. gibts ja auch Sympathierabatt durch Kontakte ;) glaub eher nicht!)

    viele Grüße
    Aeon

    P.S. :) wann die Geier bald einziehen ist gut!*lol* Das sind Tiere die 40 Jahre alt werden können, da lasse ich mir lieber noch ein bisschen Zeit mir der Planung und Überlegung ;) Außerdem hab ich das ganze Geld noch nicht zusammen da kommen ja mindestens 1000 Euros auf mich zu ;) also, abwarten, lesen, Teetrinken :) Wenn sich was konkretes anbahnt, geb ich laut, wie gesagt werde wahrscheinlich Oktober Küken vorbestellen.
    P.P.S. ach ja noch eine Frage, die Godbugs brauchen ja nicht so extrem hohe Luftfeuchte wie die Maxis oder? (hoffe ich verwechsel nichts)
     
  7. AeonFlux

    AeonFlux Neues Mitglied

    Dabei seit:
    21. Juli 2010
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Hallo!

    ach ja eine Frage habe ich noch!! Wenn ich z.B. meinen Vogel vom Vogeltierarzt behandeln lasse. Kommt das mit den Kosten in etwa hin wie bei nem Hund? oder ist das viel teurer, kann mir evtl. jemand seine Tierarztrechnungen offenbaren ;)

    Gruß
    Aeon
     
  8. Ida

    Ida Foren-Guru

    Dabei seit:
    16. Mai 2008
    Beiträge:
    1.095
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    48149 Münster
    Hallo!

    ...eine pauschale Angabe über Tierarztkosten...gibt es nicht!

    ...je nach Erkrankung oder Verletzung können diese ja total variieren!

    ...bin der Meinung, dass schafft man sich Tiere-egal welcher Art- an...sollte man gewährleisten können...sie in jeglicher Hinsicht versorgen zu können...reicht über die Grundbedürfnisse...wie abwechslungsreiches Futter...Spielzeug...Beschäftigungsmöglichkeiten...als auch eventuell anfallende Tierarztkosten!
    ...und stell dir nur mal vor...deine Tiere werden chronisch krank oder es steht gar eine Operation mit Tierarztaufenthalt an...da kann schon einiges zusammenkommen!

    ...will dich nicht verschrecken...aber man sollte auch dieses bedenken!

    Liebe Grüsse!Susanne!

    ...ja und du hast Recht mit der Überlegung...40Jahre...möchte man sich so lange an ein Tier binden...diese Überlegung will ebenfalls gut bedacht sein!
     
  9. siesa_85

    siesa_85 Guest

    Hey! Ja, ich denke die Tierarztrechnungen kannst du in etwa mit denen für Hunde vergleichen (habe selbst auch Hunde, die nun schon ein paar Jahre bei meiner Mutter leben, weil ich sie während des Studiums nicht hier behalten konnte). Unser Hahn hatte sich vor ein paar Monaten die Kralle gespalten - zwei mal untersuchen mit verbinden und einer Antibiotika-Spritze hat etwas über 40 Euro gekostet. Da können aber sicher auch Sachen/Krankheiten auftreten, deren Behandlung wesentlich teurer wird... Da muss man dann eben mal an anderer Ecke sparen und das investieren...

    Ja und ob du wirklich über 30 Jahre lang für die Tierchen aufkommen kannst und willst, solltest du dir wirklich gut überlegen. Ich habe gedacht, ach was, wenn man dann mal ein oder zwei Wochen weg will, gibt man die zwei eben mal zu meinen Eltern oder so... Und nun hat sich in den letzten zwei Jahren schon mehrfach die Gelegenheit gegeben, mal für 2 Wochen mit dem Segelboot loszufahren, was wir dann doch abgesagt haben, weil es zu kompliziert war, die Vögel unterzubringen. Die 2x2x1m große Voliere kann man nicht so einfach abbauen und die zwei für mehrere Wochen in einen kleinen Käfig sperren geht auch nicht... Bisher sind wir also nur einmal eine Woche weggefahren, in der meine Schwester solange in unserer Wohnung gewohnt und auf die Vögel aufgepasst hat.

