Frage zur Vererbung

Diskutiere Frage zur Vererbung im Wellensittich Allgemein Forum im Bereich Wellensittiche; Australische Schecken (AS) vererben dominant. Du brauchst also mindestens eine AS, egal ob Hahn oder Henne zur Zucht, dann fallen theoretisch...

  1. #21 gregor443, 21. Juni 2010
    Zuletzt bearbeitet: 21. Juni 2010
    gregor443

    gregor443 Banned

    Dabei seit:
    5. Dezember 2005
    Beiträge:
    658
    Zustimmungen:
    0
    Vergeßt bitte die beiden orange markierten Sätze von mir! Was dort steht ist falsch!

    Sorry für den Fehler, da war ich wohl nicht ganz bei der Sache während des Schreibens.

    DeichShaf hat den Fehler sofort erkannt. Danke noch Mal für den Hinweis auf diesen Patzer.

    Ich erspare mir die detailierte Richtigstellung, weil DeichShaf schon alles richtig erklärt hat.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. peter h.

    peter h. Stammmitglied

    Dabei seit:
    12. Januar 2008
    Beiträge:
    266
    Zustimmungen:
    0
    Hallo !

    Ich habe eine Frage was die Vererbung beim WS betrifft.
    Wie vererbt der Farbschlag---Spangle---

    Gruß Peter
     
  4. Mich@el

    Mich@el Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. August 2006
    Beiträge:
    3.347
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    24837 Schleswig - Schleswig-Hostein
    Spangles vererben dominant und es gibt sie als 1 sowie als 2 faktorige.
    Eine Vielzahl von Kombinationen ist mit Spangle möglich wie zB Normale, Opaline, Zimter ect ect
     
  5. #24 DeichShaf, 17. Juli 2010
    DeichShaf

    DeichShaf mfG & mZG ;)

    Dabei seit:
    31. Mai 2007
    Beiträge:
    2.903
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hamburg
    Hallo Peter,

    Mich@el hat es ja schon gesagt, wie Spangles vererben. Die Faktorenregel, die für Australische Schecken gilt, kannst Du 1:1 auch auf Spangle anwenden (siehe Beitrag #6 in diesem Thread - einfach AS durch Sp ersetzen ;)).
     
  6. peter h.

    peter h. Stammmitglied

    Dabei seit:
    12. Januar 2008
    Beiträge:
    266
    Zustimmungen:
    0
    Danke, jetzt weis ich Bescheid.

    Gruß Peter
     
  7. peter h.

    peter h. Stammmitglied

    Dabei seit:
    12. Januar 2008
    Beiträge:
    266
    Zustimmungen:
    0
    Hallo !

    Mir ist heute noch etwas eingefallen im Bezug auf die Vererbung von spangle.
    Wenn der Farbschlag spangle dominat vererbt wie kann es dann sein, dass aus der Verpaarung von
    Australische Schecke mal Lutino Spangle Vögel fallen?

    Gruß Peter
     
  8. sws

    sws Thüringer

    Dabei seit:
    21. April 2009
    Beiträge:
    264
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    07338 Lothra
    vielleicht überdeckt der lutino spangle ..... schau mal nach ob der ino gelbe schwung- und steuerfedern hat
     
  9. peter h.

    peter h. Stammmitglied

    Dabei seit:
    12. Januar 2008
    Beiträge:
    266
    Zustimmungen:
    0
    Hallo !

    Ich habe nachgeschaut, die Lutino Henne hat gelbes Großgefieder.

    Gruß Peter
     
  10. #29 DeichShaf, 26. Juli 2010
    DeichShaf

    DeichShaf mfG & mZG ;)

    Dabei seit:
    31. Mai 2007
    Beiträge:
    2.903
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hamburg
    Spangle vererbt (wie weiter oben geschrieben) "Autosomal inkomplett dominant". Ino vererbt geschlechtsgebunden. Geschlechtsgebunden ist immer vorrangig und überdeckt die Faktoren. Um in deiner Konstellation einen optischen Ino zu bekommen, muss also der Hahn /Ino sein. Du hast also 1,0 AS /Ino X 0,1 Ino (Spangle). Daraus ergibt sich, dass 50% der Küken Spangle mitbekommen wovon die Hälfte sichtbar sind und die andere Hälfte durch das Ino verdeckt wird. Wiederum die Hälfte der sichtbaren Spangles ist zudem AS.

