Fragen Sperlingspapageien

Diskutiere Fragen Sperlingspapageien im Sperlingspapageien Forum im Bereich Papageien; Hallo zusammen! Ich lese schon eine ganze Weile mit und will mich jetzt auch mal zu Wort melden: Ich bin Heike, 23, aus den Nähe von Stuttgart....

  1. Heike_

    Heike_ Guest

    Hallo zusammen!
    Ich lese schon eine ganze Weile mit und will mich jetzt auch mal zu Wort melden: Ich bin Heike, 23, aus den Nähe von Stuttgart.

    Ich wohne allein in einer 2,5-Zimmer Wohnung und habe beschlossen, mir ein Haustier anzuschaffen.
    Da ich schon als Kind Vögel wollte, allerdings von meinen Eltern aus keine bekommen durfte, möchte ich mir nun in meiner eigenen Wohnung ein Pärchen zulegen.

    Beim stöbern durch das Internet nach verschiedenen Arten bin ich letzendlich auf dieser Seite und in diesem Teil des Forums gelandet und hab (wie schon erwähnt) fleissig mitgelesen. Trotzdem hätte ich noch einige Fragen

    1. Wie ist das mit dem Freiflug? Reichen ca. 4 Stunden täglich? Da ich berufstätig bin und halt immer so gegen 17:00 nach Hause kommen würde, könnte ich die Vögel erst dann rauslassen. Wie groß müsste der Käftig dann mind. sein?
    2. Meine Wohnung hat eine Klimaanlage. Kein Ding aus dem Baumakrt, sondern richtig fest von einem Profi eingebaut.
    Kann das ein Problem für die Vögel sein? Der Käfig würde natürlich nicht im direkten Luftstrom stehen und die Klimaanlage hat einen austauschbaren Filter.
    3. Reine Neugierde: Ich hab jetzt schon ziemlich viele (ziemlich süße) Bilder von Sperlis gesehen - aber welche Laute geben die denn von sich? Hat das zufällig jemand von euch schonmal aufgenommen?
    4. Weiß jemand von euch einen guten Züchter im Großraum Stuttgart?

    So, das war's jetzt aber.
    Schonmal Vielen Dank im Vorraus für eure Antworten.:) :)
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Isrin, 18. August 2006
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 19. August 2006
    Isrin

    Isrin Foren-Guru

    Dabei seit:
    25. August 2005
    Beiträge:
    8.838
    Zustimmungen:
    109
    Ort:
    Mittelfranken
    herzlich willkommen im forum und bei den sperlihaltern.

    mit dem freiflug von 4 stunden täglich dürfte kein problem sein. andere sperlihalter sind auch berufstätig und lassen ihre vögel erst am abend fliegen.
    der käfig sollte mindestens 1m lang sein, damit sie auch in der "Menschenobhut" etwas fliegen können. wenn die vögel dafür am wochenende länger "ausgang" bekommen ist das in ordnung.

    selbst mit der klimaanlage wirst du im sommer keine minusgrade haben - dürfte von daher auch kein problem sein. du schreibst ja selber, dass die kleinen nicht im luftstrom stehen werden (dieser könnte in der tat zu krankheiten führen)

    ob jemand die laute der sperlinge aufgenommen hat, kann ich leider nicht beantworten, aber es werden sich am wochenende sicher noch andere halter melden und dir auskunft geben.

    züchter findest du oben in der blauen leiste unter adressen.
    vielleicht kann dir aber auch hier noch jemand einen tip geben.
     
  4. #3 Isrin, 19. August 2006
    Zuletzt bearbeitet: 19. August 2006
    Isrin

    Isrin Foren-Guru

    Dabei seit:
    25. August 2005
    Beiträge:
    8.838
    Zustimmungen:
    109
    Ort:
    Mittelfranken
    ups, hier hat unser big boss "zugeschlagen" :D


    zum käfig:
    was ich sagen wollte ist, dass die vögel auch kurze strecken fliegen können, wenn ihnen kein freiflug gewährt wird.


    @ boss - so richtig?
    denn trotz freiflug sind und bleiben sie ja in "menschenobhut"
     
  5. Heike_

    Heike_ Guest

    Hallo Isrin,

    vielen Dank für deine Antwort.
    Das mit den Züchtern hatte ich schon gesehen - dachte halt, dass von euch jemand einen Züchter vielleicht persönlich kennt.
    Vielleicht hat ja noch jemand einen Tipp :-)

    Grüße und noch ein schönes Wochenende allerseits!
     
  6. Isrin

    Isrin Foren-Guru

    Dabei seit:
    25. August 2005
    Beiträge:
    8.838
    Zustimmungen:
    109
    Ort:
    Mittelfranken
    hallo heike,
    ich habe dir eine pn (private nachricht) geschickt
     
  7. Chimera

    Chimera mööööp

    Dabei seit:
    9. Oktober 2003
    Beiträge:
    1.824
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    68... Mannheim
    Hallo Heike
    Einen meiner Sperlis habe ich von einem Züchter in der Nähe von Darmstadt.
    Eine Geräuschaufnahme habe ich zwar nicht, aber die Biester können wirklich laut werden wenn sie wollen. :+schimpf
    Unser Hahn hat allerdings auch schon ein paar neue Geräusche gelernt, wie z.B. Weckerklingeln oder Zungenschnalzen, ist aber beides nur mit viel Liebe und gutem Willen zu erkennen. :D
     
  8. #7 ginacaecilia, 19. August 2006
    ginacaecilia

    ginacaecilia Mit ihren Mistbohnen

    Dabei seit:
    5. Oktober 2004
    Beiträge:
    2.507
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    33106 Paderborn
    hallo heike,
    herzlich willkommen auch von mir.
    isrin hat dir ja schon vieles beantwortet. zum thema lautstärke kann ich dir nur von von meinen berichten. wenn sie ihre dollen 5 minuten haben, können sie recht laut und schrill werden. aber achte auf "5 minuten", danach ist wieder ruhe und sie brabbeln vor sich hin, dösen. wenn sie rufen ist es ein lautes rufen, mich stört es nicht. es kommt immer darauf an, wie man selber die frequenz erträgt. aber wie gesagt, es ist nie ständig. sie lieben es, zwischendurch einfach ein heiachen zu machen, zu kuscheln.
    ich weiß nicht, ob ich es dir so in etwa vermitteln konnte, wenn ich so schreibe.
    ein vergleich zu wellensittichen, die ich auch mal hatte, ist ein sperli angenehmer, das ist aber auch nur meine persönliche meinung.
     