    Manchmal überlagt man sich dann schon, ob so eine starke Einschränkung nicht doch etwas happig ist, aber nun sind die zwei da und wir haben die Verantwortung dafür, dass sie ein schönes und artgerechtes Leben führen können. Und bevor ich sie jemals wieder abgebe (sie sind echte Familienmitglieder geworden!), lebe ich lieber mit solchen Einschränkungen :)
     
  10. Ira

    Ira Foren-Guru

    Dabei seit:
    5. Dezember 2008
    Beiträge:
    1.651
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Hast du nett geschrieben und genau so ist es:zustimm:Hast du erstmal diese niedlichen Plagegeister angeschaft wird vieles anders als ursprünglich gedacht,aber man tut dieses gerne und ohne Reue
     
  11. AeonFlux

    AeonFlux Neues Mitglied

    Dabei seit:
    21. Juli 2010
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Hallo!
    ich habe noch eine Frage! Ist es möglich die Tiere auch in Eckvolieren zu halten, oder ist das ungünstig? (Schenkellänge 1m)

    viele Grüße
    Aeon
     
  12. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  13. siesa_85

    siesa_85 Guest

    Hallo Aeon! Eine Eckvoliere mit einer Schenkellänge von 1m hat nur eine Grundfläche von 1x1:2 qm, also 0,5qm. Das ist die Hälfte der vorgeschriebenen Größe für ein Pärchen und damit viel zu klein... Liebe Grüße!
     
  14. #12 Jackie und Jane, 4. August 2010
    Jackie und Jane

    Jackie und Jane Mitglied

    Dabei seit:
    14. September 2006
    Beiträge:
    87
    Zustimmungen:
    0
    Eckvolieren sind doch nicht dreieckig, sondern i.d.R. fünfeckig, die Grundflächenberechnung ist falsch! Das beliebte Modell "Denver" von Montana beispielsweise hat eine Grundfläche von 1x1m minus 0,47x0,47m/2, also rd. 0,9qm. Das ist bei regelmäßigem Freiflug durchaus vertretbar.

    Lt. Mindestanforderung ist übrigens nur 0,5qm Grundfläche vorgeschrieben (bxtxh = 1x0,5x0,5m). Das ist natürlich zu klein, steht aber so im Gutachten für Vögel dieser Größe.

    Von der "Denver" oder anderen beschichteten Volieren würde ich trotzdem abraten, da die Beschichtung abgenagt werden kann. Lieber gleich eine Edelstahlvoliere kaufen, die Investition lohnt sich!


    Gruß
    Jane
     
Thema: Frage zur (Paar)haltung von Meyerspapageien - Anfänger
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. meyerspapageien

    ,
  2. meyerspapagei preis

    ,
  3. Meyers papageien mehlwürmer

    ,
  4. meyerspapagei haltung,
  5. meyerspapageien haustier zahm haltung,
  6. meyerspapagei sprechen,
  7. Meyers Papagei,
  8. meyerspapagei,
  9. meyerspapageien haltung,
  10. meyerspapagei haltung winterhart
Die Seite wird geladen...

Frage zur (Paar)haltung von Meyerspapageien - Anfänger - Ähnliche Themen

  1. Frage zu Wellensittichhaltung, Brutkasten, Außenvoliere im Winter

    Frage zu Wellensittichhaltung, Brutkasten, Außenvoliere im Winter: Hallo, ich habe einige Fragen. Ich habe eine kl.. Außenvoliere gebaut (Siehe Foto!) und seit 2 Wochen 2 päärchen drin. Sind etwa 2-3 Jahre alt....
  2. Ein zweiterGelbsteißbülbül Eingewöhnung

    Ein zweiterGelbsteißbülbül Eingewöhnung: Guten Morgen Vor 3Jahren flog uns ein Gelbsteißbübül zu.Seit einer Woche haben wir nun einen zweiten,den wir gerettet haben.Anscheinend wurde er...
  3. 72555 Metzingen - 2 Welli-Paare (m+), 3 - 5 Jahre - Vermittlung nur pärchenweise

    72555 Metzingen - 2 Welli-Paare (m+), 3 - 5 Jahre - Vermittlung nur pärchenweise: Liebe Wellensittichfreunde, an den VWFD wurde zur Vermittlung übereignet: 2 Welli-Paare: Hahn Erbse, ca. 4 Jahre, Schecke gelb mit wenigen...
  4. Geschwister Haltung

    Geschwister Haltung: Hallo. Ich wollte mal fragen ob eine ara Geschwister Haltung generell nicht sein soll oder geht es doch?
  5. Anschaffung von Sperlings-Paar: Verunsichert!!

    Anschaffung von Sperlings-Paar: Verunsichert!!: Guten Abend Vogelfreunde. Ich möchte gerne Sperlingspapageien anschaffen. Es sollen zwei werden. Ich brauche ein wenig Hilfestellung, da ich nach...