    Hier mal eine Liste der prozentualen Verteilung. Beachte bitte, dass die Hähne andere Farbschläge haben als die Hennen, denn Ino ist bei Hennen nicht spalterbig. Siehe auch http://vogelforen.de/showthread.php?190441-Vereinfachte-Farbschlagvererbung-beim-Wellensittich


    Hähne
    12.5% 1.0 grün /ino
    12.5% 1.0 grün A-Scheke(1f) /ino
    12.5% 1.0 grün spangle(1f) /ino
    12.5% 1.0 grün A-Scheke(1f) spangle(1f) /ino
    12.5% 1.0 ino
    12.5% 1.0 ino A-Scheke(1f)
    12.5% 1.0 ino spangle(1f)
    12.5% 1.0 ino A-Scheke(1f) spangle(1f)

    Hennen
    12.5% 0.1 ino
    12.5% 0.1 ino A-Scheke(1f)
    12.5% 0.1 ino spangle(1f)
    12.5% 0.1 ino A-Scheke(1f) spangle(1f)
    12.5% 0.1 grün
    12.5% 0.1 grün A-Scheke(1f)
    12.5% 0.1 grün spangle(1f)
    12.5% 0.1 grün A-Scheke(1f) spangle(1f)
     
  11. #30 gregor443, 26. Juli 2010
    gregor443

    gregor443 Banned

    Dabei seit:
    5. Dezember 2005
    Beiträge:
    658
    Zustimmungen:
    0

    Wenn die Schwingen und Schwanzfedern deines Lutino's gelb sind, dann verdeckt die "Ino"-Eigenschaft noch andere, wie sws schon richtig vermutet hat.

    Im konkreten Falle bei Dir hilft es leider nicht wirklich weiter!

    Aber dein Vogel ist außer Ino auch noch AS und/oder Spangle. Das würde nahe liegen. Theoretisch kommen noch weitere verdeckte Eigenschaften in Frage.
     
  12. #31 DeichShaf, 26. Juli 2010
    DeichShaf

    DeichShaf mfG & mZG ;)

    Dabei seit:
    31. Mai 2007
    Beiträge:
    2.903
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hamburg
    Auszug aus http://www.vogelforen.de/showthread.php?82618-Inos-(Albinos-amp-Lutinos):

    " Lutinos stammen aus der Grünreihe und ihr Gefieder ist gelb mit Ausnahme der weißen Wangenflecken. Schwung- und Schwanzfedern sind etwas heller wie der rest der Gefieders."

    Hier also die Frage von sws deshalb, weil bei gleichförmiger Färbung davon auszugehen ist, das der Lutino tatsächlich etwas verdeckt. Das was verdeckt wird, kann aber kein AS sein, denn dann wären die Schwungfedern dennoch etwas heller. Meine Vermutung, dass es sich beim Lutino um die Henne handelt und dass diese eben verdeckt Spangle trägt kannst Du bestätigen, wenn Du feststellst, dass es a) eine Henne ist und b) der Hahn kein Spangle zeigt.
    Ob noch andere Sachen in der Henne verdeckt werden, lässt sich nur durch weitere Verpaarungen zeigen. Ebenso kann der Hahn ja weitere Spalterbigkeiten (etwa Opalin, Zimt, Lacewing usw) tragen, die man erst bei Kontrollverpaarungen sieht.
     
  13. peter h.

    peter h. Stammmitglied

    Dabei seit:
    12. Januar 2008
    Beiträge:
    266
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Deichschaf!

    Erstmal danke für deine Ausführung.Der Partner der Lutino Henne war ein AS-dkgr. Ich habe doch mit dieser Verpaarung JV gezogen, unter anderem auch Spangle Hähne. Also verdeckt die die Lutino Henne spangle. Jetzt noch was anderes. Gibt es Vogel mit dem Farbschlag AS-hellflügel ? wenn ja welchen Hahn muss ich verpaaren um Hellflügel zu bekommen?-

    Gruß Peter
     
  14. #33 DeichShaf, 27. Juli 2010
    DeichShaf

    DeichShaf mfG & mZG ;)

    Dabei seit:
    31. Mai 2007
    Beiträge:
    2.903
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hamburg
    Ja, AS und Hellflügel können zusammen auftreten. Um weitere Hellflügel zu bekommen, brauchst Du eine Hellflügel-Henne und einen Hahn mit Spalt Hellflügel. Dann fallen 50% Hellflügel und 50% /Hellflügel. Wenn beide Vögel /Hellflügel sind (also nicht sichtbar), fallen 25% Hellflügel und 50% /Hellflügel.

    Hellflügel ist eine rezessive Eigenschaft. Die Vererbung hier zu erklären hat sich noch keiner so recht getraut weils echt kein einfaches Thema ist.
     