  9. solcan

    solcan Foren-Guru
    Moderator

    Dabei seit:
    9. Mai 2001
    Beiträge:
    4.392
    Zustimmungen:
    12
    Ort:
    50374 Erftstadt
    Hallo und herzlich willkommen bei uns.

    Sperlinge sind sicherlich sehr interessante Vögel und wer sie einmal hat wird von Ihnen nicht mehr los kommen. Ich denke die Lautstärke ist erträglich. Sie können zwar auch ein wenig lauter werden aber sie machen nicht so häufig gebrauch davon. Alles in allem sicherlich ein Idealer Wohnungsvogel. Züchter suchen.

    P.S. Isrin ich mag das eine Wort nicht, Du hast es aber gemerkt. :zustimm:
     
  10. Linnea

    Linnea Mitglied

    Dabei seit:
    6. Juli 2006
    Beiträge:
    77
    Zustimmungen:
    0
    Hallo und herzlich wilkommen!

    Kann mich nur anschließen: kaufen!:D
    Die Lautstärke finde ich auch nicht so dramatisch, hatte früher Nymphen und Wellis und besonders die Nymphen haben ein wesentlich lauteres Organ. Wellis brabbeln halt immer vor sich hin, da sind Sperlis in der Regel wesentlich erholsamer für die Ohren.
     
  11. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  12. stbi

    stbi Foren-Guru

    Dabei seit:
    29. November 2004
    Beiträge:
    808
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Oberfranken
    Die Lautstärke steht immer in Beziehung mit der Anzahl der Tiere, bei nur einem Paar kommt es selltener zu Konflikten und falls doch kannst du die Laute bei geschlossener Tür im nächsten Raum meist nicht mehr hören.

    Wie die meisten Papageien kommunizieren auch Sperlingspapageien in unterschiedlichen Lautsärken normal sind leise zwitschernde Geräusche, wenn es zu Konflikten kommt wird dies deutlich lauter und schriller.
     
  13. gegnerS

    gegnerS Registrierte Benutzerin

    Dabei seit:
    21. November 2005
    Beiträge:
    1.551
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Nordrhein-Westfalen
    Heike,
    die Größe von 1m halte ich persönlich für die Sperlis zu klein, wenn erst abends Freiflug möglich sein soll. Sie sind tagesaktiv und drehen gerade in der Vormittagszeit richtig auf und wollen sich viel bewegen. Meine z.B. stehen bei Sonnenaufgang auf und ziehen sich bereits gegen 16h wieder zurück. Gerade vormittags fliegen sie unermüdlich im Zimmer hin und zurück. Möglichst große Breite wäre optimal. Wenn Platzprobleme da sind, könnte man ja unter die Zimmervoliere noch eine Kommode stellen.
    Ich bin ebenfalls berufstätig und die Kleinen treiben jederzeit, meist unbeaufsichtigt ihr Unwesen. Allerdings muß man sich dann auf Überraschungen gefasst machen 8o , aber wenn man das rechtzeitig vorbereitet, sollte nichts schlimmeres passieren.
    Grassittiche dagegen sind ideal für Berufstätige, knabbern nicht, haben sehr angenehme leise Stimmen, sind dagegen sehr gewandte, teils elfengleiche Flieger, aber eher in der Dämmerung und haben auch gerne ein bißchen Abwechslung.
     
Thema:

Fragen Sperlingspapageien

Die Seite wird geladen...

Fragen Sperlingspapageien - Ähnliche Themen

  1. Frage zu Wellensittichhaltung, Brutkasten, Außenvoliere im Winter

    Frage zu Wellensittichhaltung, Brutkasten, Außenvoliere im Winter: Hallo, ich habe einige Fragen. Ich habe eine kl.. Außenvoliere gebaut (Siehe Foto!) und seit 2 Wochen 2 päärchen drin. Sind etwa 2-3 Jahre alt....
  2. Sperlingspapageien sitzen nur im Nistkasten

    Sperlingspapageien sitzen nur im Nistkasten: Hallo mein Sperlingspapageien Paar sitzt nur im Nistkasten und legen keie Eier, sie kommen nur einmal am Tag raus zum Essen, und das schon seid...
  3. Sperlingspapageien

    Sperlingspapageien: Hallo kennt jemand ein gutes Buch über Sperlingspapageien?Oder alternativen welches man lesen kann?LG
  4. Grünbürzel Sperlingspapageien

    Grünbürzel Sperlingspapageien: Dieses Jahr nach langer Zeit auch mal wieder Grünbürzel Sperlingspapageien gezüchtet.
  5. Anschaffung von Sperlings-Paar: Verunsichert!!

    Anschaffung von Sperlings-Paar: Verunsichert!!: Guten Abend Vogelfreunde. Ich möchte gerne Sperlingspapageien anschaffen. Es sollen zwei werden. Ich brauche ein wenig Hilfestellung, da ich nach...