  15. #34 peter h., 27. Juli 2010
    Zuletzt bearbeitet: 27. Juli 2010
    peter h.

    peter h. Stammmitglied

    Dabei seit:
    12. Januar 2008
    Beiträge:
    266
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Deichschaf!

    Ich bin schon mehr als drei Jahrzehnte Sittichzüchter, also mit der Vererbung kenne ich mich aus.

    Ich hatte mich aber noch nicht viel mit den Farbschlägen bei WS beschäftigt. Weis nicht so richtig

    wie die einzelnen Farbschläge vererben. Habe jetzt seit zwei Jahren ein paar WS und möchte

    bestimmte Farbschläge heraus züchten.

    Gruß Peter
     
  16. peter h.

    peter h. Stammmitglied

    Dabei seit:
    12. Januar 2008
    Beiträge:
    266
    Zustimmungen:
    0
    Hallo !

    Habe wieder einmal eine Frage!

    Ich besitze einen WS-Hahn bei dem ist die Nasenhaut zweifarbig (Fleischfarben u. Blau) .

    Um welche Mutation handelt es sich.

    Gruß Peter
     
  17. dustybird

    dustybird Foren-Guru

    Dabei seit:
    1. September 2007
    Beiträge:
    2.194
    Zustimmungen:
    23
    Ort:
    Australien Cairns Queensland
    G'day Ein Bild von der Nase ist hier schon wichtig , ohne ein Bild denke ich,keine Aussage ? ist nur ein raten Gerd
     
  18. Lemon

    Lemon Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    16. Januar 2004
    Beiträge:
    7.233
    Zustimmungen:
    26
    Ort:
    57078 Siegen
    Typisch wäre diese Färbung für Australische Schecken. Aber wie Gerd schon sagte, ohne Bild können wir nur spekulieren. ;-)
     
  19. peter h.

    peter h. Stammmitglied

    Dabei seit:
    12. Januar 2008
    Beiträge:
    266
    Zustimmungen:
    0
    Ich sage es euch.

    Es handelt sich um eine DF-AS

    so was sollte man schon wissen, auch ohne Bild
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. gregor443

    gregor443 Banned

    Dabei seit:
    5. Dezember 2005
    Beiträge:
    658
    Zustimmungen:
    0

    Ich wäre mit dieser Aussage vorsichtig.

    Es kann sich bei dieser Nasenhautfarbe z.B. ebensogut auch um eine einfaktorige Halsbandschecke handeln!

    Nur nach der Nasenhautfärbung ist dies nicht zweifelsfrei feststellbar!
     
  22. Mich@el

    Mich@el Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. August 2006
    Beiträge:
    3.347
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    24837 Schleswig - Schleswig-Hostein
    Da du dich nach eigener Aussage ja nicht so auskennst mit den Farbschlägen, scheinst du dich ja sehr schnell belesen zu haben. Das ist doch schön :)


    Hast du die Möglichkeit nun auch den von dir angesprochenen Ws hier zu zeigen damit die User dich dann auch bestätigen können?
    Alles andere wäre nur reine Spekulation.

    btw: Es gibt mehrere Farbschläge mit fleischfarbenen Wachshäuten, was natürlich auch abhängig vom Alter und Brutstimmung ist, aber das ist dir sicherlich ja bekannt :)
     
Thema:

Frage zur Vererbung

Die Seite wird geladen...

Frage zur Vererbung - Ähnliche Themen

  1. ein paar Fragen

    ein paar Fragen: meine agas fressen kein Obst und Gemüse :+screams::heul:ich hab alles versucht das einzige was sie wirklich fressen sind Feigen hat jemand Tipps...
  2. Wichtige Fragen zur Brut

    Wichtige Fragen zur Brut: Hallo Leute vielleicht könnt ihr mir ja helfen was man bei einer brut beachten muss da unsere ziegensittiche gerade in der brutwilligen zeit sind...
  3. Ara (Goldnacken) Neuling mit ein paar fragen

    Ara (Goldnacken) Neuling mit ein paar fragen: Hallo zusammen, ich bin neu hier und bitte darum, mich zu korrigieren, wenn ich ich irgendetwas falsch mache :) Wir haben seit 29. August einen...
  4. Anfänger fragen

    Anfänger fragen: Hallu :) Ich interessiere mich schon seit längerem für Aras und möchte gerne in 3-4 Jahren einen in meiner Familie begrüßen. Da meine jetzigen...
  5. Gleich noch eine Frage

    Gleich noch eine Frage: Ein Freund von mir fotografierte heute an einem See hier in Oberösterreich diesen gefiederten Genossen. Was ist das für Einer?